Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Welcher Tresor ist am besten für kristallines Osmium geeignet? - Andere Formen und Arten von Edelmetallen - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Welcher Tresor ist am besten für kristallines Osmium geeignet?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Welcher Tresor ist am besten für kristallines Osmium geeignet?

      Hallo, ich bin neu hier im Forum und würde gerne wissen, wo ihr euer Edelmetall aufbewahrt. Könnt ihr mir einen guten Tresor empfehlen? Habt ihr dafür Versicherungen (Brand, Diebstahl,…) abgeschlossen? Ich habe mir zwei Osmium Discs gekauft und würde diese gern sicher verwahren, am liebsten noch sicherer als mein Gold... Und nein, kristallines Osmium fügt der Gesundheit keinen Schaden zu, wie meine Bekannten gern mal einwenden.: osmium-deutschland.de/Fakten . Der Tresor braucht nicht groß sein, weil das Zeug eine sehr hohe Wertdichte hat.
      Mein bisherigen Tresor möchte ich ablösen, weil im Schloss zwei Zähnchen zusammengeklebt sind und der Schlüssel sich nicht mehr drehen lies…Mit dem Code konnte ich ihn zum Glück noch öffnen, also wer hat Tipps?
      Danke im Voraus!
    • Sagen wir doch mal so wie es ist...
      ...das Osmium interessiert gerade keine Sau wirklich ;)

      Weil...schön und toll...braucht man eigentlich gerade nicht...solch Nudeltresor hätte mehr smart als solch "sorry plumpe" Anmache hier :whistling:
      Also machmal frage ich mich schon...hält man uns hier für komplett vollverblödet ??? :hae:

      Fragen über Fragen... :pinch:

      Wünsche
      ...einen goldigen Tag
      Tut
      ...das kann zu hier oder?
      "Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels"
    • Kleocerus schrieb:

      Und nein, kristallines Osmium fügt der Gesundheit keinen Schaden zu
      Och ne, dachte schon, dass ist was wie Kryptonit. Soll wirksam sein gegen Superman und Konsorten.

      Kleocerus schrieb:

      Der Tresor braucht nicht groß sein
      Nö für so Zeug braucht es keinen Tresor.
      Kann man auf der Fensterbank liegen lassen und keiner macht sich die Mühe.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • Gute Moderation [smilie_blume]

      - diese Osmium Typen probieren es immer wieder
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Kleocerus schrieb:

      Hallo, ich bin neu hier im Forum und würde gerne wissen, wo ihr euer Edelmetall aufbewahrt. Könnt ihr mir einen guten Tresor empfehlen? Habt ihr dafür Versicherungen (Brand, Diebstahl,…) abgeschlossen? Ich habe mir zwei Osmium Discs gekauft und würde diese gern sicher verwahren, am liebsten noch sicherer als mein Gold... Und nein, kristallines Osmium fügt der Gesundheit keinen Schaden zu, wie meine Bekannten gern mal einwenden.: osmium-deutschland.de/Fakten . Der Tresor braucht nicht groß sein, weil das Zeug eine sehr hohe Wertdichte hat.
      Mein bisherigen Tresor möchte ich ablösen, weil im Schloss zwei Zähnchen zusammengeklebt sind und der Schlüssel sich nicht mehr drehen lies…Mit dem Code konnte ich ihn zum Glück noch öffnen, also wer hat Tipps?
      Danke im Voraus!
      Keine Ahnung weshalb Osmium überhaupt noch von Interesse sein kann. Wahrscheinlich durch den Os-187 hype in den 90-er/ 2000-er Jahren. Dieses - stabile Isotop - Os-187 (und weil 'stabil' auch frei handelbar) wird auch heute noch von den Isotopeninstituten zu einem Preis von USD 170,-/mg angeboten, nur niemand benötigt es, ausser ab und zu einige Forschungsinstitute, die einige Milligramm dafür kaufen. ( ich selbst habe noch ca 500 mg Os-187, wovon ich 20 mg an eine Universität zu USD 30,-/mg verkaufen konnnte)
      Das Element Osmium wurde dann auch immer nur zu einem Preis von arnd USD 10,-/Gramm zum Verkauf von Heraeus etc angeboten, der Einkaufspreis lag dann um einiges niedrieger, falls ein Einkauf überhaupt von Interesse war. Das dann auch nur evtl USD 6/7,-/gramm.
      Keine Ahnung was diese 'Os kristallin' überhaupt ist, um welches ein schweizer Firma so einen Wirbel macht.

      Ich möchte natürlich nicht eine Geschäftsidee irgendwie torpedieren, aber ich verstehe leider nicht warum ein letztendlich so wenig gefragtes Edelmetall allein durch die Umwandlung (?) in 'kristallin' so teuer sein soll.

      Wahrscheinlich nur für hard-core Sammler die das unbedingt haben woll, obwohl es ansonsten niemanden besonders interessiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rogergerry ()

    • Komisch - immer diese Reanimation des toten Pferdes ..durch neue User Anmelden oder registrieren
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)