Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wie wäre es, wenn dieses Forum einen Hype erzeugt? Part 2 - Gold: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wie wäre es, wenn dieses Forum einen Hype erzeugt? Part 2

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • und das sollte eine Münze sein die hier leichter zu beschaffen ist als in der restlichen Welt

      Wie wäre es mit Bunzelrepublik 1 DM in Gold, die echten aus 12g Feingold?
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • Muss eine kleine Auflage. Die Goldmark-Auflage ist da viel zu hoch. Wenn es aus D sein soll, der 50€-Kontrabass mit unter 90.000 Auflage und aktuell nah am Preis einer gängigen 1/4 oz würde evtl. noch gehen.

      In Silber würde mir spontan einfallen:
      Die farbigen Lunar-III-Mäuse der Perth Mint in 5oz oder 1kg, da gibts relativ wenige. Wobei das Kilo mit Gold-Privy wahrscheinlich schon wieder zu wenig Auflage hat.


      Vielleicht auch die in Deutschland geprägten Agentur-Ausgaben (Somalia-Elefant und Ruanda-Viecher). Aber bei unlimitiert ist halt die Gefahr, dass da dann einfach in Unmengen geprägt wird...


      Man müsste sich wohl auch zeitlich beim Kauf absprechen...
      Gold und Silber lieb ich sehr, kanns auch gut gebrauchen...

      Meine Bewertungen: Rudiratlos
    • @Kroesus: Dein Vorschlag mit der DM in Gold war doch nicht ernst gemeint? Wenn ich mich recht erinnere, hast Du davon schon einen Sack voll.
      @Rudiratlos: Der Kontrabass hat eine Auflage von 20350 je Mzz, macht in Summe 101750
      dann lieber Dragon/Dragon oder Schwan, 5000er Auflage, wobei das auch schon eine recht hohe Auflage ist. Irgendwas um 1000er Auflage wäre ideal.
      Ich weiß, was Sie jetzt denken...und Sie haben Recht!

      Meine Bewertungen: Michasi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von michasi ()

    • Auf-die-Mäuse-fertig-los
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Siesta schrieb:

      Interessante Idee. Allerdings steht und fällt das mit der Disziplin der Mitglieder hier.
      Funktioniert nur wenn man das alleine macht.
      Hatte mal vor ca. 30 Jahren nen größeren Fund von einer seltenen Mittelaltermünze (damals 2000,-DM/Stück) die seit Jahren nicht mehr auf dem Markt war.
      Habe diesen Preis bei fast allen Stücken realisieren können. Musste aber schnell gehen, da sich das naturgemäß fix rumspricht.
      Danach ist der Markt für diese Münze zusammengebrochen. Heute kann man sie für ca. 150,-€ bekommen.
      Wenn damals noch andere von der schieren Menge gewusst hätten, wäre der Markt gleich in die Knie gegangen.

      Bin der Meinung, wenn andere mit rumpfuschen ist von Anfang an der Wurm drin.
      Mach dein Ding alleine, nur so kannst du sicher sein.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • Die 1/4 Unze Lunar 1 Maus von 1996 gab es nur 1390 mal. War zu der Zeit auch nicht Besonderes, und deswegen könnten einige hier herumgeistern. Allerdings ist Seltenheit alleine nicht unbedingt wertsteigernd. Von der Mauerfall 2 Oz Palladium gibt es nur 20, und die erreicht kaum den Materialpreis.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Vielleicht tun wir uns lieber mit JPM zusammen und gehen auf Silber.

      Müssen die ja nicht wissen, dass wir mit denen unter einer Decke stecken.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Lupus schrieb:

      Allerdings ist Seltenheit alleine nicht unbedingt wertsteigernd.
      Eben. Indem man einen Großteil der Auflage kauft, kann man Knappheit erzeugen, aber keinen Hype künstlich entfachen. Ob einer entsteht, ist schwer vorherzusagen. Einige Zutaten müssten da sein: hohes Interesse, Nachfrage in der Breite, nicht nur im Forum, viell. erste Münze einer attraktiven Serie ... Aber gerade bei der Auflagenflut der modernen Numismatik denke ich, dass dies einem Fünfer im Lotto gleichkäme ... zumal eben im Falle erster Preissteigerungen viele schnell Kasse machen würden. - Und wie von Foristen vorerwähnt, ein Musterbeispiel auch, dass z.B. der Kampf um die Spartaner bekanntlich ziemlich sang- und klanglos endete ...
      Man sollte einfach kaufen, was einem gefällt ...
    • Fragt doch mal beim Reppa nach wie sowas geht. [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!: