Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Erdgas?! - Seite 6 - Rohstoffe im Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Erdgas?!

    • KROESUS schrieb:

      Wenn ich mich nicht verrechnet habe kostet bei 2,93$ die Kilowattstunde Henry Hub gerade mal einen Cent
      Vattenfall hätte gerne 5,86 Cent pro kWh (+ 13,90 € monatlich). "Sonderangebot"
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lupus ()

    • Nabend,

      ich über KO Scheine mit denen ich versuche die Bewegungen abzufangen.
      UGAZ seltener, da ich die Scheine nicht halten mag über längere Zeit,
      wenn man sich die langrfristige Entwicklung anschaut könnte einem übel
      werden.

      KO Scheine gibts hier zwar nicht so viele, aber doch ein paar.
      Gazprom ist mir auch davon gelaufen, hier würde ich nach einer
      Korrektur ein paar einsammeln. Da hat man doch etwas "mehr"
      als nur nen Scheinchen und Dividende.

      Grüße

      Ps. Fällt aber auch schnell wieder :rolleyes:
    • cadafi schrieb:

      na hier schüttelts den Baum..
      Neuer Versuch bei 11,71 8o
      na mal schauen, wie es diesmal läuft.. hat sich vll. gelohnt hartnäckig zu bleiben 8|

      Wir sind bei 2,259 - der MA 50 hat in der Vergangenheit immer ordentlich gebremst..(2,27)
      schrts.co/hzJuGbpf

      nicco schrieb:

      Die Saisonalität ist ab Mitte März positiv.
      Chart auf Tagesbasis als Anhang.


      @nicco lebst du noch?
    • Moscow Fuels Artic LNG Race With Billions Of Dollars
      Novatek, Russia’s largest private natural gas company, will receive a tax deduction of about US$600 million (40 billion rubles) from the regional budget of Yamal-Nenets and US$1.5 billion (100 billion rubles) from the federal budget to build an LNG export terminal in the autonomous region in northwestern Siberia, Russian daily RBC reported this week.
      The information, which was confirmed by Novatek, is the latest indication that Moscow is doubling down on liquefied natural gas at a time of growing demand for the commodity that will inevitably displace a portion of demand for one of Russia’s top export commodities, oil.





      Novatek, which last year overtook Gazprom in market capitalization, operates the Yamal LNG plant, which has a nameplate capacity of 17.4 million tons annually, and is building the Arctic LNG plant, which will add another 19.8 million tons when completed. Eventually, Novatek plans to operate total annual liquefaction capacity of 60 million tons.
      The Russia company is not going it alone. Its partners in Arctic LNG 2 include Total, CNPC, Japan Arctic LNG, and CNOOC. There were many reports that Saudi Aramco would buy into the project, but with 60 percent for Novatek and 10 percent for each of the minority partners, all the stakes have been divided-- and Novatek has said it would not reduce its 60-percent holding in the project.
      Novatek is widely seen as the spearhead of Russia’s international LNG expansion. Gazprom also produces LNG but on a smaller scale than the private company, for the time being. Earlier this year, in an interview with Bloomberg, Novatek’s chief financial officer Mark Gyetvay said Russia could emerge as one of the top four global LNG producers over the next few years.
      Bloomberg estimates
      that from April this year, the U.S. and Qatar could both have installed
      capacity of 100 million tons annually by 2030, sharing the top spot,
      with Australia following with 95 million tons annually and Russia coming
      fourth with 75 million tons of LNG capacity.
      -
      Moskau treibt arktisches LNG-Rennen mit Milliarden von Dollar an
      Novatek, Russlands größtes privates Erdgasunternehmen, erhält einen Steuerabzug von rund 600 Millionen US-Dollar (40 Milliarden Rubel) aus dem Regionalhaushalt von Yamal-Nenets und 1,5 Milliarden US-Dollar (100 Milliarden Rubel) aus dem Bundeshaushalt für den Bau eines LNG-Exportterminals in der Autonomen Region im Nordwesten Sibiriens, berichtete die russische Tageszeitung RBC diese Woche.
      Die Informationen, die von Novatek bestätigt wurden, sind der jüngste Hinweis darauf, dass Moskau in einer Zeit wachsender Nachfrage nach dem Rohstoff, der unweigerlich einen Teil der Nachfrage nach einem der wichtigsten Exportgüter Russlands, dem Öl, verdrängt, das Flüssiggas verdoppelt.
      Novatek, das im vergangenen Jahr Gazprom in der Marktkapitalisierung überholt hat, betreibt die LNG-Anlage Yamal mit einer Kapazität von 17,4 Millionen Tonnen pro Jahr und baut die Arctic LNG-Anlage, die nach ihrer Fertigstellung um weitere 19,8 Millionen Tonnen erweitert wird. Schließlich plant Novatek, eine jährliche Gesamtverflüssigungskapazität von 60 Millionen Tonnen zu betreiben.
      Die russische Firma geht nicht alleine. Zu den Partnern in Arctic LNG 2 gehören Total, CNPC, Japan Arctic LNG und CNOOC. Es gab viele Berichte, dass Saudi Aramco sich in das Projekt einbringen würde, aber mit 60 Prozent für Novatek und 10 Prozent für jeden der Minderheitspartner wurden alle Anteile geteilt - und Novatek hat gesagt, dass es seinen 60-prozentigen Anteil am Projekt nicht reduzieren würde.
      Novatek gilt weithin als die Speerspitze der internationalen LNG-Expansion Russlands. Gazprom produziert auch LNG, allerdings vorerst in geringerem Umfang als das Privatunternehmen. Anfang des Jahres, in einem Interview mit Bloomberg, sagte Novateks Chief Financial Officer Mark Gyetvay, dass Russland in den nächsten Jahren zu den vier größten globalen LNG-Produzenten gehören könnte.
      Bloomberg-Schätzungen
      dass ab April dieses Jahres sowohl die USA als auch Katar hätten installieren können.
      Kapazität von 100 Millionen Tonnen pro Jahr bis 2030 und teilen sich den Spitzenplatz,
      mit Australien, das mit 95 Millionen Tonnen jährlich folgt, und Russland, das kommt.
      viertens mit 75 Millionen Tonnen LNG-Kapazität.

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      auszug aus :
      oilprice.com/Energy/Natural-Ga…Billions-Of-Dollars.html#

      bg bh
      Kein Beruf erfordert mehr harte Arbeit, Intelligenz, Geduld und geistige Disziplin als erfolgreiche Spekulation. - Robert Rhea | "Blue Horseshoe Loves Anacott Steel"