Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wo sind die Artikel von Eichelburg - Seite 9 - Inhalte von Goldseiten, Rohstoff-Welt und Rohstoff-Spiegel - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wo sind die Artikel von Eichelburg

    • @Blaubronco
      Solche "Trommler" wie Eichelburg sind zwar "kurzweilig".....schaden aber der Sache letzendlich mehr als sie nutzen.
      Er sollte sich auf die Sache beschräken die er kann....auf das Sammeln und veröffentlichen von Beiträgen.
      Was er nicht kann ist.....wirtschaftliche Zusammenhänge begreifen und daraus die richtigen Schlüsse für die weitere Entwicklung zu ziehen. Dazu fehlt ihm einfach der Weitblick UND der Sachverstand.
      Er ist ein verbitterter alter Mann ohne jegliche Perspektive....ein Don Quichote mit einem kleinen Haufen gleichgesinnter Sancho Pansas.
      Es reicht auf gewisse Dauer eben nicht aus ständig den "Weltuntergang" einzuläuten ohne Lösungsansätze zu bieten. Sein Credo: "Kauft Gold (=Rettungsboote) und alles wird gut für dich" ist kindlich naiv.
      Er begreift einfach nicht das Goldbesitz allein nicht ausreicht um Krisen zu überstehen. Aber ab einem gewissen Alter beschränkt man sich halt auf die profanen Lösungsansätze....weil man sich nicht mehr weiterentwickeln kann. "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr"
      Er kann nichts dafür, ist halt in der Natur so vorgesehen....also verzeihe ich ihm.

      Meine Angriffe gegen ihn haben ja auch arg nachgelassen. Soll er doch seinen Counter manipulieren wenns ihm Spaß macht und sich für den GröGoFaz halten. Ist immerhin besser als senil im Altersheim dahin zu vegetieren. Ist eben ein verpfuschtes Leben, aber was solls....es gab Schlimmere :D

      Ab nächster Woche wirds endlich Frühling, die Vöglein zwitschern und die Natur erblüht zu neuer Pracht, die Grillsaison rückt in greifbare Nähe und der Sangria schmeckt mir schon vor Vorfreude beim Schreiben dieser Zeilen. Gibts was wichtigeres im Leben als den Spaß am Leben bei allerbester Gesundheit?

      "Carpe diem" und sanfte Grüße
      Misan
      Alles über einem Gold- Silberratio von 1:15 ist nicht akzeptabel :thumbdown:

    • Misanthrop schrieb:

      Gibts was Wichtigeres im Leben als den Spaß am Leben bei allerbester Gesundheit?
      Ist das nicht das Ziel des "American way of life"? Anscheinend klappt das immer nur für ganz wenige und oft auch nur eine gewisse Zeit.
      Aber vom Paradies (ob im Diesseits oder Jenseits ist egal) träumen fast alle.
      "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten" W. Ulbricht
      "... gebe ich Ihnen, gebe ich den Bürgerinnen und Bürgern des Landes Schleswig-Holsteins und der gesamten deutschen Öffentlichkeit, mein Ehrenwort, ich wiederhole: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, daß die gegen mich erhobenen Vorwürfe haltlos sind.“ U. Barschel
      "Es gibt kein Treffen in Luxemburg", sagte Guy Schuller, Sprecher des Vorsitzenden der Euro-Gruppe, Jean-Claude Juncker, am Freitag der dpa. "Das sind Gerüchte ohne Substanz."
    • Es reicht auf gewisse Dauer eben nicht aus ständig den "Weltuntergang" einzuläuten ohne Lösungsansätze zu bieten. Sein Credo: "Kauft Gold (=Rettungsboote) und alles wird gut für dich" ist kindlich naiv.
      Er begreift einfach nicht das Goldbesitz allein nicht ausreicht um Krisen zu überstehen.



      Das sehe ich auch so. Bedauerlicherweise findet man nirgends echte Ansätze/Diskussionen einer Krisenanpassung/vorbereitung (ich meine jetzt nicht ein "survival-outfit" und Schießgewehr). Es wird gesellschaftliche Umwälzungen geben. Die Frage ist, wie sich wer anpaßt bzw. überhaupt noch anpassen kann.

      Bezügl. des "Sangria trinkenden" und die Sonne genießenden Teils der nordeuropäischen Bevölkerung kann ich nur sagen, dass ich jetzt bereits 2 x (87 und 2008/9) gesehen habe, wie "etliche" dieser Menschen (die haben halt nur Sangria getrunken und die Sonne genossen und alles andere "delegiert" - auch die Finanzen :D ), relativ arm wieder in die kälteren Gefielde zogen. Und das ganz plötzlich, quasi über Nacht :D . Danach fielen dann die Schnäppchenjäger ein. Die dürften auch bald wieder "kreisen". Derzeit ist es noch nicht billig genug. Aber die Hedgefonds arbeiten ja bereits seit einiger Zeit an den Preisen.
      "What we in the Western world are about to learn is that there is no such thing as a Keynesian free lunch."
    • Misanthrop schrieb:

      @Blaubronco
      Solche "Trommler" wie Eichelburg sind zwar "kurzweilig"..... (...)
      "Carpe diem" und sanfte Grüße
      Misan

      Super Beitrag Misan, der meiner Sicht der Dinge jedenfalls bis dato voll entspricht. Werde wohl auf diesem Kongress im Nordbadischen Gelegenheit haben, den Herrn zu erleben: 2010.bcg2009.de/?page_id=2
      Wobei ich wesentlich gespannter bin auf Dirk Müller, Oliver Jannich und Michael Mross.
      *
      Gebt den Kindern der kommenden Generationen eine Chance und beendet das Verbrechen der unwirtschaftlichen, unbeherrschbaren und katastrophalen Nukleartechnik samt ihrem jahrtausendelang lebensbedrohendem Müll.
    • PatroneLupo schrieb:

      Was willst du da hören...was wir nicht schon hier wissen????
      Und du bezahlst noch dafür.....irgendwie.
      cu DL

      Einfach die Menschen mal live und von Angesicht zu Angesicht erleben. Dann sieht man mal authentisch, was die wirklich draufhaben und ob sich die Vorurteile bestätigen oder revidiert werden müssen.
      Und Sinsheim, im Kraichgauer Hügelland, zwischen Heidelberg und Heilbronn ist für sich allein schon ein Tripp wert. Für technisch Interessierte gibt es dort als Dreingabe noch das Auto-und Technikmuseum und als Damenprogramm die Studentenstadtszene in Heidelberg oder Weinproben in der Winzergenossenschaft Wiesloch. Und man kommt dort nicht zuletzt sehr preiswert unter.
      *
      Gebt den Kindern der kommenden Generationen eine Chance und beendet das Verbrechen der unwirtschaftlichen, unbeherrschbaren und katastrophalen Nukleartechnik samt ihrem jahrtausendelang lebensbedrohendem Müll.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Wayne Schlegel ()

    • pekunia non olet schrieb:

      wayne,
      wenn du kein blog-betreiber bist, kriegst du aber glaub ich aus platzgründen kein ticket

      Die Veranstalter scheinen aber bald Anmeldefreigabe für jedermann bezüglich Restplätzen erteilen zu wollen. Bei Interesse halt alle 2-3 Tage mal nachgucken.
      *
      Gebt den Kindern der kommenden Generationen eine Chance und beendet das Verbrechen der unwirtschaftlichen, unbeherrschbaren und katastrophalen Nukleartechnik samt ihrem jahrtausendelang lebensbedrohendem Müll.
    • Neu

      zitat: Eine ganz wesentliche Anzeige kam aus München. Dort haben sich offensichtlich auch hoheAnmelden oder registrieren
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt! Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()