Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Chesapeake Gold / CKG (TSX) - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Chesapeake Gold / CKG (TSX)

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Chesapeake Gold / CKG (TSX)

      Einführung
      Investor Presentation; ex Website April2021
      CEO Pangabourne Transcript zur Aderley Übernahme,14/ 04/21

      People ex Website
      Das hat mich echt begeistert. Der Alderley Kauf und die damitdurchgeführte Restrukturierung macht hier auch richtig Sinn. Hoch karätigeOfficer:
      * 70 years experience working with the largest companies in themining space.
      * Both on the operational (BHP Billiton Ltd., Kinross GoldCorporation, SSR Mining Inc., Barrick Gold Corporation, Placer Dome Inc. etc.)and capital markets / advisory sides of the business.
      * Team with extensive novel process development experience.

      CEO Mr. Pangabourne (eigene CVAnalyse, letzter Job)
      * Entry Guyana 1.1.2020 als Retter
      * BUY OUT August 2020
      * 370% Aktienpreisteigerung
      * Chesa – Aderley Fusion eingefädelt
      Meine persönliche Einschätzung ist das er es mit Chesa allenzeigen will. Ist ein Macher und hat die Skills dazu.

      Sharestructure exsedar
      Large Supportive Shareholders:
      Eric Sprott, Sun Valley and Management own > 40% equityinterest
      MC: ca. 290m cad (33m cash)
      67,1m undiluted
      72,3m diluted
      5,2m options

      Sprott:
      28.09.2019 – POG 1499 Usd (5,3m shares u 2,25 cad, 0 Warrants-> 100% vomBrokered Placement)
      19.09. 2020 – POG 1950 usd (4m shared zu 5 cad, 0 Warrents -> 100% vomPlacement)

      Insider Fillings (sedi.ca)
      Keine Käufe / keine Verkäufe
      Average Tagesvolumen: ca. 15.000 shares;
      interessiert im Momentniemanden und dürfte sich wahrscheinlich auch nicht so schnell ändern

      Corporate Governance exsedar last financial filling
      corporate admin ca 3m pa.
      management feed 1,1m
      sharebased 600k
      professional feed 377k
      consulting: 0
      black Scholes option pricing model
      Loss per share: 0.03
      deficit history 96m

      Mexiko
      Tax 27%
      Attraktivität Mexiko 67/100
      Rank: 42/77
      Fraser Institut - Bewertung von Mining Ländern

      Prozessoptimierung mitElderly Fusion
      ex website
      * Will produce ‘green gold’ aswhen compared to conventional processes.
      * Utilizes less water;
      * Reduces power consumption and pollution; and,
      * Eliminates the need for a tailings dam
      For Metates, the shift away from an autoclave process towards aheap leach operation means an order of magnitude reduction in futureCO2emissions and water consumption
      - 75% Co2 AU oz produced
      - water consumption – 90%

      b]Eigene Anmerkung:[/b]
      Massives Potential zur Senkung von CAPEX und CASH COSTS. Nochwichtiger ist jedoch der kritische Faktor Wasserversorgung welches dieserMonster-Projekt benötigt. Ohne diese Optimierungen wird ein Permitting (EIA;SIA) SEHR SCHWIERIG.
      Empfehle alle die hier investieren wollen die PEA2016 (ex sedarPunkt 1.10) genau durchzulesen

      Keypoints:
      * Water Rights
      * Creating Water Reservoirs, Pipelines
      * Hohe Steuern auf Wasser (-> signifikanter Cash Cost Anteil)
      * SRWS (aufbereitetes Meerwasser) hätte viele Vorteile bezüglichVerfügbarkeit und Wasserrechte.

      PFS 29.04.2016 – METATES

      100 % Eigentümer*, 14 Mineral Concessions (*exkl. Royalities –7,5% PSP; 0,5% NSR)
      + BASE CASE (ohne AlderleyPotential)
      ‚Weit‘ forgeschrittene Wirtschaftlichkeitsstudie (2013 PFS, 2016PFS Update)
      Ganzer Minefeed basieren auf Reserves
      Ressourcen-Wertverteilung: 62% Au, 28% Ag, 10% ZN
      Capex1: 1.9b
      capex2: 1.6b
      LOM: 37 yrs

      Byproduct Cash Costs: ca 650 usd (dh. auf 16.5m oz Produktion)
      Recovery: 90% AU, 65% AG, 74% Zn
      Überschlagener IRR aftertax lt. Sensitivitätsanalse:
      POG 1800; AG 27 = ca. 20%
      POG 2000; AG 32 = ca. 25%

      FEED:
      Mill Capacity: 30-120k tpd (stage Ansatz)
      AU 0,52 g/t – 16.5m oz
      AG 14,2 g/t – 502 m oz
      Zn 0,16% - 4b lbs

      Aktueller Fokus: Ca.5m oz zu 0,75 g/t AU, 95m oz AG – FOKUS Stage1


      Eigene Anmerkung:
      Wenn man eine LOM von 38!! Jahren in Betracht zieht ist ein IRRvon 20-25% aufgrund der langen Abzinsung schon nicht so schlecht. Die MonsterCapex aufgrund des großteils feuerfesten Erzes und schwierigenWasseraufbereitung etc. schreckt natürlich sehr ab. Ein Stageansatz lässt sichwahrscheinlich ab einem konstanten Goldpreis um die 2200 finanzieren.Jedenfalls ist das Projekt ULTRA LARGE SCALE mit riesen Potential.


      Time Line Metates
      Großes ökonomischen Verbesserungs Potential (wesentliche Reduktion von Capex und Cash Costs, heap leach anstatt POX) falls die Alderley Optimierungimplementiert werden kann.

      2021-22: testwork exsedar
      Alan Pangbourne, CEO of Chesapeake commented: "We arepleased to get the drill program underway and look forward to conductingextensive metallurgical testwork on fresh core over the next 18 to 24 months toanalyze the metallurgical response of the Metates ore to the heap leachtechnology.
      2022-24: permitting
      - ca. 18m
      - Kontakt zu Behörden
      - community relations: operating in Mexico sind 1994
      2023: DFS
      2023-24: Financing
      2025: construction
      2026: production
      Eigene Anmerkung:

      Dieser Zeitplan ist SEHR ambitioniert. Hier muss aber alles gutgehen. Ohne Alderley Prozess-Optimierung sehe ich eher schwarz für dasPermitting. Ich denke Sie werden nur einreichen wenn Sie sich 100% sicher sinddas EIA und SIA genehmigt werden. Andernfalls wäre Chesa wahrscheinlich weiterein sleeping DOG. In diesem Fall wird wohl eher Plan B greifen und man wird dasProjekt bei steigenden Goldpreisen verkaufen.


      sideprojects
      Talapoose: 74% of Gunpoint stake
      M&I: 1m million oz AU at 1.1 g/t , 13m oz AG at 14,95 g/t
      7 km long by 1 km wide
      Grapsample up to 60g/t Au, 5 metre channel @12g/t Au•RichardSillitoe’s observation: “based on the character of the epithermal system,comparable to low sulphidationdeposits in Nevada with possible bonanza gradeshoots


      Alderley Edge Investments Ltd. ex sedar
      11% diluted Sharedeal zu 4,56cad
      With the acquisition of Alderley, Chesapeakegains access to an innovative precious metals oxidation processing technology(the "Technology") together with certain asset rights and proprietarydatabases, creating the path towards a new growth oriented and innovative goldand silver producer. Chesapeake will now focus on progressing the Metatesproject towards production using the Technology in a heap leach operation.
      Management and Board of Directors Changes and Additions


      Rohstoffe resp. EM- eigene Analyse
      Bloomberg Commodity Index (Ausbruch über langfristigen Abwärtstrend)
      ISM Manufacturer Price Index(ATH 89,6 - ab 50 steigende Preise)
      Bauholz Börsenpreis (+600% in 12m)
      Löhne beginnen Rohstoffe zu folgen April US Arbeitsmarktbericht)
      US 5YRS BREAK EVEN INFLATION
      China hebt AU Goldimport Beschränkungen auf

      Eigene Anmerkung:
      Erwarte stark steigende EM Preise in den nächsten 12 Monaten.Ziel 2.300 usd POG. Eine stark anziehende Inflation halte ich in den nächstenJahren für realistisch. Das Pferd beginnt schon zu gallopieren.

      Mein Fazit:

      Chesa ist ein günstig bewerteter sleeping GIANT oder DOG. Hierist aktuell aber massiv Phantasie aufgrund eines double Joker – EM Preise +Alderley Prozessoptimierung. Über 20m oz AuEq RESERVES,low grade aber fast 1:1 Strip Off mit vernünftigen Cash Costs aber – noch –riesengroßer CAPEX. Für mich ist jetzt der Trigger mit Alderley und der starkanziehende Inflation gekommen. Vom Newsflow ist in den nächsten 12-24m kaum waszu erwarten – es wird an der Prozessoptimierung gearbeitet. Das Personal isthochkarätig mit starken commitment. 4 Aktionäre besitzen fast 50% vomUnternehmen. Sprott hat bei den letzten 2 Kapitalerhöhungen den Großteil derShares gezeichnet. Mit einer günstigen Übernahme (4 Stakeholder besitzen fast50% der Anteile) ist nicht zu rechnen. Sprott und Co geben sich sicher nichtmit einem Double zufrieden. Wenn beide Joker nicht greifen hat man mit den CEOein Mann mit sehr guten Kontakten für M&A.
      Corporate Governance ist transparent. Aktienstrukur mit keinenWarrants und kaum Optionen sehr gut. Die Cashdecke mit über 30m ist sehr gut.Gehen beide Joker nicht auf ist es hier eine sehr lange Hängepartie. DerAlderley Joker ist dem EM Preis Joker vorzuziehen. Ohne die Prozessoptimierungwird eine Genehmigung nur sehr schwer möglich sein. Diese Entscheidung fälltaber erst in ferner Zukunft. Aufgrund des feuerfesten Erzes besteht einerhebliches Restrisiko bei der neuen Bewertung im Rahmen einer FS. Die MC istgering, das Potential sehr hoch. Für das schnelle Geld ist Chesa sicher nichtgeeignet, jedoch schlummert hier unglaubliches TIER1 Potential wenn beide Jokeraufgehen. Mit den Mix von AU/AG/ZN ist man perfekt für ein Inflationsszenariogerüstet. In Summe ist für mich das Risiko Chancen Potential bei aktuellerBewertung sehr gut.

      Opportunities:
      +++++ Alderley könnte das Projekt zu einem TIER1 führen
      ++++ sehr großer Hebel auf EM Preise (low grade, ultra largeopen pit)
      ++++ günstige Bewertung
      RISK:
      +++++ riskante Genehmigungssituation aufgrund von AlderleyFehlschlag
      +++ POG Preis fällt langfristig unter 1500
      +++ Flow Sheet Probleme (feuerfestes Erz) und somit geringereRecovery
      +++ Landrisiko

      Peter

      disclosure: Bin mit einer signifikanten Positon mit EK 4,25 cadLong
      Peter
    • Nachdem das Land bei jedem Developer von entscheidender Bedeutung ist, habe hier nochmals etwas geheuer recherchiert.

      trade.gov/knowledge-product/mexico-m-mining-and-minerals

      Last published date: 2020-08-19
      Mexico’s rich mining industry dates back more than 500 years and continues today, making it a best prospect industry sector for U.S. companies.

      privacyshield.gov/article?id=Mexico-Mining-and-Minerals

      Mexico's mining industry is an important revenue generator, contributing 8.3 percent to the industrial GDP and 2.5 percent to the national GDP. It is also a major employment generator, supporting over 379,000 direct jobs and almost 2 million indirect jobs in 2018.

      educaoaxaca.org/pbi-mexico-mon…-canadian-mine-in-oaxaca/

      The Front says: “the exploitation of gold and silver for 10 more years would generate irreversible contamination in territories of the Central Valleys of Oaxaca” and has called on SEMARNAT deny a new environmental permit for the mine.


      mobile.reuters.com/article/amp/idUSKBN2AM2M8

      (Reuters) - Mexican President Andres Manuel Lopez Obrador on Monday urged a Canadian mining company in the country to pay outstanding taxes, saying it was hiding behind the threat of international litigation to shirk its obligations.

      mobile.reuters.com/article/amp/idUSKBN2B92SE
      Americas Gold and Silver needed to honor the result or it would be failing to uphold Mexico's labor laws, Lopez Obrador said.

      "This shouldn't be understood as a threat or even a warning," said the president, who has vowed to strengthen the rights of workers in Mexico. "But if they don't respect the law, the government can revoke the concession."

      Meine Fazit:
      Das Klima ist, seit dem ‚Rücktritt, von Economy Secretariat’s Undersecretary of Mining Francisco Quiroga Fernández im letzten Jahr, rauer geworden. Bleibe bei meiner Einschätzung. Mexiko braucht die Steuereinnahmen und wird diesen mammutprojekt keine großen Steine in den Weg werfen. Entscheidend sind aber die Einheimischen starkeholder (Vgl ggg). Beim permitting (SIA, EIA) wird Aderley mit dem ‚green gold‘ Ansatz sein einen entscheidende Rolle einnehmen.

      Peter
      Peter
    • peterhuber91 schrieb:

      @Edel Man ich sehe leider noch nicht meine Übersichts DD. Passt damit etwas nicht?

      lg peter
      Moin Peter

      Ist Folge deiner Mitgliedschaft. Themen sind erst mit + Mitgliedschaft möglich, diesen und andere Beiträge können bzw müssen frei geschaltet werden.

      Habe nb. den Titel standardisiert.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.

      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Eine sehr schön detaillierte Zusammenfassung der Situation und der Chancen & Risiken von CKG.
      Beobachte den Titel schon seit längerem.
      Danke dafür von meiner Seite.
      Wird zugelassen, dass Geld auch anderweitig als durch Arbeit geschöpft wird,
      wird jeder Tätige seiner Wertschöpfung genau insoweit beraubt, als die anderweitige Geldschöpfung an der insgesamten Geldentstehung beteiligt ist.

      After all, it takes a concentrated bet to become wealthy.
      It's important to diversify to stay wealthy.
    • Vielen Dank peterhuber91, sehr schöne zusammenfassung.
      Längerfristig viel Chance und viel Risiko, um sonst gibt es halt nichts.
      Kurzfristig kommt es halt auf die EM-Preise drauf an, solange die oben sind oder wieder raf gehen ist alles okay.
      Bin schon mehrere Jahre dabei, sollten die Metallpreise rauf gehen ist Chesapeake ein Hebel, wie auch nach unten.
      Alles ist möglich.
    • Gerne. Bei 300m Mc mit 30m Cash sehe ich das Chancen/Risk Verhältnis sehr gut. 20m
      AuEQ verschwinden nicht. 0.55 g/t mit fast 1:1 stripp off sind auch okay; 5m oz dabei mur 0,75 g/t. Bei 1800 usd pog gibt das aktuell ca 17b FCF; kein dreck auch bei 4b Capex. 40 yrs lom mit ca 22% irr aftertax auch schon okay.

      funzen die Alderley Optimierung fliegt die Kuh vom Eis. Potential 10bagger+.

      Peter
      Peter
    • Commitment und Fokus Cheasapeake Gold

      share structure: (ex website)
      undiluted shares: 67,1m shares
      options: 5,2m shares


      Main Shareholders: (ex sedi)

      Ontario Ldt (controlled by sprott)
      8,8m Shares
      Braucht man nicht viel dazu sagen. Natürlich wird nicht alles was Sprott angreift zu Gold *lol*. Hat sich im letzten Jahr massiv in EM eingekauft. Howevery, die Alderley Fusion jedenfalls ein sichtbarer Trigger des massiven Zukaufs

      Panbournce Alan - ceo + director
      7,4m shares (von 10m shares fusion)
      formely owner of about 74% of alderley investment ltd
      ca. 10 yrs research, licensing und Entwicklung in alderley technology
      Cheaspeake als most fitting gewählt
      keine Insider Holdings in anderen börsennotierten Unternehmen

      Palmedo Peter Franklin - ehemaliger director (2007-2013)
      sun valley gold company 2,3m
      bzw. sun valley master fond ltd - 4,8m shares = ca. 5% vom Hedgefond
      Palmedo founded Sun Valley Gold LLC ("SVG") in 1992 and serves as SVG's current president
      mineralfunds.com/wp-content/up…A-Sun-Valley-Gold-LLC.pdf
      privatefunddata.com/private-fu…ley-gold-master-fund-ltd/
      sunvalleyinv.com/

      Reifel, P - director
      4.6m shares
      director Chesapeake seit 2003
      keine anderen Insider Holdings

      Dhatt Taje – director
      cofounder alderley
      2,1m shares (von 10m shares Fusion)
      keine weiteren Insider Holdings

      other directors
      ca. 1.2m shares
      -----------------------------------------------------------------------
      Insider Holdings: ca. 31m shares = 46%



      Mein Fazit:
      Mr. Panbourne hat sein eigenes – 74% Anteil - Unternehmen in Chesapeake eingebracht und sich die CEO Positon gesichert. Fusionswert ca. 45m CAD. Er wählte Metates als the most fitting deposit zur Vermehrung seines Kapitals aus. Die eingebrachte lizensierte und weiterentwickelte Oxidation Technologie soll der Grundpfeiler für expansive Wertsteigerung werden. Mr. Dhatt, welcher ca. 21% von Alderley einbrachte, wurde als director bestellt. Unter dem seit 2007 sich im Amt befindenden President Mr.Reifel wurde das Team komplett auf Fokus Oxidation Technoloy umgestellt. Es handelt sich um keinen ‚faulen‘ Fusionsdeal. Die hinterlegten Shares werden streng geregelt nach Milestones erst freigegeben. Die letzte KE, als sich der Deal mit Alderley bereits ankündigte, wurde von Sprott und den ehemaligen Director Mr. Palmedo gezeichnet. Mit 46% insider holding und eigens eingebrachten Kapital unter der Führung eines ‚hochkarätigen‘ Teams kann man sich mehr Commitment und Fokus nicht wünschen.


      Peter



      Untersuchte Berichte:

      Transaction Agreement Alderley Fusion - ex sedar
      Under the terms of the Agreement, Chesapeake will issue 10 million common shares ("Common Shares") to the shareholders of Alderley (the "Alderley Shareholders") resulting in the Alderley Shareholders holding approximately 14.2% of the outstanding common shares of the Company on a fully diluted basis. The Alderley Shares will be issued into escrow with release based on time and milestone conditions over 7 years as follows:
      a. 5% released on each of the first four anniversaries of Closing;
      b. 10% released on the earlier of (a) date of a positive feasibility study and (b) the fifth anniversary of Closing
      c. 30% released on the earlier of (a) duly certified commencement of construction of a mine and (b) the sixth anniversary of Closing;
      d. 40% released on the earlier of (a) duly certified commencement of commercial production and (b) the seventh anniversary of Closing.
      This escrow release structure confirms the commitment of the Alderley Shareholders to the future development of Chesapeake and aligns their interest in creating long term value for all shareholders. The transaction is subject to approval of the TSX Venture Exchange


      Transcript Alan Pangbourne (Pflichtlektüre)
      articles.cruxinvestor.com/tran…technology-gives-new-hope

      Matthew Gordon: You're talking about the Alderley oxidation technology that you own, right?

      Alan Pangbourne: We don't own it. We've licensed it.

      Matthew Gordon: Got it.

      Alan Pangbourne: I've been watching the technology for quite a long time and I approached them about 2.5-years ago, got a licence, and then put it into Alderley, which was our private company. We've been looking at assets for the last 2.5-years, trying to find the one that works for everybody. When you do these deals, you have to have 3 things. Technically, it has to work. Financially, for both parties, it has to work. And socially, it has to work, that they're going to allow you to come in and take over their company and do what you need to do to make it all come together. Chesapeake was the one that we found that ticked all the boxes. We looked at many. Others ticked 2 out of 3, or 1 out of 3, or 0 out of 3, but Chesapeake ticked all 3 boxes. Most of the previous team is still there and I’m working with them and we'll work out how we're going to put all this together as we move forward. I've only been in the seat for 3-weeks and you're the first major interview I've done.

      Matthew Gordon: Let's talk about the technology. You licensed this out and decided to work with this technology, how long ago?

      Alan Pangbourne: I've been watching it for a long time, probably 7-years+, and then 2.5-years ago I put together a company, brought the license into it. With that license, I get access to all of that R&D that was done over the last 7 or so years, and also, more importantly than the patent pending and what works, I actually get to see all of the other things that they tried that didn't work. That's really important. People often miss that piece. You've got a recipe but that doesn't make you a chef. It's all those things that don't work or don't make it come out quite right. That gives you the operating window that you've got to operate in. And why. The important thing as well with these things is why. Why does it work? Not just, it does. You've got to understand the fundamental physics and chemistry behind it. Once you do that, you go, aha, got it.
      Peter
    • Man wird sich stage mäßig auf die ‚high‘ grade 5m oz mit 0,75 g/t und einer minenkapazität von ‚nur‘ 15.000-20.000 tpd *lol* konzentrieren.

      Seit der Alderley Übernahme wurde die alte DFS auf stand 0 gestellt, man wird eine scoping study mit Alderley Optimierung in die PFS integrieren. Quasi ein Vergleich zwischen alten POX Ansatz und der neuen heap leach Oxidation Innovation.

      Spannend ist das metates alt - pox - auch bei pog um die 2300 usd im stage Ansatz schon sehr interessant wäre. Mit neuen Ansatz wäre wohl schon ein pog um die 1500-1800 sehr profitabel. Daher 2 Jokers.

      Panbourne hat oft bewiesen das er unternehmenswandel schaffen kann. Und er will es wieder. Mit extrem viel Skin in the Game.

      Und wenn das aufgeht dann wage ich hier kein Potential zu nennen. Kurzfristig kann man hier mit steigenden EM extrem gehebelt spekulieren. Der Business case ist Ultra LT ein ganz anderer.

      Hier noch ein Auszug aus dem cruxinvestor transcript, welcher illustriert das die Oxidation Innovation - Second mover - nicht nur ein Hirngespinst ist:

      Gordon: You've got someone who owns this oxidation technology. They've licensed it to you, and to how many other people? Where is it being used successfully?

      Alan Pangbourne: The technology is being developed by the licensor at one of his sites at the moment. They're in front of us. They are way further down the track. They've already done all the test work; they've already done the variability columns on their ore body. They're built pilot plant pads, small ones, and then larger ones, and they're ramping up now. They're in front of us. We're a fast follower, not the bleeding edge. That's 1 advantage that it has, being in the situation we are in. That's the only other place it's being used at the moment, where it was developed. As far as we know, there are no others out there. They're not restricted on what they can do with the license, just the same as I'm not restricted on where I can go and use it.


      And who knows: Chesa könnte zusätzlich ein Technology Unternehmen werden. Wenn sie es, gemeinsam mit den Lizenzgeber, schaffen einen neuen Standard für die Verarbeitung von feuerfesten Erz zu etablieren wäre dies sowieso der lottotreffer.
      Ehrgeizige Ziele.

      Gordon: You've got a license to use this technology and adapt it any way you see fit, or are they in charge? Who's in charge when you're applying it to something like Chesapeake? Who makes the decisions?

      Alan Pangbourne: We do. The only tie back to the license is a 1% Royalty Stream on production using their technology. If for argument's sake, I came across another asset where there's a different way to do it, and as you said I enjoy solving problems, we can go after that as Chesapeake and do what we want with it. If we want to use the license and that technology, we owe the owner a 1% Royalty Stream once we're in production. Any improvements are mutually shared. That's the only thing. There are no limits on where we can use it. It's unrestricted. As long as we comply with the terms, it's uncancellable. Off we go.


      Peter
      Peter
    • Mich würde ein genauerer Technologievergleich zwischen der favorisierten Heap Leach Oxidation und einem klassischen POX interessieren.

      POX ist eine ausgereifte und kommerziell erfolgreiche Technik. Sie ist sehr effizient und ressourcenschonend. Der einzige größere Nachteil an POX ist, dass es sehr Capex-intensiv ist! Dafür ist der Betrieb dann relativ günstig.

      Daher wäre eine Vergleich der beiden Technologien unter den verschiedenen Gesichtspunkten interessant.