Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Weltregierung, Weltwährung, Weltreligion - Seite 22 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Weltregierung, Weltwährung, Weltreligion

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • @Desertfighter: wäre dem so, müsste ich ja China/Australien sehen, wenn ich nach "oben" in den Himmel schaue.

      Bzw. Russland, wenn ich an den östlichen Horizont schaue.

      Warum machen die Hohlkugelbefürworter dann nicht ein Experiment mit sehr starken Laserstrahlen? Bei deren Vermessungskünsten müsste es doch ein Klacks sein, von einem Punkt auf der Welt den genau gegenüberliegenden Punkt auf der anderen Seite zu ermitteln. Dann einfach zuhause einen sehr starken Laserstrahl gerade nach "oben" in den Himmel ausrichten und zur exakt gegenüberliegenden Position reisen und dort diesen Laserstrahl empfangen! Oder wo liegt mein Denkfehler?!

      Weitere Ungereimtheiten die mir so einfallen -->

      Und wie kann die Sonne dann auf und untergehen? Holographische Projektionen?

      Wieso kann man mit Sternwarten und Heimteleskopen nachts in den Weltraum sehen und anhand von Sternveränderungen und Lichtgeschwindigkeit die Entfernung messen, welche den Durchmesser einer Hohlkugelerde um Weiten sprengen würden? Auch alles nur Hologramme?

      Was passiert denn mit den ganzen Satelliten die in den Himmel geschossen werden? Die müssten ja auf der gegenüberliegenden Seite wieder runterstürzen.
      (oder Flugzeuge die zu hoch fliegen).


      Die Erde müsste einen viel größeren Umfang haben, wenn sie eine Hohlkugel wäre, als "normalerweise", was wiederrum Weltreisenden erheblich auffallen würde.
      UN Agenda 2030 - der Grund aller Übel...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dark-End ()

    • Weitere Ungereimtheiten die mir so einfallen

      Nach der klassischen, physikalischen Gravitationslehre ist die Anziehungskraft der vollständigen Kugelschale auf eine Probemasse innerhalb einer ruhenden Hohlkugel Null, Nada, Niente.

      Um den Umstand zu verdeutlichen: Innerhalb einer statischen, hohlen Welt ist die Schwerkraft im Hohlraum so gut wie nicht spürbar, wenn eine homogene Massenverteilung in der Kugelschale angenommen wird. Rotiert die Hohlkugel, ... dann kann jemand am Südpol hopsen und würde ohne Reibungsverluste auf der inneren Achse in Richtung Nordpol schweben.
    • gute Zusammenstellung. Die Menschheit teilt sich ungefähr so auf: 1 % Satanisten, 10 %Helfer dieser Leute, 88% die Schafe, 1% Heilige, Erleuchtete
      Die Menschheit ist nicht von Haus aus schlecht, aber sie ist anfällig für Manipulation.
      Die Matrix kann nur durch Zufluchtnahme zur eigenen Seele und Gott überwunden werden, sonst geht man unter oder reibt sich auf und geht dann unter.
      In a time of universal deceit - telling the truth is a revolutionary act
      -George Orwell-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heart of gold ()

    • niederbayer schrieb:

      Ist die Menschheit wirklich so?
      Vielleicht denke ich nur so schlecht
      derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/02/27/1-minute-vor-12/

      Komisch, hier kann man 1:1 den gleichen Wortlaut lesen, allerdings vom 12.11.2012 und von einem anderen Autor, Zufälle gibt´s aber auch.. forum.recentr.com/showthread.php?2553-H-R-3200-Gesetz :hae:
      Ich habe gerade danach gegoogelt, hier schreibt einer vom anderen ab und tatsächlich überprüft und richtig übersetzt hat es niemand.
      Ich sitze im kleinsten Raum des Hauses. Ihre Kritik habe ich vor mir. Bald werde ich sie hinter mir haben.
      Zitat Max Reger zugeschrieben
    • In Defence of the Dalai Lama

      Ryan rebuts the article regarding the Dalai Lama's
      connection to the CIA and his expensive watch.


      henrymakow.com/2013/09/in-defence-of-the-dalai-lama.html

      Die Jagd auf den Dalai Lama hat wohl begonnen. :D :D

      Die Gutmenschen werden wohl verzweifeln, nachdem der Grüne - Dosenpfand Ober-Guru Trittin zerlegt ist, ist jetzt wohl auch noch der Dalai Lama dran............ :thumbsup:

      Dalai Lama - Ein Scheinheiliger im Dienste der CIA

      Der Dalai Lama hat einen entscheidenden Einfluss auf die elitäre Welt-Religion, denn er ist der Chef der World Commission for Gobal Consciousness and Spirituality mit so vielen anderen Illuminaten/Illuministen. Er wurde von der CIA entlohnt. Seine Lehren verdanken Helena Blavatskys Theosofie , die auf den Buddhismus basiert.
      Gerade bezüglich des Dalai Lama ist eine Bulletinfrage zu beantworten, weil die Menschen einfach nicht verstehen wollen, was mit diesem Typen wirklich los ist und dass er nicht der friedliche Mensch ist, für den er sich weltweit immer ausgibt. Sein Friedensapostelbild entspricht nicht der Wahrheit, wie auch seine ‹Heiligkeit› nur die Maske seiner Scheinheiligkeit ist. So ist die Rede davon, dass die Wahrheit um ihn die ist, dass er sich als weltweiter Friedensapostel gibt, dem Millionen Gläubige anhängen, die ihm Millionen an Geldern zuschieben, damit er sein heimliches Werk in Tibet führen und finanzieren kann. Millionenbeträge, von denen der Frauenfeind auch sehr gut leben kann, wobei ausgerechnet und hauptsächlich die ihm gläubigen Frauen es sind, die ihn finanzieren, sozusagen als Dank dafür, dass er ihnen feindlich gesinnt ist, was sie aber gemäss seinem scheinheiligen und scheinfriedenliebenden Wesen nicht realisieren. Wahrheitlich ist er ja nicht eine ‹Heiligkeit› resp. eine Ehrwürdigkeit, sondern eine ‹Scheinheiligkeit›.
      Lügen, Bigotterie und Verleumdungen haben beim Erdenmenschen sehr viel mehr Gewicht als die Wahrheit.

      Als geborener Tenzin Gyatso wurde er als Kind zum 14. Dalai Lama resp. zum höchsten geistlichen Würdenträger und politischen Oberhaupt des Lamaismus erhoben. 1935 bis 1940 inthronisiert, floh er nach Indien, nachdem China 1959 Tibet besetzte und das blutige Treiben und die durch den Dalai Lama ausgeübte Leibeigenschaft und das strafmässige Blenden, Auspeitschen, Gliederabhacken und die Gutaneignung von straffällig gewordenen Tibetern beendete.
      Seine indische Residenz schlug er in Dharamsala im Bundesstaat Himachal Pradesch auf. Seit dem Entstehen der tibetischen Exilregierung ist er deren Leiter, wobei diese Exilregierung jedoch von keinem Staat offiziell anerkannt ist. Nichtsdestoweniger jedoch kriechen viele Staatsmächtige diverser Länder dem Dalai Lama in den Hintern und leisten ihm Hilfe. Offiziell setzt sich die Exilregierung für Verhandlungen mit der chinesischen Regierung ein, um eine wirkliche Autonomie Tibets zu erlangen. Auf internationaler Ebene setzt sich der Dalai Lama scheinheilig für Liebe, Frieden, Freiheit und Toleranz zwischen den Religionen und Völkern ein sowie für die Wahrnehmung der globalen Verantwortung der Menschheit. Deshalb wurde ihm 1989 auch der Friedensnobelpreis zugesprochen. Dabei wurde jedoch völlig missachtet (vielleicht aus Unwissen), dass er im Hintergrund seines Tuns und seines scheinheiligen Handelns nach religiöser und politischer Macht strebt, eine tibetische Untergrundbewegung führt und richtet seit ihrem Bestehen damit viel Unheil an.
      Die Angehörigen dieser Untergrundarmee nennen sich ‹Freiheitskämpfer›, wobei sie in Wirklichkeit jedoch terroristische Akte gegen die chinesischen Besatzer verüben. Mit und durch ihre Hinterhältigkeit, ihren Hass und ihren Blut- und Rachedurst, was sie als Furchtlosigkeit bezeichnen, lehrten sie die chinesischen Besatzer die Angst, wie aber auch, dass sich diese erst recht brutal gegen die Tibeter erhoben.
      Und all das führt zurück auf den so ‹friedlichen› und ‹liebepredigenden› Dalai Lama. Wahrheitlich gibt es von den durch den Dalai Lama heimlich geführten ‹Freiheitskämpfern› nichts, das sich passiv wider die chinesische Besatzung stellen würde, denn Friedfertigkeit ist für sie ebenso nur eine scheinheilige Farce, und zwar genauso, wie diese von ihrem Führer gepflegt wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Desertfighter ()

    • Doch von all dem wissen die einfachen Tibeter sowie die Exiltibeter und die weltweiten Gläubigen und Dalai-Lama-Anhänger nichts. Um so besser weiss es aber die chinesische Tibet-Besatzung, für die das Ganze ein militärischer Albtraum ist. Und dieser ist gut zu verstehen, wenn man weiss, dass die tibetische Untergrundarmee Chusi Gangdruk noch heute existiert und ihr mörderisches Unwesen gegen die chinesische Besatzung treibt.


      Diese Untergrundarmee, geführt durch einen Bruder des Dalai Lama, Gyalo Thöndup, wurde nämlich nie aufgehoben. Sie wurde durch die US-amerikanische CIA unterstützt, und zwar rund 25 Jahre lang. Als dies der Fall war, brachte es der Dalai Lama auch fertig, sich und den exiltibetischen Hof durch die USA gegen China unterstützen zu lassen. Dabei wurden bei dieser Dalai-Lama-USA-Verbündung auch bewaffnete Kämpfe durch USA-Kräfte und tibetische Chusi Gangdruk-Kämpfer mit den chinesischen Besatzern ausgefochten, wozu von den tibetischen ‹Friedenskämpfern› gesagt wurde, dass über längere Zeit hinweg für einen getöteten Tibeter deren zehn Chinesen getötet worden seien.

      Schon 1951 wurde bereits die Flucht des Dalai Lama vorbereitet, und zwar mit Hilfe des
      US-amerikanischen Geheimdienstes CIA, wobei zur gleichen Zeit mit deren Hilfe auch schon heimlich grosse Schätze aus der Dalai-Lama-Haupstadt Lhasa nach Indien geschmuggelt wurden, hauptsächlich Goldstaub und Silberbarren. Jahre später erfolgte dann die Flucht des Dalai Lama, wohlorganisiert durch die CIA, die schon früher in den USA, und zwar im Camp Hale in den Rocky Mountains eine kleine Elite-Armee von ‹Freiheitskämpfern› ausgebildet hatte, die dann auch den Dalai Lama auf seiner Flucht begleiteten und beschützten – rund 350 Soldaten und 50 ‹Freiheitskämpfer›.
      Doch damit war noch nicht genug, denn die CIA werkelte auch ausserhalb Tibets, so z.B. im
      Königreich Mustang in Nepal, wo eine Rebellenarmee von mehr als 12 000 terroristischen Kämpfern aufgestellt wurde, die in Nepal mörderische Aktionen wider die chinesische Besatzung durchführten. Und dass die ganzen CIA-Machenschaften im Zusammenhang mit Tibet die USA Hunderte von Millionen Dollars gekostet hat, ist natürlich klar, doch selbst heute ist das dem Volk noch nicht bekannt. Auch dass dem Dalai Lama jährlich 186 000 US-Dollar bezahlt wurden, dürfte dem Volk unbekannt sein. Erst 1972 wurde die direkte CIA-Unterstützung für den tibetischen Widerstand ausgesetzt, jedoch nur, um durch eine private, jedoch staatlich organisierte Finanzierung sowie auch durch die Hilfe der unwissenden Dalai-Lama-Anhänger weitergeführt zu werden.
      So ist z.B. die NED (National Endowment for Democracy) zu nennen, die Millionenbeträge an
      US-Dollars ausgab und noch immer ausgibt, um China zu schädigen und zu behaupten, dass dieses die blutigen Unruhen in Tibet steuern würde. Dies wider besseres Wissen und selbstredend, dass NED alle seine diesbezüglichen Aktivitäten leugnet. Und was früher die CIA in Tibet erledigte, das erledigt heutzutage seine Scheinheiligkeit, der Dalai Lama, in heimlicher Weise.


      Michael Parenti erzählt hier wie schlimm die Zustände in Tibet waren, BEVOR die Chinesen einmarschierten. Eine ganz arme und feudale Gesellschaft, wo die Menschen unterdrückt und versklavt wurden:
      die-rote-pille.blogspot.de/201…in-scheinheiliger-im.html
      :!:
    • michael777 habe ich vor 10 Jahren gewählt, heute kenne ich die Bedeutung

      >>>>der Bullenmarkt des Aktienmarkt ging 2x 7 Jahre 7 Monate 7 Wochen
      >>>>vom grössten US Crash 2001-2008 waren es auf den Tag nach jüdischem Kalender genau 7 Jahre (gleicher Tag)

      wenn ich das nur vorher gewusst hätte :))
      Psalm 118:9 besser ist's, bei dem Herrn Schutz zu suchen, als sich auf Fürsten zu verlassen!

      Silber- und Kupferionisation: natürliches Pflanzenschutzmittel, Antibiotika selber produzieren! Künstliche Mineralisierung SPA Pool zu ihren Diensten oligotech.ch

      scribd.com/doc/22125547/Sonntag-12-Februar-2006-15-30 / youtube.com/user/mikey120882
    • Also Bitchcoins zur Weltwährung hochstilisiert....mal sehen... Und das finanzielle Perpetuum… Anmelden oder registrieren
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie) "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Jetzt ist wohl so weit nach 13 Jahren. Der Iran zerquetscht und der Bär zupft dem Adlers… Anmelden oder registrieren
      Psalm 118:9 besser ist's, bei dem Herrn Schutz zu suchen, als sich auf Fürsten zu verlassen!

      Silber- und Kupferionisation: natürliches Pflanzenschutzmittel, Antibiotika selber produzieren! Künstliche Mineralisierung SPA Pool zu ihren Diensten oligotech.ch

      scribd.com/doc/22125547/Sonntag-12-Februar-2006-15-30 / youtube.com/user/mikey120882