Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Russland - Der Bär wehrt sich - Seite 841 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Russland - Der Bär wehrt sich

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Kinderkram schrieb:

      wie viel ausgebildeter leute bedarf ein Leo?
      also Fahrer, Schütze, Reparaturkolonne, etc.

      (...)

      und wenn jetzt mal kurzerhand 1000 Panzer da aufgefahren werden so sind das mal eben geschätzte 20.000 Mann, die da dran hängen - das sollte RUS schon mitkriegen - auch in hinterUA, aka pl.

      Dann gibts ganz schnell eine zweite, dann weitwegwestlichfront der RUS.

      Sehr gute Frage @Kinderkram - Du hast das Prinzip begriffen. Ist wie bei einem Verkehrsflugzeug. Cockpit und Kabinenbesatzung bei einem Interkontinentalflug machen nur einen Bruchteil der Arbeitskräfte aus, welche ein Jet "braucht". Beispielsweise eine Boeing 777-300ER generiert 150 Arbeitsstellen.

      Machen wir also eine kleine approximative Rechnung. Geht dabei nicht um genaue Zahlen, sondern nur darum, dass man eine Vorstellung bekommt: "Gefordert" werden 300 Kampfpanzer. Das wären 3 Panzerbrigaden à etwa 6'000 Mann - mit zusätzlichen 300 Panzerhaubitzen und 600 Schützenpanzer. Diese 3 Panzerbrigaden mit 20'000 Mann wären daher ein Panzerkorps. 1'000 Kampfpanzer wären eine Panzer Armee mit rund 60k Mann (3 Panzerkorps).

      Korps- und Armeetruppen sind hier nicht mitgezählt, die da u.a. (nicht abschliessend) wären: Weitreichende Artillerie, Lufthoheit mit Kampfheli und Kampfflugzeugen, stationäre Sanität, Genie um Flüsse zu überqueren usw. usf.

      Aber das wäre erst die "Speerspitze". Nur Angriff und durchbrechen wie eine wilde Sau nützt nichts - vor allem wenn es in die Krim gehen sollte. Es bräuchte also noch etwa das 3fache an nachfolgender Infanterie - mit Schützenpanzer.

      Die "blöden" Militärstrateginnen sollen sich doch einmal die Frage stellen: Die russische Armee konnte ihre Truppen nicht über den Dnipro versorgen - und somit strategischer Rückzug. Wie um Himmels willen kann dann die ukrainische (Rest)Armee über den Dnipro erfolgreich ANGREIFEN und in die tiefe des Raumes stossen??? Aber wahrscheinlich fehlt mir dazu die "weibliche" Intuition und Fantasie.

      Interessant gestern und heute Frühstart ntv: Trittin Grüne und Stegner SPD. Die traten geradezu "staatsmännisch" auf. Ganz offensichtlich versuchen die Regierung und Kanzler Scholz den durch die Medien und die selbsternannten möchtegern "Napolinnen" erzeugte Leo-Hype wieder auf eine analytische Ebene zurück zubringen.

      Ich wiederhole mich: Es ist absolut ausgeschlossen, dass eine militärische Supermacht im eigenen Vorgarten konventionell besiegt werden kann - ohne dass der Gegenpol (Nato und Verbündete) aktiv und mit Truppen eingreift. Würde wahrscheinlich atomar geführt. Die irreparablen Schäden (Beziehung Russland-Europa) welche diese einfältigen Quakinnen anrichten - werden wahrscheinlich mindestens 1 Generation weite Bevölkerungsteile in Europa massiv belasten - vermutlich 2.

      urai

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von urai ()

    • Man kann, in etwa, sagen, daß für die Funktionalität einer Panzerbrigade, auf einen Panzer 20 Soldaten kommen. 4 bis 5 Mann für die Bedienung, zudem benötigt man Aufklärer, Instandsetzer, Grenadiere und Pioniere. 20 Panzer brauchen 400 Soldaten.
      Mancher ertrinkt lieber, als daß er um Hilfe ruft. (Wilhelm Busch/Spricker)

      John Swinton Pressefreiheit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Beowulf ()

    • Der Kreml über deutsche Panzerlieferungen:

      "Die Beziehungen sind bereits jetzt nicht besonders. Es gibt keinen substanziellen Dialog mit Deutschland und den anderen EU- und NATO-Mitgliedstaaten.

      Solche Lieferungen sind jedoch kein gutes Omen für die künftigen Beziehungen.

      Sie werden Spuren hinterlassen."

      de.rt.com/international/131481-liveticker-ukraine-krieg/

      Die Russen nehmen Putin die "Vernunft" langsam übel. Er wird liefern müssen. Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie Deutschland überleben will, wenn wir USA (Pipelinesprengungen) und Russland (Panzerlieferungen) zum Feind haben...
      * * *
    • Amis wollen nun eventuell Abrams liefern, dadurch dann die Deutschen Leopards (Spiegel Online Ticker).

      Peter Zeihan meinte letztens bei Joe Rogan, dass letztes Jahr auf russischer Seite eventuell die Überlegung war, u.a. Berlin mit Nukes einzudecken, um Waffenlieferungen zu verhindern. Zeihan meinte dann auch, dass das inzwischen irrelevant wäre, weil die Waffen ja inzwischen dort seien.



      Das gilt aber halt nicht für schwere Angriffswaffen wie Panzer. Vorstellbar, dass Russland deren Lieferung mit einem drastischen Warnschuss unterbinden möchte. Ich würde derzeit jedenfalls nicht unbedingt in einer deutschen Großstadt oder gar Berlin wohnen wollen.
    • MarcusAureus schrieb:

      durran schrieb:

      Wenn sich der Krieg auf Europa ausweitet wird sicherlich auch China in den Konflikt eingreifen. Und dann bestimmt nicht an der Seite der USA oder Nato.
      Da wette ich dagegen.Den Schlitzaugen kommt es nur gelegen, wenn sich ihre Konkurrenten gegenseitig zerfleischen -
      und erst recht, wenn das geschieht ohne dass sie selber was tun zu müssen.
      ich denke schon, dass CN die Gunst solch einer Stunde nutzen würde, um selber was zu tun:

      - Taiwan wieder heim ins Reich führen

      (Nebenwirkung: "der Westen" muss solange bis eigene Chipfabriken laufen auf ca. 2/3 seiner Chips verzichten?)

      - eine seit den 1930er und ´40er Jahren gut abgehangene Rechnung mit JP begleichen
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • urai schrieb:

      Die "blöden" Militärstrateginnen sollen sich doch einmal die Frage stellen: Die russische Armee konnte ihre Truppen nicht über den Dnipro versorgen - und somit strategischer Rückzug.
      Wer sagt, dass RU nicht KONNTE?

      Evtl. nur "taktischer" Rückzug, weil die Kosten-Nutzen-Rechnung nicht überzeugt hat?

      Pyrrus konnte in der einen oder anderen Schlacht siegen ...
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Kann man fast davon ausgehen, daß es eine Absprache zwischen RU und CN gibt. Eben, daß CN den Amis in Taiwan in die Parade fährt, wenn es die Nato in der UA zu bunt treibt. In Taiwan wird man sich ja auch langsam Gedanken machen, ob man demnächst einen Selenskiverschnitt als Präsident haben will.
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
    • Seeadler schrieb:

      Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie Deutschland überleben will, wenn wir USA (Pipelinesprengungen) und Russland (Panzerlieferungen) zum Feind haben...
      es gab Zeiten, da ist jeder nach D gekommen, dessen Urgroßvater einen Deutschen Schäferhund hatte ...
      (angetrieben rein und nur aus ÖKONOMISCHEN Gründen)

      dann kommen evtl. Zeiten, in denen jeder, der eine angerauchte Tüte mit Rotem Libanesen in seinem Aschenbecher findet, in den östlichen Mittelmeerraum auswandert?
      und wer immer irgendeinen Migrationshintergrund hat sich auf das "Heimatland" besinnt ...

      --> Futter und Wärme müssen dann nur noch für die verbleibenden 40 bis max. 50 Millionen reichen - nicht für 80 Millionen
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Seeadler schrieb:

      Von den Tschetschenen hört man in letzter Zeit auch wenig. Eventuell werden die besser geschult?
      Richtig geraten - da sind sie wieder:

      Der Chef der russischen Teilrepublik Tschetschenien Ramsan Kadyrow hat auf Telegram angekündigt, dass eine neue Gruppe von Freiwilligen in die Zone der Sonderoperation entsandt wurde. Er fügte hinzu:

      "Alle Freiwilligen haben zunächst eine Ausbildung an der Universität der russischen Spezialkräfte erhalten. Unter der aufmerksamen Anleitung unserer Ausbilder haben einige von ihnen ihre Fähigkeiten im taktischen Schießen und andere Fähigkeiten, die in der Kampfzone gefragt sind, erworben und andere haben sie erheblich verbessert. Mit anderen Worten: Die Kämpfer sind voll und ganz darauf vorbereitet, operative Aufgaben zu erfüllen."

      Zuvor hatte Kadyrow berichtet, dass seit Beginn der Sonderoperation in der Ukraine mehr als 9.000 Kämpfer an der Universität für Spezialkräfte ausgebildet wurden. Er nannte die Universität einen "Magneten" für wahre Patrioten.

      de.rt.com/international/131481-liveticker-ukraine-krieg/
      * * *
    • nur sehr dumme Menschen denken, das eine AtomMacht besiegbar wäre :D

      und manche in Regierungen können gar nicht mehr denken, aus KorruptionsGründe :D

      da wird schon mal die Putze in die Schweiz geschickt mit StöckelKofferTräger :D

      und einige sind nicht nur dumm, sondern haben noch den tierischen VorNamen der Sauvorne wech :D

      Gruss
      alibaba :D
      GASKRIEG gegen das deutsche Volk , zum Nachteil des deutschen Volkes :D
      "irgendwas stimmt mit OLave nicht" wir können uns diese Regierung nicht mehr leisten" :burka: ...
      denn du lebst ja nicht vom Moos allein :D geh zu ihr und las deinen Zorn steigen , hey hey hey .... :D
      werde FrontSoldat für die Ampel und die WaffenSchmieden dieses Landes :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Moin, war paar Tage off, schaffe es auch nicht alles hier im GSF nachzulesen, falls was doppelt...bitte Nachsicht.
      Hier mal wieder Oberst Reisner bei n-tv.

      Für mich wieder mal sehr diplomatisch und teilw. durch die Blume (1. WK, Lage wie 1915). Rückt auch paar dumme Vorlagen der MSM Tussi "zurecht".

      Wer die tägl. Fontberichte in ner ZF, 15-20 min., abends sehen möchte, wird hier fündig. MMn ziemlich ausgwogen und ohne Propaganda soweit das sowieso irgendwie geht.
      youtube.com/@macronomist/videos

      Noch ein bisschen persönl. Senf zu paar Aussagen. Medwejew zu Atommächte verlieren keine Kriege, und der Hinweis auf USA, + deren Abzug aus Vietnam, Irak...Afgan. OK, stimmt...aber da war der Feind auch nicht 500 km von Wash. DC od NY weg. Die USA hatten auch keine Schlacht im Kurker Bogen od. Stalingrad...die heute 300-500 km von KOntaklinie entfernt sind. Leider haben heutige Vasallenpolitiker da kein Geschichtsbewußtsein mehr dafür.

      Im ZH mit deutschen Panzerlieferungen liest man auf RT was vom "Heiligen Krieg". Würde mal sagen das ist die absolute Steigerungsform vom "Großen Vateländischen Krieg" - mehr geht nicht. Damit spielt man RUS hinsichtl. Mobilisierung, egal auf welcher Ebene absolut in die Hände.
      [mMn sind dt. Panzer 80 J. nach Stalingrad + Co ein absoluten No-Go]-> das werden die Russen niemals mehr vergessen

      Bei Dagman Henn (leider ne Alt-Kommunistin) war von "...und der berechtigte Besuch von Herrn Kinschal in Berlin..." die Red. Vllt. sollte die Westler mal mehr zw. den Zeilen lesen und mehr auf die russ. Bad Cops (bzw. deren Mouthpieces) hören.
      Im DGF dazu die letzen Tage auch interessante Diskussionen.
      Wie hier + im Kriegssräd geschrieben...das Ding sieht nicht gut aus, Krieg weitet sich mMn aus...+ wird kein gutes Ende nehmen...rette sich wer kann...

      p.s. schon bisschen her, hab auf topwar.ru gelesen dass Erdowahn keine Türkendrohnen mehr an UKR liefert, ist ja irgendwie still um die geworden. KA ob da Seitenwechsel bevorsteht od.P. ihm das bessere Angebot gemacht hat.
      pps. zur Frage die Tage hier warum RUS Waffen- u. Truppenansammlungen nicht mit TOS-1 platt macht...-> mMn ist deren Reichweite zu gering, und die müssten danach in die Reichweite der UKR Ari rein, was die selbst dann enorm gefährdet (lt. topwar.ru arbeiten die auch an größerer Reichweite)
      Faktenfrei ist Absurdistan spätestens seit 2011 - dann wurde es bekloppt und nun geisteskrank. Und nein, Klopapier ist nicht erst seit kurzem Mangelware. Denn wie jeder weiss und sieht, wischt sich die ReGIERung spätestens seit 2015 mit dem GG den Arsch ab.
      Grenzen zu - Regale leer - Willkommen in der DDR. [Ruinen schaffen ohne Waffen]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von HansE () aus folgendem Grund: typos

    • „Den Interessen unseres Volkes wird nicht gerecht, wer schon Amen sagt, wenn in Washington noch gebetet wird.“
      Willy Brandt

      Aus Eiszeit:
      Russland ist wieder da, aber nicht in der Rolle eines starken freundschaftlich verbundenen Nachbarn, mit dem man die weitere Gestaltung der Welt mit all ihren Problemen kontrovers, aber ernsthaft und konstruktiv in Angriff nimmt, sondern als verletzte, misstrauische, wieder auferstandene Großmacht, die den Westen als Gegner sieht.

      Glückwunsch NATO, EU und USA!

      Wie peinlich ist es doch, wenn man keinen bequemen Loser wie Jelzin mehr als Gegenpart hat, sondern einen dem eigenen Volk und eigenen Werten verpflichteten Staatsmann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 1962 ()

    • "In den Streit um die Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine kommt Bewegung. Einem Medienbericht zufolge ist US-Präsident Joe Biden bereit, rund zehn Kampfpanzer vom Typ Abrams an die Ukraine zu liefern. Das berichtet „Sky News Arabia“ unter Berufung auf US-Beamte im Pentagon. Demnach wolle man „Druck auf Berlin ausüben“, damit die deutsche Bundesregierung ihre Blockade bei der Lieferung von Leopard-Panzern aufgebe."
      rnd.de/politik/panzer-fuer-die…RKJVAD3EEPZEHHUCGDFQ.html



      Ob,,zehn,,ein Druckfehler ist......?

      Oder wollen die alle verarschen?
    • Doch Leopards


      Deutschland hat beschlossen, die Ukraine mit Leopard-Kampfpanzern zu beliefern, berichtet das Magazin Der Spiegel

      Scholz habe sich entschieden, Leopard 2A6-Panzer nach Kiew zu schicken, präzisiert die Publikation..


      Deutschland könnte auch Polen erlauben, schon diese Woche Leopard-2-Panzer in die Ukraine zu überführen, berichtet Sky News.


      Russländer & Friends |


      Ich könnt kotzen... <X <X <X
    • durran schrieb:

      Die Bundeswehr ist schon in Polen aktiv!

      twitter.com/i/status/1616135127033053190

      Die Amerikaner ebenso. Panzer ohne Ende! Polen wird zum Aufmarschgebiet der Nato. wie schon mehrfach von mir geäußert, sie werden die Ukraine nicht aufgeben. Wir werden bald Nato Truppen in der Ukraine gegen Russland kämpfen sehen.

      twitter.com/i/status/1617287001828646912

      twitter.com/i/status/1617556846025506818

      twitter.com/i/status/1617443812808294400

      twitter.com/i/status/1617701101268262915


      Auch wenn es die Masse noch nicht begreift oder erst wenn es zu spät ist, wir gehen direkt in den Krieg hinein.

      Aber für die meisten war ja die Impfung auch nur ein kleiner, harmloser Pieks.

      Aber Putin hat gesagt - sollen sich andere einmischen, dann werden die etwas erleben, was die noch nie gesehen haben...

      Ophiuchus schrieb:

      Die offizielle und aktuelle Doktrin der Nato ist: So viele Waffen in die Ukraine bringen, bis Putin sich zu Verhandlungen gezwungen sieht. So jedenfalls wird das über die "Stiftung Wissenschaft und Politik" kolportiert.

      Auf welcher Stufe sind wir? Die Polen allein stellen ja schon Stufe 1. Und bis wo wollen diese Irren gehen?




      Ich mache mir wirklich Sorgen, vor allem, weil viele Menschen die aktuelle Entwicklung einfach so hinnehmen oder gar- in ihrem kollektiven Wahn- begrüssen.

      100K in 10T = 10K/T
      200K (x2) in 30T (x3) = 6,6K/T (x0,66)
      500K (x2,5) in 180T (x6) = 2,7K/T (x0,4)

      danach kommt wohl:
      1500K (x3) in 1620T (x9) = 0,9K/T (x0,3)

      echt - das Ding ist nach Tier 3 dann ausgelutscht...
      Wir befinden uns bereits im 1. Sofa-Weltkrieg - Live und in Farbe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deflationator ()

    • Ihr müsst den Militär-Analysten auch mal glauben wie ich gestern übersetzte: "Das ganze eskaliert"

      Das sagen die nicht einfach nur so.

      Zum Bsp. eskaliert die Sache gerade im finnischen Meer. St. Petersburg soll jetzt abgeklemmt werden. Russland hat seinen Botschafter aus Estland abgezogen. Die Diplomatie wird überall zurück gefahren. US Generäle geben Interviews das man Russland besiegen will. Der serbische Präsident hat gesagt das die Big Five Länder keine Argumente mehr hören wollen. Die sind jetzt komplett auf Krawall gebürstet und Sachverstand hat den Raum verlassen. Die Scheiße summiert sich also.

      Ich halte es für möglich das Deutschland mobil macht. Dem Terrorstaat USA ist nichts heilig.
    • nelli007 schrieb:

      Deutschland könnte auch Polen erlauben, schon diese Woche Leopard-2-Panzer in die Ukraine zu überführen, berichtet Sky News.
      Laut RT rollen die schon auf den Straßen von Nikolajew.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!: