Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Gold als Neuling verkaufen - Herzlich Willkommen den Einsteigern - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Gold als Neuling verkaufen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Gold als Neuling verkaufen

      Hallo,

      ich weiß nicht, ob das hier die richtige Sektion ist, konnte jedoch keine passende finden.
      Wir haben hier insgesamt ~64 Gramm Gold und würden diese gerne verkaufen. Wir waren bereits bei einem lokalen Händler, der würde 10% nehmen. Ist das ein fairer Preis? Hier einige Bilder:
      Da die Bilder bei mir nicht angezeigt werden, hier nochmal links zu den Bildern: prnt.sc/s4sc90 prnt.sc/s4scu1

      1. Da eins davon eine Münze ist, welche 1/2 Unze ist, wissen wir nicht, ob diese noch mehr Wert ist, als der pure Goldwert. Hat da jemand Erfahrung mit?
      2. Kann man das Gold möglichst anonym verkaufen? Ich habe bei goldankauf123.de gesehen, dass man das Gold dort hinsenden kann und den aktuellen Kurspreis bekommt und postalisch Bargeld bekommen kann? Stimmt das so?

      Würde mich über jede Hilfe freuen :)
      Danke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GoldNoob () aus folgendem Grund: Links für Bilder, da die Bilder nicht laden(?)

    • Anonym geht nur als Tafelgeschäft auf einer Münzbörse und damit sieht es mittelfristig mau aus.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • 3200 € für 2 Unzen wären möglich , du solltest noch zuschreiben in welches Dorf, die Abholung wäre, oder PLZ :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • alibaba schrieb:

      3200 € für 2 Unzen wären möglich , du solltest noch zuschreiben in welches Dorf, die Abholung wäre, oder PLZ :D

      Gruss
      alibaba :D

      carokann schrieb:

      schreib mich per Konversation an, wenn Du aus der Nähe von Essen kommst. Ich geb Dir 3300 dafür bei pers. Abwicklung. Es sollten allerdings bei den gezeigten Stücken ca. 65,5 gramm sein (kann an der Waage liegen, Feinwaage hab ich). Die Münze hat keinen Sammlerwert.

      Ich habe die Stücke nicht gewogen, sondern lediglich die Werte in Gramm abgelesen und addiert :)

      Hier verkaufen wäre natürlich auch nicht schlecht, vorallem bei den Preisen die mir hier im Gegensatz zum Händler geboten werden. Das Gold läge in Wilhelmshaven.
    • Der reine materialpreis liegt bei etwa 3360 euro! Ich denke privat wäre evtl noch ein kleiner aufschlag drin da momentan viele leute gold suchen und es sich um ältere barren mit minimalen sammleraufschlägen handelt!

      Hier mal ankaufspreise von 65,5 gramm gold von diversen händlern, der ankaufspreis bezieht sich aber nur für „normales“ gold! Momentan kaufen händler goldbarren auch teilweise schon etwas höher an:
      Bilder
      • 0EDA6E3C-0970-4D44-9AEC-3C2D6767E260.png

        431,27 kB, 750×1.334, 15 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von G.Brand ()

    • Im Prinzip hat mein Vorschreiber recht: viel Trara um die zwei Unzen... Wenn du nicht gerade Empfänger von Sozialleistungen bist, ist das doch sowas von egal...




      Aber mit 10% Abschlag auf Börsenpreis nehm ich es auch...

      Schick mir das Zeug und du bekommst nach Prüfung einen Umschlag mit Barem...
      Gold und Silber lieb ich sehr, kanns auch gut gebrauchen...

      Meine Bewertungen: Rudiratlos
    • und wie soll bei deinemVorschlag der Versand funktionieren?
      also gold teuer mit Intex

      und das Geld? das ist nichtmal für teuren Intexversand wirklich versicherbar (siehe deren AGB)

      wie auch immer
      10% scheint mir viel Abschlag für bankhandelsfähiges Gold, ist aber im Vergleich zu manch anderem kleinen regionalen Goldankauf gar nicht so schlecht
      und die ollen Degussabarren haben zwar ihre Fans,die sich an den Kratzern nicht stören, aber die muß man erstmal finden im regionalen Umfeld. im normalen Goldhandel wird man die Kratzer dagegen durchaus begründet bemängeln
      Goldkäufer sind ja oft sooooo pingelig bzgl. Kratzerchen oder Fleckchen, wie man hier immer lesen kann: Hilfe,ich wurde betrogen! ein Kratzer auf der Münze!eins!elfund der Händler hat keinenBock,die auf seine Portokosten umzutauschen.....
      und wollen oft original eingeschweißt oder verblistert
      (ist nicht meine Einstellung, aber leider sehr verbreitet)
    • Nachtwächter schrieb:

      Wenn ich bedenke was Gudrun zahlt, ist er mit -10% noch gut aufgehoben.
      Nachtwächter
      Ist doch korrekt, sonst könnte unsereins doch nicht zum Spot kaufen. :D
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Edelmetalle sind aktuell stark gefragt. Vor 3 Wochen in etwa - vielleicht auch vor 4 - waren, sofern ich das noch richtig in Erinnerung habe, die Ankaufpreise der Händler richtig weit oben und deutlich über dem Materialwert.

      Zur Münze sagt gold-preisvergleich.de sagt: 822,49 Euro bis 834,7 Euro; das letzte Angebot ist für mich deutlich zu hoch angesetzt (s. gold-preisvergleich.de/gold/go…en/goldeuro/#!sale,29,349)

      Zu den Barren sagt gold.de: 10 Gramm Degussa für 548,45 Euro (s. gold.de/kaufen/goldbarren/10-gramm/); 20 Gramm Degussa für 1.076,83 Euro, 20 Gramm Heraeus für 1.062,75 Euro (s. gold.de/kaufen/goldbarren/20-gramm/). Du kannst dort entsprechend nach den Herstellern schauen.

      Für 3.510,52 Euro bekommt jemand, der genau das haben möchte, im günstigsten Falle.
      Reiner Materialwert liegt bei 65,55 Gramm * 51,30 Euro = 3.362,72 Euro. Das solltest Du in jedem Falle bekommen von privat!
      Ich schätze, wenn Du von privat um die 3.450,00 (2,5 % Aufpreis) bis 3.475,00 Euro (3,33 % Aufpreis) bekommst, der Preis für beide Seiten fair ist. Manch einer hier würde möglicherweise 3.500,00 Euro als Verkaufpreis hinkriegen, manch anderer "nur" 3.450,00 Euro.
      Die Aufpreise von 2,5 bis 3,33 % sind heute relativ normal. Und so wie Du anonym verkaufen möchtest, möchten auch andere anonym kaufen, besonders, weil ab 1.999,99 Euro Ausweispflicht besteht. Wenn die jemand umgehen kann, wird er auch bereit sein, etwas mehr zu bezahlen. Von daher sehe ich 3.450,00 bis 3.490,00 Euro realistisch, gerade bei persönlicher Übergabe, für die Versandkosten entfallen.

      Viel Erfolg beim Verkaufen wünscht der Philosoph
      "Zahlen Sie in bar oder mit Karte?" "Nein, mit Gold."
    • warte mal noch mit dem verkauf, der JoldPreis geht immer höher 8o :D

      eigendlich sollte man zukaufen, weil vermutlich eine NeueWährung das Land erobern wird, aus PapierVerSprechung :D
      NeuStart mit max.1000 NeuFluppen oder wie sie heissen möge :D

      ImmoBilienBesitzer werden NeuVerSchuldet vom Staat, von AmtsWegen , die KleinMittelStändigen werden

      mit dem OpferSonderFluppe ausgenommen :D nicht um sonst ist der Staat so wissenserpicht auf dein Vermögen :D

      "Wissen ist Macht" :D SolidariTäterBeiTrag Asyl kostet Geld und wenn Millionen einströmen, kostet es auch

      Leben :burka: :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • GoldNoob schrieb:

      Denkt ihr, dass falls hier keiner kaufen will, ich das irgendwo sonst möglichst anonym loswerde? Wenn nicht, werde ich es einfach beim lokalen Goldhändler verkaufen, jedoch ist anonymität immer gut.

      Sind die 10% gerechtfertigt, die der Händler möchte?

      LG
      Mein Tipp:
      Wenn du das Geld unbedingt benötigst oder du mit deinem Ableben in nächster Zeit rechnest, dann weg damit.
      Wenn nicht, verstecke das Zeug und tu so, als ob du es nicht hättest.
      Wenn du mal in Not gerätst, verscherbelst du es.
      Vl. findest du auch Gefallen daran.
      Vergiss nie, Gold ist der einzige Gegenstand, der dauerhaft an Wert hatte, hat und haben wird. UND dafür würde ich im wahrsten Sinne des Wortes, meine Hand ins Feuer halten.
      Leg einmal einen Geldschein neben einen Goldbarren und überleg dir, was werthaltiger sein könnte.

      Für - 10% würde ich es nicht verkaufen, außer man lebt irgendwo in der Steppe, wo kein vernünftiger Händler zu finden ist. Ich mein, ich bin aus Tirol, der A. der Welt, da werden bessere Preise bezahlt....
      Gerechtigkeit gibt es im Himmel.
      Auf der Erde gibt es nur das Recht und das wird dem Meistbietenden zugesprochen.