Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen - Seite 2.232 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

    • Neu

      Studie: Coronaviren verlieren nach 20 Minuten in der Luft 90 Prozent ihrer Infektionsfähigkeit


      In ersten realistischen Modellversuchen fanden britische Wissenschaftler heraus, dass SARS-CoV-2-Viren innerhalb von 20 Minuten, nachdem sie ausgeatmet wurden, 90 Prozent ihrer Infektionsfähigkeit verlieren. Die Ausbreitung findet demnach vor allem über kurze Distanzen statt.

      RT :burka:



      Aber, was weiß ich schon [smilie_happy]

      Gruss Jocky
    • Neu

      Jocky schrieb:

      Studie: Coronaviren verlieren nach 20 Minuten in der Luft 90 Prozent ihrer Infektionsfähigkeit


      In ersten realistischen Modellversuchen fanden britische Wissenschaftler heraus, dass SARS-CoV-2-Viren innerhalb von 20 Minuten, nachdem sie ausgeatmet wurden, 90 Prozent ihrer Infektionsfähigkeit verlieren. Die Ausbreitung findet demnach vor allem über kurze Distanzen statt.

      RT :burka:

      Wer hätte das auch gedacht. Und dazu mussten die jetzt 2 Jahre forschen <X ?
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)

      Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
    • Neu

      Daten von Public Health Scotland zeigen totales Impfdesaster

      Großbritannien ist bekannt für seine offene Informationspolitik und
      peniblen Aufzeichnungen, die gut auswertbar sind. In Schottland
      veröffentlicht Public Health Scotland (PHS) wöchentlich aktuelle Daten.
      Die Impfquote ist mit knapp 81% und 58% Booster eine der höchsten
      weltweit. Trotz oder wegen dieser hohen Impfquote ist klar erkennbar,
      dass sich die Impfung negativ auf Infektion, Hospitalisierung und vor
      allem auch auf die Covid-Mortalität auswirkt.
      Von Dr. Peter F. Mayer
      Auch die Daten aus Schottland zeigen wieder, dass die Gentechnik-Präparate, die in Europa, UK und den USA verwendet werden, überhaupt nicht gegen Infektion wirken, im Gegenteil sie sogar wahrscheinlicher machen. Das gilt unabhängig davon wie viel Dosen verimpft wurden.
      Hier zunächst den Verlauf des Spikens (= das Einbringen von Spike-Proteinen in Körperzellen, fälschlich Impfung genannt):

      Und hier die Entwicklung der bestätigten Fälle:

      Schon hier ist klar zu sehen, dass es in der zweiten Jahreshälfte 2021 wesentlich mehr bestätigte Fälle gegeben hatte als im Zeitraum 11. Oktober 2020 bis 9. Jänner 2021 – ein klares Versagen der Impfung.
      Das sieht man auch in der folgenden Tabelle, die die Rate der Infektionen normalisiert auf je 100.000 Ungeimpfte sowie Geimpfte mit 1, 2 oder 3 Dosen wieder normalisiert auf je 100.000 aus der entsprechenden Gruppe:

      Aus diesen Zahlen habe ich die relative Risikoreduktion RRR berechnet als 1-RRv/RRnv (RRv – Risikoreduktionsrate der Geimpften bzw. RRnv für die Ungeimpften). Das ist genau die Formel, die von den Impfstoffherstellern und den Mainstream Medien benutzt wurden um uns die Gentechnik Präparate als hoch wirksam zu verkaufen. Mit der Formel erhalten wir folgende Resultate:

      Das ist ein Desaster für diese Medikamente. Sie schaden den Empfängern ganz offensichtlich, denn sie machen die Infektion wesentlich wahrscheinlicher als bei denen ohne Impfung, bei den doppelt Geimpften seit 25. Dezember sogar mehr als doppelt so wahrscheinlich. Und dazu kommen noch die schweren Nebenwirkungen und Todesfälle durch die Impfung selbst, die so häufig sind wie noch bei keinem anderen Medikament in der Gesichtete der Medizin.

      Aber gehen wir weiter zu den Hospitalisierungen. In der letzten Woche ist die Zahl der Notfallaufnahmen um 5,0 % gestiegen, wobei die über 80-Jährigen die höchste Zahl an Einweisungen zu verzeichnen hatten. Außerdem entfielen in der letzten Woche 56,6 % der Krankenhauseinweisungen auf Patienten im Alter von 60+. Alles wenig überraschend, Covid ist eine Erkrankung die vorwiegend ältere Menschen mit Vorerkrankungen betrifft.

      Nach 2 Dosen gab es offenbar eine moderate Verbesserung, allerdings einen drastischen Absturz in der ersten Woche des Jänner 2022, vermutlich die erste Auswirkung von Omikron, da Hospitalisierungen ja eine ziemliche Vorlaufzeit haben. Die Booster Shots starteten in größerem Umfang etwa Anfang Dezember. In der letzten Dezember Woche begann aber bereits der erwartbare Abfall. Nach einer dänischen Studie gab es moderaten Schutz durch die dritte Dosis für 30 bis 90 Tage um dann auch ins Negative zu drehen. Der Grund dürfte sein, dass mit jeder Dosis das Immunsystem toleranter gegenüber dem Virus wird. Das funktioniert ähnlich wie die Desensibilisierung gegen Allergien. Mehr dazu hier.
      Aber weiter zu den Todesfällen. Hier wieder die Daten von PHS:

      Und die Berechnung der relativen Risikoreduktion:

      Das ist ein katastrophales Ergebnis für diese Arzneimittel. Die Sterblichkeit bei den Geimpften ist drastisch höher als bei den Ungeimpften. Die RRR schwankt zwar stark von Woche zu Woche, weil die Gesamtzahlen jeweils klein sind. Die letzte Dezemberwoche hatte eine 8-fach so hohe Mortalitätsrate bei den 2-fach geimpften, was sich dämpfend auf die erste Woche im Januar ausgewirkt hat und es etwas weniger Todesfälle bei den „vollständig immunisierten“ gegeben hat. Der Booster Shot scheint kurzfristig zu wirken, aber auch hier wird bald der Abfall kommen.
      Den Befund erhärtet die klare Übersterblichkeit in 2021 gegenüber 2020 und den Vorjahren, wie wir hier für Deutschland und Österreich gezeigt haben.
      Unter dem Strich:
      Impfen mit den Gentechnik Präparaten gefährdet Ihre Gesundheit und Ihr Leben.
      Eine Impfpflicht ist kompletter Wahnsinn. Sie schadet der Gesundheit der Menschen und führt zu vermehrten Todesfällen. Die Arroganz und Unwissenheit mit der ein tödliches Gesetz in Österreich durchgedrückt werden soll, macht angesichts der Fakten fassungslos.

      tkp.at/2022/01/14/daten-von-pu…gen-totales-impfdesaster/
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als
      reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als
      Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      Ich finde diesen oben stehenden Beitrag hervorragend! [smilie_blume] [smilie_blume] [smilie_blume]

      (als alter Fan der britischen und kanadischen medizinischen Biostatistik, weil diese Leute überdurchschnittlich kenntnisreich und ehrlich berichten!)

      LF
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Neu

      Währungshüter schrieb:

      Jocky schrieb:

      Studie: Coronaviren verlieren nach 20 Minuten in der Luft 90 Prozent ihrer Infektionsfähigkeit


      In ersten realistischen Modellversuchen fanden britische Wissenschaftler heraus, dass SARS-CoV-2-Viren innerhalb von 20 Minuten, nachdem sie ausgeatmet wurden, 90 Prozent ihrer Infektionsfähigkeit verlieren. Die Ausbreitung findet demnach vor allem über kurze Distanzen statt.

      RT :burka:

      Wer hätte das auch gedacht. Und dazu mussten die jetzt 2 Jahre forschen <X ?
      Ich kann mich erinnern wie Streeck schon ganz am Anfang dazu was sagte. Doch das wurde natürlich nicht gehört.


      >>>>>>>>>>>>>>Nur gemeinsam sind wir stark.>>>>>>>>>>>>>>>>>

      Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht. Mark Twain
    • Neu

      31.1034768g schrieb:

      Yokai1 schrieb:

      Bin ich doof?
      In der Gruppe 18-59 sind viermal soviele symptomatische Fälle wie bei den Ungeimpften?
      Und das vom RKI?
      war schon vor einer Woche so
      Das Problem: zeige ich diese Staistik irgendwelchen Coreligiösen, lassen die sofort ihre 12 bis 17 jährigen Kinder boostern.
      "Das System hat eine Heidenangst vor den Spaziergängern denn zum ersten Mal kann jeder, der sich durch Medien-Propaganda und Lockdowns isoliert gefühlt hat sehen, wie viele Mitstreiter er hat."

      Netzfund, Verfasser unbekannt.
    • Neu

      Tja, nach dem Amt kommt der Verstand...

      Stellungnahme zweier Ösi-Ex-Profs. Nichts neues für die, die das Thema intensiv verfolgen, aber allgemeinverständlich formuliert und deshalb vielleicht für den einen oder anderen hilfreich:

      Weitere renommierte Professoren warnen vor den mRNA-„Impfstoffen“
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
    • Neu

      Währungshüter schrieb:

      ECU schrieb:

      Polkrich schrieb:

      Ich habe so das ungute Gefühl, dass das Stichwort "Graphen" sofort zur Sperrung führt. Warum? Ist da was wahres dran?
      Mach mal ein paar mathematische Beiträge und diskutieren die Verläufe der Graphen. Bei löschen Protest und dann als Nr. 17 das Video 8o :D
      Inhomogene Differenzialgleichung 2. Ordnung oder so :thumbsup: .
      ...oder die Beweisführung, das sich 2 Parallelen in der Unendlichkeit genau 3 mal schneiden...
      Gold ist erstarrtes Licht :rolleyes:
    • Neu

      Ultimatix schrieb:

      Proteste vor Uniklinik in DresdenMedizinstudenten stellen sich gegen Corona-Demo
      Eindrucksvoller kann man die eigene Unfähigkeit kaum zur Schau stellen, insofern wertvolle Bilder für das Archiv. Bleibt zu hoffen, daß die Knallköppe niemals einen Abschluß bekommen und auf die Allgemeinheit losgelassen werden. Eigentlich müßte man Unis, die ja sowas dulden bzw. aktiv vorantreiben, hinterher abreißen. Ist ja nicht nur Corona, sondern auch Klima und sonstiges, von den sog. Sozialwissenschaften garnicht zu reden.

      Schade um die Gebäude, aber wie will man anders klarmachen, daß es so nicht weitergeht? Wo die Bausubstanz erhaltenswert ist, könnte man vorübergehend Knäste draus machen. Da wird es ja demnächst Bedarf geben...
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
    • Neu

      Die britische Regierung gibt zu, dass die Impfstoffe das natürliche Immunsystem der doppelt Geimpften geschädigt haben. Die britische Regierung hat zugegeben, dass man nach einer Doppelimpfung nie wieder in der Lage sein wird, eine vollständige natürliche Immunität gegen Covid-Varianten - oder möglicherweise gegen jedes andere Virus - zu erwerben. Sehen wir also zu, wie die "echte" Pandemie jetzt beginnt! In ihrem "COVID-19-Impfstoff-Überwachungsbericht" der Woche 42 räumt die britische Gesundheitsbehörde auf Seite 23 ein, dass "die N-Antikörperspiegel bei Personen, die sich nach zwei Impfdosen infizieren, niedriger zu sein scheinen". Weiter heißt es, dass dieser Antikörperabfall im Grunde dauerhaft ist. Was bedeutet das? Wir wissen, dass die Impfstoffe die Infektion oder die Übertragung des Virus nicht verhindern (in der Tat zeigt der Bericht an anderer Stelle, dass geimpfte Erwachsene jetzt viel häufiger infiziert werden als ungeimpfte). Die Briten stellen nun fest, dass der Impfstoff die körpereigene Fähigkeit beeinträchtigt, nach der Infektion Antikörper nicht nur gegen das Spike-Protein, sondern auch gegen andere Teile des Virus zu bilden. Insbesondere scheinen geimpfte Menschen keine Antikörper gegen das Nukleokapsidprotein, die Hülle des Virus, zu bilden, die bei ungeimpften Menschen ein entscheidender Bestandteil der Reaktion sind. Langfristig sind die Geimpften weitaus anfälliger für eventuelle Mutationen des Spike-Proteins, selbst wenn sie bereits infiziert waren und einmal oder mehrmals geheilt wurden. Ungeimpfte hingegen werden eine dauerhafte, wenn nicht gar permanente Immunität gegen alle Stämme des angeblichen Virus erlangen, nachdem sie sich auf natürliche Weise auch nur einmal damit infiziert haben.


      Quelle:assets.publishing.service.gov.…llance-report-week-42.pdf


      Die ersten Versicherungen machen den Rückzieher, weil eine riesige Schadenwelle auf sie zukommt.
      Anthony Fauci bestätigt, dass der PCR test keine lebenden Viren nachweisen kann.

      Anthony Fauci bestätigt, dass weder der Antigentest, noch der PCR-Test eine Aussage darüber treffen können, ob jemand ansteckend ist oder nicht!!


      Damit sind alle Grundlagen der sogenannten Pandemie hinfällig.


      Der PCR Test war das einzige Indiz für eine Pandemie


      Ohne PCR-TEST keine Pandemie


      Für alle Mitarbeiter der Presse, Ärzte, Anwälte, Staatsanwälte etc. DIes ist der letzte Schlüssel, der ultimative Beweis, dass die Massnahmen alle sofort aufgehoben werden
      müssen

      assets.publishing.service.gov.…llance-report-week-42.pdf
    • Neu

      Also der Bericht lobt die Impfungen, hast du es gelesen?
      Lk 12:2-3 Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird.Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.
      meine Bewertungen
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      txlfan schrieb:

      Ultimatix schrieb:

      Proteste vor Uniklinik in DresdenMedizinstudenten stellen sich gegen Corona-Demo
      Eindrucksvoller kann man die eigene Unfähigkeit kaum zur Schau stellen, insofern wertvolle Bilder für das Archiv. Bleibt zu hoffen, daß die Knallköppe niemals einen Abschluß bekommen und auf die Allgemeinheit losgelassen werden.
      Da muss ich dich enttäuschen, das ist der Auswurf deutscher Hochschulen. Und zwar nicht erst seitdem die Linken das Bildungssystem nach unten angepasst haben, sondern schon immer.

      Deutsche Studenten waren schon immer voll auf Linie.

      1914 mit Pauken und Trompeten ins Schlachthaus
      1933-45 die neue deutsche Elite, bis dann der T-34 im Vorgarten stand
      1949 - 1989 in Mitteldeutschland im blauen Hemd

      und jetzt an vorderster Corona-Front, wenn man nicht gerade das Klima und die Welt rettet.

      Im Gegensatz zu anderen Ländern, wo es durchaus genau entgegengesetzt läuft, sind deutsche Schulen und Universitäten traditionell voll auf Linie.

      Einzige Ausnahme waren ausgerechnet die 68er. Die haben dann nach dem Marsch durch die Instanzen den Praxisbeweis für Orwells "Animal Farm" geliefert.
      "Das System hat eine Heidenangst vor den Spaziergängern denn zum ersten Mal kann jeder, der sich durch Medien-Propaganda und Lockdowns isoliert gefühlt hat sehen, wie viele Mitstreiter er hat."

      Netzfund, Verfasser unbekannt.
    • Neu

      blackpearl schrieb:

      Einzige Ausnahme waren ausgerechnet die 68er.
      Was noch die Frage ist. Ich denke die 68er waren genauso "rebellisch" wie es heute FFF, Extinction Rebellion und diverse NGO-Gänger sind. Das hat sich damals wahrscheinlich relativ schnell rumgesprochen, daß es da Rückenwind gab. Wenn es nicht so gewesen wäre, wären die Protagonisten sang- und klanglos im Knast verschwunden.

      Was ich oben aber meinte: bisher war es so, daß die Studis zwar Fähnchen im Wind, aber fachlich zumindest nicht so unfähig waren, daß es für Außenstehende offensichtlich wurde. Wenn aber Medizinstudenten für eine nicht nur wirkungslose sondern auch mit extremen Nebenwirkungen behaftete "Impfung" gegen eine auch für Laien als solche Erkennbare Scheinpandemie demonstrieren, kann das auf Dauer nicht so stehen bleiben, ohne die damit verbundenen Fachbereiche unglaubwürdig bis lächerlich werden. Dasselbe gilt für Naturwissenschaftler die an das Treibhausgasmärchen glauben.

      Das wird früher oder später korrigiert werden. Wie, wird man sehen. Im Moment entwickelt sich der Begriff Wissenschaft ja immer mehr zum Synonym für Propaganda. Und das kann, zumindest in Industrieländern, nicht so bleiben. Da braucht es wenigstens eine belastbare Basis an Ingenieuren, die ein X von einem U unterscheiden können. Es kann ja sein, daß eine Deindustialisierung tatsächlich das Ziel des ganzen Treibens ist, ich aber denke schon, daß irgendwann der Zeitpunkt kommt, daß das in der nötigen Breite verstanden wird. Und dann muß ja in irgendeiner Form die Retourkutsche kommen.
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von txlfan ()

    • Neu

      Ultimatix schrieb:

      Proteste vor Uniklinik in DresdenMedizinstudenten stellen sich gegen Corona-Demo
      ich seh dort nur ein paar dumme hühner und ein paar pudel.
      Spuren oder größere Ansammlungen von Zynismus, Sarkasmus und/oder Ironie sind Bestandteil dieser Signatur/Beitrag zu einem Fred. Die Beiträge des Verfassers zu einem Fred geben unter Umständen die Gedanken des Schreibenden wieder oder auch nicht. Rescht/Lingsschreibefähla sind bewosst eingebout worden um den Schaafsinn der Läsenten gezield zubrovoziern.
      Das Movie " Idiogracy " ist ein Scheissdreck gegenüber der Realität.
      Alle Macht dem Kampf gegen den Verschissmus. :D
    • Neu

      blackpearl schrieb:

      Deutsche Studenten waren schon immer voll auf Linie.

      1914 mit Pauken und Trompeten ins Schlachthaus
      1933-45 die neue deutsche Elite
      Nebenbei, die berühmten Bücherverbrennungen waren die Idee des Studentenbundes, nicht etwa der Partei.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell zugeschrieben