Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
B A N K --- R U N - Seite 394 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

B A N K --- R U N

    • Au_79 schrieb:

      Ich glaube die haben bereits akute Liquiditätsprobleme ...
      Vorallendingen eine gute Ausrede um Kosten einzusparen. Mich betrifft es wenig. Ich wickle schon lange alles online ab. Ich zahle nur sehr viel mit Bargeld, da ich sonst eine zu große Kontrolle befürchte. Nur läßt sich die Entwicklung noch aufhalten? Eine bargeldlose Zahlung könnte doch keine Viren übertragen. Wird wohl jetzt eine einmalige Gelegenheit sein, das durchzusetzen. Und viele schrein dann noch Hurra. :wall: Mir graut davon.
      „Urteile nicht über einen Menschen, bevor du nicht einen
      Sommer lang in seinen Mokassins gelaufen bist.“

      (Indianisches Sprichwort)

      >>>>>>>>>>>>>>Nur gemeinsam sind wir stark.>>>>>>>>>>>>>>>>>

    • Donar schrieb:

      Na, das reicht aber nicht für "es Bündeli Tuusiger"
      Schlechtes Klopapier. Eure Geldzauberer haben auch die ultimative Bazooka abgefeuert.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Das ist das Gehalt für Spahn und Maas wegen hervorragender Leistung zum Schaden des deutschen Volkes
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • blinkabrava schrieb:

      In den österreichischen Medien wurde in den letzen 10 Tagen mehrfach wiederholt, dass die Bargeldversorgung gesichert sei. Behebung von € 2000 ohne Probleme möglich. Banken reduzieren aber die Öffnungszeiten - weil nix los ist.

      Geldtransport zur Nationalbank

      Wie dieser Beitrag zu bewerten ist kann ich nicht abschätzen. Routine oder Ausnahme?
      das ist normal - die fahren immer so - regelmäßig
    • Neu

      Peter7 schrieb:

      Wie ist eure Meinung zu Singapur Dollar und Schwedischer Krone?

      Die haben beide, soweit ich weiß, keinen Lockdown und deren Wirtschaft dürfte es nicht so hart treffen.
      Schweden ohje, bargeldloses Shithole geworden
      Singapore ja
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Letzten DO hab ich den Safe befreit von den für mich nutzlos gewordenen Euros. War hauptsächlich Haushaltsgeld für die täglichen Einkäufe in DELand bis Ende Budgetjahr 2021, die jetzt ja nicht mehr möglich sind, plus bisschen Klimpergeld.

      Ja, ich rechne schon damit, dass die "Politiker" das für noch lange durchstieren wollen.

      Auf der Bank wollte ich's aber auch nicht lassen, und dem Dollar trau ich schon länger nicht mehr. Aurum krieg ich derzeit auch eh keins. Hab versäumt mir nen Melter und Assayer zum persönlichen Freund zu machen :(

      Behalt' ich's halt in CHF Noten. Sind wenigstens hübsch. Haben nicht nur Türen und Fenster von Hornbach und Obi drauf.
      USA first? Nonsense, Donald. Switzerland First. There is evidence.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Donar ()

    • Neu

      Donar schrieb:

      Behalt' ich's halt in CHF Noten. Sind wenigstens hübsch. Haben nicht nur Türen und Fenster von Hornbach und Obi drauf.
      Naja, bis zur 6.Serie. Ab dann sehen sie eher wie Werbeplakate oder Steckbriefe als wie Banknoten aus.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      Goldhut schrieb:

      eine Frage an Dich @Donar: Fühlst Du Dich mit dem ganzen Papierstapel aktuell wohl Ich denke mal, dass Du als langjähriges Mitglied genug Edles gekauft hast und ich mir keine Sorgen machen muss
      Ich bin kein langjähriges Mitglied, ich bin nur ein Frischling ;)

      Sagen wir mal so. Seit Hildebrand hat sich die SNB nicht mit Ruhm bekleckert. Denen gehört fast halb Alphabet, Apple, Facebook, und wenn's kracht, gibt's Verluste, klar. Nur... wen schert's? Es ist eine Nationalbank. Auch klar: Die Ausschüttungen an die Kantone werden ausbleiben. Die Steuern könnten werden etwas steigen. Aber die sind eh niedrig, in der ganzen westlichen Hemisphäre gibt's nichts Niedrigeres, so what?

      Viel Spielraum gibt's aber nicht wirklich, denn wegen Corona-"Hype" gibt es bedeutend (!) weniger Nachfrage nach Gütern. Das zwingt die Hersteller, die Preise zu senken, um der Konkurrenz einen Käufer wegzuschnappen. Was einerseits die Käufer mitkriegen und zuwarten, um das Gewollte noch billiger zu kriegen, und andererseits die Produzenten zwingt, Personal einzusparen. Was aber die Hersteller auch zwingt, die Preise weiter zu senken, um der Konkurrenz einen Käufer wegzuschnappen. Was einerseits die Käufer mitkriegen, und täglich grüsst das Murmeltier und ruft "Depression!" mit stets steigender Arbeitlosigkeit und sinkender Kaufkraft. Weltweit, diesmal, höchstwahrscheinlich. Ich zumindest habe mich auf März 2021 eingerichtet, vorsorgetechnisch und finanztechnisch.

      Aaaber. Die Schweiz ist dennoch sowas wie ein Sonderfall. Im Gegensatz zu allen umliegenden Nationen wurde das Fränkli seit seiner Einführung 1850 noch nie gegen was anderes aufgehoben, es existiert einfach so vor sich hin. Es wird von sehr vielen Nationen als Safe Haven wahrgenommen (was hier Exportprobleme verursachte und noch immer verursacht, wogegen sich besagte SNB mit Währungsmanipulationen ja zu wehren versuchte und immer noch versucht). Insgesamt aber, und das scheint mir das wichtigste zu sein, wird die Schweiz als solche international mit "Vertrauen" gleichgesetzt (YT, en, 10:00, Untertitel verfügbar), in einem Masse, wie es meines Erachtens keine andere Nation weltweit erzielt (Ausnahme vielleicht Singapur, aber deren politisches System ist nicht unbedingt geeignet, Vertrauen zu fördern).

      Das alles treibt das Vertrauen in diese Währung, und deshalb wird sie so ziemlich sicherlich zumindest den Euro überleben. Wahrscheinlich auch den Amerodollar. Danach muss man dann halt situativ handeln... Wenn ich also die Frage erhalte: Welche Währung? Dann ist meine Antwort recht klar.


      Allerdings: ein Beständchen von 20% am Liquiden leiste ich mir trotzdem in Güldenem. Für den Häuserzeilen
      kauf nach[/b] der Krise. Während habe ich als Tauschmittel Schnaps, Zigaretten (wir sind Nichtraucher), Batterien, Klopapier und Prosecco. (An den 20% seid ihr schuld, pure Gehirnwäsche und Indoktrination eurerseits, freiwillig waren nur 10%. Pfui, schämt euch.)

      (Übrigens: Das Vreneli blieb als einziges der LMU-Münzen gültiges Zahlungsmittel bis weit nach dem de facto Zusammenbruch der LMU. Die Schweizer sind traditionell. Neue Ideen sind links.)
      USA first? Nonsense, Donald. Switzerland First. There is evidence.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Donar ()

    • Bank Run diese Woche ...?

      Neu

      Bankentitel sind in NewYork im freien Fall. Deutsche Bank mittendrin ...
      Wer jetzt noch nennenswerte Summen im System hat, darf sich nicht beklagen !

      wallstreetonparade.com/2020/03…mming-read-trading-naked/
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Irgendsoein Scherathlet...also ein geistiger...hatte hier ne Menge Währungen als Absicherung....aha Zettel helfen.

      Eigentlich erfüllt Gold das alles....ganz einfach tauschen in die Währung wo ich gerade bin.

      Auch in Zeiten von corona ist der NOK nicht so gefragt.

      cu DL....Donar....aber die Scheine wurden schon öfters widerrufen....dann biste am Arsch gepackt...

      Haste mal ne Aufstellung was die SZB so an Aktien hält....weil die kauften den Schrott der FANG ja ganz billig
    • Neu

      PatronaLupa schrieb:

      aber die Scheine wurden schon öfters widerrufen
      Na ja, nach 25 Jahren sollte auch Solschenizyn aus dem Gulag, bzw. ein Strafgefangener in Nord Korea wieder draussen sein um seinen Bankfachinhalt umtauschen können, wenn er denn noch lebt.

      "Zurückgerufene Banknoten sind kein offizielles Zahlungsmittel mehr, sie können aber ab der 6. Banknotenserie unbeschränkt bei der Nationalbank zum vollen Nennwert umgetauscht werden. Der Gegenwert der nach Ablauf von 25 Jahren nicht zum Umtausch eingereichten Noten wird gemäss Art. 9 WZG zugewiesen. Das Rückrufdatum für die Noten der 8. Serie wird die Nationalbank voraussichtlich im Verlauf des Jahres 2020 ankündigen."

      PatronaLupa schrieb:

      Haste mal ne Aufstellung was die SZB so an Aktien hält
      Hier die wichtigsten Stand Ende Oktober 2019 zu den Aktienbesitztümern der SNB Schweizerischen Nationalbank ("Zentralbank"):

      Aktie / Wert Ende Okt 2019 / Entwicklung seit Jahresbeginn

      Apple3,4 Milliarden Dollar+66 Prozent
      Microsoft3,4 Milliarden Dollar+45 Prozent
      Alphabet2,5 Milliarden Dollar+24 Prozent
      Amazon2,4 Milliarden Dollar+18 Prozent
      Facebook1,4 Milliarden Dollar+48 Prozent
      Johnson & Johnson1,2 Milliarden Dollar+ 2 Prozent
      Procter & Gamble1,1 Milliarden Dollar+30 Prozent
      Visa1,1 Milliarden Dollar+36 Prozent



      Offizielle detaillierte Liste mit der Anzahl aller Aktien über 10 Millionen Dollars (Form 13F-HR) folgt, ist aber ein mühsam zu lesendes Format (Apple z.B. erscheint mehrfach unter verschiedenen Holdingnamen):

      sec.report/Document/0001582202-19-000004/

      2.520 Firmen, Gesamtwert 94.087.136.000 USD (11.011 $ per Kopf, inkl. Greisen und Babies).

      ----

      Meine Meinung: Die sollten die Ami-Aktien im Wert von 100 Milliarden USD den Chinesen geben gegen 2,000 Tonnen von deren Gold. Damit hätte die Schweiz dann wieder 3,040 Tonnen (355 g per Capita statt der lausigen 125 g derzeit *). Und die Chinesen hätten ein recht gutes Gegenmittel gegen Trump's Aggressionen in der Hand. Aber mit dem SNB-Cheffe Brunner geht so was nicht. Da wäre der Hildebrand noch geeigneter gewesen.

      * Gramm/Person - Land - Tonnen - Einwohner (Nov 2019)
      125.4 - Switzerland - 1 040 - 8 292 809
      47.0 - Lebanon - 287 - 6 100 075
      41.8 - Germany - 3 367 - 80 457 737
      39.4 - Italy - 2 452 - 62 246 674
      36.9 - Portugal - 383 - 10 355 493
      36.2 - France - 2 436 - 67 364 357
      35.7 - Netherlands - 612 - 17 151 228
      31.8 - Austria - 280 - 8 793 370
      27.1 - Kuwait - 79 - 2 916 467
      26.7 - Aruba - 3 - 116 576
      24.7 - United States - 8 133 - 329 256 465
      USA first? Nonsense, Donald. Switzerland First. There is evidence.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Donar ()