Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Echtheit Sovereign - Seite 2 - Gold: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Echtheit Sovereign

    • Wartet doch erst einmal die Reaktion des Händlers ab, bevor Ihr ihn steinigt :whistling:

      Solange würde ich jedenfalls empfehlen, sollte der Threadersteller den Händlernamen nicht preisgeben.

      @Orestes hat das doch gut im Griff, so wie in seinem letzten Beitrag geschrieben.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • BWstacker schrieb:

      Der Händler sollte offen genannt werden ,egal ob er die Münze zurücknimmt oder nicht ...

      Moin,

      jetzt macht mal halblang. Das ist ein beschissener Sovereign, bei dem die Händler i d. R. nur das Gewicht prüfen und schauen, ob keine Abdrücke von Panzerketten vorhanden sind. Der Händler wird das Stück schon gegen eine echte tauschen und dann ist gut. Da wird wohl kein Vorsatz gewesen sein (macht wohl bei 20 EUR Unterschied auch keinen Sinn). Dafür muss kein ansonsten seriöser Händler hier im Forum gehängt werden :rolleyes:

      Grüße
      Goldhut
    • Vielleicht hab ich mich missverständlich ausgedrückt, bzw. einen Teil meines Gedankengangs nicht mitgeteilt. Jeder macht mal Fehler, auch EM-Händler. Eine zukünftige Kaufentscheidung würde ich auch nicht von diesem Fehler abhängig machen, sondern davon, wie damit umgegangen wird.

      Aber stimmt schon, als Betroffener würde ich wahrscheinlich auch nicht gleich den Namen nennen.

      Ich will auch nicht steinigen, ich bin nur neugierig...
      Gold und Silber lieb ich sehr, kanns auch gut gebrauchen...

      Meine Bewertungen: Rudiratlos
    • foxl60 schrieb:

      Argentum 999 schrieb:

      Ich halte aus genau diesem Grund nicht von Onlinebestellungen. Eine Rückabwicklung halte ich auf Grund der "Beweisumkehr" für mehr als aussichtslos.
      ...
      Was meinst Du mit "Beweisumkehr" bei Onlinebestellungen ?
      Manch ein Händler hätte das vielleicht gerne, aber so etwas gibt es nicht !
      Mit meinem Hinweis auf eine Beweislastumkehr beziehe ich mich nicht auf Onlinebestellungen, sondern im Allgemeinen. Sie findet immer dann Anwendung, wenn die zum Handelszeitpunkt geltenden AGB´s keine bedingungslose Rücknahme einschließen und der Verkäufer auf Grund fehlender Originalverpackungen (was ich vermute) nicht davon ausgehen MUSS, dass DIE Ware (frei von Mängeln) beanstandet wird, die er dem Kunden zukommen lies. Eine große Rolle spielt die Zeit nach Erhalt der Ware (§ 476 BGB). Kulanzregelungen bleiben hiervon natürlich unberührt.

      Oder was denkst Du wird passieren, wenn der Verkäufer behauptet, dass es nicht DIE Münze ist, die er dem Kunden zukommen lassen hat?
      Wenn es sich um einen seriösen Händler handelt, wird er sie zur Aufrechterhaltung einer vermeintlich makellosen Reputation zurück nehmen! Wir werden es erfahren.
      Gruß K.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Argentum 999 ()

    • Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Die abgebildete Münze zeigt soviel eindeutige Abweichungen vom Original, dass sie tatsächlich nicht mehr als Fälschung bezeichnet werden kann. Denn, ein Fälschung sollte doch immer dem Original zum Verwechseln ähnlich gestaltet sein und sich nur aufwendig von ihm differenzieren lassen. Ich gehe noch einen Schritt weiter und sage, dass ich deshalb keinen Betrugsversuch gelten lassen kann. Bei der eventuellen Vorgehensweise des Händlers, dieses Stück als Original anzubieten ist die Lage etwas anders.
      Gruß K.
    • Hallo,

      ich würde das nicht so hoch hängen und den Händler wegen 20 € nicht "bashen"
      bzw. erst recht keine Namen nennen. :hae:
      Überall läuft mal was schief, und wenn irgendwer
      (Praktikant, schwer verkaterter oder sehbehinderter Mitarbeiter, …)
      so ein Teil einfach "im Akkord" auf die Magnetwage wirft und die zeigt "o.k."... :hae:
      … dann wäre das für mich o.k., wenn das Teil nachher umgetauscht wird.... :hae:

      Am Rande:
      ich hatte auch mal einen "komischen" Sovereign gekauft,
      anscheinend (offensichtlich?) war der mit Silber statt Kupfer legiert (?).
      Der Händler hat den dann (ganz ohne Probleme) zurückgenommen.

      Die Aussage / Erklärung war damals:
      "Goldschmiede- Lehrlinge in GB fertigen sowas zur Übung der Fertigkeiten in dem Beruf in Handarbeit an,
      die Legierung (916, und das Gewicht / 8 g) passt, ist aber halt "nichts offizielles". 8o

      In wie weit das stimmt weiß ich nicht.
      Das Netz gab zu dem Thema auch nicht so viel her bzw.
      ich hatte auch nicht die Muße das
      mit meinem mageren Schulenglisch nächtelang zu verifizieren:
      Das Teil war ja schon wieder "vom Hof"...

      Liebe Grüße
      Marek
    • Nachtwächter schrieb:

      Eine extreme Rarität/falsche Stempelkopplung und dann noch aus Australien!
      Mit Gipsarm und Breitschwert. [smilie_happy]
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!: