Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
SILBER : Märkte und Informationen - Seite 690 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

SILBER : Märkte und Informationen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Hab mal wieder auf Twitter eine ganz interessante Aufstellung zu Silberproduzenten bzw. Fastproduzenten gefunden.
      Da sind ziemlich viele Infos drin und beim ersten Quercheck auch keine Ungereimtheiten festzustellen.

      Sollte der Silberpreis in naher Zukunft in Richtung 50 USD sich verdoppeln, werden höchstwahrscheinlich die Produzenten mit hohen AISC überproportional steigen (bspw. EDR oder EXN).

      Quelle: twitter.com/GarrettGoggin/status/1328026342101831680
      "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft."
      Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.)
    • Danke :thumbsup:

      Wenn der Typ jetzt auch noch die Tickersymbole eingefügt hatte (+ WKN für Doofland) hätte ich ihn in mein Abendgebet eingeschlossen. Alles muss man (fast) alleine machen... :D
      Faktenfrei ist Absurdistan spätestens seit 2011 - dann wurde es bekloppt und nun geisteskrank. Und nein, Klopapier ist nicht erst seit kurzem Mangelware. Denn wie jeder weiss und sieht, wischt sich die ReGIERung spätestens seit 2015 mit dem GG den Arsch ab.
      Grenzen zu - Regale leer - Willkommen in der DDR.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von HansE ()

    • SIGoSa schrieb:

      Wäre da nicht Americas Gold und Silber noch besser um überproportional zu provitieren?
      Wo finde ich solche Angaben? Ich würde gerne noch wissen wo Silver One Resources steht.
      Meine einzige Aktie in der ich massiv im Minus bin
      Grundsätzlich ja, da deren AISC am höchsten sind. Allerdings produziert Americas Gold & Silver ja nur eine kleine Menge Silber(laut der Liste 10%). Deshalb denke ich, dass die nicht soo im Silber-Fokus stehen, wie Endeavour oder Excellon. Aber auch USA wird von steigendem POS überproportional partizipieren.

      Bei Silver One steht noch nichts, weil sie noch kein Silber abbauen bzw. auch noch keine Machbarkeitsstudie (PEA) oder Produktionsentscheidung getroffen haben. Da sind also die AISC noch garnicht abschätzbar. Silver One ist also nur eine Spekulation auf die Unzen im Boden.
      Wie kannst du bei Silver One eigentlich so massiv im Minus sein? Die notieren doch recht nah am Allzeithoch 8o
      "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft."
      Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.)
    • Ich dachte immer umso niedriger die AISC umso profitabler ---> größere Gewinnmarge.

      Berichtigt mich, falls ich hier falsch liege !
      "Wir verheizen die wenigen Kinder, die wir noch haben, in ein defizitäres Bildungs- und Betreuungssystem, damit die Eltern für wenig Geld viel arbeiten können, nur um ein Wirtschaftssystem aufrechtzuerhalten, das zum Scheitern verurteilt ist."


      Michael Hüter
    • Hallo,

      das ist auch so, aber:
      - Mine A hat z.B. Kosten von 15$, Mine B von 10$. (Edit: pro OZ)
      Bei Silberpreis 20 $ verdient A 5$, B 10 $, also das doppelte.

      Bei Silberpreis 100 $ (überzeichnet, klar, es geht ums Prinzip)
      verdient A 85 $ und B 90 $ (Edit: pro OZ)
      => der Unterschied (bzw. damit auch die Bewertung am Aktienmarkt)
      hat sich dann bestimmt "etwas" relativiert....

      (Nur so mal das Prinzip, ich glaube nicht an 100 $ / Silber oder auch nicht an Aktien...)

      Liebe Grüße
      Marek
    • hammwolln schrieb:

      Ich dachte immer umso niedriger die AISC umso profitabler ---> größere Gewinnmarge.

      Berichtigt mich, falls ich hier falsch liege !

      Die Produzenten mit niedrigen AISC aber besser noch mit hohem CF sind "solider", rel. sicherer, ja.

      Aber bei steigenden Edelmetallpreisen sind diejenigen mit hohen AISC hochhebeliger vs den Metallpreisanstiegen, dh.die Verbesserungen wirken sich stärker aus. Vice versa aber auch.... Mit stärkeren Kursschwankungen in beide Richtungen.

      EDR z.B, mit meinem ältesten Minenthread im Forum, hat dies mehrfach gezeigt, habe ich über die Jahre mehrnals dargestellt. Sie war öfter "Grenzmine", dh. Profit nahe oder unter 0.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein."Perikles, 5.Jh.v.C.

    • SIGoSa schrieb:

      c-Mc2k schrieb:

      Wie kannst du bei Silver One eigentlich so massiv im Minus sein? Die notieren doch recht nah am Allzeithoch 8o
      Habe damals zum Allzeithoch gekauft :wall:
      Kopf hoch!
      Das musste einfach aussitzen. Silver One wird sehr wahrscheinlich das Allzeithoch in den nächsten Monaten knacken, sollte Silber kräftig steigen.

      Ein kleiner Tipp: Nicht über Minustage oder Minuszeichen vor den Minen aufregen, wenn du weiterhin von deinem Kauf überzeugt bist und wir uns in einem Aufwwärtstrend befinden. Es ist dann einfach Geduld gefragt. Der Rest kommt im Regelfall von alleine.
      "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft."
      Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.)
    • Neu

      Neuestes Zipfel Video, diesmal mit Schwerpunkt Silber (Disclaimer, er macht natürlich auch Werbung für seine Wikipolios)
      H. Zipfel: SILBER: massives Angebotsdefizit + Peak Silver

      Wie immer insgesamt guter Überblick, auch mit kurzem Blick auf CoT. :thumbup:

      Neue Daten zu Silber vom silverinstitute.org dazu hier...
      silverinstitute.org/wp-content…nstitute2020InterimPR.pdf

      Faktenfrei ist Absurdistan spätestens seit 2011 - dann wurde es bekloppt und nun geisteskrank. Und nein, Klopapier ist nicht erst seit kurzem Mangelware. Denn wie jeder weiss und sieht, wischt sich die ReGIERung spätestens seit 2015 mit dem GG den Arsch ab.
      Grenzen zu - Regale leer - Willkommen in der DDR.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von HansE () aus folgendem Grund: edit, Pic rann gehängt

    • Neu

      Aus Investing.com :

      Die Korrektur im Edelmetallsektor hält weiter an und versucht das Vertrauen der Anleger vor allem über die Zeitachse zu untergraben. Während der Goldpreis mit 1.860 US-Dollar gerade einmal 10% und der Silberpreis mit 24 US-Dollar immerhin 20% unter den Hochs von Anfang August notieren, sorgt das dreieinhalb Monate währende Seitwärts-Geschiebe zunehmend für Irritation und Ungeduld. Dabei ähnelt der Verlauf der aktuellen Korrektur doch ganz deutlich allen anderen Rücksetzern in den letzten zwei Jahren. Während den Bären auf der Unterseite kaum Fortschritte gelingen, kommt es auf der Oberseite immer wieder zu scharfen und plötzlichen Rücksetzern, welche für Enttäuschung und Fragezeichen sorgen. Insgesamt hat sich das zähe und verwirrende Seitwärts-Geschiebe im Sektor aber fortgesetzt und mit dieser Streckfolter über die Zeit viele schwache Hände abgeschüttelt sowie das Sentiment komplett bereinigt. Zwar kann man (noch) nicht von einer Aufgabestimmung sprechen, aber das Interesse und Zutrauen in den Edelmetallsektor ist vor allem in der medialen Berichterstattung wieder deutlich gesunken.

      Fundamental und im großen Bild hat sich aber überhaupt nichts geändert. Die laufende Korrektur bei den Edelmetallen kam erwartet und ist vollkommen gesund. Es gibt gar keinen Anlass zur Sorge. Im Gegenteil, während die Finanzmärkte sehnsüchtig nach dem nächsten großen Stimulus Paket lechzen, weiten weltweit alle Zentralbanken ihre Bilanzsummen immer stärker aus. Alleine Madame Lagarde kreierte im Elfenbeinturm der europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt zuletzt per Mausklick jede Woche knapp 35 Mrd. Euro aus dem Nichts. Die Bilanz der EZB erreicht mit 6.833,5 Mrd. Euro ein neuerliches Allzeithoch. Diese Euros sind im System und zerstören die Kaufkraft. Nur mit Gold, Silber, Bitcoin sowie unter Abstrichen auch mit Minen- und Rohstoffaktien können Sie sich und ihre Familie gegen diesen Wahnsinn schützen.
      Tageschart Silber in US-Dollar – Wahrscheinlichkeit für neue Tiefs sinkt deutlich

      Der Silberpreis bewegte sich seit dem Corona-Crash im März in einem großen Aufwärtstrendkanal ausgehend von 11,64 US-Dollar bis auf 29,86 US-Dollar nach oben und korrigiert seit dem 7.August diesen Anstieg. Der Tiefststand der immer noch laufenden Korrektur wurde bislang Mitte September bei 21,66 US-Dollar erreicht. Seitdem kam es zu einem konfusen Hin- und Her, ohne dass die Bären die Silbernotierungen nochmals unter 22 US-Dollar drücken konnten. Nachdem es in der letzten Handelswoche zu einem scharfen Kursrutsch von 26 US-Dollar auf 23,55 US-Dollar kam, bemühen sich die Bären aktuell darum, den Aufwärtstrendkanal nach unten aufzubrechen. Sollte Ihnen dieses Unterfangen gelingen, wären tatsächlich nochmals Kurse um 23 US-Dollar und eventuell auch unterhalb von 22 US-Dollar denkbar.
      Allerdings macht vor allem der Goldpreis aktuell eher den Eindruck, als ob die Unterstützungszone um 1.850 US-Dollar möglicherweise verteidigt werden könnte. Sowohl der Wochen- als auch der Tageschart sind überverkauft und liefern erste antizyklische Einstiegssignale. Sollte sich der Goldpreis im Bereich um 1.850 bis 1.860 US-Dollar halten können, wird der Silberpreis nicht mehr deutlich fallen. Alternativ kommt es doch noch zu einem finalen Ausverkauf am Goldmarkt in Richtung 1.800 US-Dollar. Nur dann wird der Silberpreis ebenfalls unter die Räder geraten und in den nächsten Wochen noch seine steigende 200-Tagelinie (20,37 US-Dollar) erreichen.
      Gerade angesichts der erneuten Lockdowns und der dadurch möglicherweise erneut eingeschränkten Angebotslage könnte sich das zähe und konfuse Seitwärtsgeschiebe in den nächsten Wochen aber einfach noch fortsetzen. Da bei eingeschränkter Angebotslage wieder deutlich anziehende Aufschläge bei Münzen und Barren zu erwarten sind, sollte man allerdings besser nicht mehr auf den finalen Ausverkauf hoffen. Stattdessen ist jetzt die Zeit zum Handeln gekommen!
      Insgesamt ist die Korrektur insbesondere beim Gold schon sehr weit vorangeschritten. Spätestens ab Mitte Dezember ist hier eine Trendwende und der Beginn einer neuen Aufwärtsbewegung zu erwarten. Da Silber momentan kein Eigenleben führt, wird es mehr oder weniger dem Preis-Geschehen beim Gold folgen. Aufgrund der drohenden Angebotsengpässen ist jetzt die Zeit gekommen, die geduldige und abwartende Haltung der letzten Monate aufzugeben. Das verbleibenden Restrisiko beträgt beim Goldpreis vielleicht noch 50 bis 75 US-Dollar. Beim Silber könnten es durchaus noch 1 bis 3 US-Dollar sein. Trotzdem sollte man nun mit beiden Händen sowohl bei den physischen Edelmetallen als auch bei den Minenaktien zugreifen.
      Silber in Euro: Kauflimit wird auf 20,50 Euro angehoben
      Mit Tiefstpreisen um 19,30 Euro hat das genannte Kauflimit unterhalb von 20,00 Euro mehrmals ab Ende Oktober gegriffen. Auch wenn die technische Lage beim Silber aktuell noch keine neuen Kaufsignale sendet und theoretisch weitere Rücksetzer möglich sind, macht eine Erhöhung des Kauflimits auf 20,50 Euro jetzt Sinn. In der aktuellen Lage ist es einfach wichtiger, ausreichend physische Edelmetalle zu besitzen, anstatt den allerbesten Preis zu erzielen. Es empfiehlt sich mindestens 10%, besser 15 bis 25% seines Gesamtvermögens in Gold und Silber zu halten.
    • Neu

      ...eine der besten bzw die beste Analyse/Zusammenfassung die ich den letzten Monaten gelesen habe

      Onlinefan, danke für's Einstellen :thumbup:

      PS: würde auch hervorragend in den Thread "Gold: Märkte und Informationen" passen. Vielleicht kannst Du ihn dort auch posten - nicht jeder ist in beiden Threads unterwegs.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zukuenftiger ()

    • Neu

      In deinem Beitrag steht es werden jede Woche 35 Milliarden neugedruckte Euros geschaffen.

      Die Jahresproduktion von Silber betrug 2018 26.900tonnen=26.900.000kg=26.900.000.000gramm=864.868.341Unzen

      bei einem Unzenpreis von aktuell €20/Oz entspricht der Wert der Jahresproduktion ca. 17.297.366.813. Also 17,3 Milliarden oder anders gesagt das Geld das die EZB in 3,5Tagen druckt. Die FED ist da noch gar nicht berücksichtigt.

      Wir sollten daher alles einsammeln solange es noch günstig ist. Ich kann immer wieder nur darauf hinweisen. Handeln muss jeder selbst.
      Schönes Wochenende.
    • Neu

      blinkabrava schrieb:

      In deinem Beitrag steht es werden jede Woche 35 Milliarden neugedruckte Euros geschaffen.

      Die Jahresproduktion von Silber betrug 2018 26.900tonnen=26.900.000kg=26.900.000.000gramm=864.868.341Unzen

      bei einem Unzenpreis von aktuell €20/Oz entspricht der Wert der Jahresproduktion ca. 17.297.366.813. Also 17,3 Milliarden oder anders gesagt das Geld das die EZB in 3,5Tagen druckt. Die FED ist da noch gar nicht berücksichtigt.

      Wir sollten daher alles einsammeln solange es noch günstig ist. Ich kann immer wieder nur darauf hinweisen. Handeln muss jeder selbst.
      Schönes Wochenende.

      aber wann werden wir für unsere ,,dicken Eier,, belohnt ?)
    • Neu

      museo del oro schrieb:

      blinkabrava schrieb:

      In deinem Beitrag steht es werden jede Woche 35 Milliarden neugedruckte Euros geschaffen.

      Die Jahresproduktion von Silber betrug 2018 26.900tonnen=26.900.000kg=26.900.000.000gramm=864.868.341Unzen

      bei einem Unzenpreis von aktuell €20/Oz entspricht der Wert der Jahresproduktion ca. 17.297.366.813. Also 17,3 Milliarden oder anders gesagt das Geld das die EZB in 3,5Tagen druckt. Die FED ist da noch gar nicht berücksichtigt.

      Wir sollten daher alles einsammeln solange es noch günstig ist. Ich kann immer wieder nur darauf hinweisen. Handeln muss jeder selbst.
      Schönes Wochenende.
      aber wann werden wir für unsere ,,dicken Eier,, belohnt ?)
      Dann, wenn wir nicht mehr damit rechnen und nachdem wir völlig verzweifelt fast schon aufgeben würden.

      Nur ja nichts mehr vom phys. Bestand abgeben.
      Auch nicht, falls man mal 2 bis 3 Euro pro Unze schnappen könnte.
      Das Risiko die Bestände nicht mehr zurück zu bekommen ist einfach zu groß.

      Anonym kann man größere Bestände auch nur langsam zusammen kaufen.

      Mein Ziel ist, mein Körpergewicht in KG Silber haben zu wollen.



      LG

      sirgey
    • Neu

      sirgey schrieb:


      Mein Ziel ist, mein Körpergewicht in KG Silber haben zu wollen.



      LG

      sirgey

      Das wird nicht reichen. :whistling:
      Laut Prof. Bocker sollte man für eine sinnvolle Risiko- und Krisenvorsorge das Körpergwicht ALLER Familienmitglieder (inkl. Haustiere) in Silber vorhalten. 8o
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Neu

      woernie schrieb:

      sirgey schrieb:

      Mein Ziel ist, mein Körpergewicht in KG Silber haben zu wollen.



      LG

      sirgey
      Das wird nicht reichen. :whistling:
      Laut Prof. Bocker sollte man für eine sinnvolle Risiko- und Krisenvorsorge das Körpergwicht ALLER Familienmitglieder (inkl. Haustiere) in Silber vorhalten. 8o
      Bin dran :thumbsup:

      Erst war es

      Du brauchst 30kg um durch die Krise zu kommen

      dann

      Du brauchst dein Körpergewicht in Silber

      und seit 2 Jahren

      Prof Bocker sagt...
    • Neu

      Das ist doch einfache Arithmetik!
      Sogar wenn du dich scheiden lässt, musst du gar nicht weniger Silber haben, das teilt sich dann eh proportional von alleine.
      Und wenn dein Hund stirbt, einfach ne zeitlang mehr mampfen aus Kummer..... :D
      Energier-Erhaltungssatz: nichts geht verloren, die Unzen hat nur ein anderer oder so....oder waren das nur die Schulden und dein Geld und nicht die Speckrollen?
      Du möchtest eigentlich noch mehr Silber: Einfach Weihnachten mit der Familie und Gänsebraten, Baumkuchen, Fondue etc....feiern und schon hast du Neujahr Spielraum für die Sammlung! 8o 8o
      Gold wirft auch keine Strafzinsen ab! :thumbsup:
      Hobbyimker (Boardnachricht)
      Metallsammler + Alchemist

      Meine Bewertung: Knallsilber