Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Eine Unze Silber-Philharmoniker - Seite 26 - Silber: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Eine Unze Silber-Philharmoniker

    • Nachtwächter schrieb:

      Helmut1 schrieb:

      Wenn ich sie aber nun direkt vergleiche und ein Krisenszenario mir ausdenke wo Silbermünzen wieder ein währungsähnliches Tauschobjekt wird
      Wird es nicht, wetten?Gefühlt 95% können Silber nicht von Edelstahl unterscheiden. Ach da ist ein Stempel drin, Platin oder Weissgold?
      Als Währungsmetall hat es ausgedient, Gabeln und Löffel aus Silber sind aus der Mode, und wenn es den Bach runter geht, ist die Industrie auch am Boden (Stichwort Industriemetall).
      Muß man realistisch sehen. Krisenwährung ist nicht das Silber sondern Gold.
      Nachtwächter
      Ich denke wenn Gold zu einer Krisenwährung wird, wird Silber es gezwungendermaßen auch automatisch mit. Denn wie sollte sonst ein praktische Zahlungsverkehr in kleinen Werten funktionieren? Winzige gelbe Krümel sind ja unpraktikabel. Und sofort nach einer Krise wieder Banknoten die irgendwie angeblich mit Gold hinterlegt sind?
      Man weiß nicht was passieren wird und vor allem ob überhaupt eine Krise kommt.

      Wenn wenn die Weltwirtschaft weiter stabil wächst setze ich zumindest darauf, dass mit steigendem Wohlstand zumindest immer genügend Leute da sind die unter anderem auch Silber bunkern.

      Gruß Helmut