Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen - Seite 1.959 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Neu

      skeptisch4ever schrieb:

      möglich ...

      die (aus meiner Sicht) WESENTLICHE Aussage ist aber, dass auch Herr Drosten - der ja landläufig bei Leuten mit geBILDeter Meinung NICHT als Impfgegner bzw. "Covidiot" gilt - damit die Wirksamkeit und den Schutz durch die verfügbaren Impfungen stark relativiert!
      (um nicht zu sagen: negiert)

      Der stellt doch nur sein Fähnchen in den Wind. Das macht er übrigens schon von Anfang an.

      Sozusagen ist er die FDP unter den Virologen.

      Kann mich noch an die Anfangszeit erinnern als er von Talkshow zu Talkshow tingelte ewig lang rumgelabert hat, um am Ende im Grunde genommen nichts gesagt zu haben.

      Selbes Spiel auf den Pressekonferenzen.

      Zu gegebener Zeit richtet er sein Fähnchen ein wenig neu aus, um weiterhin im Fahrtwind bleiben zu können, sich dabei jedoch nicht zu angreifbar zu machen.

      Oder anders ausgedrückt:

      Er suchte mit seinem Herumgedrukse schon jeher nach Schlupflöchern, um sich zu gegebener Zeit darin verstecken oder gar Meinungsmäßig darin verschwinden zu können.
      Was wir haben ist ein epidemischer Verblödungsgrad nationaler Tragweite!

      Absolut nichts kann dilettantisch und dämlich genug vorgetragen werden, als dass es dieser vollkommen degenerierten 80-90 % Füllmasse irgendwie auffallen würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      clarius schrieb:

      kosch! schrieb:

      Kurzer Lagebericht von der Front.

      Heute früh bin ich ganz normal zur Arbeit gefahren, bot meine Arbeitsleistung an, allerdings mit Ablehnung von 3G. Daraufhin schlug ich Homeoffice vor, wird abgelehnt. Hatte mich noch nett mit der Personalcheffin und einem BR-Mitglied unterhalten. Beide hatten durchaus Verständnis für mein Verhalten. ..
      Homeoffice-Pflicht und 3G am Arbeitsplatz: Was bedeutet das?
      Stand: 24.11.2021 08:16 UhrSeit 24. November gilt die 3G-Regelung am Arbeitsplatz. Außerdem wird die Homeoffice-Pflicht wieder eingeführt. Arbeitgeber müssen Beschäftigen ermöglichen, von zu Hause zu arbeiten.

      Kannst Du Deine Arbeit von zu Hause verrichten?
      VG clarius
      Homeoffice wäre möglich, es sind allerdings ein paar Einschränkungen nötig. Produzierendes Gewerbe.

      Vom AG gibt es eine Betriebliche Anweisung zur Umsetzung nach IfSG. Darin ist enthalten, dass die Homeoffice Pflicht nicht durchführbar sei und auch so wurde dies vom externen Arbeitsschutzbeauftragten abgesegnet. Der Geschäftsführer hat auch keine Ambitionen dazu, da er seinen Arbeitnehmern nicht traut. Ich glaube da führt kein Weg rein.

      Ich glaube ich werde jetzt schnell noch diesen Monat die Kündigung einreichen, wodurch ich erstmal eine Durststrecke von max. 6 Monaten habe. Dann ALG1. Ohne 3 monatiger Sanktion von der Arge wären es nur 3 Monate. Versuche die Sanktionen aufgrund der momentanen Lage und BurnOut zu umgehen. Hängt immer etwas von dem Bearbeiter ab, Auslegungssache. Somit wäre eine Überbrückung bis 02.2023 kein Problem. Man muss halt abwarten was kommt und zügig handeln ...

      Prinzipiell habe ich auch nicht sonderlich an dem Job gehangen. Spielte bereits davor schon mit dem Gedanken was anderes zu machen bzw. mit dem Arsch an die Wand zu kommen. Gut, so hat mir die Regierung eine absolute Steilvorlage gegeben, wodurch ich mein Vorgehen natürlich auch gut beim weit entfernten nächsten AG begründen könnte.
    • Neu

      Nebelparder schrieb:

      Der stellt doch nur sein Fähnchen in den Wind. Das macht er übrigens schon von Anfang an.

      Sozusagen ist er die FDP unter den Virologen.
      ich denke, das ist das geringere Problem

      was hilft ein (als Geimpfter) hoffentlich marginal geringeres Corona-Risiko, wenn dies durch erhöhte Risiken in Sachen Thrombosen, Herzinfarkt/-muskelentzündungen/-schäden und Schlaganfällen überkompensiert wird?

      das Hauptproblem in der (öffentlichen) Diskussion ist m.E. die Fokussierung NUR auf Corona und das Ausblenden wesentlicherer Gesundheitsgefahren!
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Neu

      ShiningGold schrieb:

      Aber warum?

      Voll ausreizen...krank, krank, krank......kündigen lassen!
      kommt drauf an ...

      ... ob man eh "privatisieren" will?

      oder ob man in post-Covid-Zeiten schnell wieder einen anderen/besseren Job will?
      ("auf eigenen Wunsch" usw. kommt besser bei Bewerbungen)
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Neu

      Aktuell bin ich noch bis Ende nächste Woche krank geschrieben. Ist aber kein Fake, sondern echt.
      Dass meine Hausärztin gleich ein paar Wochen macht hatte mich selber überrascht. Es gibt so Erkrankungen die kann ein Arzt nicht feststellen, und ist ganz auf die Angaben des Patienten angewiesen.

      Wenn dann die Impflicht für bestimmte Berufsgruppen kommt, dann bin ich erst mal ganz raus.
      Wäre mir nicht ungelegen, habe eh schon länger keine Lust mehr.
      Meine Chefin ist glücklicherweise gut informiert und direkt an der Quelle der echten und der Fake-Corona-Nachrichten und soviel ich weiss auch keine Impf-Hörige.

      Und wenn ich mal ins Haupt-Büro kommen müsste, dann ginge das gar nicht, da Bus und Bahn ja nicht mehr geht.
      Stimmt es eigentlich, dass, wenn man sein Hirn noch zum eigenständigen Denken hernimmt, man dann automatisch ein Nazi ist ???
      Frage an Merkel: "Hast du eigentlich eine Ahnung wie irre du bist?"
    • Neu

      @Moby_Fett

      nix gut scheffe, auch für scheffe gilt gesetz, verordnung
      in gesetz steht, test darf nicht älter als 24 h....

      und ein klein wenig Flexibilität wird der scheffe wohl spedieren, ansonsten mal für ne weile den riemen runter werfen und langsamer drehen..

      Gesetze und VO sind immer genau so umzusetzen, wie es da steht.
      das macht es bspw. so wertvoll, die abgaben-ordnung genau zu lesen und zu befolgen!

      so auch hier!



      @kosch!Home-office muß der Scheffe zur Verfügung stellen, so steht es in der VO!
      Auf sowas darf man in der heutigen Zeit, wo jeder gegen jeden ausgespielt wird, nicht mündlich erfragen sondern schriftlich! Wenn Scheffe keien ho anbieten will, weil angeblich usw., Ablehnungsgründe schriftlich geben lassen oder eigene Notizen machen und zum Arbeitsrechtler gehen. Dem Scheffe nebenbei stecken, dass da was kommt....

      entweder er macht dann ho oder du stehst auf der Abschußliste, Bei Abschuß Arbeitsrechtler aufsuchen und Scheffe stecken, dann ordentliche Kündigung und Abfindung und ALG1.

      man muß schon für seine Rechte eintreteten und wenn dir der job sowieso auf die eier geht, machts spaß dem arroganten scheffe eine reinzudrücken und du lernst was dabei.

      wichtige ist solche Gespräche zu protokollieren, Ort, Zeit, Datum, Thema, Personen, Ablhenungsgründe, sauber protokollieren - eigene Belege gelten! Ich würd´s drauf ankommen lassen.

      Vielleicht will er dich ja gleich loswerden, wenn du ihm den Weg zum Arbeitsrechtler steckst, dann kannst du ´ne Abfindung raus schlagen....also, eine super Vorlage von deinem Scheffe für ein Eigentor, du must es nur noch verwandeln!

      don´t talk - just do it!

      wenn dir der job eh scheiß egal ist, erste Stufe Arbeitsgericht kost nix! Brauchst noch nicht mal nen Anwalt.
      Hier gelten Artikel 5 GG Abs. 1+3 (Kunstfreiheit-Satire) und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
      DE, der Welt größter Müll-Importeur und einer der größten Müllproduzenten - auch in der Politik.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kinderkram ()

    • Neu

      Pigs schrieb:

      chef schrieb:

      Tja, das Boostern bringts wohl auch nicht...

      n-tv.de/panorama/Israel-sieht-…mmen-article22955157.html
      Natürlich nicht

      "Was zweimal nicht hilft - hilft auch 3x nicht" !!!

      :wacko:



      „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

      Das DIng wird den Politikern um die Ohren fliegen, wenn alle durchgeimpft und Corona nach X Jahren immer noch ein Thema ist.

      Entw. wird man brennendere Themen finden, oder irgendwas umdefinieren oder immer wieder mit neuen Mutations-Märchen kommen...
      260 Mio Infektionen und die Politiker so: "lasst uns diese Epidemie aufhalten"
      ...scheinen wohl nicht die hellstern Sterne zu sein...
    • Neu

      @Deflationator

      woher nimmst du deinen optimismus für die Behauptung: ..."Das DIng wird den Politikern um die Ohren fliegen, wenn alle durchgeimpft und Corona nach X Jahren immer noch ein Thema ist."

      wenn alle durchgeimpft sind hat die politik das erreicht, was sie gerade versucht zu erreichen, warum sollte denen dann noch was um die ohren fliegen, dann ist halt wider grippe, aber du, ich und andere sind dann genetisch umprogrammiert und keiner weiß wie, wohin, warum, womit, was die konsequenzen sein werden.....

      ich teile deine naivität nicht.
      Hier gelten Artikel 5 GG Abs. 1+3 (Kunstfreiheit-Satire) und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
      DE, der Welt größter Müll-Importeur und einer der größten Müllproduzenten - auch in der Politik.
    • Neu

      Text aus Facebook kopiert, von jemandem der mir persönlich bekannt ist. Da gab es jetzt die Boosterimpfung als Massenevent in seinem Betrieb. Hilfsorganisation, also fürs Boostern jetzt schon prädestiniert.

      Der letzte Satz zeigt den Indoktrinierungsgrad den man bekommt, wenn man sich das volle Medienprogramm gibt und nie gelernt hat, was zu hinterfragen.
      Die sind fast alle jung und keine Risikogruppe. Dennoch wird davon ausgegangen das man sehr wahrscheinlich schwer erkrankt, wenn man sich infiziert.

      Da wird eine experimentelle Impfung, bei der einem der komplette linke Rücken einschläft und es bei 42 Leuten drei "Totalausfälle" gibt als das kleinere Übel empfunden.

      Solange es die nach dem Boostern nicht komplett auf die Fresse haut, lassen die sich auch noch den 4. und 5. Schuss setzen.



      Kurze Rückmeldung zu den Nebenwirkungen:
      Die meisten von uns haben bei der 1.- und 2.-Impfung BioNTech erhalten. Nun gab es auch beim Boostern BT. Es gab diesmal jedoch mehr Fälle mit Nebenwirkungen. Meist Muskelschmerzen irgendwo im Oberkörper. Mir sind bei 42 Impflingen momentan 3 Totalausfälle bekannt. Letzes Mal waren jeweils 2 auf 80. Ich selbst hatte die ersten Male kaum was. Nach der Auffrischung hatte ich diesmal 5h nach der Impfung eine Art schleichenden Hexenschuss. Innerhalb von wenigen Minuten war die linke Rückenmuskulatur bretthart und es gab immer mal wieder ein fiesen Stechschmerz. Schlafen war damit kaum möglich. 20h nach der Impfung ging es dann wieder.
      Ein Mädel von uns hatte nach Astra und Moderna nun BioNTech bekommen. Das war auch ein Totalausfall. Die Ärztin hatte das auch bei ihr so vorhergesagt. Die bunte Mischung ist unter´m Strich wohl das beste Ergebnis. Der Weg dorthin ist jedoch unangenehm.
      Für mich ist das alles nicht schlimm und auf jeden Fall besser als die Folgen von Covid.
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998
    • Neu

      blackpearl schrieb:

      Dennoch wird davon ausgegangen das man sehr wahrscheinlich schwer erkrankt, wenn man sich infiziert.
      ich gehe für mich davon aus, dass ich im Falle einer Corona-Infektion

      - eine 50 %-Chance habe, diese nur durch einen (3G-veranlassten) Test zu erkennen

      - eine 45 %-Chance auf eine halbwegs "normale" Erkältung habe

      - ein 3,5 %-Risiko einer schweren (aber noch zuhause auskurierbaren) Erkrankung besteht, evtl. mit long-Covid Nachspiel :S

      - ein 1 %-Risiko eines (wenn, dann schnell auch mal "intensiven") Klinikaufenthalts besteht ;(

      - und ich mit einer 0,5-prozentigen Wahrscheinlichkeit hier dauerhaft nicht mehr schreiben KANN

      Vorteil gegenüber einer Impfung:
      ich sehe eine 95 %-Chance die Wirkungsdauer einer der aktuell angebotenen Impfungen Covid-frei zu überstehen!
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Neu

      Kinderkram schrieb:

      @Moby_Fett

      nix gut scheffe, auch für scheffe gilt gesetz, verordnung
      in gesetz steht, test darf nicht älter als 24 h....

      und ein klein wenig Flexibilität wird der scheffe wohl spedieren, ansonsten mal für ne weile den riemen runter werfen und langsamer drehen..

      Gesetze und VO sind immer genau so umzusetzen, wie es da steht.
      das macht es bspw. so wertvoll, die abgaben-ordnung genau zu lesen und zu befolgen!

      so auch hier!



      @kosch!Home-office muß der Scheffe zur Verfügung stellen, so steht es in der VO!
      Auf sowas darf man in der heutigen Zeit, wo jeder gegen jeden ausgespielt wird, nicht mündlich erfragen sondern schriftlich! Wenn Scheffe keien ho anbieten will, weil angeblich usw., Ablehnungsgründe schriftlich geben lassen oder eigene Notizen machen und zum Arbeitsrechtler gehen. Dem Scheffe nebenbei stecken, dass da was kommt....

      entweder er macht dann ho oder du stehst auf der Abschußliste, Bei Abschuß Arbeitsrechtler aufsuchen und Scheffe stecken, dann ordentliche Kündigung und Abfindung und ALG1.

      man muß schon für seine Rechte eintreteten und wenn dir der job sowieso auf die eier geht, machts spaß dem arroganten scheffe eine reinzudrücken und du lernst was dabei.

      wichtige ist solche Gespräche zu protokollieren, Ort, Zeit, Datum, Thema, Personen, Ablhenungsgründe, sauber protokollieren - eigene Belege gelten! Ich würd´s drauf ankommen lassen.

      Vielleicht will er dich ja gleich loswerden, wenn du ihm den Weg zum Arbeitsrechtler steckst, dann kannst du ´ne Abfindung raus schlagen....also, eine super Vorlage von deinem Scheffe für ein Eigentor, du must es nur noch verwandeln!

      don´t talk - just do it!

      wenn dir der job eh scheiß egal ist, erste Stufe Arbeitsgericht kost nix! Brauchst noch nicht mal nen Anwalt.
      ... super Ansatz [smilie_blume]
    • Neu

      @blackpearl

      ist doch alles gut, die Impfung bereitet schmerzen, Probleme, alles GUT, sagt sogar mein Kollege und der ist Biologe, eine Impfung muß aua machen - und nicht nur pieksen!

      Ich finde das ok, wenn sich Leute mehrfach eine Substanz verabreichen lassen, die innerhalb eines Intervalls von einem knappen Jahr, dafür sorgt, dass sie den an C19 erkrankten in den Hospitälern in etwa gleicher Anzahl, Gesellschaft leisten dürfen. Was bitte ist daran verwerflich? Das ist sozial, emphatisch!

      Nein, Bösartigkeit beiseite, mit solchen Leuten und solchen Äußerungen beschäftige ich mich schon lange nicht mehr, was soll das? Die oder ihr Gesabber rauben mit Lebenszeit, die ich lieber mit dem Finger in der Nase bohren verbringe.

      Ich bin liberal konservativ, soll jeder nach seiner Version glücklich werden und sein und das erbitte ich auch für mich und falls mich jemand zu sabbert wende ich mich dankend ab. Wird er/sie/es penetrant, oder gar jämmerlich, gibt´s verbal noch eine rein!

      Mit verantwortungslosen Jammerlappen oder Sabberern lohnt es nicht, sich auseinander zu setzen.
      Hier gelten Artikel 5 GG Abs. 1+3 (Kunstfreiheit-Satire) und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
      DE, der Welt größter Müll-Importeur und einer der größten Müllproduzenten - auch in der Politik.
    • Neu

      Ein Bekannter von mir hat aktuell Corona, jedoch auf dem Weg der Besserung.
      Assifamilie, das muss man so sagen.

      Er Alkoholiker, seine Frau stark übergwichtig. Plus 14 jährige Tochter, die noch keine Vorschäden hat, glaube ich.
      Bei allen drei ein erkältungsähnlicher Verlauf und er hat während der akuten Phase nicht aufgehört zu saufen.

      Das hat mich wieder darin bestärkt, dass man U70 wirklich Pech haben muss, wenn es einen tödlich oder mit Folgeschäden erwischt.
      Wenn die das überstehen, dann überstehen wir hier das auch.
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blackpearl ()

    • Neu

      alkohol desinfiziert und möglicherweise macht ein hoher blutalloholgehalt das virus blau und schläfrig....

      also jeden abend vor der umfassenden mundspülung mit listerine, eine gute flasche wein mit mind. 14% allohol leeren.

      1. schläft es sich dann gut und
      2. und das bis daton noch nie nicht nachgewiesene virus kackt ab
      Hier gelten Artikel 5 GG Abs. 1+3 (Kunstfreiheit-Satire) und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
      DE, der Welt größter Müll-Importeur und einer der größten Müllproduzenten - auch in der Politik.
    • Neu

      Ich gehe zum einem davon aus, das der Vius sich in ungefährliche Varianten gewandelt hat (das ist ja ein rein mechanisches zwangläufiges Geschehen) und zum anderen, das die Menschen, die stark anfällig waren, eben schon weg sind. Daher werden wir durch Corona nicht mehr viele Tote haben. Die vielen positiven Fälle kommen nur durch die irrrwitzige Testerei.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell zugeschrieben
    • Neu

      PatroneLupo schrieb:

      Kann mir jemand erklären wieso jetzt alle sich spritzen lassen wollen....

      Sie sind doch erst in 6 Wochen geschützt

      cu DL
      "Na wegen der Impfpflicht, und wegen der Oaaarrbeid"

      Bei Amazon haben se gestern die ganzen ungeimpften Subunternehmer ausgesperrt, könnte bisschen mit den Weihnachtspaketen also dauern. Bestellt die also am besten jetzt. :D

      Für Bezoshater: Ja, ich scheiss auf den lokalen Einzehandel, die waren ohne Maske auch schon unfreundlich und teuer. Bestelle da wo es am günstigsten und schnellsten und zuverlässigsten ist. Also auch bei Contorion, Rotopino, Rewe oder sonstwem. :burka:


      Die Leute sind komplett brainwasht oder im Angstwahn, wenn man mal in anderen Foren oder Kommentarbereichen rumliest.

      In den Kommentarbereichen der ÖR und großen Zeitungen sind meiner Meinung nach schon Bots am Werk. Da wird eine immer bestätigende Aussage passend zum Artikel getroffen, und die werden mit Textbausteinen Copy&Paste mit neuen Namen... Klar gibts auch ein paar Papageitrottel die, falls jemand es wagt/schafft was anderes drunterzusetzen, (egal welches Thema) die Leute antrollen, aber diese "Flutkommentare" sind wohl programmierte Bots.

      Aber gut, vielleicht sind es auch NPC aus Fleisch und Blut.
      "Das Geld geht durch das Haus des Armen, wie der Wind durch eine verfallene Hütte weht."
      Vietnamesisches Sprichwort

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzugpunk ()

    • Neu

      Lupus schrieb:

      Ich gehe zum einem davon aus, das der Vius sich in ungefährliche Varianten gewandelt hat (das ist ja ein rein mechanisches zwangläufiges Geschehen) und zum anderen, das die Menschen, die stark anfällig waren, eben schon weg sind. Daher werden wir durch Corona nicht mehr viele Tote haben. Die vielen positiven Fälle kommen nur durch die irrrwitzige Testerei.
      Wir hatten am 30.12.2020 55 Corona-Fälle auf Normalstation und 36 auf Intensiv.
      Heute sind es 33 auf Normalstation und 17 auf Intensiv.
      Am 6. April lagen wir nur wenig unter den aktuellen Zahlen.

      Wo ist da die Notlage???
      Danke: wittu, schebulski, supersammler, pp-panda, Ausraster, pibe de oro, krautkoopf, silvermike, Knucki, Frange, rübamitnsüba, SushiSushi, EM-Hamster, Magick, croupier, HeinzD, Notgeld, foerstes, Auerbach, kauka, diegodan, hansimglueck, toe, cypriot, arobat, Dr.Aurum, Silvercloud, vargas, meze, Mike-Gold, fux, zorro, silberpfau, wg68, absolute beginner, wombelchen, talerfred, PPT, Mr. Kim Tong, LuxInterior, hopy, Goldleser, Goldfuechsle, Känguru, edel-metall, zacke