Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wie decken sich Gold ETCs eigentlich ein?? - Gold: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wie decken sich Gold ETCs eigentlich ein??

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Wie decken sich Gold ETCs eigentlich ein??

      Dumme Frage(n):

      1. Gold ETCs müssten eigentlich ihre Bestände mit physischer Ware hinterlegen... wie machen die das zur Zeit? So wie ich das sehe, ist nirgends Gold zum Börsenwert erhältlich...

      2. Eigentlich müsste es möglich sein, z.B. den "Xetra-Gold" zu kaufen und sich das Gold ausliefern lassen. Geht das? (Glaube ich aber nicht, weil sonst bestimmt Händler auf diese Idee gekommen wären...)
    • Der Xetra 1 hatte die Möglichkeit der Auslieferung immer ab dem 20. des Folgemonats ab 100g geboten

      Xetra 2 nicht mehr soweit ich gehört habe
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • das Ausliefern müßte über die Banken laufen, die die Papiere im Depot halten
      die haben aber meist keinen Bock drauf und lagern das Problem an Partner aus, indem z.B. über proaurum ausgeliefert werden müßte
      ähm, janeisklar..... ;)

      ich bin Direktkunde bei Scheideanstalt und darf im Moment auch 3 Wochen auf eine bezahlte Barrenbestellung warten
      ich denke, es wird schon noch genug börsengehandelte Barren geben, aber die Scheideanstalten, die die kleinen Stückelungen machen, sind personall eingeschränkt, haben eh Auftragsstau wegen des Ansturms Ende 19 und kurz vor Corona und haben teils Einschränkungen in der Logistik, insbesondere der grenzüberschreitenden