Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Russland - Der Bär wehrt sich - Seite 585 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Russland - Der Bär wehrt sich

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • taheth schrieb:

      Man redet immer von schwarzen Schwänen. Es werden weiße sein.
      Kannst du es etwas genauer umschreiben, ggf. auch im VT Faden ?
      "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“

    • Elendsky beantragt die NATO Mitgliedschaft und wenige Minuten später hält der NATO Chef eine Rede. Zufall?

      nato.int/cps/en/natohq/events_67375.htm

      Meloni: Annexion hat „keinen rechtlichen Wert“

      Die voraussichtliche neue italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni übt scharfe Kritik an der Annexion von vier ukrainischen Regionen durch Russland.
      Der Schritt habe „keinen rechtlichen oder politischen Wert“, erklärt Meloni. „Wladimir Putin demonstriert wieder seine neoimperialistische Vision im sowjetischen Stil, die die Sicherheit des gesamten europäischen Kontinents bedroht.“ Zugleich fordert sie den Westen zur Einigkeit auf.

      bild.de/news/2022/news/russlan…#6336f8637e0f021f3db112e0

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ultimatix ()

    • Die Reaktionen auf die Anschläge auf Nord Stream 2 sind wirklich ungewöhnlich. Nur um den Vergleichsmaßstab in Erinnerung zu rufen – beim Beschuss des Kernkraftwerks Energodar hieß es sofort, das seien "die Russen" gewesen; dieses Muster zieht sich im Grunde durch bis ins Jahr 2014. In der Regel genügt ein Verweis auf nicht benannte "gut informierte Quellen", und die Schuldzuweisung ist klar, quer durch die gesamte westliche Medienlandschaft.

      Bisher gibt es zum Anschlag auf Nord Stream zwar Äußerungen einiger Politiker aus der zweiten Reihe, aber weder aus der Bundesregierung noch aus dem Weißen Haus kam eine klare Aussage. Das ist umso verblüffender, als die Ostsee tatsächlich allseitig überwacht ist; mehr noch, die Zentrale des dänischen Marinegeheimdienstes, also einer der entsprechend tätigen Einrichtungen, liegt auf der Insel Bornholm ..

      Quelle RTDE

      Der Anschlag geschah exakt vor der Haustür des dänischen Marinegeheimdienstes.

      Bitte gehen sie weiter, wir haben nichts gesehen und nichts zu sagen. .....

      Nato Stoltenberg stottert sich auf seiner PK einen runter.

      Habe nur kurz reingeschaut. Die Zusammenfassung liegt in den Redaktionsstuben bereit und wird am Ende auf Knopfdruck veröffentlicht. - Das heißt, alle sind schon gebrieft.

      LG Vatapitta
    • Hier hat seit Kurzem ein Bauernhof in seiner Einfahrt einen Verkaufsautomaten für selbst hergestellte Dosenwurst stehen.
      S-A-G-E-N-H-A-F-T

      Da kommen geschmacklich selbst viele Landmetzger nicht mit. Ich fahrt da jetzt mal schnell hin und kaufe den Automaten leer, bevor der heute Nacht von einem EMP-Schlag platt gemacht wird :D
      "Ihr denkt es wird irgendwann wieder besser, wenn ihr ihnen gehorcht.
      Aber es wird nie wieder besser werden, weil ihr ihnen gehorcht"

      Netzfund, Verfasser unbekannt.
    • Die USA möchte Russland und Deutschland mit dem Ukrainekrieg schwächen und voneinander trennen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass die eine direkte Konfrontation der NATO mit Russland riskieren.
      Deshalb halte ich auch eine wie auch immer geartete Aufnahme der Ukraine in die NATO für sehr sehr unwahrscheinlich. Im Grunde läuft es doch super für die USA. Deutschland versenkt sich selbst, Russland verblutet in der Ukraine. Warum sich da noch selbst die Finger verbrennen?
      Let´s go Brandon!
    • BfS bestellt Jodtabletten für Bund und Länder

      Zuverlässige Vorsorge im Notfallschutz durch Bereitstellung von Jodtabletten
      Um in einem radiologischen oder nuklearen Notfall einen noch besseren Schutz der Bevölkerung durch eine weiträumigere Verteilung von Jodtabletten zu gewährleisten, hat das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) 189,5 Millionen Jodtabletten bestellt.

      bfs.de/SharedDocs/Kurzmeldunge…19/0822-jodtabletten.html
    • Ultimatix schrieb:

      BfS bestellt Jodtabletten für Bund und Länder

      Zuverlässige Vorsorge im Notfallschutz durch Bereitstellung von Jodtabletten
      Um in einem radiologischen oder nuklearen Notfall einen noch besseren Schutz der Bevölkerung durch eine weiträumigere Verteilung von Jodtabletten zu gewährleisten, hat das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) 189,5 Millionen Jodtabletten bestellt.

      bfs.de/SharedDocs/Kurzmeldunge…19/0822-jodtabletten.html
      Die sind jetzt nach 3 Jahren sicher schon abgelaufen ^^
      "Das Geld geht durch das Haus des Armen, wie der Wind durch eine verfallene Hütte weht."
      Vietnamesisches Sprichwort
    • Man fragt sich auch, was Selensky mit so einem Antrag bezweckt. Warum laufend Öl ins Feuer gießen? Es kotzt mich langsam an, dass die Führung der Ukraine seit Tag 1 des Krieges versucht, den Westen aktiv in den Krieg hineinzuziehen.
      Und die kriegsgeilen Deppen besonders bei Grünen, CDU und FDP schreien noch laut Hurra. Was erwarten die sich denn bei einem direkten Konflikt NATO-Russland? Dass sie im Bunker den Atomkrieg überleben? Was soll die kranke Scheisse? Hört auf damit und setzt euch für Verhandlungen ein!
      Let´s go Brandon!
    • Silberfinger schrieb:

      Man fragt sich auch, was Selensky mit so einem Antrag bezweckt. Warum laufend Öl ins Feuer gießen? Es kotzt mich langsam an, dass die Führung der Ukraine seit Tag 1 des Krieges versucht, den Westen aktiv in den Krieg hineinzuziehen.
      Und die kriegsgeilen Deppen besonders bei Grünen, CDU und FDP schreien noch laut Hurra. Was erwarten die sich denn bei einem direkten Konflikt NATO-Russland? Dass sie im Bunker den Atomkrieg überleben? Was soll die kranke Scheisse? Hört auf damit und setzt euch für Verhandlungen ein!
      ursache - wirkung ?
      Spuren oder größere Ansammlungen von Zynismus, Sarkasmus und/oder Ironie sind Bestandteil dieser Signatur/Beitrag zu einem Fred. Die Beiträge des Verfassers zu einem Fred geben unter Umständen die Gedanken des Schreibenden wieder oder auch nicht. Rescht/Lingsschreibefähla sind bewosst eingebout worden um den Schaafsinn der Läsenten gezield zubrovoziern.
      Die Movies " Idiogracy " und "Demolition Man" sind zur puren Realität geworden.
      Alle Macht dem Kampf gegen den Verschissmus. :D
    • Stoltenberg: Keine schnelle NATO-Mitgliedschaft für die Ukraine

      30 Sep. 2022 18:46 Uhr
      Die heutige Pressekonferenz von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg war ein seltenes Ereignis, da sie nicht geplant war. Dennoch bestand sie weitgehend aus Wiederholungen. Das galt auch für die Aussage zu einer Aufnahme der Ukraine: es gibt kein Schnellverfahren.




      Die Erwartungen, auf einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg wirkliche Neuigkeiten zu erfahren, wurde enttäuscht. Stoltenberg wiederholte die bereits bekannten Positionen.

      "Wir haben Beweise" – Russischer Auslandsgeheimdienst über westliche Nord-Stream-Sabotage

      Bezüglich eines NATO-Beitritts der Ukraine, den der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij heute im "Eilverfahren" gefordert hatte, wies er darauf hin, dass eine entsprechende Entscheidung von den 30 Mitgliedsländern einstimmig getroffen werden müsse.

      Man werde die Ukraine weiter unterstützen, weil der Preis für einen Sieg "Putins" noch höher sei als der der Unterstützung. "Wenn Russland zu kämpfen aufhört, gibt es Frieden. Wenn die Ukraine zu kämpfen aufhört, gibt es keine Ukraine mehr."

      Mehrfach fragten Pressevertreter, ob man nun der Ukraine zur Zurückhaltung raten würde. Das wies Stoltenberg zurück. Die Ukraine habe das Recht, ukrainisches Gebiet wieder einzunehmen. Daher werde die NATO der Ukraine nicht raten, Angriffe einzustellen. Die heutige "Annexion" ändere nichts an der Natur des Konfliktes.

      Stoltenberg betonte besonders die "gefährliche, rücksichtslose Rhetorik", die seiner Überzeugung nach aus Russland käme. Wenn Russland in der Ukraine nukleare Waffen einsetze, habe dies "sehr gefährliche Konsequenzen."

      Bezüglich der Anschläge auf Nord Stream 2 erklärte er, er habe mit Bundeskanzler Olaf Scholz gesprochen. "Wir haben diese Sabotage behandelt, das ist sehr ernst. Wir unterstützen die Untersuchungsbemühungen, um die Fakten zu enthüllen." Gleichzeitig werde die NATO kritische Infrastruktur besser beschützen.

      "Wir unterstützen die Ukraine, wir sind nicht Teil des Konflikts", sagte er, und die NATO verhindere eine Eskalation, indem sie klare Botschaften an Moskau sende.

      Stoltenberg: Keine schnelle NATO-Mitgliedschaft für die Ukraine — RT DE

      BB
    • Silberfinger schrieb:

      Man fragt sich auch, was Selensky mit so einem Antrag bezweckt.
      Ein Antrag ist ein Antrag und weiter nichts!
      Selbst meine Einkommensteuererklärung ist nur ein Antrag um meine 4,76€ Lohnsteuer vom letzten Jahr zurück zu bekommen (der Ampel wird nichts geschenkt)
      Mein Rentenantrag war auch nur ein Antrag. Bis zur Rente hat es ein 1/4 Jahr gebraucht.
      Elendsky hat halt auch einen gestellt, Bescheid kommt oder auch nicht.
      Beim Elendsky ist halt ein Schurkenstaat aus Übersee federführend.
      N.
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • vatapitta schrieb:


      ...
      Falls es tatsächlich zu einem Nato-Beitritt der Ukraine kommt - Europa ist jetzt komplett mit den LNG Lieferungen aus den USA erpressbar ...
      Es wird kein LNG aus den USA geben oder zumindest nicht genug. Amerikanische Spitzenbeamte haben bereits erklärt, daß USA Brüssel nicht unterstützen wird. Das ist Teil der amerikanischen Deindustriealisierungsstrategie.
      Mancher ertrinkt lieber, als daß er um Hilfe ruft. (Wilhelm Busch/Spricker)

      John Swinton Pressefreiheit

    • Sehr gute Analyse im Anti-Spiegel!

      Zitat:
      "Die Nord-Stream-Pipelines wurden gesprengt und die westlichen Medien veranstalten die wohl dümmste Propaganda-Aktion aller Zeiten.

      Nachdem die Nord-Stream-Pipelines offensichtlich gesprengt wurden, beginnt die Suche nach dem Schuldigen. Die westlichen Medien beginnen die dümmste Propaganda-Aktion aller Zeiten, indem sie zunächst einige Tage so tun, als sei man bei der Suche nach dem Schuldigen ergebnisoffen. In Wahrheit sieht man bereits deutlich, dass sie Russland die Schuld geben wollen. Die USA werden als möglicher Schuldiger nicht einmal erwähnt. Wie dumm das ist, versteht sogar ein Grundschüler.

      Und um es gleich klar zu sagen: Eine Reparatur der Pipelines dürfte unmöglich sein, denn die Röhren werden sich nun mit Salzwasser füllen und sie werden beginnen, zu rosten. Eine Reparatur wäre nur dann zumindest theoretisch möglich, wenn sie sofort beginnen würde. Das jedoch ist nicht zu erwarten. Die Pipelines sind damit tot.

      Die USS Kearsarge
      Die Medien tun so, als habe Russland den Anschlag auf die Pipelines organisiert. Die USA werden von den Medien bei ihrer „Suche nach Schuldigen“ als mögliche Verursacher der Explosionen nicht einmal genannt, dabei ist es ausgesprochen interessant, dass die USS Kearsarge, ein amphibisches Angriffsschiff der Wasp-Klasse der US-Navy, schon seit Monaten in dem Gebiet operiert. Ungewöhnlich ist, dass das englische Wikipedia darüber mit sehr vielen Quellen sehr ausführlich berichtet:

      Außerdem brachte die Kearsarge am 23. September US-Marines der 2nd Marine Logistics Group nach Finnland, wo sie an dem Manöver Freezing Winds 22 teilgenommen haben. Die Kearsarge ist unter anderem auf Operationen mit Kampfschwimmern und andere Unterwasser-Operationen spezialisiert. Und dieses Schiff fährt seit Monaten unbemerkt von den deutschen Medien in der Ostsee herum, auch in der Nähe der Nord-Stream-Pipelines.
      Dass die NATO vor Portugal erst vor wenigen Wochen den Einsatz von „unbemannten maritimen Systemengeprobt hat, die „über dem Wasser, auf dem Wasser und unter Wasser“ eingesetzt werden können, ist sicherlich ein Zufall. Das Manöver endete am 22. September.

      Ob die Systeme danach mit dem Flugzeug nach Finnland gebracht und auf die Kearsarge verladen wurden, die dort am 23. September festgemacht hat? Die Frage würde ich der NATO stellen, wenn ich ein Journalist bei deutschen Medien wäre, aber die „Qualitätsmedien“ finden diese Frage nicht interessant genug, um ihre Leser darüber zu informieren, oder gar bei der NATO nachzufragen.

      Russische Schiffe?
      Die Explosionen bei den Nord-Stream-Pipelines haben sich nur drei Tage nach dem Besuch der Kearsarge in Helsinki ereignet. Wo war die Kearsarge zu dem Zeitpunkt? Auch die Frage ist interessant.
      Es muss allerdings nicht zwangsläufig die Kearsarge sein, die mit den Explosionen zu tun hat. Die Systeme, die in Portugal erprobt wurden, könnten sich schon seit Monaten auf NATO-Schiffen in der Ostsee befinden und könnten mit den vor Portugal gewonnenen Erfahrungen eingesetzt worden sein.

      In der Ostsee sind viele US-Kriegsschiffe unterwegs, warum fragt kein Journalist nach, welche NATO-Schiffe (einschließlich U-Boote) sich zum Zeitpunkt der Explosionen, oder in den Tagen davor, dort aufgehalten haben?
      Die Frage ist nämlich auch im Hinblick auf eine mögliche russische Täterschaft interessant, denn wenn sich herausstellen sollte (und davon ist auszugehen), dass sich in dem Gebiet viele NATO-Schiffe aufgehalten haben, dann hätten sie etwaige russische Kriegsschiffe (auch U-Boote) in dem Gebiet geortet.


      Daher wiederhole ich die Frage: Wie viele und welche NATO-Schiffe haben sich zum Zeitpunkt der Explosionen, oder in den Tagen davor, dort aufgehalten? Und um eine mögliche russische Täterschaft zu klären, muss man auch eine zweite Frage stellen: Welche russischen Schiffe (und U-Boote) haben die NATO- Schiffe zum Zeitpunkt der Explosionen, oder in den Tagen davor, dort geortet?

      Diese Fragen werden von den deutschen „Qualitätsmedien“ jedoch nicht gestellt.

      Russlands Interesse
      Die deutschen Medien und Politiker unterstellen Russland ein Interesse an der Zerstörung der Pipelines. Aber warum sollte Russland die Milliarden-teuren Pipelines zerstören, die Russland eigentlich noch mehr Milliarden einbringen sollen? Zumal Russland einfach den Gashahn zudrehen könnte und den Gasfluss auch ohne Sprengung der Milliarden teuren Pipelines unterbrechen könnte?
      Als Grund wird vom Westen genannt, dass Russland sein Gas als politische Waffe und Druckmittel einsetzt. Das hat Russland zwar nie getan, aber nehmen wir einmal an, Russland würde das tun wollen. Dann wäre es doch ziemlich dumm, die Pipelines zu zerstören. Intelligenter wäre es, den Hahn zuzudrehen und darauf zu warten, dass die EU (oder Deutschland) auf Knien angerutscht kommt und um Gaslieferungen bettelt. Dann könnte Russland Bedingungen für die Gaslieferungen stellen. Aber wenn Russland die Pipelines zerstört, hätte es sich das Druckmittel, das es angeblich einsetzen möchte, selbst genommen. Ist das logisch?
      Die norwegisch-polnische Pipeline
      Wie es der Zufall will, wurde just an dem Tag, an dem die Pipelines gesprengt wurden, die neue Pipeline in Betrieb genommen, die Polen über Dänemark mit Gas aus Norwegen beliefern soll.

      Polen hat die Jamal-Europa-Pipeline, die russisches Gas über Weißrussland nach Polen und Europa gebracht hat, schon zum Jahreswechsel faktisch geschlossen und später die Pipelines von Gazprom in Polen verstaatlicht. Seitdem fließt natürlich kein russisches Gas mehr nach Polen. Wenn Russland Druck ausüben wollte, hätte Russland die norwegisch-polnische Pipeline sprengen müssen, um Polen unter Druck zu setzen, den Gastransit durch Weißrussland wieder aufzunehmen. ....

      ..... stark gekürzt .....


      LG Vatapitta
    • goldie08 schrieb:

      Wegen einem durchgeknallten Kokser kriegen alle Schnappatmung auch hier im Forum.
      In der Tat wäre es an der Zeit, daß alle, die Puls haben, sich einmal zurücklehnen und einen oder zwei Gänge zurückschalten (ja ich weiß, es fühlt sich niemand angesprochen :rolleyes: ).

      Von der Logik her ist es doch so, daß das Ziel der Amis eine Schädigung der EU und allen voran D ist. Und eben kein Krieg mit RU. Von daher wird es auch keinen Krieg geben, zumindest keinen WW3. Der Selensky wird ein ähnliches Schicksal wie der Adolf haben, zwischen den beiden bestehen mehr Parallelen, als man auf den ersten Blick denkt. Wobei Selensky im Osten nicht weit gekommen ist. Die Amis werden ihn am langen Arm verhungern lassen, genauso wie die EU-Deppen. Das Ende ist lediglich insofern offen, als daß noch nicht klar ist, ob es nur einen Katzenjammer gibt oder eine EU-weite humanitäre Katastrophe. Das wird sich demnächst noch zeigen.

      Es ist sicherlich ratsam, jetzt seine Nerven zu schonen und sich nicht jeden Fearporn reinzuziehen. Jetzt schauen wir erstmal, was die Russen in der nächste Woche so machen. Vielleicht haben sie sich ja doch vorbereitet.
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
    • @txlfan

      Du gönnst einem aber auch gar nix!
      Das machen sich schon einige von den Kriegslüsternen wegen der Sprengunge von NS1+2 in die Buxe weil der kreig plötzlich an die Haustür klopft,

      so ein klein wenig fearporn für die Adrenalin-Junkies, darf doch wohl sein - oder?
      In D wird gerade jegliche Opposition in der Bevölkerung entsorgt.
      Deutsche Polizei = Helden, chinesische Polizei = Bevölkerungsterror - erkläre den Unterschied
      Mein Beiträge sind ausschließlich private Meinungsäußerung und keinesfalls Tatsachenbehauptungen. Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) gilt hier.
    • Putin unterzeichnet Abkommen über Beitritt neuer Gebiete Russlands
      komplette Rede in Deutsch

      Wir empfehlen allen diese Rede selbst anzuhören, statt sie sich nur die verkürzt von den kontrollierten Medien. Es hat viel Wahrheit drin.

      YouTube, Telegram und Bitchude

      Komplette Rede in Deutsch: Putin unterzeichnet Abkommen über Beitritt neuer Gebiete Russlands komplette Rede in Deutsch – uncut-news.ch (uncutnews.ch)
      Lernen, ohne zu denken, ist töricht; denken, ohne zu lernen, ist gefährlich."Konfuzius"

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goldbecher ()