Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
SILBER : Märkte und Informationen - Seite 623 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

SILBER : Märkte und Informationen

    • JuppKaltofen schrieb:

      Man kann sich viel schönreden und denken mit dem Silberscheiss.
      Es ist und bleibt der grösste Vermögensvernichter seit 2011.
      100T€ verloren seit dem.
      Ich scheisse auf Silber.
      Die alten Geldadelvögel machen alle auf Immo und Landbesitz und das seit Jahrhunderten.
      Du hast es nicht verloren, sondern verspekuliert.
      Das ist was ganz anderes.
      Meines ist noch da.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • ALERT: Silver Demand Reaches Three-Year High

      kingworldnews.com/the-silver-l…-reaches-three-year-high/
      -------------------
      In the automotive sector, silver is used in small quantities, but in many components. Safety features, such as embedded silver-ceramic lines for windshield defogging, and infotainment systems are great examples.
      ---------------------
      Despite its long-term growth trend, silver demand from the photovoltaic sector fell by 9% last year to 80.5 million ounces after double-digit percentage growth between 2015-2017. Despite record global installations in 2018, this was the first decline since 2014 and was due to ongoing thrifting of silver loadings. Thrifting and material substitution is a trend not inherently unique to silver but is present across commodities markets, as downstream manufacturers strive to lower costs.
      -------

      --------------------
    • jede Anlageform hat Vorteile und Nachteile
      das ist bei Silber, Gold und auch bei Immobilien

      da haste ein Haus und dann bringt die Regierungsbehörde
      in deiner Strasse 30 Asylbewerber in ein Nebengebäude
      da dürften dann eventuell einige deiner Mieter sich eine andere
      Wohngegend suchen.
      Gibt genügend Beispiele aus dem Ruhrgebiet mit Bulgaren und Rumänen
      in alten deutschen Bergarbeiterwohnsiedlungen.

      alte Berichte zu Immobilien
      -----------------------------------------
      durch die Flüchtlingskrise und die vielen Asylantragssteller
      hat sich natürlich die Nachfrage nach Mietwohungen erhöht
      aber nicht jeder Mieter
      kümmert sich um den Werterhalt seiner Wohnung

      ich kenne ein Arztehepaar aus Hamburg
      an die würde ich natürlich auch vermieten

      man kann aber nicht jede Wohnung an einen Arzt vermieten
      ----------------------

      spiegel.de/wirtschaft/service/…n-kein-geld-a-991949.html

      Mehr als die Hälfte der Vermieter, genau 57,5 Prozent, verdient weniger als zwei Prozent mit ihrer Immobilie. Mehr als ein Drittel (35,8 Prozent) gibt als Rendite null Prozent an;
      ----------------------------------
      wiwo.de/finanzen/immobilien/re…elten-reich/20415816.html

      Rund 60 Prozent der deutschen Mietwohnungen und -häuser sind in Besitz von privaten Haushalten. Doch das lohnt sich für viele Vermieter nur mäßig, wie nun eine Untersuchung zeigt.
      -------------
      focus.de/immobilien/kaufen/pos…n-sollten_id_7134781.html
      Im absoluten Ranking folgen Städte aus oder nahe des Ruhrgebiets. Remscheid etwa wird den Besitzer einer 100-Quadratmeter-Wohnung in den kommenden 14 Jahren um 28.000 Euro ärmer machen, Hagen um etwa denselben Betrag. Auch Herne (25.000 Euro) und Gelsenkirchen (24.000 Euro) landen in den Flop 10 des Westens.
      ---------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • JuppKaltofen schrieb:

      woernie schrieb:

      2011 war auch ´n etwas unglücklicher Zeitpunkt für ´nen massiven Einstieg in Silber.
      Welche Lusche von euch hat 100T verloren?
      Die Zeit um 2011-13 war ein sehr schlechter Zeitpunkt um in Silber zu gehen...Preis bei über 20 Euro/Oz und Ratio teilweise bei 30!
      Wie kamst du drauf bei einem Kurs/Ratio, wo der Preis 25% höher notiert als im Zeitraum seit 1980, überhaupt Ag in großen Mengen zu kaufen?
      Auch wenn Ag momentan unter 15 Euro liegt und du paar Euro verloren hast - Seinen Wert hat Ag nicht verloren - Der Umtausch in Euro ist derzeit halt uninteressant. Sollte aber für dich kein Problem sein, wenn das Geld, wie du schreibst eh übrig war.Die 20-25 Euro/Oz wieder zu erreichen, ist meiner Ansicht nach nicht ausgeschlossen...mehr auch :)

      Kurse fallen und steigen und natürlich wird der Bestand damit mal mehr, mal weniger "wert" und kann auch mal ins Minus gehen. Aber gerade Heute ist die Zeit genau umgekehrt wie damals...Preis bei 13 Euro/Oz und Ratio über 85. Dumm, wer momentan nicht in Ag geht - Meine persönliche Meinung, auch wenn ich momentan hart am Minus entlang schramme! (MEK 12,98 Euro).

      Du schreibst, dass du Probleme hattest dein AG zu verkaufen...
      Warum? - Bei uns nimmt dir jeder Händler, soweit es Bullion oder Barren sind, dein Ag ab - Und Banken gibt's ja auch noch... Käme nie auf die Idee bei Ebay etc. zu verkaufen.

      Einfach nur so EM kaufen...so einfach ist es nun auch wieder nicht! - Auch ein EM-Investment braucht Betreuung, auch wenn der Aufwand nicht ganz so hoch ist wie bei Aktien.
      Mein Tipp: Behalte dein Ag, denn es wird steigen und mindestens einen Teil deines Minus ausgleichen!
    • JuppKaltofen schrieb:

      woernie schrieb:

      2011 war auch ´n etwas unglücklicher Zeitpunkt für ´nen massiven Einstieg in Silber.
      Ich habe seit Anfang der 90er gekauft. 1 KG Kookas und andere Kilobarren und anderen Scheiss.Teilweise kamen 20kg in Holzboxen. 1000€ im Monat waren keine Seltenheit. Haus war bezahlt und alles floss in Edelmetalle.
      Jürgen Müller hat ein Buch..................
      Rente in Silber.
      Welche Lusche von euch hat 100T verloren?
      Allein die Ebaygebühren haben Kotzmässig derart durchgeschissen?
      8000€ an Gebühren haben Kotzstatus. Verkauf mal Silber irgendwo. Ebay/Hood . Die Hölle.
      Du musst ständig irgengdwas verpacken, musst den Scheiss zur Post schleppen. Hölle.
      Ich hab die Schnauze voll und kaufe mir vom Rest ein WOMO und gut ist.
      Haus wird verscheuert und ab nach UNGARN.

      irgendwie bin über deine Posting total verwirrt :hae:
      passt nichts wirklich zusammen

      seit den 90er kaufst du massiv Silber, aber auf den Hochs 2010/2011 (niedrige Ratio) erwägst du keinen Teilverkauf deiner Bestände

      Nun bei historisch niedriger Ratio von knapp 87 knallst du alles weg und kehrst Deutschland den Rücken ?
      Warum und warum Ungarn ? An den Lebenshaltungskosten kann es nicht liegen , scheinst ja vermögend
      zu sein mit all Deinen Immo
      Bist erst seit kurzem auf GSF angemeldet und erwähnst, das Gold Dein Liebling ist.
      Aber in all deinen Wutreden kein Wort darüber das Du das freie Kapital nun in Gold umschichtest

      ok, soll nun nicht mein Problem und nicht mein Leben sein, aber irgendwie hat*s a Gschmäckle
      Dir viel Glück und stets die richtigen Entscheidungen in Deinem weiteren Leben
    • woernie schrieb:

      JuppKaltofen schrieb:

      woernie schrieb:

      2011 war auch ´n etwas unglücklicher Zeitpunkt für ´nen massiven Einstieg in Silber.
      Welche Lusche von euch hat 100T verloren?
      Nicht in Silber, aber in anderen Assets hab‘ ich ( Lusche) auch schon mehr liegen lassen. Mach Dich frei von Deinem Ärger, Neid und Gier. Dann klappt‘s irgendwann auch bei Silber. :thumbsup:

      Guter Informationaustausch, der über Silber hinausgeht, gut so.

      Wer ehrlich ist, hat an der Börse zumindest temporär Geld verbrannt. Bereits der olle Kostolany meinte:

      "Nur der darf sich Spekulant nennen, der 2 x pleite war" oder so ähnlich. War er, aber er konnte das später ausgleichen.

      Wie zuvor erörtert, ist das Setzen auf 1 Pferd extrem gefährlich, will nicht sagen töricht. Bei Markteinbrüchen können aber auch gleich mehrere Anlageklassen einbrechen, hatten wir zuletzt ja bereits 2008 und 2011.

      Nochmals Kosto:
      "Auch mit den besten Papieren kann man Geld verlieren, wenn man zum falschen Zeitpunkt ein- oder ausgestiegen ist, und auch mit falschen Papieren kann man gewinnen, wenn man zur rechten Zeit ein- oder aussteigt."

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Hab immer in Sachwerte investiert. Hab es nie bereut und verloren auch noch nix.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • JuppKaltofen schrieb:

      woernie schrieb:

      Momentaufnahme.
      Auf die Momentaufnahme möchte ich auch nochmal zurückkommen.Du sprichst hier nicht mit einer Lusche die 0 Ahnung spiegelt.

      Ist ja nur so ein Gedanke von mir ...

      Mmm - also Jupp, ich glaube Dir kein Wort ... und überhaupt, wie redest Du mit den Leuten hier? -Sind ja nicht alle doof-

      Ich bin zwar nur eine arme Sau und es ist mir auch durchaus bekannt, dass Menschen Leute die "vermeintlich" viel Geld haben, meist echte opportunistische und egoistische "Stinker" sind (ohne Rücksicht auf andere Menschen), aber da gehörst Du wohl eher nicht dazu (eher wie ein Kleinanleger der sich verspekuliert hat und seinen "Frust" an andere ablässt).

      Denn das was Du da so von Dir gibst, passt einfach vorne und hinten nicht zusammen, da Du ja anscheinend Ag (viele KG/Monat/Jahr/über Dekaden hinweg, also in ...) in Tonnen rechnest/kaufst, was für ein Unfug.

      Selbst wenn es so wäre, müsstest Du hier im GSF "arschfreundlich" zu allen "Membern" sein und unheimlich Vertrauenswürdig erscheinen, sowie zu versuchen, einen einwandfreien Leumund im GSF zu bekommen.

      Jetzt wirst Du nicht Wissen warum, hmm? -Ich kürzte es mal ab...-

      Hättest Du Dir hier im GSF Vertrauen und einen guten Leumund aufgebaut, könntest Du hier in "nullkommanix" deinen vermeintlichen "Scheiss" loswerden ...

      Ag/Kg/pro Zentner/Euro

      Eines kann ich Dir auf jeden Fall versichern, es gibt Menschen hier "on Board", die Ag sträflich vernachlässigten und nur auf so eine Gelegenheit warten ...

      Gruss

      bettel

      P.s. bei Membern eines ali, tut, edel und mindestens 30 Prozent weiterer, hätte ich da zumindest keine Skrupel Probleme ihnen bei deren Entsorgung eines Zentner "Scheiss", ... behilflich zu sein. :D
      Important information of the German "Propaganda Ministry":

      - Gold ist ein barbarisches Relikt und man kann es nicht essen!
      - Gold bringt keine Rendite und auch keine Zinsen!
      - Gold kann fallen und außerdem ist Gold böse!
      - Gold kann verboten werden, um das Volk zu schützen!

      - Mehr als 1000 Gründe die für Geld sprechen: "Hier ist Ihr Geld sicher (FBL)!" :D
    • taheth schrieb:

      Hab immer in Sachwerte investiert. Hab es nie bereut und verloren auch noch nix.
      Na ja, ich hab mal in den 70ern in absolute High End Teppiche (mit Gutachten der deutschen Teppichgutachtergilde) investiert. Die sind heute nur noch 10% wert, gut als Gastgeschenk in der Türkei...
      Dito als ich die hoch bepreiste Fayence Porzellansammliung meines Vaters erbte....
      Dito ein Freund von mir, der Oldtimer sammelt - nur wenige Modelle haben zugelegt (Ferrari).
      Der Auktionator/Gutachter meinte (berechtigt):
      Heute gibt es niemanden mehr, der überhaupt in der Lage ist, handwerkliche Spitzenarbeit zu erkennen und zu schätzen. Alles Latte Machiato und Bitcoin Jünger.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Geldanlage
      in Silberminen oder Silberbarren-Silbermünzen
      ist eben nicht für jeden geeignet
      ist wie im Sport

      ohne 12 Monate Training
      werde ich keinen Marathon in New York laufen

      aber der ehemalige Aussenminister Joschka Fischer
      ist mal in New York Marathon gelaufen
      ob er es heute noch schaffen würde -nein-
      sowas geht nur mit wochenlangem Training.

      Bei einer Geldanlage muss man sich schon aktiv
      darum kümmern.
    • taheth schrieb:

      Hab immer in Sachwerte investiert. Hab es nie bereut und verloren auch noch nix.
      Sachwerte, da versteht jeder was anderes drunter.... und jedes Ding hat seine Zeit.
      Antiquitäten in den 80er und 90er waren / sind auch Sachwerte. Davon habe ich auch noch was und erfreue mich daran.
      Macht euch mal frei davon, etwas "verloren" zu haben.
      Und das "was hätte ich heute wenn ich damals"..... alles Quark.
      Keiner weiß was kommt, einige GLAUBEN, andere haben eine AHNUNG, aber WISSEN?.
      Habe immer in das investiert, wovon ich zu dem Zeitpunkt überzeugt war. So breit wie möglich streuen und alle 5 - 10 Jahre seine Entscheidung überdenken und ggf. etwas umschichten. ( Aktuell steht an: Immo gegen AG ).
      Damit bin ich in der Vergangenheit gut gefahren.
      Nur die GIERIGEN tauchen hier von Zeit zu Zeit auf und lassen ihren Frust ab, so wie aktuell Luschenjupp, unter einem neuen Nick.

      Wünsche einen entspannten Sonntag
      KW

      Der Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten.
      (Jean-Jacques Rousseau)
    • KaiserWilhelm schrieb:

      Sachwerte, da versteht jeder was anderes drunter.... und jedes Ding hat seine Zeit.
      Nun in den Siebzigern, wie Salorius beschreibt, hab ich noch in Eistüten und Fahradersatzteile investiert. :D
      In den Achzigern Arbitragegeschäfte mit Silber durch den eisernen Vorhang.
      Ansonsten nur in die selbst bewohnte Immo, EM sowie Ins eigene Geschäft, das zum Laufen keine Banken braucht.
      Investments, wo Dritte ihre Finger mit drin haben, sind ein no go für mich.
      Kredite sind schon lange ein Fremdwort für mich.
      Ich kann es mir gut gehen lassen ohne mir Sorgen machen zu müssen. Das ist was zählt.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Video:
      Keith Neumeyer: Wenn die Hedgefonds wüßten, wie knapp Silber ist, wäre es schnell viel höher.
      youtube.com/watch?v=A3jW39Rzu4U&feature=youtu.be
      -----
      4:50 Blackrock kontrolliert den ETF GLD und den ETF-SLV die Silberbarren und Goldbarren als Sicherheit verwalten
      -----------
      9:40 There is a limit, how much silver-contracts you can buy. If Sony wants to buy in the paper-markets, to buy

      50 million ounces of silver, to produce televisions for the next twelve month, the COMEX will not allow it, to do that.

      The maximum order to buy is 1000 silver-contracts.

      ---------------------
      Quelle hier:
      wallstreet-online.de/diskussio…m-weg-in-die-mittelklasse
      12.05.2019 time: 14:01

      mit Video-Index in deutscher Sprache

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • Neu

      KaiserWilhelm schrieb:

      Nur die GIERIGEN tauchen hier von Zeit zu Zeit auf und lassen ihren Frust ab, so wie aktuell Luschenjupp, unter einem neuen Nick.
      Entschuldigung für Anmache. Gierig bin ich nicht. Wollte nur ein 3. Rentenstandbein aufmachen. Mehr nicht.
      Müller schrieb mal das SilberMinen in 25 Jahren nichts mehr förden, weil halt alle. Silber war für ihn das Investment schlecht hin. Ich hatte diesen Gedanken Müllers mit Norbert's Blüm Aussage das die Renten sicher sind
      gekoppelt und sparsam gelebt und Überschüsse in AG angelegt. Das hat nichts mit VERMÖGEN zu tun.
      Nur die Kohle in Sicherheit bringen. Raus aus dem System. Bei knapp 180kg mühsam zusammen gekauftem Material
      von Anfang der 90er bis 2011 lagen 20 Jahre. Dazwischen wurde auch noch ein Haus finanziert.
      Viel Arbeit mit vielen Überstunden und Nebenbeiarbeit und Enthaltsamkeit brachten die Menge zusammen.
      Die 100k Verlust seit 2011 betrafen ja nur AG weil es Schwerpunkt in der Anlage war. War ja bis 11 auch nicht die schlechteste. Man kommt bloss aus Physischem Mat schlecht raus innerhalb 4 Wochen.
      Und der Bauch auf dem Bild ist nicht meiner. Sieht aber ähnlich aus.
    • Neu

      Du hast die 100.000€ ja nicht verloren so wie ich das interpretiere, sondern hättest halt bei Kursen von 2011 100.000 mehr. Chance verpasst.

      Wenn du das "Zeug" jetzt loshaben willst (guter Zeitpunkt?), entweder hier einstellen oder zum Händler gehen. Wo ist das Problem?
      Erfolgreich gehandelt mit: Amandine, bobbär
    • Neu

      Es ist immer so eine Sache wenn man sich auf eine Anlage konzentriert. Klumpenrisiko. Niemand kann Dir sagen wie der Silberpreis sich in Zukunft verhält. Fakt ist dass zu den momentanen Kursen (fast) keine Mine mehr kostendeckend fördern kann, Silber oftmals Beiprodukt bei der Förderung anderer Metalle wie Kupfer ist, welche auch schwächeln. Größere Neuinvestionen in dem Bereich dürften daher erst einmal nicht anstehen. Silber ist im Gegensatz zu Gold ein Industriemetall, wird in größerer Menge benötigt und verarbeitet. Ich gehe bei den aktuellen Kursen von einem Rückgang der Förderung aus. Die Nachfrage dürfte relativ konstant bleiben oder in einigen Bereichen noch ansteigen.

      Zusammengefasst sind meiner Meinung nach mittelfrisitig die Chancen für Silber höher als das Risiko. Was aber nicht ausschließt dass es aktuell noch weiter im Preis zurück geht. Kann Dir natürlich keinen Rat geben, aber ich würde mich momentan von Silber nicht trennen.

      Gruß

      Magellan