Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Rätsel der Menschheit - Seite 7 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Rätsel der Menschheit

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Cheep schrieb:

      zierliche männer hatten vor jahrhunderten nur ein chance als kind aus reichem hause. ich glaub nicht das die es auf dem feld lange machten
      1. Evolution ist ein Prozess über Jahrzehntausende!
      Felder/Landwirtschaft ist eher "neumodisch"...

      Als Jäger (zumeist mit nem Pfeil auf Kaninchen schießend) und Muschel-/Bucheckerln-/Flußkrebse-/Vogeleier-/usw.-Sammler kommt es zumeist wenig auf Größe/Kraft an!

      2. Zum Überleben gehört auch, nicht zu verhungern!
      Je mehr Muskeln, desto höher der Grundumsatz/Mindestbedarf an Kalorien!
      Wenn die Steppe in einem Dürrejahr also wenig essbares hergibt...
      (und sich das ganze Jahr keine Büffelherde blicken lässt)
      DANN sind zierliche Leute im Vorteil!
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Mal was zum nachdenken… wie alt?


      Bilder
      • 963788C1-99D8-4827-ADBD-AFD05DE8CF41.jpeg

        111,49 kB, 640×636, 22 mal angesehen
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T
    • Lupus schrieb:

      Aber um bei den Affen zu bleiben:
      Liebevoll zu anderen Bonobos :thumbsup:

      Aber gilt der Pazifismus auch dem Leoparden, der gerne Affe zu Mittag hat?

      Bzw. wer verscheucht Raubtiere?

      Die kräftiger gebauten Muttersöhne - oder die zierlichen Matriarchinnen:

      während Männchen ein Gewicht von 37 bis 61 Kilogramm erreichen, werden Weibchen nur rund 27 bis 38 Kilogramm schwer.
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • @Salorius II
      Danke für den Hinweis/Einwurf mit den untergegangenen Städten (Verschlammung). Ein Thema, das mich schon seit 20 Jahren fasziniert und mir schon immer das Gefühl gibt, dass mit der Geschichtsschreibungerzählung, etwas nicht stimmen kann. [smilie_blume] [smilie_blume] [smilie_blume]
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)

      Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
    • Währungshüter schrieb:

      untergegangenen Städten (Verschlammung). Ein Thema, das mich schon seit 20 Jahren fasziniert
      Wieso?

      Was ist daran so bemerkenswert/unerwartet?

      Der Mensch siedelt meist an der Küste oder an Flüssen...

      Und wie "wir" 1962 in Hamburg oder kürzlich im Ahrtal gesehen haben, sind Wasserstände variabel und eine Verschlammung kommt öfter (also alle 100 oder 500 Jahre) mal vor...
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • skeptisch4ever schrieb:

      Währungshüter schrieb:

      untergegangenen Städten (Verschlammung). Ein Thema, das mich schon seit 20 Jahren fasziniert
      Wieso?
      Was ist daran so bemerkenswert/unerwartet?

      Der Mensch siedelt meist an der Küste oder an Flüssen...

      Und wie "wir" 1962 in Hamburg oder kürzlich im Ahrtal gesehen haben, sind Wasserstände variabel und eine Verschlammung kommt öfter (also alle 100 oder 500 Jahre) mal vor...
      Weil das alles so gar nicht zur Klimahysterie und auch nicht zu den angeblich so unfähigen Menschen im Mittelalter passt. Mich beschleicht immer wieder der Eindruck, dass die gelehrte Geschichte eine andere ist als die tatsächliche Geschichte der Menschheit.
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)

      Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
    • Währungshüter schrieb:

      ich beschleicht immer wieder der Eindruck, dass die gelehrte Geschichte eine andere ist als die tatsächliche Geschichte der Menschheit.
      bin ich mir sicher.
      für den pleps werden immer plausible geschichten für alles generiert und präsentiert und als bildung verkauft damit er nicht weiter nachdenken muss und sich weiterhin kaputt arbeitet ohne "dumme" fragen zu stellen.
      wenn ich selbst so rückblicke musste ich schon x-fach feststellen dass das was einem gelehrt wurde und bildung genannt wird absoluter mumpitz ist und nur dazu gedient hat das du dich als ein rädchen der großen maschine siehst.

      die "mint fächer" waren schon in der antike hoch angesehen. grad gestern was von pompeij gesehen über alte verkohlte papyren welche per thomographie lesbar gemacht worden sind. sehr interessant.
      Spuren oder größere Ansammlungen von Zynismus, Sarkasmus und/oder Ironie sind Bestandteil dieser Signatur/Beitrag zu einem Fred. Die Beiträge des Verfassers zu einem Fred geben unter Umständen die Gedanken des Schreibenden wieder oder auch nicht. Rescht/Lingsschreibefähla sind bewosst eingebout worden um den Schaafsinn der Läsenten gezield zubrovoziern.
      Die Movies " Idiogracy " und "Demolition Man" sind zur puren Realität geworden.
      Alle Macht dem Kampf gegen den Verschissmus. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cheep ()

    • Mechanismus von Antikythera

      Zitat von Wikipedia: „Der Mechanismus von Antikythera ist ein antikes, mit einer astronomischen… Anmelden oder registrieren
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." Carl J. Burckhardt