Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Liberty's Depot - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Liberty's Depot

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Liberty's Depot

      Bin mitten in der Umstrukturierung meines Depots, daher derzeit zu hohe Cashquote.
      10% physische EM, davon ca. 70% Gold und 30% Silber (erst kürzlich gekauft)
      4% Goldzertifikat (soll durch physische EM ersetzt werden)
      15% Edelmetall-Minensektor, 1x Royalty, 1x Beteiligungen, 1 Juniormine, 4 Explorer
      2,6% Minenfonds

      8,2% breitgefächterte Rohstoff- und Energiefonds und Öl-Multi

      45% Cashquote

      Der Rest Standardaktienfonds, Ökologiefonds etc.

      Frage mich, wie hoch der Edelmetallanteil (Aktien + physisch) am Depot sein sollte?
      Ich dachte an 15-20% EM physisch (wobei Silber wegen MWst schon recht teuer ist).
      Aber was ist mit Edelmetall-Aktien? Dachte an Aufstockung der Fonds, Royalty Companies und Silberminen, insgesamt ca. 25-30%.

      Frage mich, ob ca. 45% Edelmetall-Investments nicht zuviel sind, sehe aber kaum sinnvolle Alternativen (evtl. Agrarrohstohstoffe, Yen etc.).

      Bin für Anregungen dankbar.
      Gruß, Liberty
    • 45% Cashquote

      Beneidenswert :D

      Geh auf 30% physisch mit einen mix gold/silber wenn du mich fragst.
      Gehaemmerte Aktien gibt es genug, musst selber was finden da ich nicht verantwortlich bin wenn es schief geht.
      10% Cash reichen doch fuer die naechste Schaeppchenjagd.

      Good luck ! ;)

      XEX
      One Life *** Live it !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eldorado ()

    • RE: Depotumstrukturierung

      Moin Liberty

      Wie heißt es so schön: Jeder werde selig auf seine Art. =)

      Nun gut: Seit Jahren fahre ich mein Depot mit 70-80 % Edelmetallen.
      Und die Performance war nicht schlecht.
      Jedenfalls den HUI und die bekannten Fonds ausperformt.

      Zugegebenermaßen mit viel Zeitaufwand.

      Die besten Zeiten bei den PM stehen uns noch bevor.
      Deshalb ist 45 %Cash zwar beneidenswert, aber recht hoch.

      Fonds sind ziemliche Ansichtssache, und mit einigen Nebenkosten...

      Zunächst würde ich auf 25 - 35 % physischen Bestand hochfahren.
      Und ausgesuchte PM Werte ausgucken....

      Grüsse
      Edel Man
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • @Milly

      Ich habe noch keinen gesehen der neidisch auf einen ""Kredit"" ist. :D

      Entweder kriegt man den oder nicht, einen haben ist ein anderes Risiko.

      Geh zur Bank....hole dir auch einen... :D

      Dann schwitzt man besser und braucht keine Sauna wenn die Aktien fallen :D
      Bilder
      • 0041-0609-2617-1829.jpg

        28,74 kB, 300×267, 1.987 mal angesehen
      One Life *** Live it !

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Eldorado ()

    • "Frage mich, ob ca. 45% Edelmetall-Investments nicht zuviel sind"

      Solange sie nicht massivst einbrechen kann es gar nicht zuviel sein.


      Man sollte immer mehrere Eisen im Feuer haben, das gilt aber Imho nur für ein Einkommen.

      Zum Anlagen halte ich den Diversifikations-Wahn einfach für Bullshit. Alles ist Diversifiziert. Diversifikation bedeutet meistens, deine Verluste fressen regelmäßig deine Gewinne auf.
      "Das Geld geht durch das Haus des Armen, wie der Wind durch eine verfallene Hütte weht."
      Vietnamesisches Sprichwort
    • Hallo,

      Dein Cashanteil ist m.E. nicht zu hoch.
      Meiner ist aus 2 Gründen ebenfalls etwa so hoch:

      1. Du kannst bei weiteren Einbrüchen ordentlich zukaufen und
      2. lebt es sich ruhiger bei den derzeitigen Schwankungen.

      Was sind denn Ökologiefonds, heißen die nur so oder beschneiden diese Ihr Anlageuniversum durch nicht-ökonomische Auswahlkriterien?

      Viel Erfolg!
      Diese israelischen Atomwaffen sind viel ungefährlicher als die iranischen.
      Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=i7__yCAfxKk
    • RE: Forciertes Abwarten...

      Bei folgenden Werten hast Du m.E. ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis: MSV, GGC, SPM, RCT, GFI, SBM, CXX, STM, RBI, AGI, AZK.

      Ohne Gewähr und bitte selber einschätzen....um Missverständnissen vorzubeugen.....ich habe Sie alle :D :D


      Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
      daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      (Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von valueman ()

    • Habe heute einen weiteren Goldexplorer gekauft.
      Das Goldzertifikat wurde verkauft.
      Der physische Anteil Silber 3,5%, Gold 8,1%.
      EM-Aktien 16,4%
      EM-Fonds 3,5%
      Cash-Quote 44,6% (einschl. neuer Sparrate).
      Gesamtwert wäre ohne Cash-Zuschuß im Minus da hoher Spread beim Silber und weitere Verluste bei EM-Aktien und Fonds.

      Möchte weiter physisch investieren sowie in EM-Aktien.
      Gruß,
      Liberty
    • weitere Käufe

      Habe physisch nachgekauft, auch noch weitere Minen und Minenfonds, teils allerdings vor Bodenbildung...

      Gold ca. 11,6%
      Silber ca. 5%

      EM-Aktien: 18,5%,

      Minenfonds: 3,3%

      Cash: 37,8%
      der Rest allgemeine Aktienfonds, Ölaktie

      Silber: Orko, Minefinders
      Gold: Bralorne, Sino Gold, Minco Gold, Zaruma
      Uran, Gold, Molybdän: Oriental Minerals
      Royalty: Royal Gold, Tanzanian Royalty Exploration,
      Longview Capital Partners

      Weitere Käufe von Minen und v. a. physischen EM geplant.
      Schwerpunkt: Royalty companies, fortgeschrittene Explorer, möglichst nicht in China oder Mexiko wegen regionaler Diversifikation.

      Watchlist: Esperanza Silver, Impact Silver, Citigold, Olympic Minerals

      Gruß,
      Liberty
    • Habe die Minenfonds auf 3,8% aufgestockt, dazu Royal Gold nachgekauft, als Basisinvestment.
      Dazu noch Globex Mining, eine Beteiligungsgesellschaft, neben Gold auch Weißmetalle, Uran und Industriemetalle, insgesamt 75 Projekte, sehr günstig bewertet.

      EM physisch, als Aktien und Fonds bei insgesamt 42%
      Cash 38%

      Denke als Nächstes v. a. an physische Nachkäufe bei günstigen Gelegenheiten.

      Gruß,
      Liberty
    • Fazit 2007 und Ausblick

      Habe allenfalls wenig Plus gemacht in 2007.
      Das lag daran, daß ich das ganze Depot umstrukturieren mußte und lange Zeit sehr viel Cash hatte. Außerdem habe ich viele Zertifikate auch nicht unbedingt zu den besten Kursen verkauft.

      Habe jetzt zu den relativ günstigen Kursen EM-Aktien gekauft, die die Bilanz wieder etwas verbessert haben.

      Gedanken:
      EM physisch weiter bei günstigen Gelegenheiten aufstocken.
      Weitere Royalty Companies, fortgeschrittene Explorer in weniger risikoreichen Ländern...
      Uranaktien, z. B. Uranium One.
      Weitere Rohstoffaktien.
    • Gute Frage!

      Ich glaube eher nicht, daß es noch einmal zu größeren Korrekturen bis auf 500€/Unze kommt.
      Wer weiß, was nach eröffnung des Gold Exchange in Shanghai passiert...

      Ich habe günstig bei MDM zugeschlagen. Ich hoffe jetzt auf weitere Sonderangebote, insbesondere, was kleinere Münzen betrifft.

      Ich wollte mir einen gewissen Grundstock anlegen, um ruhiger schlafen zu können.

      Gruß,
      Liberty