Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich - Seite 118 - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

    • KL war bis heute bei mir mit 30% gewichtet. Nach +32,5% habe ich mich heute von 50 Prozent getrennt und schmuse jetzt mit einer Gewichtung von 6% mit einer schwarzen Silberkatze. :rolleyes:

      Und, was ich schon lange sagen wollte, ohne das Forum und die kompetenten Teilnehmer hier,
      wäre ich vermutlich immer noch bei Barrick usw. Danke vielmals. [smilie_blume]
      „Nichts genügt dem, welchem genug zuwenig ist.“


      Epikur von Samos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von goldfloh ()

    • Überflieger

      Kirkland Lake Gold /KL begeistert derzeit den Goldsektor, berechtigt mit seinem fantastischen Lauf. Aber still und leise hat sich eine Aktie über 12 Monate noch besser entwickelt : Wesdome Gold / WDO .

      Hier wird die große Fantasie in die noch nicht erschlossenen Gebiete eingepreist, nb. hat auch Silvercrest / SIL, der Überflieger im Silbersektor, eine ähnlich überragende Performance hingelegt.

      KL, WDO und SIL sind Schwerstgewichte im Depot.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • big.chart(4).gif

        21,02 kB, 579×335, 13 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • In dem Vergleichschart habe ich noch McEwen zu den Überfliegern verglichen, als abschreckendes Beispiel.

      Wie so oft ist der Unterschied zwischen Überfliegern und Tieffliegern gravierend und für die Performance eines Depots wichtig.
      Deshalb hat MUX seit längerem das Depot verlassen, Rob McEwens Verdienste hin und her zum Trotz....

      shadow schrieb:

      Du meinst sicher...WDO.

      WGO wäre White Gold.
      Natürlich WDO, Eingabefehler, habs korrigiert, danke @shadow.
      Ist ja in dem Chart korrekt eingegeben....

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • "4 Schlüssel Charakteristiken zum Ausbruch von Junior Charts"

      Der pfiffige Spezi "Goldfinger" hat sich in CEO.CA mit dem sprunghaften Anstieg / Kursausbruch einiger Juniors befaßt und hat einige gemeinsame Merkmale gefunden.
      Halt ich mal hier fest, zumal eine meiner Spzialtäten, Westhaven Gold / WHN eines der Musterbeispiele ist. Goldfinger hält sie nb. auch noch....

      "Here's what all of these breakout stock charts have in common:
      • Significant uptick in volume traded as price broke-out from a long held trading range (the sort of volume and price action you simply can't miss if you've been following the stock day after day).
      • All of the above charts quickly moved into "overbought" territory (daily-RSI(14) above 70 and/or daily-MFI(14) above 80) soon after the initial uptick in volume, and more importantly stayed in overbought territory for extended periods of time (weeks and sometimes months).
      • The strongest breakouts (large price and volume moves) occurred when the daily-RSI(14) was above 70.
      • The news "surprises" occurred in the direction of the preceding trend (good news came after a steady uptrend) and in each case the 50-day simple moving average was above the 200-day moving average and both moving averages were curving higher to varying degrees (confirmation of uptrend) when positive news surprises were announced.
      For the record I still own shares in Westhaven Ventures and I recently exited the rest of my position in Amex Exploration..."

      ceo.ca/@goldfinger/4-key-chara…akout-junior-miner-charts

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Ein kurzer Rückblick auf den abgelaufenen Monat, Minen und Indices betreffend.

      Im Unterschied zum einen oder anderen Foristen vernachlässige ich die Standardwerte generell. Insbes.die US Aktien und dort der Dow Jones sind m.E.extremst überbewertet und zudem hoch manipuliert, das PTT leistet dort gute Arbeit, und ich habe kein Vergnügen, mich mit diesen Spielereien auf hoher Ebene zu befassen. KGVs von tw. 500 u.ä sind bizarr und absurd. Nach vielen Jahren habe ich auch aufgegeben, den Dax z.B.näher zu betrachten.

      Minenwerte sind natürlich auch tw.stark manipuliert, aber hier kann man einige Kennwerte nachvollziehen und in Verbindung bringen. Das Minenfeld ist komplex und eher noch herausfordernder, spannend in jedem Fall. Aber das ist eine ganz persönliche Einstellung....

      Ein Monats Vergleich zeigt, daß sich die Minenindices weiter unterschiedlich entwickelten, im Goldfaden wurde dies ausführlicher diskutiert. Auffallend waren einige neue Hochs als auch Tiefstände im Januar:

      Neue Hochs,Depot:
      Kirkland Lake / KL
      Wesdome Gold / WDO
      Silvercrest / SIL

      Neus Tief, Depot
      Lion One / LIO

      Neue Tiefs, Watchlist:
      Euro Sun Mg. / ESM
      McEwen Mg. / MUX

      Der Chart zeigt bereits in einem Monat den enormen Unterschied zwischen den Überfliegern, die im Depot schwerstgewichtig vertreten sind, und Tieffliegern, hier repräsentativ McEwen, die trotz ihres brillanten Chefs einfach schwach daher kommt und das Depot zuvor verließ.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • big.chart(4).gif

        19,16 kB, 579×335, 8 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Maßstäbe.....

      Der Chartvergleich im Vorbeitrag regte an, ihn zeitlich zu verlängern auf das ganze Jahr 2018, linker Chart, sowie über 3 Jahre, rechter Chart, ergänzt mit dem Dow Jones. Es wird die Bedeutung und Auswirkung der Depotkomponenten noch deutlicher.

      Natürlich gibt es in einem größeren Portfolio auch Underperformer, aber die fliegen zumeist mit SL heraus. Wichtig ist, daß die Bilanz postiv ist und bleibt, indem die relativ starken Werte weitaus mehr Plus erbringen, als die zurückgebliebenen Minus.

      Daß mit den wesentlich höheren Hebeln bei Minenwerten ausserordentliche Gewinne möglich sind, manches mal wie bei Derivaten, ist ja bekannt und wird hier erkenntlich, aber vice versa auch Verluste, falls keine Absicherung, zB. mit SL erfolgt.

      Einige Explorer mit sehr hohen Kurssprüngen habe ich hier weggelassen, sie wurden bereits zuvor gezeigt. Mit ihnen macht der Umgang besondere Freude, ist aber auch sehr von Glück und anderen Umständen abhängig und kann nur vertretbare Teile des Portfolios umfassen...

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • big.chart(5).gif

        21,55 kB, 579×335, 18 mal angesehen
      • big.chart(6).gif

        22,19 kB, 579×335, 12 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Tenbagger und mehr

      Tenbagger / Kursverzehnfacher sind zumeist und bleiben zumeist Wunsch der Anleger.

      Umso schöner, man hat den einen oder anderen. Eher zufällig durch meine Behauptung im Irving Thread ausgelöst, daß diese mit der Performance der (inzwischen fast legendären) von Kirkland wetteifert, wird die enorme Kursentwicklung einiger Depotwerte erkennbar.

      Im 3 J Vergleich seit Einführung der IRV sind gestiegen

      Silvercrest / SILV ---------- 28 fach
      Irving Res. / IRVRF ------- 16 fach
      Kirkland Lake / KL --------- 13 fach

      Echte Überflieger, insbes.im Vergleich zu GLD und dem breiten GDX Index.
      Ergänzt wird der Chart durch 2 spät hereingenommene Explorer, die sprunghaft nach oben streben.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • big.chart(2).gif

        21,98 kB, 579×335, 37 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Dionicar schrieb:


      • Ist irving res. Noch günstig oder ist da noch kurspotenzial vorhanden??


      Das kann vermutlich niemand derzeit beantworten, @Dionicar, denn hier basiert alles auf Ewartungen sprich Fantasie

      Es ist bekannt, daß die Vorkommen in Japan mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr hochgradig sind. Bob Moriarty hat Irving als seinen schwersten Depotwert bezeichnet, bei mir ist sie Nr.2 hinter Kirkland.
      Er wartet wie ich auf erste Ergebnisse dort, und daß dann der Kurs durch die Decke geht.

      Heute habe ich beiläufig die Einschätzung des rennomierten Geologen Hennigh wieder aufgefunden, der dort Direktor und Geologe ist:

      "" He feels … in his opinion this will be his greatest discovery by leaps and bounds when its all said and done." [smilie_blume]

      Irving Resources / IRV, IRVRF (CNQ, OTC)

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Wochenbilanz mit einigen Gedankensplittern: Nur 3 Werte der regelmäßig erfaßten Werte im Plus: Palladium, Dollar, Dow. Palladium weiter mit erstaunlicher Stärke, höher notiert als Gold.

      Daß der Dow seit Wochen stärker ist / agiert, ist m.E. eine Farce. Die deutsche Wirtschaft brummt entschieden besser als die siechende der USA; Hier leistet das PPT wieder ganze Arbeit, das z.B. einen Kurssturz des Dow von 1 000 Punkten sofort ausgleichen kann....

      Bei den PM Aktien zeichnet sich Erholung der Seniors vs Juniors ab, die Silberaktien stärker als das Metall.
      Auffallend einige neue Hochstände:

      Kirkland Lake / KL --- neues ATH
      Irving Res / IRVRF --- neues ATH
      Great Bear / GBR --- 7 J Hoch
      Pure Gold / PGM --- 7 J Hoch

      Erwähnenswert auch die Woche zuvor:
      Wesdome Gold / WDO --- neues 13 J Hoch
      SilverCrest Met. / SIL --- neues ATH

      Dagegen in der Watchlist:
      Euro Sun Mg. / ESM --- ATT

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Depot eines Anderen, Kolumnisten

      Beim Durchstöbern meiner Archivs fiel mir eine Depotübersicht auf. Ein Depot von Taylor Dart, den ich gelegentlich im Goldfaden zitiere, m.E.ein routinierter Minenspezi.

      Was an diesem Depot, knapp 2 Jahre her, auffällt, ist die rel. geringe Größe der Depotpositionen.
      Erinnert mich an ganz frühe Zeiten, als ich mit Minipositionen zum Verdruß von Banken den Depotaufbau begann.

      Ist jedenfalls sehenswert, daß auch bekanntere Kolumnisten nicht mit Riesenvolumen handeln.
      Inzwischen hat Dart einen Bezahltservice und sein Depot könnte/ dürfte völlig anders aussehen und anders gewichtet sein.

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • Depot Taylor 13.4.17.png

        141,97 kB, 640×604, 66 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore