Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen - Seite 1.368 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Blue Horseshoe schrieb:

      skeptisch4ever schrieb:

      MAXIMAL 583 SARS-CoV-2-Diagnosen
      diagnosen gab es schonmal so gut wie keine. was du meinst sind positive pcr tests. das ist eine ganz andere geschichte, da diese nicht zwingend eine erkrankung nachweisen!
      darum "SARS-CoV-2-Diagnose": der Test diagnostiziert die INFEKTION mit dem Virus

      die potentiell aus der Infektion resultierende Erkrankung wird "Covid-19" genannt

      (und elpollo/taheth hatten über ein mehr bzw. weniger an Infektionen gesprochen!)
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • skeptisch4ever schrieb:

      darum "SARS-CoV-2-Diagnose": der Test diagnostiziert die INFEKTION mit dem Virus
      nein. diagnose ist die feststellung einer krankheit. dies vermag ein pcr test nicht zu leisten, auch wenn du das nicht kapieren willst.
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Wenn man die Freiheit nur zurückbekommt, wenn man sich Impfen lässt,
      hat man die Freiheit schon verloren.
    • skeptisch4ever schrieb:

      darum "SARS-CoV-2-Diagnose": der Test diagnostiziert die INFEKTION mit dem Virus
      die potentiell aus der Infektion resultierende Erkrankung wird "Covid-19" genannt
      Hüstel, der Test diagnostiziert das Vorhandensein eines Molekülschnipsels, nicht mehr und nicht weniger. Alles andere sind Wahrscheinlichkeiten, die von einer ganzen Reihe von Faktoren abhängen. Beispielsweise was für ein Schnipsel, kommt der auch in anderen Viren vor, ab welchem CT-Wert reagierte der Test im konkreten Fall, usw.

      Selbst wenn die Rahmenbedingungen seriös gewählt wären, was sie im Zusammenhang mit Covid-19 definitiv nicht sind, wäre ein positiver Test immer nur ein Hinweis auf das Vorhandensein von mehr oder weniger spezifischen Molekülschnipseln. Eine Infektion hingegen setzt voraus, daß Symptome da sind. Und um die festzustellen, braucht man keinen PCR-Test. Das macht man mit nem Fieberthermometer o.ä.
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
    • [smilie_happy] nee neee, Diagnose ist wenn Test positiv zeigt, also bitte, kann mich noch an unser erste kind erinnern, da hat meine Frau auch diagnostiziert das der Test positiv ist und sie an schwangerschaft erkrankt ist [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]
      Lk 12:2-3 Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird.Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.
      meine Bewertungen
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • ernsthaft jetzt?
      nach 1,5 jahren und rund 1500 seiten, wird über den test überhaupt noch ein wort verloren?
      zum glück ist das leben ja unendlich.....

      ES GIBT KEINE AUSSAGEFÄHIGEN ZAHLEN - KEINE !!!!!!!!!

      diese verfickte dreckssoftware: KEINE müsst ihr euch in 36 punkt und rot vorstellen, wahrscheinlich ist so die software angelegt, auf virtualisierte visionen...
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

      Das Volk kann immer zum Gebot der Führer gebracht werden. Das ist einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist ihnen zu sagen, dass sie angegriffen werden, und die Pazifisten wegen mangelnden Patriotismus anzuprangern und das Land der Gefahr auszusetzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hui-buh ()

    • hui-buh schrieb:

      zum glück ist das leben ja unendlich.....
      Hast recht, man sollte es schon längst ignorieren.

      Aber zwischendurch ist man einfach platt über die Dreistigkeit, mit der das immer und immer wieder breitgewalzt wird bzw. macht sich Sorgen daß es einer glaubt. Und dann schreibt man doch wieder was ....
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
    • txlfan schrieb:

      Eine Infektion hingegen setzt voraus, daß Symptome da sind.
      Der Satz ist Unsinn!

      Eine Infektion setzt NUR voraus, dass ein bestimmtes Virus (oder Bazillus oder Pilz oder ...) im Körper ist.

      es gibt ja auch die "stille Feiung" ... den unbemerkt entstandenen Immunschutz nach einem symptomlosen Verlauf einer Infektion

      07.07.2021
      (und diese 3 Millionen Infizierten hatten wohl KEINE relevanten Symptome!)
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Wenn man sieht was für Experimente bzw. Corona- und Klima-Maßnahmen Frankreich einführt, dann bekomme ich das Gefühl, dass in Wirklichkeit Merkel dahintersteckt und Frankreich "bestochen" hat, bzw. lässt Steuergelder rüberwachsen, dass Frankreich als Testballon diverse Massnahmen einführt, bevor Deutschland das macht.

      Es wäre ja nicht das erste mal dass Merkel mit Steuergeldern um sich schmeißt um andere willfährig zu machen.
      Das ist eine ekelhafte elende Verschwendung, Veruntreuung von Geld das ihr nicht gehört.
      <X X(
      Stimmt es eigentlich, dass, wenn man sein Hirn noch zum eigenständigen Denken hernimmt, man dann automatisch ein Nazi ist ???
      Frage an Merkel: "Hast du eigentlich eine Ahnung wie irre du bist?"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thobaffin ()

    • Salorius II schrieb:

      Blue Horseshoe schrieb:

      novavax.com/our-unique-technology

      Our recombinant nanoparticle vaccine technology combines the power and speed of genetic engineering…..
      was mich, als Laie, verwundert, ist die abnorme Geschwindigkeit, mit der hier völlig neue Technologien zur Anwendung kommen. Insektenzellen etc..Als wenn man Eingeborenen erst das Feuer und nun das Handy gebracht hat :hae:
      Ja und übernächste Woche dann Transporter und Replikator.

      Andererseits aus rein wissenschaftlicher Sicht sind die hunderte von Millionen von Freiwilligen, na gut mehr oder weniger Freiwilligen, eine so extrem günstige Gelegenheit, dass sich das ein (ausreichend skrupelloser) Forscher nicht entgehen lassen kann. Wann gibt es schon die Gelegenheit, so intensiv mit Menschen zu experimentieren? Noch dazu, wenn die Regierungen die Forscher und Konzerne von jeder (wirtschaftlichen und moralischen) Haftung freistellen.

      In kleinerem Maßstab wurde das schon häufiger gemacht, aber diese Skalierung gab es noch nie. Die haben die Erlaubnis, nein die Aufforderung bekommen mit der ganzen Menschheit zu experiemtieren. Krass.
      Sei Sand im Getriebe, nicht Öl.
    • Was ein Zahlenakrobat...
      Innerhalb seines Statements sind mehr als 100 Menschen an Covid gestorben - sinniert der Thedros.
      Am Ende der olympischen Spiele (8. August) seien es mehr als 100.000 Menschen.

      Hmm, - 1:30 min = 100 (+X) Tote
      Beginn der olymp. Spiele = 23.Juli 2021
      Ende der olymp. Spiele =8.August 2021 = ca. 23760 min
      dividiert durch 1,5 = 15840 min
      15840 * 100 = 1.584.000 Covid-Tote...
      ;)
      Natürlich sind 1,5 Millionen Covid-Tote in der Zeit der olympischen Spiele, mehr als 100.000 Tote,
      aber hey - da hätte man doch locker...
      Also Klabauter-Männchen hätte von knapp 2 Millionen Toten gesprochen... !!!

      Oder aber:
      100.000 Tote / 23760 min = 4,2 Tote / min...
      dann wären während seines Vortrages 1:30 (1,5) * 4,2 = 6,3 Menschen gestorben...
      Und während der olympischen Spiele versterben weltweit an Covid-19 dann = 99792 Menschen!!! 8o
      Dann passt's ja - außer eben dass während seines Vortrags nicht 100 daran Verstorben sind...!!!
      Was Mathematik ein Hexenwerk - in den Händen von Ex-Mördern und Statistik-Fälschern...

      Aber klingt eben gut, wenn innerhalb von 1:30min mehr als 100 Covid-Tote - weltweit "zu beklagen" sind...

      Wahrscheinlich waren in den 1:30 min - die Impftoten mit eingerechnet...
      Was ein Verplapperer.

      Hach - welche Würfel, oder Knochen werfen wir jetzt...

      Lächerlich!

      glitzererde
      8)

      P.S. falls ich mich verrechnet haben sollte - bitte korrigieren!
      „Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky, 1890 – 1935, dt. Schriftsteller

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von glitzererde ()

    • @ECU - Was waren auch meine Gedanken. Der Plan stand und alle Marionetten auch. Änderungen waren nicht beabsichtigt.
      Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
      Anthony Hopkins

      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • @Polkrich Habs lieber in den geschlossenen VT geschoben, wegen meinem nächsten Fallschirmsprung.


      Mist, jetzt erwischt es einen Unschuldigen.
      "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“

    • aurora II schrieb:

      txlfan schrieb:

      aurora II schrieb:

      Jetzt sind es vier Personen in meinem familiären Umfeld, die nach Impfung verstorben sind.
      Von mir auch herzliches Beileid.Es scheint ja doch erhebliche Unterschiede bei den Impfreaktionen zu geben. Nachdem was ich aus dem eigenen Umfeld (nicht) mitbekomme, scheinen alle recht gut damit klarzukommen. Und bei Dir sind es gleich mehrere Tote. Das ist schon eine auffällige Bandbreite und es stellt sich die Frage, inwieweit die überhaupt statistisch plausibel ist, wenn man anheimstellt, daß immer die gleichen Stoffe verabreicht werden.

      Mich erinnert das an eine Bemerkung, die Wodarg mal im Rahmen des Corona-Ausschuß gemacht hat: es sei letztlich nur den Herstellern bekannt, was da tatsächlich gespritzt wird. Zumindest logistisch wäre es wohl kein Problem, wenn anstelle der behaupteten "Impfungen" Reihenversuche mit unterschiedlichen Substanzen laufen und die Ergebnisse dann anhand der Chargennummern zugeordnet werden. Was letztlich auch die Funktion der Impfausweise sein könnte.

      Wirklich wissen kann es z.Zt. jedenfalls kaum jemand, was in den Fläschchen wirklich drin ist.
      die vier verstorbenen Personen lebten in ganz Bayern verstreut, also kein räumlicher Zusammenhang.die drei ersten waren ja ältere Baujahre, 90,80+ und 78.
      Waren aber vor den Impfungen eigentlich alle recht fit, dann plötzlich einer mit Magenblutung, ein Herzinfarkt und ein Schlaganfall, also alles Ursachen, die mit Gefäßen und Trombosen zu tun haben könnten und nun eben meine Schwägerin, auch Schlaganfall......

      Georg29 schrieb:

      Mein allerherzlichstes Beileid ! In welchem Zeitraum nach der Impfung ist das passiert ?
      kann ich jetzt nicht genau sagen, aber 4 -6 Wochen mindestens. Sie war Lehrerin in einer Förderschule und hatte eine höhere Priorität. Können aber auch schon 2 Monate sein.
      Ok danke dir vielmals für die Auskunft und nochmal mein herzlichstes Beileid !
    • aurora II schrieb:

      Jetzt sind es vier Personen in meinem familiären Umfeld, die nach Impfung verstorben sind.
      Auch von mir mein Beileid. Die Häufung ist schon signifikant.

      Gerade zur Zeit fallen mir bei den Anzeigen vermehrt Menschen im Alter zwischen 45 und 60 Jahren auf, die plötzlich und unerwartet nicht mehr am Leben teilnehmen.
      Das ist für die Sommersaison eher untypisch. Da gab es an der Stelle oft Leere.
      Ich erinnere mich, dass es sogar statt der Doppel- mal eine Einzelseite gab - kaum einer gestorben.
      "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“

    • hammwolln schrieb:

      Leute , ihr verrennt euch hier in sinnlosen Zahlen !

      Die entscheidende Frage ist: Kann man noch geimpfte Frauen vögeln?
      AMEN!
      und endlich mal ne wirklich relevante frage, über die ich mir auch schon gedanken gemacht habe und sie zumindest derzeit mit einem klaren nein beantworte, leider!
      mit gummi vögeln kommt für mich eh nicht in frage, da hol ich mir lieber einen runter und über die anderen wege flüssigkeiten auszutauschen, ist mir auf derzeitiger infobasis zu riskant, stichwort spike shedding.
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

      Das Volk kann immer zum Gebot der Führer gebracht werden. Das ist einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist ihnen zu sagen, dass sie angegriffen werden, und die Pazifisten wegen mangelnden Patriotismus anzuprangern und das Land der Gefahr auszusetzen.