Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Seltene Erden - Rohstoffe im Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Seltene Erden

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Seltene Erden

      Hallo allerseits!

      Ist derzeit ein neues Lieblingsnebenthema der Rohstoffbranche.
      (vgl. Artikel von Siebholz von vor ca. 2 Monaten.)

      Die Quintessenz des Themas: China dreht den Rohstoffspiess einmal um.
      Bei den seltenen Erden hat bisher China den Markt versorgt (95%), fährt nun aber die Produktion zurück und hat für trotzdem stattfindende Ausfuhren den Steuersatz kräftig hinaufgesetzt.

      Brauchen tut man die Produktgruppe mit dem blöden Namen "seltene Erden" bei LCDs, Magneten, Nimh-Batterien,.....also nicht wirklich selten.

      Es gibt hierfür aber keine LME, NYMEX,... keine Preisfestsetzungen, Lagerbestände, sondern nur relativ unüberprüfbare Berichte.

      Habe Arafura und Lynas als zukünftige australische Producer beobachtet. Arafura, als der subjektiv bessere Wert ist mir zu früh abgeflogen, deshalb ist es ein Paket bei Lynas geworden.

      Auf den Homepages der Firmen wird nur positiv berichtet (Marktstudien und Firmenperspektiven)- no, na! Negativberichte sind dort auch eher selten.
      Story der seltenen Erden klingt nicht schlecht, außer die Chinesen treiben nur den Preis und machen dann wieder auf. Riecht aber eher nach Erkämpfen von Marktvorteilen für die chinesische Elektronikindustrie.

      Deshalb meine Frage: Wer ist schon tiefer drinnen in diesem Thema?
      Stimmt der gewonnene Eindruck mit dem Mainstream der derzeitigen Botschaften überein? Gibt es gegenteilige Einschätzungen?
      Thema z.B. auch nur stark gepusht (take the money and run)?

      Vielen Dank für Zusatzinfos oder neue Infoquellen im voraus!!

      Schönen Tag allerseits!
    • RE: Seltene Erden

      Die Preise sind wegen einer chinesischen Überversorgung eingebrochen.
      Manche seltene Erden werden seit vielen Jahren in weitaus größeren Mengen produziert und separiert als dafür DERZEIT überhaupt Verwendung vorhanden ist.

      Daher haben die Chinesen wegen Ihrem eigenen Dumping einen sehr hohen Weltmarktanteil erreicht. Die Preise sind teilweise derart im Keller, daß sich die Produktion nicht lohnt.

      IMHO nix für Anlger, auch nicht in Aktienform.
      Der Markt ist zu eng und monopolig.
      Da würde ich lieber in Moly, Nickel, Kobalt etc. investieren oder EM´s :D

      Gruß Ohase
      An den Kapitalmärkten herrscht in der fünften Generation Inzest. Oder anders gesagt: Wenn es das Aktiva (Werte) mit dem Passiva (Schulden) und umgedreht aus der eigenen Familie treibt ist und wird es immer DOLLER
      PS: Seit dem 25.03.2013 (Zypern) hat das Passiva begonnen das Aktiva auch noch zusätzlich zu verspeisen und dennoch hält das Aktiva weltweit (noch) still. :!:
    • RE: Seltene Erden

      Erstens Danke für die prompte Rückmeldung Osterhase (noch dazu in der Hochsaison für Osterhasen) :D

      Woher hast du die Preisentwicklungen die weiter als zwei Jahre zurückreichen? Bei den von mir durchgeackerten researchs werden überall nur die Steigerungen der letzten 2 Jahre gepriesen. Produktionsmengen, Nachfrage, Produktionsmengen der einzelnen Länder,etc. weit zurückreichend .... aber keine weiter zurückreichenden Durchschnittspreise.

      Insgesamt bleibt aber der unangenehme Geschmack, dass man vom goodwill der chines. Produzenten abhängig ist. Wenn die ihre bayan mine bezüglich Seltenerdmetallen wieder voll hochfahren, kanns für Lynas, Arafura etc. sehr schnell wieder mickrig/eng bei der Gewinnmarge werden. :rolleyes:

      ciao
      argi
    • RE: Seltene Erden

      Hi argi,

      ich glaube nicht an den Osterhasen und glaube deswegen auch nicht dem Osterhasen :D

      Sehr interessante Informationen (incl. der Preisentwicklung der letzten 15 Jahre) findest Du in dieser Studie von BCC Research im Auftrag von Lynas.

      lynascorp.com/content/upload/f…ases/BCC_FINAL_REPORT.pdf

      Ich habe seit über einem Jahr Arafura und nachdem ARU mehr als 100% über LYC stand, habe ich dort eine Anfangsposition aufgebaut.

      Beide Unternehmen werden von ihren hohen Anteilen an Neodym, Preasodym und Europium profitieren, bei denen die Chinesen nicht gegenhalten können.

      Zu ARU gibt es einen sehr informativen Thread auf wallstreet-online. Zu LYC gibt es leider nix Vergleichbares, da haben sich einige Möchtegern-Pusher dran versucht, die allerlei falsche Informationen in Umlauf gebracht haben. Die PR von LYC ist auch nicht so dolle, daher umgibt die Aktie eine seltsame "Aura".

      Wenn man mal kapiert hat, dass die Lebensdauer der Mine 20-30 Jahre beträgt (das Gerücht über nur 5 Jahre kam wegen des geplanten Batch-Minings auf) und dass das Unternehmen aufgrund des kurzfristigen Standortwechsels der geplanten Anlage noch eine größere Finanzierungslücke zu schliessen hat, dann kann man die Aktie recht gut einschätzen. Ospraie ist jetzt hoffentlich mit dem Abbau der Position fertig, die den Kurs der Aktie seit Wochen gebremst hat.

      Ich habe ARU zu LYC in meinem Depot im Verhältnis 10:1 gewichtet. Bei ARU wird es in den nächsten Monaten kontinuierliche Meldungen über den Fortschritt der einzelnen Projekte geben. Bei LYC hingegen sind jetzt alle Entscheidungen gefallen und es beginnt die Phase des Buddelns und Bauens. Sollte es im Zusammenhang mit der anstehenden Wandlung der WA und der Finanzierung des Anlagebaus zu größeren Kursverlusten kommen, kaufe ich nach, ansonsten lasse ich beide Positionen einfach laufen. Es gibt außerhalb Chinas keine REE-Vorkommen, die auch nur annähernd die Größe von Mt. Weld und Nolans Bore haben und es gibt für die vorhersehbare Zukunft keinen Ersatz für deren industrielle Anwendungen.
      Nicht mehr Mitglied im Forum der Goldseiten - MbG DMR
    • Preise REE

      Aufgrund der erneuten Anhebung der chinesischen Ausfuhrzölle und der (kurzfristigen?) Stilllegung von 2 bedeutenden chinesischen Minen steigen die REE-Preise deutlich weiter an.

      lynascorp.com/page.asp?category_id=1&page_id=25

      Wenn man das mal auf den Wert pro Tonne Erz umrechnet und mit Gold- und Silberminen vergleicht, dann sind die beiden Aktien ARU und LYC wahrlich ein STRONG BUY.

      Mal ganz abgesehen davon, dass die meisten Leser hier bei PM sowieso übergewichtet sind und ein bisschen Diversifikation im Depot nicht schaden kann.
      Nicht mehr Mitglied im Forum der Goldseiten - MbG DMR
    • Seltene Erden werden nicht auf Märkten "frei" verhandelt. Die Anzahl der Teilnehmer bzw. der eigentlichen Anbieter und Verwerter ist verschwindend gering. Beim Uranmarkt gibt es z.B. mindestens 10x mehr Teilnehmer und der ist auch nicht ein großer Markt.


      MfG
      An den Kapitalmärkten herrscht in der fünften Generation Inzest. Oder anders gesagt: Wenn es das Aktiva (Werte) mit dem Passiva (Schulden) und umgedreht aus der eigenen Familie treibt ist und wird es immer DOLLER
      PS: Seit dem 25.03.2013 (Zypern) hat das Passiva begonnen das Aktiva auch noch zusätzlich zu verspeisen und dennoch hält das Aktiva weltweit (noch) still. :!:
    • RE: Seltene Erden

      hallo argi :)
      habe mir nach dem Siebholz-Artikel ein kleines Depot mit allen 5 von Siebholz empfohlenen Werten angelegt. Die Gesamt-Performance ist traumhaft.
      ARU und Lynas wurden von soliden Infodiensten empfohlen, denen ich vertraue. Ich denke, die machen ihren Weg.
      T-Trinker hat in einem früheren Beitrag auf diieee Infoquelle für ARU hingewiesen.
      IMO Wenn die Rohstoffe (mit dem allgemeinen Markt ) korrigieren, hast du mit etwas Glück noch eine Einstiegschance auf niedrigerem Niveau.

      @T-Trinker,
      danke für den Lynas-Link. :)
    • RE: Seltene Erden

      Hallo Franz&Paul

      Keine Frage, ich glaube dass die Story noch einiges hergibt. Werde aber bei Lynas bleiben, sind wahrscheinlich früher am Markt als Arafura.
      (finde Lynas-HP sehr informativ - natürlich auch promotion - wie immer)


      Wie auch immer/wo auch immer: good luck

      ciao
      argi
    • " Die USA scheinen im Streit mit China über Exportbeschränkungen für Seltene Erden allmählich die Geduld zu verlieren. Nun droht sie, die Welthandelsorganisation WTO einzuschalten."
      "China kontrolliert rund 97 Prozent der weltweiten Fördermenge und beschränkt die Ausfuhr der Metalle mit Quoten und Zöllen. Die Regierung hat wiederholt beteuert, dass seine Ausfuhrbeschränkungen nicht im Widerspruch zu WTO-Regeln stünden. Vor wenigen Tagen kündigte China an, die Ausfuhrzölle auf Seltene Erden zu erhöhen. Die Anhebung soll am schon 1. Januar 2011 in Kraft treten"
      Quelle und ganzer Artikel: (Klick)

      Wenn diese "Seltene Erden" für manche Technologien unbedingt gebraucht werden und zu 97% aus China kommen, dann ist das natürlich ein Druckmittel aller erster Sahne! :!:
      Bedeutet doch quasi: China exportiert keine "Seltene Erden" mehr und die USA können ihre Waffenproduktion nur noch deutlich reduziert betreiben! Klar, dass die da sauer werden aber die Zeit arbeitet in diesem Fall wohl klar für China, oder? :D
      Lieber mit dem Volkswagen an den Strand fahren als mit dem Porsche ins Büro! 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zackebacke ()

    • Zackebacke schrieb:

      Klar, dass die da sauer werden aber die Zeit arbeitet in diesem Fall wohl klar für China, oder? :D

      Nö, die Zeit arbeitet für Grönland.
      "...Bis mindestens Ende 2011 sei Deutschland "zu fast 100 Prozent" auf China angewiesen. Außerhalb Chinas gibt es besonders in Grönland und Kanada große Vorkommen. Ein Areal im grönlandischen Kvanefjeld könne bis zu 100.000 Tonnen Seltener Erden pro Jahr abwerfen, sagte Elsner. Doch könnte die Produktion in Grönland frühestens in fünf Jahren beginnen. Zuvor könnten nur kleinere Bergwerke in den USA und in Australien aktiviert werden...."
      taz.de/1/zukunft/wirtschaft/ar…rknappt-wichtige-metalle/

      Wikipedia: Die größten Vorkommen von Seltenen Erden befinden sich in China, in der Inneren Mongolei (2,9 Millionen Tonnen). In Grönland befindet sich das zweitgrößte Vorkommen mit 2,6 Millionen Tonnen, dessen Abbau noch erforscht wird. Ebenso wurden große Vorkommen in Australien und in Kanada entdeckt. Bereits erschlossene Vorkommen von Seltenen Erden befinden sich außerdem in den USA (Mountain Pass Mine, Kalifornien), Indien, Brasilien und in Malaysia.[3] Japan will zukünftig Seltene Erden in Vietnam fördern.[4]
    • Verstehe auch gar nicht, daß immer auf China gesetzt wird und vor allem warum.

      Dort regieren korrupte Machthaber, denen ihr Volk und ein Menschenleben einen Dreck wert sind. Die bauen selbst ihre Schulen /Kindergärten in Erdbebengebieten so schwächlich, daß sie beim ersten Grummeln zusammenfallen.
      Also nicht mal ihre eigenen Kinder sind denen ein paar Yuan wert.
      Ihrer Bevölkerung haben sie eingeredet Gold und Silber zu kaufen, um es dann zum passenden Zeitpunkt zu konfiszieren. Anders wird es nicht laufen.
      Im Augenblick handeln sie am Silbermarkt analog JP Morgan und HSBC.
      Was glaubt ihr was die Rotchinesen mit europäischen Goldbugs machen werden, wenn sie erst mal die Macht haben? Bestimmt nicht zum Nudelessen einladen :D .
      Eine Seuche die Bande.
    • Silberwhiskey schrieb:

      Verstehe auch gar nicht, daß immer auf China gesetzt wird und vor allem warum.

      Dort regieren korrupte Machthaber, denen ihr Volk und ein Menschenleben einen Dreck wert sind. Die bauen selbst ihre Schulen /Kindergärten in Erdbebengebieten so schwächlich, daß sie beim ersten Grummeln zusammenfallen.
      Also nicht mal ihre eigenen Kinder sind denen ein paar Yuan wert.
      Ihrer Bevölkerung haben sie eingeredet Gold und Silber zu kaufen, um es dann zum passenden Zeitpunkt zu konfiszieren. Anders wird es nicht laufen.
      Im Augenblick handeln sie am Silbermarkt analog JP Morgan und HSBC.
      Was glaubt ihr was die Rotchinesen mit europäischen Goldbugs machen werden, wenn sie erst mal die Macht haben? Bestimmt nicht zum Nudelessen einladen :D .
      Eine Seuche die Bande.

      Ich würde die Chinesen weder als Seuche, noch als Bande bezeichnen :wall:
      aber es gibt das so einige Prophezeiungen, die Deinen Aussagen nahe kommen könnten:

      thomas-ritter-reisen.de/html/prophezeiungen_2011.html

      j-lorber.de/proph/3wk/3wk-verlauf.htm

      home.pages.at/csb_osiris/prophs/proph_sonst_3.htm

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von goldmeier ()

    • goldmeier schrieb:

      Silberwhiskey schrieb:

      Verstehe auch gar nicht, daß immer auf China gesetzt wird und vor allem warum.

      Dort regieren korrupte Machthaber, denen ihr Volk und ein Menschenleben einen Dreck wert sind. Die bauen selbst ihre Schulen /Kindergärten in Erdbebengebieten so schwächlich, daß sie beim ersten Grummeln zusammenfallen.
      Also nicht mal ihre eigenen Kinder sind denen ein paar Yuan wert.
      Ihrer Bevölkerung haben sie eingeredet Gold und Silber zu kaufen, um es dann zum passenden Zeitpunkt zu konfiszieren. Anders wird es nicht laufen.
      Im Augenblick handeln sie am Silbermarkt analog JP Morgan und HSBC.
      Was glaubt ihr was die Rotchinesen mit europäischen Goldbugs machen werden, wenn sie erst mal die Macht haben? Bestimmt nicht zum Nudelessen einladen :D .
      Eine Seuche die Bande.

      Ich würde die Chinesen weder als Seuche, noch als Bande bezeichnen :wall:
      aber es gibt das so einige Prophezeiungen, die Deinen Aussagen nahe kommen könnten:

      thomas-ritter-reisen.de/html/prophezeiungen_2011.html

      j-lorber.de/proph/3wk/3wk-verlauf.htm

      home.pages.at/csb_osiris/prophs/proph_sonst_3.htm


      @Whiskey
      "Dort regieren korrupte Machthaber, denen ihr Volk und ein Menschenleben einen Dreck wert sind." [smilie_happy]
      Also Machthaber wie Ferkelchen, Oblabla und Co.? ;)

      @Goldmeier
      Danke für die Links! [smilie_blume]
      Lieber mit dem Volkswagen an den Strand fahren als mit dem Porsche ins Büro! 8)
    • Dysprosium, Europium, Terbium, Yttrium jetzt bei der Technologiemetalle EKG

      ..in einer Gesellschafter rundmail teilt die Technologiemetalle Einkaufsgemeinschaft (technologiemetalle.org/) gestern mit, dass man jetzt neben IN - Indium
      GA - Gallium, GE - Germanium, RE - Rhenium, ND - Neodym auch in

      Dysprosium
      Europium
      Terbium
      Yttrium


      investieren kann.

      Handelsspanne für diese Seltenen Erden sind 10 % und die Metalle werden in Oxidform eingelagert.

      Hat jemand Hinweise zur Preisentwicklung bei diesen Metallen, bzw. zur Anwendung und zum aktuellen Bedarf?
      Gold was an objective value, an equivalent of wealth produced. Paper is a mortgage on wealth that does not exist, backed by a gun aimed at those who are expected to produce it. Paper is a check drawn by legal looters upon an account which is not theirs: upon the virtue of the victims. Watch for the day when it bounces, marked, ‘Account overdrawn.’
      ("Atlas Shrugged", Ayn Rand)
    • Rhodium
      Wie sieht es damit aus, könnte es auch mal
      überflüssig, ersetzt werden?

      Aus einem Rohstoff-Newsletter:


      Dieses Edelmetall ist so klein, dass es auch keine Futures oder ETFs auf dieses Edelmetall gibt. Deshalb steht es völlig im Schatten von Gold und Silber, die für die Märkte problemlos handelbar sind.

      Während Gold und Silber auf Höchstständen notieren, notiert dieses Edelmetall sage und schreibe 75 Prozent unter seinen Hochs von 2007 (bevor die Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 ausbrach)!
      Während der Wirtschaftskrise 2008/09 korrigierte das Edelmetall stark. Nach einer ausgeprägten Bodenbildung steht jedoch jetzt die nächste Hausse-Bewegung unmittelbar bevor.



      Höchststand 2007 bei 10.000 USD/oz. aktuell bei ca. 2100

      Weis jemand, weshalb der Peak 2007 so extrem war und es sich bisher kaum erholen konnte?

      Momentan wird sehr für Rhodium getrommelt, ist da was dran?

      Zum Metall Rhodium :
      Rhodium

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von goldie08 ()