Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
SILBER : Märkte und Informationen - Seite 633 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

SILBER : Märkte und Informationen

    • warum schrieb:

      Vom eingemachten sind wir noch weit entfernt... Alles ziemlich normal... Wenn silber die 200 knackt können wir nochmal übers eingemachte reden ;l [smilie_blume]
      Es geht um die Volatilität!
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Ja , Silber hat wiedermal all seine Vorurteile bekräftigt .
      Der Anstieg erfolgte wiedermal auf den letzten Drücker - dann wenn man schon nicht mehr damit rechnet.
      Und beim Abstieg ist es aber mit Volldampf voraus - eigentlich nicht das , was man in der Hauptantriebswelle
      (der Welle 3 ) sehen will.
      Aber auch nicht so überraschend - denn eine konstantere Outperformance des Silbers werden wir wieder erst im älter werdenden Teil sehen. Nun aber wissen wir schon mal , Silber kanns noch und wird es uns noch
      zeigen (mein ich).
      Die deutlichere Korrektur beim Silber hat uns einen schönen Pullback beim Gold/Silber-Ratio beschert :


      Leider ist der Stoch.indik. auf sehr tiefem Niveau und impliziert damit eher die Warscheinlichkeit , das das
      Silber weiterhin unter performt.
      Oder es passiert das , was hier mit den roten Pfeilen angedeutet wird : Silber findet sofort und auf Dauer
      zurück zur eben gezeigten Stärke und der Stochastik bleibt weiterhin im überverkauften Bereich , wie angenagelt.................................................. :hae:

      :) Caldera
    • ich gehe davon aus, dass weder das Eine noch das Andere eintritt.

      Denke eher, dass bei höherer Volatilität und etwas größerem Zeitfenster der Weg in Richtung Ratio 60 geht. Zunächst mal. Dauer nach meiner Vorstellung bis Mitte / Ende 2020.
      Gleichzeitig wird sich Platin und Palladium angleichen.
      Euro könnte erstarken zumindest gegen $, so dass wir keine wesentliche Veränderung des POG in € sehen werden.

      Alles nur meine Theorie, Charttechnik finde ich gut, aber null Ahnung davon.
      Der Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten.
      (Jean-Jacques Rousseau)
    • museo del oro schrieb:

      taheth schrieb:

      Es geht um die Volatilität
      Wie meinst Du das ?positiv oder negativ ?
      Ich sehe das entspannder und auf den Weg zu neuen Hochs als normal
      Für mich sehe ich das positiv. Je höher die Volatilität ansteigt, umso mehr kristallisiert sich heraus wie erbittert der Kampf geführt wird. Irgendwann krachst halt alles zusammen. Da meinte ich mit jetzt geht's an's Eingemachte.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Ultra long term chart of #silver and the (gold/silver) ratio chart. This is only the 6th time since the 1930's that you can buy silver with a (gold/silver) ratio over 80. Look at that massive {C&H} setup in silver from 1980 to 2019 in the chart at the bottom

      twitter.com/EdwardGofsky/status/1170519194565140481

      Wissen ist Macht nichts Wissen Macht nichts!

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Maus ()

    • Magor schrieb:

      Ich glaube DL fragte schonmal danach... Antworten hatte ich jedoch keine gesehen (übersehen?):
      Kennt denn jemand ein empfehlenswertes Vehikel dafür, um von der zu erwartenden Umkehr zu profitieren, ausser -falls man es besitzt- Gold zu verkaufen und dafür Silber zu kaufen?
      als empfehlenswertes Vehikel kann ich dir nur Baumwolle auch gesetzliche Zahlungsmittel genannt empfehlen. Hilft garantiert.
      Solltest du Derivate meinen, so kann ich nicht weiter helfen. Gold verkaufen...... heißt Zocken, bin ich zu alt für.

      Der Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten.
      (Jean-Jacques Rousseau)
    • Die Weisheit von Kaiserliche Hoheit erschliesst sich mir nicht,
      dass er von Baumwolle schreibt, wo er den Begriff Vehikel wohl nicht versteht.
      Ich empfehle den Duden:
      Vehikel ist etwas, was als Mittel dazu dient, etwas wirksam werden zu lassen, zu ermöglichen...

      • Ich fragte, ob jemand eine Idee hat, wie diese offensichtliche Gelegenheit genutzt werden könnte... über Kombination von Derivaten/Optionen wäre es vielleicht eine Möglichkeit, eine direkte auf den Spread kenne ich jedoch nicht.
    • @Magor,
      so möchte ich dir meine Worte näher bringen:

      zu der Zeit als ich noch die Schule besuchte, war ein Vehikel ein Fahrzeug oder auch Transportmittel,(auch Sänfte)

      Dem zur Folge kam mir der Gedanke, du könntest schnödes GELD gegen Silber tauschen. Warum du statt dessen Gold verkaufen willst (falls vorhanden), bleibt mir verborgen. [smilie_denk]
      Egal, AG unter 20,-- ist immer ein Kauf.
      Der Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten.
      (Jean-Jacques Rousseau)
    • Magor schrieb:

      Ich glaube DL fragte schonmal danach... Antworten hatte ich jedoch keine gesehen (übersehen?):
      Kennt denn jemand ein empfehlenswertes Vehikel dafür, um von der zu erwartenden Umkehr zu profitieren, ausser -falls man es besitzt- Gold zu verkaufen und dafür Silber zu kaufen?
      ich glaube, das die Frage so dermassen unpräzise ist.... das Wort „Vehikel“ lädt absolut zu Fehlinterpretation ein.
      Vielleicht durch „Zertifikat“ ersetzen?
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • erfahrungsgemäss, sobald die Leute verstärkt Silber Calls kaufen fellt es...
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • Neu

      @Salorius

      Eingesehen, die von mir genutzte Bezeichnung ist
      -wennauch sie m.E. präzise ist-
      wenig gebräuchlich.

      Da ich jedoch auch mir unbekannte Möglichkeiten offen halten wollte
      - nicht nur Derivate oder Zertifikate-
      fiel mir beim Tippen einfach keine Treffendere ein.

      Aber .. verstanden wurde mein Anliegen doch .. oder?
      Eigentlich geht´s darum, und nicht um Wortklauberei!
    • Neu

      KROESUS schrieb:

      erfahrungsgemäss, sobald die Leute verstärkt Silber Calls kaufen fellt es...
      Dazu hatte ich mal einen interessanten Gedanken: Kann es sein, dass neben dem Abzocken der Hedgefonds sowie privatanleger dadurch die beteiligten Banken Refinanziert werden?
      1. Die Bank Gewinnt IMMER
      2. Ob Long ob short das Geld ist fort ( Zitat Bocker )

      Bin gespannt ob die Masse jemals erkennt was hier gespielt wird.
    • Neu

      @KaiserWilhelm

      Du schriebst: Gold verkaufen...... heißt Zocken / Dem zur Folge kam mir der Gedanke, du könntest schnödes GELD gegen Silber tauschen. Warum du statt dessen Gold verkaufen willst (falls vorhanden), bleibt mir verborgen


      Die Edelmetalle bei guter Gelegenheit zu wechseln ist m.E. sicherer als jede Art Papier, und mitnichten kein Zocken. Es ist definitiv eines der erfolgversprechendsten und nervenschonendsten Strategien, und Du hast nach wie vor Dein Anlagegeld in Edelmetall! Völlig uninteressant ist dabei der Kurs. Bei Extremsituationen das Eine verkaufen und für den Erlös das Andere kaufen. Wenn der Spread die andere Extremzone erreicht hat, umgekehrt...

      Nur müsste dazu das Material vorhanden und mobil sein, und die steuerliche Seite muss mit in Betracht gezogen werden.



      @fritz

      Ich habe mich etwas in die von Dir erwähnten CFD eingelesen. Wenn ich es richtig verstehe ist es aber als eine Art Zertifikathandel über jeweils nur eine Sorte Material. Um von der Spreadveränderung (von zwei Materialien) zu profitieren müssten da Kombinationen zusammengestellt werden. Das könnte man auch über Optionen haben.


      Näher scheint der Sache zu kommen, über das ich jetzt beim suchen gestolpert bin:

      CMD Gold/Silver Ratio Futures.

      Dies scheint ein Handel mit Spreads zu sein... bei dem ich mich allerdings noch nicht genug eingelesen habe, um zu verstehen, wo der Haken ist und wie und wo die Titel gehandelt werden.

      Grüße
      Magor
    • Neu

      Magor schrieb:




      Die Edelmetalle bei guter Gelegenheit zu wechseln ist m.E. sicherer als jede Art Papier, und mitnichten kein Zocken. Es ist definitiv eines der erfolgversprechendsten und nervenschonendsten Strategien, und Du hast nach wie vor Dein Anlagegeld in Edelmetall! Völlig uninteressant ist dabei der Kurs. Bei Extremsituationen das Eine verkaufen und für den Erlös das Andere kaufen. Wenn der Spread die andere Extremzone erreicht hat, umgekehrt...

      Nur müsste dazu das Material vorhanden und mobil sein, und die steuerliche Seite muss mit in Betracht gezogen werden.
      Das geht auch komplett physisch, geringe Kosten und steuerfrei ...nämlich hier !
      Einfach Auftrag erteilen.... xy verkaufen und dafür yz kaufen ...man muss natürlich irgendwann anfangen/angefangen haben um Materialien im Bestand zu haben. Bin da seit 2008 dabei...
      Wer sie zu täuschen vermag, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.

      [Gustave Le Bon - Psychologie der Massen, aus dem Jahre 1911]
    • Neu

      woernie schrieb:

      Magor schrieb:

      Die Edelmetalle bei guter Gelegenheit zu wechseln ist m.E. sicherer als jede Art Papier, und mitnichten kein Zocken. Es ist definitiv eines der erfolgversprechendsten und nervenschonendsten Strategien, und Du hast nach wie vor Dein Anlagegeld in Edelmetall! Völlig uninteressant ist dabei der Kurs. Bei Extremsituationen das Eine verkaufen und für den Erlös das Andere kaufen. Wenn der Spread die andere Extremzone erreicht hat, umgekehrt...

      Nur müsste dazu das Material vorhanden und mobil sein, und die steuerliche Seite muss mit in Betracht gezogen werden.
      Das geht auch komplett physisch, geringe Kosten und steuerfrei ...nämlich hier !Einfach Auftrag erteilen.... xy verkaufen und dafür yz kaufen ...man muss natürlich irgendwann anfangen/angefangen haben um Materialien im Bestand zu haben. Bin da seit 2008 dabei...
      :boese: :boese: Ich hab da schon 2 mal hingeschrieben....

      Keine Antwort



      [smilie_blume] LG Tulius
      :thumbsup: schlechter wirds immer [smilie_happy]
    • Neu

      tulius destructivus schrieb:

      :boese: :boese: Ich hab da schon 2 mal hingeschrieben....
      Keine Antwort



      [smilie_blume] LG Tulius
      Gibt‘s doch garnicht ! Ich habe damals problemlos ein Konto eröffnet.
      Hast Du einen Antrag gestellt oder nur Fragen gehabt ? Herr Müller oder Frau Völker beantworten eigentlich immer und zeitnah alle Fragen. Dr. Müller hat mir vor einigen Wochen , als ich eine große Palladium Position in Platin getauscht habe , ungefragt, den Rat erteilt (seine Sicht) in Pall zu bleiben...


      P.s.: ....dann probier‘s doch mal so. Kostet nix !
      Wer sie zu täuschen vermag, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.

      [Gustave Le Bon - Psychologie der Massen, aus dem Jahre 1911]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von woernie ()