Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Vatapittas Depot 2 - Seite 3 - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Vatapittas Depot 2

    • Moin moin,

      es gab einige Veränderungen im Depot. Deshalb mein Update:

      Das Depot hat weiter zugelegt, obwohl ich für ein paar Anschaffungen Bares entnommen habe.

      GOR, KL und NCM sind gestiegen.
      LMC, MGA, SVM, TSN, WGX, Zijin sind wenig oder gar nicht verändert.

      Von GOR habe ich ca. 40% verkauft und mir eine ungefähr gleich große Position von CDV - Cardinal Ressources (siehe den Thread zu CDV) angeschafft. SVM habe ich um 1/3 aufgestockt.

      Den Anstieg bei CHN/CXN habe ich wie angekündigt zum Ausstieg genutzt, da sie im Gegensatz zu CDV noch nichts Konkretes haben. Die Miniposition MGA steht jetzt zum Verkauf.


      Die 4 größten Positionen machen ca. 60% aus. Fundamentaler Score alt/neu
      1) 24% Kirkland - 86/86 (Kanada, Australien)
      2) 14% Leagold - 75/75 (Mexiko, Brasilien)
      3) 11% Westgold - 61/61 (Australien)
      4) 11% Sovereign Metals - 43 (Grafit in Malawi (Anodenmaterial für Lithium- und andere Batterien + Titan/Rutil)


      3 mittlere Positionen ungefähr gleich gewichtet:
      Gold Road - 25/25 (Australien)
      Zijin - 68/68 (Asien, Afrika, Australien, Südamerika)
      Cardinal Ressources - 21 (5 Mio. oz Gold Reserven P+P im Norden Ghanas)

      3 kleinere Positionen: NCM - 25, TSN - 25, MGA im Verkauf
      Sehr gute Analyse von Telson - TSN vom 08.04. 2019
      Die Position von Telson habe ich mehr als verdoppelt, obwohl ich wegen des schwachen Zinkpreises schlechte Q2 Zahlen erwarte. Das "erfahrene Management" hat Fehler gemacht. Der Diebstahl von Konzentrat ist mit Sicherheit kein Einzelfall, sondern schon in ähnlicher Weise bei anderen Unternehmen passiert. Man war zu naiv, um das Risiko abzuwehren. Der Anspruch zwei Minen fast gleichzeitig zu bauen und auch noch die Verarbeitungsmethoden des Erzes zu modernisieren, um mehr Edelmetalle zu gewinnen, war unrealistisch und hat zu erheblichen Kreditrisiken geführt. - Zuerst das machen, was am profitabelsten ist und die Einnahmen aus den Metallen (Zink und Blei) durch Hedging absichern, wäre wohl der sicherere Weg gewesen. Da das Management + Family and Friends mehr als 50% der Aktien halten, dürfte der Schmerz der Erfahrung für die Zukunft sehr nachhaltig wirken. Die kommerzielle Produktion der 2. Mine wurde von Q3 auf Q4 2019 verlegt. Ich erwarte eher Q1 2020. Das Unternehmen ist extrem unterbewertet und es gibt einige Nachbarn, die scharf darauf sind und gerne aushelfen würden - gegen eine angemessene Beteiligung - versteht sich. Ich vermute, dass die Eigner in der Not zwischen 10 und 20% ihrer Aktien abgeben würden, bevor die Kreditgeber dort das Licht ausmachen, um die Assets höchstbietend zu versteigern.


      Ein Blick auf die regionale Verteilung zeigt, wo eventuell noch Nachholbedarf ist.

      KL teile ich auf in 10% Punkte Kanada und 14% Punkte Australien.
      LMC teile ich auf in je 7% für Mexiko und Brasilien.

      Ich bin besonders stark in Australien engagiert mit KL, WGX und GOR - entspricht ca. 1/3 des Depots.
      Afrika - SVM und CDV (Malawi und Ghana) - machen ca. 20% aus.
      In Mexiko liegen die Assets von LMC und TSN und machen knapp 14% aus.
      In Kanada befinden sich nur die Minen von KL, die ich auf ca. 10% vom Depot schätze.
      In Brasilien befindet sich die andere Hälfte von LMC mit ca. 7%.
      Zijin und NCM sind meine Majors und auf allen Kontinenten aktiv. Ihr Anteil beträgt ca. 16%.
      Passt - ergibt 100%.

      Völlig unerwartet stelle ich einen gewissen Nachholbedarf für Kanada fest. ;)

      Die verbleibende Cashposition soll höchst wahrscheinlich in eines der folgenden Investments fließen:
      OR, PG, MOZ, GOLD, CNL, Polymetal, AUG oder @Nebelparders Wikifolio, wenn es investierbar ist.

      Um die regionale Verteilung gleichmäßiger zu gewichten bieten sich OR und das Wikifolio an.
      MOZ und PG brauchen noch hohe Investitionen und einen langen Atem. Es sei denn, sie werden übernommen.

      Zehn unterschiedliche Positionen zu hegen ist vollkommen ausreichend. Die meisten möchte ich langfristig halten.

      Ca. 25% sind in drei Juniorproduzenten bzw. Explorer investiert: TSN, SVM + CDV
      Wenn man KL, Zijin und NCM zusammen rechnet halte ich ca. 40% Majors.
      Ca. 35% sind bei den mittleren Produzenten LMC, Westgold und Gold Road investiert.
      Nach der Marktkap. gehört Gold Road eher in dieses Segment.


      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Moin moin,

      es gab einige Veränderungen.

      - TSN habe ich nach der Stilllegung der Mine in Guerrero/Mexiko mit Verlust verkauft. Die genaue Begründung findet ihr im zugehörigen Thread.
      - Dafür kam der Explorer Bellevue Gold aus Australien ins Depot. Das Management hat auf der Diggers und Dealers im August einige Preise abgeräumt. Nach gigantischem Anstieg habe ich eine ca. 20%ige Korrektur zum Einstieg genutzt. BGL hat sechs Bohrgeräte im Einsatz. - Mal schauen, was dabei herauskommt.
      - Die Miniposition MGA habe ich mit kleinem Verlust verkauft.
      - Am besten haben sich Leagold, Cardinal Res. und Westgold (heute +20%) entwickelt// CDV hatte ich vor dem Anstieg kräftig aufgestockt und nun warte ich auf die Feasbility Studie.
      - Sovereign hat kräftig abgegeben - habe ich zum unpassendsten Zeitpunkt aufgestockt.
      - Kirkland ist deutlich hinter den drei anderen großen Positionen geblieben.
      - Nachdem Gold Road den Deckel bei 1,40 A$ weggesprengt hatte, stieg sie kräftig weiter. Goldfields hat ihre 10% an GOR für 1,45 A$ verkauft - um die Verschuldung zu senken oder sich woanders einzukaufen? - worauf GOR heftig abstürzte und auch nach der Erholung heute unter 1,45 A$ notiert.
      - Zijin blieb weitgehend unverändert und wird nach der schwachen Entwicklung eher als Rohstoffunternehmen gesehen. Zijin hat gewaltig im Bereich Kupfer zugelangt. Übernahme von Nevsun und eine Beteiligung an IVN im Kongo, alles für Dollars, die sie nun verdienen müssen. Vermutlich gibt es eine starke Zunahme bei den Reserven und bei den Schulden. Da ich die Entwicklung Chinas/Asiens langfristig positiv sehe, soll Zijin weiter im Depot bleiben. Eine Dividende gibt es auch.

      Die 4 größten Positionen machen ca. 61% aus. Fundamentaler Score alt/neu
      1) 23% Kirkland - (Kanada, Australien)
      2) 16% Leagold - (Mexiko, Brasilien)
      3) 12% Westgold - (Australien), 12 Mio. oz Gold in allen Kategorien - einschließlich inferred.
      Wenn das Management es nicht verhindert, macht der Markt aus dem Mini einen Mercedes 500.
      4) 10% Cardinal Ressources - 5 Mio. oz Gold Reserven P+P im Norden Ghanas plus weitere Projekte.


      4 mittlere Positionen ungefähr gleich gewichtet:
      Gold Road - Australien
      Sovereign Metals - Grafit in Malawi (Anodenmaterial für Lithium- und andere Batterien + Titan/Rutil
      Zijin - Asien, Afrika, Australien, Südamerika, hält eine Beteiligung von 10% an PVG
      Newcrest - Major, wächst organisch und durch Übernahmen. Hat neben Gold auch viel Kupfer.


      3 neue kleinere Positionen, die zusammen 9% des Depots ausmachen.
      BGL - Bellevue Gold, Australien
      TLG - Trolius, Quebec
      CLH - Coral Gold, Nevada

      Das Depot hat sich diesen Monat - trotz TSN und SVM - sehr erfreulich entwickelt.


      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Moin moin,

      es hat sich wieder einiges geändert. Kurz vor Beginn der Korrektur bei den Minen habe ich ca. 14% der verbliebenen KL verkauft und LMC um ca. 35% reduziert. Dadurch ist LMC auf Platz 4 der Schwergewichte gerutscht.
      WGX hat nahe des Tops gehalten, während andere Minen um 20% korrigierten.
      Nach einem Blick auf den Chart habe ich mich von GOR getrennt. M. E. besteht nach dem starken Anstieg noch Korrekturbedarf.
      Die Position von SVM habe ich halbiert.
      Neu sind KNT, SBM, TXG, CNL und SKE
      Das Depot hat sich durch KL, WGX und am Freitag LMC (+8%) erfreulich gut entwickelt.

      Die 4 größten Positionen machen ca. 53% aus. Fundamentaler Score alt/neu
      1) 20% Kirkland - (Kanada, Australien)
      2) 12% Westgold - (Australien), 12 Mio. oz Gold in allen Kategorien - einschließlich inferred.
      3) 11% Cardinal Ressources - 5 Mio. oz Gold Reserven P+P im Norden Ghanas plus weitere Projekte.
      4) 10% Leagold - (Mexiko, Brasilien)


      4 mittlere Positionen:
      Zijin - Asien, Afrika, Australien, Südamerika, hält eine Beteiligung von 10% an PVG
      Newcrest - Major, wächst organisch und durch Übernahmen. Hat neben Gold auch Kupfer.
      KNT - sehr günstig bewertet, allerdings ist die Mine in Papua Neuguinea
      St. Barbara - Hat sich mit dem Zukauf von Atlantic Gold verstärkt


      7 kleine Positionen:
      TXG - Mexiko, Nachbar von Leagold, Produzent und hoch eingeschätzt von @Caldera.
      CNL - Kolumbien, erstes Gold 02/2020, kommerzielle Produktion Q3/2020
      BGL - Bellevue Gold, Australien
      TLG - Trolius, Quebec Kanada
      SKE - im goldenen Dreieck B.C. Kanada
      CLH - Coral Gold, Nevada, Ergebnisse Q2 am 27.09. 2019
      SVM - Grafit in Malawi (Anodenmaterial für Lithium- und andere Batterien + Titan/Rutil

      Das Depot besteht aus 9 Produzenten (=73%) und 6 Explorern (= 27% - CDV, BGL, TLG, SKE, CLH, SVM)
      Mal schauen, was sich besser entwickelt. Skeena und CNL haben einen Silberanteil in ihrer Produktion.


      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Moin moin,

      ich habe kräftig umgeräumt.

      - Zijin musste letzten Endes wegen der schwachen Performance weichen.
      - St. Barbara habe ich ebenfalls mit Verlust verkauft. Sie haben kein Cashpolster mehr und müssen die großen Investitionen aus dem Cashflow stemmen. Die zunehmende Tiefe einer Mine verspricht beständig steigende Kosten und in Kanada fallen hoch Kosten in die Infrastruktur an (Straßen und letztlich Transport des Erzes zur Verarbeitung)
      - Von SVM habe ich mich komplett getrennt.
      - Ebenso von CLH.
      - Auch Skeena ist wieder aus dem Depot geflogen.
      + Aufgestockt habe ich TXG und CNL


      Die 4 größten Positionen machen ca. 53% aus. Die Gewichtung hat sich während der Korrektur kaum verändert.
      1) 20% Kirkland - (Kanada, Australien)
      2) 12% Westgold - (Australien), 12 Mio. oz Gold in allen Kategorien - einschließlich inferred.
      3) 11% Cardinal Ressources - 5 Mio. oz Gold Reserven P+P im Norden Ghanas plus weitere Projekte.
      4) 10% Leagold - (Mexiko, Brasilien)


      4 mittlere Positionen, neu dabei TXG und CNL ca. 31%:
      KNT - sehr günstig bewertet, allerdings ist die Mine in Papua Neuguinea
      TXG - Mexiko, Nachbar von Leagold, Produzent und hoch eingeschätzt von @Caldera.
      CNL - Kolumbien, erstes Gold 02/2020, kommerzielle Produktion Q3/2020
      Newcrest - Major, wächst organisch und durch Übernahmen. Hat neben Gold auch Kupfer.


      2 kleine Positionen sind geblieben, 7%:
      BGL - Bellevue Gold, Australien
      TLG - Trolius, Quebec Kanada

      Das Depot besteht aus 6 Produzenten (=66%) und 4 Explorern (= 25% - CDV, CNL, BGL, TLG)

      Auch die Watchliste ist übersichtlich, damit ich Spontankäufe unterlasse: OR, MAG, (GOR?)
      Eventuell stocke ich TXG, LMC oder CNL auf.

      Zehn Werte sind eine Menge, wenn man einigermaßen die Übersicht behalten möchte.



      Ein Blick auf die regionale Verteilung zeigt, wie aktuell mein Länderrisiko aussieht.

      KL teile ich auf in 8% Punkte Kanada und 12% Punkte Australien.
      LMC teile ich auf in je 5% für Mexiko und Brasilien

      Ich bin besonders stark in Australien engagiert mit KL, WGX und BGL - ca. 28%.
      In Mexiko liegen die Assets von LMC und TXG und machen knapp 13% aus.
      In Kanada befinden sich die Minen von KL und TLG - ca. 11%
      Afrika - CDV (Ghana) - ca. 11% aus.
      Papua Neuguinea - KNT 8% (+2,5%-Punkte von NMC)
      Kolumbien - CNL 8%
      In Brasilien befindet sich die andere Hälfte von LMC mit ca. 5%.
      NCM ist auf allen Kontinenten aktiv. - ca. 7%.
      Passt - ergibt 91%.


      LG Vatapitta
      PS: TSN ist trotz anziehendem Zinkpreis heute um 20% abgestürzt. Eine Übernahme durch die Gläubiger steht m. E. bevor. Niemand möchte TSN finanzieren und es sich mit Nystar verderben. Kurs 0,135 C$.
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Moin Moin,

      es hat sich viel verändert. In der aktuellen Marktkorrektur bei den EM wird die Realität wieder eingepreist.
      Phantasie und Goodwill werden ausgepreist und die heiße Luft entweicht zischend! ;) Ausnahmen ...
      Je länger die Korrektur anhält, um so mehr heiße Luft verzischt sich. - Sicher!

      - LMC war schwach und wurde nach unerwartet schlechtem Q 3 Ergebnis vom Markt über die charttechnische Klippe geschoben. Ich habe den gesamten Bestand knapp vorher verkauft.
      + TXG habe ich dafür kräftig aufgestockt, zeigt Stärke in einem sehr schwachen Marktumfeld
      + Neu ist Harte Gold, eine kleine Untertagemine mit Startschwierigkeiten und folgendem brutalem Absturz um fast 50%. Gekauft habe ich sie um 0,09 €/Stück ca. 0,13 C$. Die Probleme wurden im Q 3 Bericht benannt und sollen bis Ende Q 4 2019 größtenteils behoben werden. Der Vorstand wurde hochkarätig neu besetzt. In der Woche des Absturzes wurden nur 15,3 von ca. 676 Mio Aktien gehandelt. Wenn der Anstieg mit ähnlich geringen Volumen glückt, dann haben beim Tauchgang nicht einmal 5% der Aktien den Besitzer gewechselt, was größere Gewinnmitnahmen nach einem Anstieg (0,23 C$/0,16 €) unwahrscheinlich macht. :thumbup:
      + Neu ist auch Victoria Gold - bisher völlig unbeeindruckt von der Korrektur. Die Aktien sollen im Verhältnis 15 : 1 konsolidiert werden. Die Großaktionäre haben das Sagen und kein Interesse an einer Verwässerung ihres Anteils!
      - WGX habe ich reduziert, da sie jetzt im schwachen Markt Schwäche zeigt.

      Die 4 größten Positionen machen ca. 60% aus.
      1) 21% Kirkland Lake Gold - (Kanada, Australien)
      2) 20% Torex Gold - Mexiko, Produzent und hoch eingeschätzt von @Caldera.
      3) 10% Harte Gold - Kanada s. o.
      4) 9% Cardinal Ressources - 5 Mio. oz Gold Reserven P+P im Norden Ghanas plus weitere Projekte.


      4 mittlere Positionen - ca. 29%:
      WGX, Westgold- (Australien), 12 Mio. oz Gold in allen Kategorien - einschließlich inferred.
      CNL, Continental Gold - Kolumbien, erstes Gold 02/2020, kommerzielle Produktion Q3/2020
      KNT, K92 Mining - sehr günstig bewertet, allerdings ist die Mine in Papua Neuguinea
      NCM, Newcrest - Major, wächst organisch und durch Übernahmen. Hat neben Gold auch Kupfer.


      3 kleine Positionen ca. 11%:
      VIT - Victoria Gold, Kanada
      BGL - Bellevue Gold, Australien
      TLG - Trolius, Quebec Kanada


      Das Depot besteht aus 6 Produzenten (=76%) und 4 Explorern (= 24% - CDV, CNL, BGL, TLG)


      Auch die Watchliste ist übersichtlich, damit ich Spontankäufe unterlasse: OR, MAG, LMC, PG, PAAS
      Eventuell stocke ich CNL oder WGX auf.

      Elf Werte sind eine Menge, wenn man einigermaßen die Übersicht behalten möchte.


      Ein Blick auf die regionale Verteilung der Minen zeigt, wie aktuell mein Länderrisiko aussieht.
      KL teile ich auf in 8% Punkte Kanada und 12% Punkte Australien.

      In Australien befinden sich KL, WGX und BGL - ca. 23%. (+ Telfer und 70% Greatland Gold von NCM)
      In Kanada befinden sich die Minen von KL, HRT, VIT und TLG - ca. 25%
      In Mexiko liegen die Assets von TXG - ca. 20% aus.
      Papua Neuguinea - KNT 7% (+2,5%-Punkte von NMC)
      Afrika - CDV (Ghana) - ca. 9% aus.
      Kolumbien - CNL 8%
      NCM ist auf allen Kontinenten aktiv. - ca. 7%.
      Passt fast, ergibt 99%.


      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Moin moin,

      der November ist vorbei. Was bei KL geschah, ist allgemein bekannt.
      Die Überraschung war Harte Gold, die nach dem Kauf zu ca. 0,09 € bis auf ein Tief von 0,065 € abstürzten, als der Betriebsmittelverlust in zweistelliger Millionenhöhe bekannt wurde. Die Wende kam überraschend und HRT hat sich in drei Tagen auf Platz drei meiner Liste vorgeschoben und sogar KNT knapp überholt. . Ich rechne mit hoher Volatilität bei HRT.
      TXG ist nach dem Rutsch von KL die größte Position. KNT und CNL haben ebenfalls ordentlich zugelegt.
      CDV und WGX habe ich knapp vor dem Kursrückgang deutlich reduziert und BGL verkauft.
      VIT hat die Aktienkonsolidierung 15 : 1 abgeschlossen. TLG wird m. E. runtergepflegt - es gibt kleine Insiderkäufe.

      Die 4 größten Positionen machen ca. 65% aus.
      1) 20% Torex Gold - Mexiko, Produzent und hoch eingeschätzt von @Caldera.
      2) 19% Kirkland Lake Gold - (Kanada, Australien)
      3) 13% Harte Gold - Kanada s. o.
      4) 13% K92 Mining - sehr günstig bewertet, allerdings ist die Mine in Papua Neuguinea

      3 mittlere Positionen - ca. 21%:
      CNL, Continental Gold - Kolumbien, erstes Gold 02/2020, kommerzielle Produktion Q3/2020
      NCM, Newcrest - Major, wächst organisch und durch Übernahmen. Hat neben Gold auch Kupfer.
      WGX, Westgold- (Australien), 12 Mio. oz Gold in allen Kategorien - einschließlich inferred.

      3 kleine Positionen ca. 14%:
      CDV - Cardinal Ressources - 5 Mio. oz Gold Reserven P+P im Norden Ghanas plus weitere Projekte.
      VIT - Victoria Gold, Kanada
      TLG - Trolius, Quebec Kanada


      Das Depot besteht aus 7 Produzenten (=84%) und 3 Explorern (= 16% - CNL, CDV und TLG)
      Die Konzentration auf Produzenten hat sich gelohnt, war in dieser Marktphase richtig und soll vorerst nicht geändert werden.


      Wahrscheinlich stocke ich CNL oder WGX noch auf.
      Die Watchliste ist übersichtlich: OR, PAAS, NST, TMR, MAG, LMC, PG, SBM, SOLG

      Das Depot hat sich seit Anfang September positiv entwickelt. Zu den Höchstständen im August fehlt noch ein Stück.

      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Moin Vatapitta

      Es ist interessant, in andere Depots zu schauen und den einen oder anderen Vergleich anzustellen.

      Verblüffend : Die 4 größten Pos. meines Depots haben mit 62,8 % rd. 63 % Gewichtung etwa die gleiche vs deinen mit rd. 65 %
      Aaaber fast kurios: Keine ist in beiden Vergleichen vertreten. =) Das ist auch darauf zurückzuführen, daß ich den Bestand von KL stark zurückfuhr.
      Trotzdem sind wir mit unserer Performance zufrieden oder mehr noch.

      Viel Wege führen zum Ziel, jeder nach seiner Facon.

      Was noch auffällt: Silber ist nicht oder geringanteilig vertreten, was bei mir öfter hinterfragt wurde, steht aber in deiner Watchlist.
      Und wie bei mir fehlen wohl PGM und Öl, wenn ich das richtig sehe....

      Grüsse & Weiterhin viel Erfolg und Glück! [smilie_blume]
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Moin moin,

      ein gutes Jahr 2020 mit steigenden EM-Preisen und explodierenden Minenwerten wünsche ich allen. :thumbup:

      Es haben sich wieder ein paar Dinge verändert. Mein Jahresabschluss ist positiv.

      Bei der Auswahl von Minen schaue ich mir noch vor der Präsentation die Leute im Management an. Das ist wirklich entscheidend. Es gibt Leute die überaktiv sind und im Dauerstress. Die sind unter Druck und nicht selten folgen irgendwann schlechte Nachrichten. Es gibt Leute, die nicht wirklich handlungsfähig sind. In Interviews wirken sie steif und nicht lebendig. Und es gibt Leute, die zielorientiert handeln. Die können Probleme lösen und ein Unternehmen gut führen. Beispiele dafür sind TXG, KL und KNT.
      Im Vergleich zum Vormonat haben sich TXG, KNT, WGX und TLG überdurchschnittlich entwickelt.

      Die 5 größten Positionen machen ca. 77% aus.
      1) 21% Torex Gold - Mexiko, Produzent und hoch eingeschätzt von @Caldera.
      2) 19% Kirkland Lake Gold - (Kanada, Australien)
      3) 14% K92 Mining - sehr günstig bewertet, allerdings ist die Mine in Papua Neuguinea
      4) 13% Westgold- (Australien), 12 Mio. oz Gold in allen Kategorien - einschließlich inferred.
      5) 10% Harte Gold - Kanada s. o.

      Rest ca. 23% inkl. Cash
      TLG - Trolius, Quebec Kanada, Explorer
      NCM, Newcrest - Major, wächst organisch und durch Übernahmen. Hat neben Gold auch Kupfer.
      CDV - Cardinal Ressources - 5 Mio. oz Gold Reserven P+P im Norden Ghanas plus weitere Projekte - Explorer


      CNL habe ich nach dem Übernahmeangebot von Zijin verkauft.
      Bei VIT habe ich jetzt Gewinne mitgenommen.
      WGX und TLG habe ich kräftig aufgestockt.
      Die größte Dummheit des Monats war es LMC zu verkaufen; knapp gefolgt vom Verkauf von Zijin.

      Ca. 53% der Assets sind in Canada und Australien.
      21% in Mexiko, 16% in PNG und 4% in Afrika.

      TLG und CDV sind die beiden Explorer im Depot.


      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!