Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wert dieser zwei Goldmünzen? - Gold: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wert dieser zwei Goldmünzen?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Wert dieser zwei Goldmünzen?

      Liebe Community,

      ich kenne mich leider mit Goldmünzen nicht aus, hatte aber zwei von einem Verwandten bekommen. Leider ist es so, wenn ich nach dem Wert google, dass auf den verschiedensten Seiten unterschiedliche Preise aufkommen. In meiner Nähe wo ich wohne (auf dem Land) gibt es leider auch nichts, wo man den Wert erfragen könnte.

      1) Goldmünze Victoria Dei Gratia 1883 Half-Sovereign
      2) Goldmünze: Rois des Belges Leopold II 1882

      Wäre es möglich diesen in dem Forum zu erfragen?

      Danke,
    • Karl_L schrieb:

      Liebe Community,

      ich kenne mich leider mit Goldmünzen nicht aus, hatte aber zwei von einem Verwandten bekommen. Leider ist es so, wenn ich nach dem Wert google, dass auf den verschiedensten Seiten unterschiedliche Preise aufkommen. In meiner Nähe wo ich wohne (auf dem Land) gibt es leider auch nichts, wo man den Wert erfragen könnte.

      1) Goldmünze Victoria Dei Gratia 1883 Half-Sovereign
      2) Goldmünze: Rois des Belges Leopold II 1882

      Wäre es möglich diesen in dem Forum zu erfragen?

      Danke,
      Wenn du sie behältst sind sie in Bälde vermutlich noch viel mehr wert. :whistling:
    • Karl_L schrieb:

      2) Goldmünze: Rois des Belges Leopold II 1882
      Hat ne Auflage von 522 Tsd. Ist zwar deutlich weniger wie bei den anderen Jahrgängen, aber trotz dem Massenware. Belgien erziehlt nicht mal bei den 1914ern (125 Tsd) ein signifikantes Aufgeld.
      Bei Belgien orientiert man sich am Materialpreis (Ausnahmen bestätigen die Regel)
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • Goldhut schrieb:

      Buxxe schrieb:

      Wenn du sie behältst sind sie in Bälde vermutlich noch viel mehr wert. :whistling:
      Moin,
      weil vermutlich vom Opa bekommen und die Scheixx-Münzen nun in ein neues Eierphone umgesetzt werden sollen.

      Grüße
      Goldhut
      Vermutlich ist das so. Wo sind wir hingekommen? Zu meinen Zeiten hat man die Kröten genommen und hat sie im Alten Herzog mit den Mädels verprasst. Die Heutigen haben Schwielen an den Händen vom Eierfon und dem Pornhub darauf. Andere Zeiten, andere Sitten.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • Goldhut schrieb:

      Moin,

      weil vermutlich vom Opa bekommen und die Scheixx-Münzen nun in ein neues Eierphone umgesetzt werden sollen.
      Das ist aber leider nicht nur die junge Generation, wenn man sich die 40-50 Jährigen heute anschaut die kleben auch fast nur noch am Handy und leben auf Pump oder für den Konsum. Jeder wie er will, ich könnte nicht in Ruhe schlafen ohne ''abgesichert'' zu sein.
    • Nachtwächter schrieb:

      Sicherheit ist eine Illusion. Es zählt der Moment, Gestern ist vorbei, das Morgen liegt nicht deiner Hand. Abgesichert, ein Witz mit Anlauf
      Nachtwächter
      Das stimmt zu einem bestimmten Punkt, aber man kann schon etwas dafür tun. Abgezahltes Eigenheim, geringe Lebenskosten, EM ( habe auch Gold du alter Silberhasser [smilie_happy] :thumbsup: ) und keine Schulden.. das mich morgen evtl. nen Bus oder nen verrückter Absticht in der Hinsicht kann ich mich nicht absichern ja :hae: .
    • marckar6 schrieb:

      Nachtwächter schrieb:

      Sicherheit ist eine Illusion. Es zählt der Moment, Gestern ist vorbei, das Morgen liegt nicht deiner Hand. Abgesichert, ein Witz mit Anlauf
      Nachtwächter
      Das stimmt zu einem bestimmten Punkt, aber man kann schon etwas dafür tun. Abgezahltes Eigenheim, geringe Lebenskosten, EM ( habe auch Gold du alter Silberhasser [smilie_happy] :thumbsup: ) und keine Schulden.. das mich morgen evtl. nen Bus oder nen verrückter Absticht in der Hinsicht kann ich mich nicht absichern ja :hae: .
      Is schon richtig wie Du denkst, man schläft bedeutend ruhiger. Ich lebe das auch so, bis auf das "Eigenheim". War nie mein Ding, mich für ein popliges Dach über dem Kopf in Verbindlichkeiten zu stürzen. Heute kann ich mir ein Häuschen auf dem Härtsfeld (coole Gegend)aus der Portokasse leisten. Zu was?
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • Nachtwächter schrieb:

      Is schon richtig wie Du denkst, man schläft bedeutend ruhiger. Ich lebe das auch so, bis auf das "Eigenheim". War nie mein Ding, mich für ein popliges Dach über dem Kopf in Verbindlichkeiten zu stürzen. Heute kann ich mir ein Häuschen auf dem Härtsfeld (coole Gegend)aus der Portokasse leisten. Zu was?
      Nachtwächter
      Auch ein Vorteil, wenns hier zu ungemütlich wird kannst dich mit deiner Portokasse in nen Land begeben wo man als Bürger nicht Tag für Tag für Dumm verkauft wird :thumbsup:
    • Marek schrieb:

      "ein Land, wo man als Bürger nicht jeden Tag für Dumm verkauft wird..."

      Da müsste man wohl mit Peter Pan wegfliegen?
      Mir fällt jedenfalls (überhaupt gar) keins ein...
      Ein perfektes Land gibts nicht, aber z.B Österreich oder Schweiz da wird immer hin zuerst nach den Landsleuten geschaut bevor man den Weltretter spielt, und die eigenen Rentner oder Obdachlose zur Tafel oder zum Minijoben verdonnert. Und die Schuldkultur für die Vergangenheit muss mal aufhören, den Ami juckt seine Vergangenheit auch nicht.. und die ist gewiss nicht sauberer als unsere. Hier bist ja schon rechts wenn außerhalb der Fußball WM ne Deutsche Flagge zeigst. :wall:

      LG
    • hegele schrieb:

      sowohl in der Schweiz wie auch in Österreich sind wir Deutschen nicht gerade beliebt.
      Kann ich so nicht bestätigen. Komme recht oft in die Ostmark (Vorarlberg, Tirol, Südtirol) Null Probleme wegen der Herkunft. Wenn man sich nicht wie ein Depp aufführt wird man normal behandelt. Ist in Spanien/Portugal genau so. Zur Schweiz kann ich nichts sagen, da ist das Preis-Leistungsverhältnis aus meiner Sicht völlig aus dem Ruder gelaufen. Die können gerne ihr Land ohne mich geniessen, man kommt ja rechts und links, auf dem Weg ans Mittelmeer, günstig vorbei. Für ein Bergpanorama braucht`s die Schweiz auch nicht. Günstige Länder haben auch schöne Berge und manchmal sogar ein Meer mit dabei. (z.B. Sierra Nevada)
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • Ich war über 20 Jahre in der Schweiz tätig (VR und GF unserer Tochterfirma) und bin mit den Leuten gut ausgekommen.
      Deshalb weiss ich deshalb zumindest aus der Schweiz aus vielen Gesprächen, dass "die Deutschen" nicht gut angesehen sind.
      Und aus Österreioch weiss ich das aus meinen vielen geschäftlichen Begleitbesuchen mit unseren Außendienstmitarbeitern und den dabei beim Bier/Wein geführten Gesprächen. Mit vielen Kudnen war ich auch freundschaftlich verbunden, und da hört man so einiges.
      Wenn man mir schon nicht das Wasser reichen kann, dann reicht mir wenigstens den Wein.