Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich - Seite 180 - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

    • Edel Man schrieb:

      Paßt auch in das Thema "Börsenweisheiten", ist aber keine Empfehlung:

      "Wenn ein Börsianer mehrere Geliebte hat, braucht das nicht gleich Unmoral sein, er betreibt lediglich aus Gewohnheit Diversifikation."

      Unternehmensberater Edward Burke

      Jetzt macht auch der Satz:

      "Nicht alle Eier in einen Korb legen."

      einen Sinn!
      Was wir haben ist ein epidemischer Verblödungsgrad nationaler Tragweite!

      Absolut nichts kann dilettantisch und dämlich genug vorgetragen werden, als dass es dieser vollkommen degenerierten 80-90 % Füllmasse irgendwie auffallen würde.
    • Ein schwarzer Tag für die Edelmetalle und Minenaktien gestern, genauer ein tiefroter:

      -- Alle nachgeführten MinenaktienIndices mit mind 12 Monatstief!
      -- Silber in $ auf 2 Jahrestief
      -- Mehrere Aktien mit neuem JT
      -- COPX und URA noch > JT...

      Lediglich 6 Aktien des Depots + Watchlist im Plus:
      -- LIO / Go Naheprod.
      -- NCU / Cu Prod.
      -- UEC, MGA, NXE und EFR / Uran ..

      Die Marktschwäche ist insoweit bedenklich, weil saisonal die starke Saison der Edelmetalle begonnen haben sollte.

      Vermutlich ist es wieder einmal die Marktpsychologie, die auf die sonderbare Zinspoltik der Fed reagiert.
      Politische Börsen haben aber kurze Beine....

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Der Verfall an den Edelmetallmärkten, insbesondere aber des Minensektors, nimmt inzwischen an Ausmaß zu.

      Die Minenindices übetreffen sich in Folge mit Jahrestiefs und mehr, selbst soldeste PMWerte werden gnadenlos abgestraft.

      In einem anderen Depot wurde beispielhaft EDR diskutiert, aber inzwischen geriet selbst die extrem hoch kapitalisierte Franco - Nevada / FNV auf JT, bizarr das alles.

      Wie vorwerwähnt, wurde das Depot peu a peu stark reduziert und umfaßt momentan nur noch 10 Positionen. Im Wesentlichen je 1 Kupfer / Goldproduzent, 1 Gold Naheprozent, 1 Goldproduzent + 1 Uranaktie:
      CGG -- LIO -- WDO -- UEC -- sowie einige Explorer und Naheproduzenten aus verschiedenen Sektoren.

      Der Cascbestand ist der höchste seit vielen Jahren und wird vermutlich kaum noch voll in Aktien, sondern wie bisher werden Erträge in Physisches investiert.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Für mich ist der EM Minenmarkt schon lange ein Rätsel. Von Euphorie zu totaler Frustation in wenigen Monaten. Eigentlich braucht es ja gar nicht viel Kapital und die Minen würden durch die Decke gehen. Leider scheint es als würde Gold immer weniger Leute interessieren. Ich versuche so oft es geht mit jungen Leuten über´s Investieren zu plaudern. Da fällt mir auf, dass sich kaum jemand für Gold interessiert. Sie haben da kaum Interesse daran.

      Jedenfalls sitze ich jetzt wieder vorm PC und schau mir die Langfristscharts an und hab mir gleich eine Flasche Wein aufgemacht. Würde ich jetzt noch die Inflation der letzten Jahre berücksichtigen, dann gute Nacht. Sicher wird es wieder mal nach oben gehen, aber der Goldmarkt wird einfach nicht "frei" laufen gelassen. Wenn die Zeit reif ist wird man die Leine bei Gold wieder mal ein wenig lockerer lassen. Vor allem dann wenn der Gesamtmarkt auch steigt und Kapital ansaugt. Dann schaut eh wieder jeder auf die großen Indizes.

      Im aktuellen Umfeld darf Gold einfach nicht gut dastehen, sonst kämmen vielleicht doch zu viele Leute auf die Idee in den Goldmarkt zu wechseln. Nein der USD wird ins Rampenlicht gerückt.

      Es ist einfach ein Kampf gegen Windmühlen oder besser gesagt gegen die Finanzmafia.

      Grüße
      Martin
      Never Touch a running (Imun) system
    • Gold = Wahres Geld

      Würden Märkte von Vernunft regiert, stünden die Edelmetallkurse dramatisch höher. Seit Jahrzehnten aber verbreitet die unermüdliche US Propaganda, daß Gold und Silber nutzloses Metall seien.

      Konsequenterweise werden Edelmetalle auch als Rohstoffe in Indices aufgenommen. Der krass überbewertete Dollar tut das, was er seit eh und je tat, er beinflußt umgekehrt proportional den Goldkurs.

      Börsen reagieren eben nicht real, sondern hochradig emotional, und leider werden nicht nur große Fonds, sondern auch der sog.kleine Mann von Psychologie bestimmt, geleitet.

      Was für mich als lange im Markt Befindlichen aber klar ist, daß sich langfristig Fundamentales durchsetzt:

      -- Der Dollar wird extrem an Wert verlieren (gegen Gold tut er das ja seit langem).
      -- Gold wird als Anker in künftigen Währungen mit einbezogen als Wertemaßstab.
      -- Jahrtausende alte Erfahrungen werden wieder entdeckt.

      Aktien und Papierinstrumente sind temporär geeignet, rel. schnelle Profite zu erbringen (oder aber vice versa schnelle Verluste), aber einzig Gold ist das wahre Geld.

      Dabei ist es wenig sinnvoll, kurze Zeiträume zu werten, sondern dies gilt Generationen übergreifend. Insoweit habe ich nicht die geringsten Bedenken, jahrzehntelange Praxis zu ändern und Spekulationserträge in werthaltiges Edelmetall zu wandeln.

      Grüsse & Allen viel Glück ! [smilie_blume]
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • RE: Gold = Wahres Geld

      Und wieder liegt eine Börsenwoche hinter uns mit enormer Schwäche der Edelmetalle und PGM Minen. Bevor ich auf das Leitthema eingehe, einige negative Highlights der Märkte:

      -- Alle 22 Indikatoren der Wochenübersicht negativ;
      -- Ausg., $, URA und Dax...
      -- Silberkurs auf 2 JahresTief...
      -- Rd 1/3 aller Aktien des Depot + Warchlist fielen >12 Monats Tief.
      -- Minenindices alleamt auf mind. 12 M.Tief zw. - 3,6 und - 8,8 %
      -- Ausg, COPX und URA.

      Obwohl zahlreiche Minenaktien 2 stellge Kurseinbußen erlitten, fiel der Depotwert lediglich um 1,4 %, wie das ??:

      Alle Superschwergewichte fielen moderat oder stiegen an:
      WDO ............... -1,7 %
      LIO ................ + 1,4 %
      CGG ............... - 0,1 %
      UEC ............... + 5,1 % !

      Diese 4 haben im neu strukturierten Depot momentan rd 84 % Gewichtung.

      Zm Kernthema:
      Bereits seit Wochen bin ich überzeugt, daß der Markt die Bewertungen der Edelmetalle und Minen nicht mehr widerspiegelt und habe konsequent das Depot nach und nach abverkauft.
      Spätestens, als der Superwert Franco - Nevada / FNV nach guten Zahlen auf Jahrestief rauschte oder der bestens aufgastellte Multi Glencore / GLEN schwächelte, war mir klar, daß der Markt namentlich aus USA manipuliert übertreibt.

      Der starke Rückgang der Depotpostionen von ursprünglich 25 auf 10 hatte den Cashbestand auf 47 % getrieben.
      Entsprechend den Gedanken des Vorbeitrages habe ich davon 65 % in Gold physisch investiert. [smilie_blume]

      Dies entspricht altem Procedere, das ich mehrfach vor und in Schwächephasen der Märkte praktizierte. Das sowieso mehr als Herausforderung und weniger als Anlage gedachte Depot werde ich im weiter verkleinerten Maßstab weiterführen mit Konzentration auf gute Bekannte, was sich nach obigem durchaus als effektiv erwies...

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • "Wenn es Zeit zum Kaufen ist, werden Sie es nicht wollen"

      Ein großartiger Beitrag, gefunden in CEO.CO zu einem Update eines Explorers, WHN.

      "Egal, wie lange ein Investor schon dabei ist, das Einzige, was sich nie ändert, ist, dass es sich immer am schlimmsten anfühlt und in der Nähe wichtiger Markttiefs am gruseligsten erscheint. Die jüngste Flut negativer Schlagzeilen und harter Reden von Sprechern der US-Notenbank hat ein Marktumfeld mit spürbarer Angst und Risikoaversion unter den Anlegern geschaffen. Infolgedessen hat der hochspekulative Junior-Bergbausektor gelitten, wodurch viele Aktien neue Mehrjahrestiefs erreichten. Am dunkelsten ist es jedoch kurz vor der Morgendämmerung und wo Angst und Risikoaversion herrscht, liegen auch Chancen."

      Dies alles ist nicht neu, aber es bedarf schon etwas Erfahrung, um in diesen Momenten zu handeln. Kürzlich hatte ich hier auf den größten Cashbestand seit vielen Jahren hingewiesen: Weg ist er. :]
      65 % wurden in Gold physisch angelegt, aber auch die immer noch ordentlichen 35 % in wenige gute Bekannte:
      WDO -- LIO -- CGG -- CS -- MGA.

      Bei m.E gut fundierten Aktien herrschte extreme Untertreibung, Konträr habe ich diese zu Superschwergewichten erhöht: WDO + LIO.

      Das Depot umfaßt jetzt 13 Positionen:
      1 x Royalty
      4 x Gold
      2 x Silber
      1 x PGM
      3 x Kupfer + Metalle
      2 x Uran

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Kurzes Fazit der letzten Börsenwoche:

      -- Edelmetalle fester, Gold rel.schwach + 0,5 % vs $ - 0,9 %;
      -- Minenaktien fest, Minenindices + 5,5 - 6,8 %;
      -- Kupfer- und Uranaktien sehr fest, Indices + 8,1 bzw.7,6 %;
      -- Goldaktien mit sehr hohem Hebel vs Gold :
      -- XAU : Go = + 7,0 : 0,3 = 23 !
      -- Öl schwächer.

      Neues Tief > 12 MT aus Depot + Watchlist, D --W
      GDXJ
      AUAU
      FNV
      NFG
      TLG

      Starke Kursanstiege:
      MMG ................ + 12,7 % -- Si / D
      SIL .................. + 10,3 % -- Si / D
      CS ................... + 9,3 % -- Cu / D
      MGA .................. + 7,8 % -- U / D

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Die „besten Zeiten“ für Gold (und die Mineure, die es hebeln)

      Gary Tanashian aka NFTRH -- Note From The Rabbit Hole -- ^^ mit aufmuntenden Gedanken, denen ich zustimme. Von Gary etwas blumig ausgedrückt, aber zutreffend m.E.

      " -- Die besten Zeiten kommen für Gold- (und Goldminen-)Investoren, wenn Sie die schlimmsten überstanden haben. --

      Es ist jetzt die beste Zeit, wenn Sie ein Goldbulle sind, der es irgendwie geschafft hat, NICHT Teil der permanent bullishen Herde zu sein, die von denen geführt wird, die ihre Knochen verdienen, indem sie die Herden mit Dogmen in Form von Kontinuität und Überzeugung in Einklang halten Argumente. Diese Argumente klingen richtig, da das Dogma gegen ein moralisch und im Wesentlichen bankrottes System wettert.

      In dieser Wahrheit liegt Macht, aber Timing und Marktpreise sind völlig unterschiedliche Themen, und als Marktteilnehmer müssen wir einfach in der Lage sein, festgefahrene Überzeugungen (Voreingenommenheit) jederzeit von der kurzfristigen Realität zu trennen.

      Da viele unserer (NFTRH) Fundamental- und Stimmungsindikatoren entweder in Richtung oder auf „Kauf“-Niveaus gehen und das Risiko-Ertrags-Verhältnis sehr positiv ist, ist es die beste Zeit, wenn Sie nicht bereits geladen sind, sich aber auf eine Positionierung vorbereiten oder beginnen....

      Heute können Edelmetallinvestoren tatsächlich Hoffnung haben, weil sich das Makro einpendelt. Auch hier gehen die Gründe über den Rahmen dieses Artikels hinaus, der einfach versucht, einige allgemeine Punkte zur Denkweise von Anlegern zu machen. Aber wir decken sie konsequent und zuverlässig auf Schritt und Tritt in NFTRH ab, weil sich die Saison ändert. Kurzfristig mag es noch Gefahren geben, aber das Risiko-Ertrags-Verhältnis verschiebt sich stark, wenn auch langsam zugunsten von Gold..."

      goldseek.com/article/best-times-gold-and-miners-leverage-it
      babelfish.de/

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Um es zu wiederholen: Anstelle Anstieg bei guter Saisonaltät fällt Gold und damit Minenaktien weiter, gestern der Goldkurs mit 1665 $ auf 2 J SK Tief, [smilie_denk] die Minenaktien knapp darüber.

      Einige Minenaktien unterschritten gesern ebenfalls mind. 12 M Tiefstände. aus Depot + Watchlist zB:
      AU -- FNV -- IRV -- TLG.

      Daß eine grundsolide und hoch kapitalsierte Aktie wie Franco Nevada derart nachgibt, ist schon sehr bedenklich...

      Aber wie auch zuvor ausgeführt, fällt nichts beständig, der angehängte Chart sieht konstruktiv aus:

      Grüsse
      Edel


      321gold.com/editorials/thomson_s/thomson_s_091322.html
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Übersicht über das letzte Jahresdrittel:

      Grüsse
      Edel


      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Hier 2 jüngere Charts ohne Speck. ;)

      Egal, wie weit in den letzten Jahren Gold manipuliert wurde, die Abweichungen von früheren Mustern werden immer deutlicher.

      US Goldkabale sei dank. ;(

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • Saisonal Gold mit Feiertagen.jpg

        54,34 kB, 809×432, 21 mal angesehen
      • Saisonal Gold Bull AH.png

        44 kB, 500×350, 22 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Kurzes Fazit der letzten Börsenwoche:

      -- Edelmetalle unterschiedlich:
      -- Go - 2,4, Pd - 1,9 %;
      -- Si + 4,0. Pt + 6,8 %
      -- Minenaktien schwach, PM Minenindices -2,6 / -5,9 %
      -- Uranaktien sehr schwach, URA -8,5 %
      -- Standardaktien schwach
      -- Gold verliert stark vs $

      Neues Tief > 12 MT aus Depot + Watchlist, D --W
      Gold
      AU ................................... Go / W
      FNV ................................. Roy /W
      IRV .................................. Go / W
      TLG ................................. Go / W

      Starke Kursbewegungen in Depot + Watchlist:
      WHN................... + 12,3 % -- Go / D
      EFR ...................... - 13,5 % -- U / W
      UEC ...................... - 12,6 % -- U / D
      MGA ...................... - 12,3 % -- U / D

      Besonders auffallend: Trotz starkem Anstieg des Silberkurses + 4,0 % fielen Silberaktien, SIL - 2,6 %. ?(

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Gold Sommer Saisonal

      Eigenzitat: "Egal, wie weit in den letzten Jahren Gold manipuliert wurde, die Abweichungen von früheren Mustern werden immer deutlicher."

      Hier der eindeutige Beweis in einem großartigen Chart von Adam Hamilton:

      "Diese Grafik ist eine Aktualisierung meines neuesten Essays über die Gold-Sommer-Flaute von Anfang Juli. Es indexiert die Sommerperformance von Gold in allen modernen Goldbullenjahren mit den Schlusskursen im Mai. Gold hat gerade einen seiner schlimmsten Sommer in diesem Zeitraum von mehreren Jahrzehnten erlebt!.."


      321gold.com/editorials/hamilton/hamilton091622.html

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Dieser ETF ähnelt sehr dem GDX,enthält aber auch die 3 Royaltyriesen FNV, RGLD und WPM.

      Und steht etwa auf 2Jahrestief, ein Zeichen mehr, wie schwach momentan die Minenaktien bewertet werden....

      Wie an anderen Stellen gezeigt, können sich auch die hoch kapitalisierten Minenaktien, u.a. auch NEM und Gold, der Marktschwäche nicht entziehen.

      Grüsse
      Edel


      321gold.com/editorials/thomson_s/thomson_s_092022.html
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Die tägliche Nachführung des Depots + Watchlist weist für gestern wieder reichlich blau = Tiefkurse aus:

      -- Gold auf neuem 2 Jahrestief;
      -- Au -- AU -- IRV -- LIO -- WGO

      Die Minenindices nähern sich wieder Tiefständen....

      Im Nachhinein erwies es sich als richtig, das Depovolumen stark zurückgefahren und die Erträge zu 2/3 in Gold physisch angelegt zu haben...

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Das Hauptinteresse im derzeitgen Depot liegt naturgemäß auf den beiden mit Abstand größten Positionen WDO und LIO.

      WDO bildet nach starker Korrektur wie erwartet einen breiten Boden, während LIo nach einer für freie Aktionäre extrem feindlichen Finanzierung abstürzte.

      Gemäß eigener Staragie trade ich bevorzugt mit bestens Bekannten: Aktuell hatte ich 1/3 des Bestandes LIO zu 0,91 C$ verkauft, gestern erfolgte 2/3 Rückkauf dieses Verkaufs um 26 % günstiger zu 0,74 C$.

      Den Erlös + etwas Cash steckte ich in WDO, dessen Bestand um 20 % erhöht wurde und jetzt eindeutig die Depot Nr.1 bildet.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • 3 Aktien majorisieren nun klar das Depot:

      WDO / Gold Produzent -------------------- 26,1 %
      LIO / Gold Naheprod.---------------------- 18,8 %
      CGG / Cu + Gold Prod.--------------------- 12,0 %

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      Der gestrige Tag 23.9.22. war für die Edelmetall und Rohstoffmärkte ein Desaster. Mit Jammern tue ich mich schwer, bleibe dem entsprechenden Thread auch fern, aber der Anblick massiv in den Keller rauschender Aktien ist schon mehr als betrüblich.

      Einige "Highlights" der Woche:

      -- Gold fiel auf 2 1/2 Jahretief;
      -- Dto. die meisten Minenindices, so GDXJ - GDX - SIL - HUI - XAU....
      -- Alle 21 der wöchentlich erfaßten Marktparameter tiefrot;
      -- Ausgenommen der $ mit + 3,4 Und Gold in € mit + 1,5 %;
      -- Auch Standardaktien schwach;
      -- Uranaktien sehr schwach.

      Neue Tiefs > 12 Monate:
      -- Minenindices wie o.a.
      -- 8 der nachgeführten 30 Aktien des Depots + Watchlist:
      -- U.a. die superschwere FNV !
      -- 5 stellten ihr Tief ein

      Größte Verlierer:
      LIO ................... - 32,3 % -- Go
      MMG ................. - 20,0 % -- Si
      SLS ................... - 16,4 % -- Cu
      PGE .................. - 15 9 % -- Pt
      UEC .................. - 15,5 % -- U

      Wie von Geisterhand geführt, sind dort gleich mehrere Sektoren von der Marktschwäche betroffen...

      Das Depot erlitt den größten Wochenverlust seit Jahren, ;( insbes.durch den Kurseinbruch bei LIO. Aber wie zuvor berichtet, war das Depot insgesamt markant heruntergefahren worden, ähnlich der Situation 2008, was Schlimmeres vermied...

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16