Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Kauf von Silbergranulat - Andere Formen und Arten von Edelmetallen - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Kauf von Silbergranulat

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Kauf von Silbergranulat

      Hallo zusammen,

      ich habe die Möglichkeit 1 kg Silbergranulat zu erstehen, leider weiß ich nicht wieviel man dafür bezahlen kann. Hat jemand eine Ahnung ob Granulat mit Abschlag gehandelt wird?
      Ausserdem gibt es eine einfache Möglichkeit wie man feststellen kann ob es Silber ist b.z.w. den Feingehalt bestimmen kann.

      M. f. G.
      Feinsilber
    • Silbergranulat...

      ... ist als Wertanlage allenfalls drittklassig.

      Im Zweifelsfall kriegts Du das nur bei einer Scheideanstalt zu den dort geltenden bescheidenen Preisen wieder los (nach Prüfung).

      Die Scheideanstalt zahlt z.Zt. im Ankauf ca. 190 Euro / Kg Silber.

      Granulat ist sinnvoll, wenn Du es billig bekommst und Du selbst Silber-Bastelarbeiten machen möchtest: Formen giessen z.B., oder Kunstgegenstände oder (nach Gipsabdruck) die eigene Totenmaske...

      Damit kann man dann wenigstens Tutenchamun Konkurrenz machen...
      Wahrlich, ich sage Euch: Der Glaube an das Papier- und Digitalgeld wird sich als der größte Irrglaube der neueren Menschheitsgeschichte offenbaren.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schuldenblase ()

    • RE: Kauf von Silbergranulat

      @Feinsilber
      wenn deine Quelle ok ist dann kannst du das machen. Am besten kauft du es in einer Scheideanstallt, dann ist der Preis auch ganz ok.
      Und für 1Kg ist das eh egal, da macht man dann nix falsch.
      Zurück geben ist ehr das Problem.

      @emoba
      Preislich ist es um die Formkosten geringer als Barren, die liegen für 1Kg bei ca. 26.-EUR

      @schuldenblase
      also die Scheideanstalten geben schon bessere Preise, allerding wird das Granulat schon geprüft und das kostet 'was...
    • ich würde mal schätzen, dass für einen 1000g Barren beim Verkauf über Ebay oder Muenzauktion 10-20% mehr erzielt wird als für Granulat.

      Beim Verkauf vom Händler und Rückgabe an den Händler ist der Unterschied geringer, aber wer macht das schon ? Rückgabe unter Verlust der Mehrwertsteuer ?

      Proaurum als einer der günstigsten Händler nimmt für den 1000g Barren 346 Euro (299 plus MWst), kann aber beim Rückkauf nur 270 zahlen.

      Bei Ebay gehen 1000g für 330 oder mehr, was incl Versand für den Käufer nur knapp unter dem Kauf mit Rechung und Mehrwertsteuer ist, für den Verkäufer aber ein sattes Plus auch nach 5% Ebay in Höhe etwa der Mehrwertsteuer.
      Darum meine Behauptung: Rückkauf durch Scheideanstalt oder Händler ist nicht relevant, Marktpreis ist der Handel Privat an Privat, und wenn Granulat da schlechter bewertet ist, dann ist das für mich auch der reale Wert.
      Die Nachteile liegen auch auf der Hand: mehr Lagerplatz benötigt. Lose Ware kann schlecht auf Reinheit überprüft werden, muss gewogen werden, Beutel können beschädigt werden ... ein Barren, selbst wenn er hingefallen ist und ein Delle hat, dürfte nicht wirlich im Wert verloren haben, 1000g bleiben 1000g, und die Echheit - siehe anderen Thread hier - ist auch mit ziemlicher Sicherheit zu verifizieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von juergenlangen ()

    • Zweifler0815 schrieb:

      Hier könnte die aktuelle Diskussion zum Silbergranulat geführt werden...
      Ich halte ja nichts von dem Zeug, solange es Anlagemünzen gibt - denn wer wird mir dieses Granulatzeugs wieder abkaufen, wenn z.B. die Tüte aufplatzt... oder wer vertraut überhaupt dem Zettelchen, auf dem steht, dass da ausschließlich 999er Feinsilber drin ist.
      Ich schonmal nicht, falls Dir das weiterhilft. :D
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Zweifler0815 schrieb:

      Ich halte ja nichts von dem Zeug, solange es Anlagemünzen gibt - denn wer wird mir dieses Granulatzeugs wieder abkaufen, wenn z.B. die Tüte aufplatzt...
      Die Echtheit von Granulat kann besonders einfach geprueft werden, im Gegensatz zu Barren usw.:
      ==> Es wird einmal richtig durchmischt, und dann wird e. Stichprobe analysiert.

      Dabei kann dann die Mindestwahrscheinlichkeit, dass alles echt ist, berechnet werden, & fertig. Industrielle Abnehmer duerften im bevorstehenden Zeitalter von Faelschungen (PreisAnstieg mal angenommen) ungemein beruhigt ueber Granulat sein.
      Banks that hold the controlling stock in the Federal Reserve Corporation: Rothschild Banks of London and Berlin, Lazard Brothers Bank of Paris, Israel Moses Sieff Banks of Italy, Warburg Bank of Hamburg and Amsterdam, Lehman Brothers Bank of New York, Kuhn Loeb Bank of New York, Chase Manhattan Bank of New York, Goldman Sachs Bank of New York.
    • chefboss schrieb:

      Die Echtheit von Granulat kann besonders einfach geprueft werden, im Gegensatz zu Barren usw.:
      ==> Es wird einmal richtig durchmischt, und dann wird e. Stichprobe analysiert.

      Dabei kann dann die Mindestwahrscheinlichkeit, dass alles echt ist, berechnet werden, & fertig. Industrielle Abnehmer duerften im bevorstehenden Zeitalter von Faelschungen (PreisAnstieg mal angenommen) ungemein beruhigt ueber Granulat sein.
      Mag sein, ich kauf ja auch keine Barren, sondern nur Anlagemünzen...
      Nun ja, industrielle Abnehmer, die werden dir wegen ein paar Kilos nicht den roten Teppich ausrollen, und einen privaten Abnehmermarkt wird's da wohl kaum geben - du wirst dann wohl den Preis akzeptieren müssen, den dir der Aufkäufer "Silberankauf_ganz_einfach.de" bietet..
    • chefboss schrieb:

      ==> Es wird einmal richtig durchmischt, und dann wird e. Stichprobe analysiert.


      so ganz sicherlich nicht!!

      Silber- wie auch Gold-Granulat wird in der Regel in verschweissten Plastik-Tüten oder -Dosen verkauft.
      Solange diese (angeschriebenen) Verpackungen einer anerkannten Scheideanstalt nicht geöffnet wurden, ist auch ein Weiterverkauf unproblematisch.

      Ist dasGranulat jedoch lose, so läuft dann die Sache so ab wie bei einem Posten Münzen, Medaillen oder Silberbesteck > alles wird zusammengeschmolzen, geprüft und raffiniert und dann ausbezahlt, natürlich abzüglich Spesen
    • Wer kann auf so eine bescheuerte Idee kommen Silbermurmeln per Sackware als Anlage zu verklingeln und wer ist genauso meschugge sich das als Anlage verkaufen zu lassen. [smilie_happy]
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Rumpelstilzchen schrieb:

      Ist dasGranulat jedoch lose, so läuft dann die Sache so ab wie bei einem Posten Münzen, Medaillen oder Silberbesteck > alles wird zusammengeschmolzen, geprüft und raffiniert und dann ausbezahlt, natürlich abzüglich Spesen
      Wer keine bessere Idee hat ... ... :thumbsup: ; genuegt eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es Silber ist, dann reicht es, 5% der Masse zu analysieren ... und schon weiss man, ob man uebers Ohr gehauen wird oder nicht ...
      ... wenn man natuerlich auf 3 oder 4 Stellen genau den Gehalt feststellen will (bei Silber ? ), dann muss man vielleicht 20% der Masse untersuchen ...
      Banks that hold the controlling stock in the Federal Reserve Corporation: Rothschild Banks of London and Berlin, Lazard Brothers Bank of Paris, Israel Moses Sieff Banks of Italy, Warburg Bank of Hamburg and Amsterdam, Lehman Brothers Bank of New York, Kuhn Loeb Bank of New York, Chase Manhattan Bank of New York, Goldman Sachs Bank of New York.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chefboss ()

    • Halte ich (außer natürlich für Leute die Silber selber verarbeiten) für völligen Blödsinn. Wer nur spekulieren will - kauft sich Silber gar nicht erst physisch sondern macht das über einen physisch hinterlegten ETF.

      Wer Silber sowohl spekulativ als auch unter Sicherheitserwägungen "einkellert" - der muß auch eine Darreichungsform wählen die sich in "schlechten Zeiten" vernünftig verkaufen läßt. Eine Silbermünze oder ein Barren -das ist eine Sache die man auch schnell mal unter Kennern in einer dunklen Nebengasse innerhalb weniger Sekunden "verhandeln" kann.
      Für Granulat brauchste mindestens eine gute Beleuchtung und eine Waage, wenn die Sache nicht hochgradig rikabel ablaufen soll.

      Ich schätze mal das Zeug hat nur deshalb in den Markt gefunden weil zeitweise nicht genügend Münzen und Barren verfügbar waren. Bevor Händler Nichts verkaufen - verkaufen sie halt lieber Irgendwas.

      Mein Motto ist: Ein paar schöne Silberunzen als Tauschwerkzeug für eine mögliche Krise. Den Rest habe ich in Barren und das meiste in physisch hinterlegten ETF.
    • Ritterwacht schrieb:

      Halte ich (außer natürlich für Leute die Silber selber verarbeiten) für völligen Blödsinn. Wer nur spekulieren will - kauft sich Silber gar nicht erst physisch sondern macht das über einen physisch hinterlegten ETF.

      Wer Silber sowohl spekulativ als auch unter Sicherheitserwägungen "einkellert" - der muß auch eine Darreichungsform wählen die sich in "schlechten Zeiten" vernünftig verkaufen läßt. Eine Silbermünze oder ein Barren -das ist eine Sache die man auch schnell mal unter Kennern in einer dunklen Nebengasse innerhalb weniger Sekunden "verhandeln" kann.
      Für Granulat brauchste mindestens eine gute Beleuchtung und eine Waage, wenn die Sache nicht hochgradig rikabel ablaufen soll.

      Ich schätze mal das Zeug hat nur deshalb in den Markt gefunden weil zeitweise nicht genügend Münzen und Barren verfügbar waren. Bevor Händler Nichts verkaufen - verkaufen sie halt lieber Irgendwas.

      Mein Motto ist: Ein paar schöne Silberunzen als Tauschwerkzeug für eine mögliche Krise. Den Rest habe ich in Barren und das meiste in physisch hinterlegten ETF.


      Barren nur, wenn man sie von Privat billiger kauft, als Münzen beim Händler. Sonst sind Barren unsinnig, solange die MwSt höher ist als bei Münzen.

      Bei physisch hinterlegten ETFs muss man halt drauf vertrauen, dass sie wirklich physisch hinterlegt sind. Das meiste also in ETF? Wüsst nicht genau, warum. Zum Traden kann man das machen, zur strategischen Anlage gibts da einfach zu viele wenns und abers....

      Zum Granulat ist alles gesagt. Macht nur Sinn, wenn man es sehr günstig bekommt und dabei akzeptiert, dass man damit nur eingeschränkt handelsfähig ist.
    • Ritterwacht schrieb:

      Granulat ...

      Ich schätze mal das Zeug hat nur deshalb in den Markt gefunden weil zeitweise nicht genügend Münzen und Barren verfügbar waren. Bevor Händler Nichts verkaufen - verkaufen sie halt lieber Irgendwas.

      wobei es (für mich) auch bei so einer temporären Marktenge nur dann eine akzeptable Anlage wäre, wenn der Händler mir die Option einräumt, bei späterer ausreichender Verfügbarkeit von Barren das bei ihm gekaufte Granulat gegen eine vorher festgelegte Zuzahlung (in Höhe der Ersparnis beim Granulat-Kauf) in Barren umzutauschen ;)
    • RE: meschugge

      taheth schrieb:

      Wer kann auf so eine bescheuerte Idee kommen, Silbermurmeln per Sackware als Anlage zu verklingeln, und wer ist genauso meschugge, sich das als Anlage verkaufen zu lassen. [smilie_happy]
      Zum ersten Teil deiner Frage findest du hier die Antwort: Neueinführung einer Produktinnovation :D
      Zu den Gründen, die derjenige hatte: Silbergranulat....Gag oder Alternative?
      "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten" W. Ulbricht
      "... gebe ich Ihnen, gebe ich den Bürgerinnen und Bürgern des Landes Schleswig-Holsteins und der gesamten deutschen Öffentlichkeit, mein Ehrenwort, ich wiederhole: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, daß die gegen mich erhobenen Vorwürfe haltlos sind.“ U. Barschel
      "Es gibt kein Treffen in Luxemburg", sagte Guy Schuller, Sprecher des Vorsitzenden der Euro-Gruppe, Jean-Claude Juncker, am Freitag der dpa. "Das sind Gerüchte ohne Substanz."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von trenntWände ()