Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Palladium als gute Wertanlage?! - Platin & Palladium: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Palladium als gute Wertanlage?!

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Willkommen im Forum, Praefix.

      Ganz kurz:

      Kauf etwas, das jeder kennt: Gold und Silber physisch.
      Vielleicht 1 Oz Pd zum Ansabbern :D die kostet aber min. 350 EUR und ist nur runde 250 wert da MwSt und Gestehungskosten ...


      Auf was bezieht sich der genannte Ankaufpreis? Aufs Gramm? Woher ist die Quelle? Wer kauft an?

      Und was ist ein noob ?? ?( ?( ?(
      Fehler sind klasse wenn sie benutzt werden.

      Sie sind das einzig wahre Grundmotiv des Lernens.

      oder etwas anders formuliert:

      Nichts ist wirklich so schlecht, als daß es nicht wenigstens als schlechtes Beispiel dienen kann!

      J.M.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prophet ()

    • die tatsächlichen Marktpreise sind aber keineswegs Spot plus Mehrwertsteuer als Kaufpreis, und Spot als Verkaufspreis. Das wird oft falsch verstanden bzw. bewusst falsch so erzählt von Anlageberatern, die die Vorteile von Zertifikaten erläutern wollen.

      Wenn ein Silberbarren in Ebay für 460 weggeht, und im Handel 490 kostet, und 380 Ankauf, dann ist für mich der reale Marktpreis für Privatleute 460 Euro, und der Rücknahmepreis 445 - nämlich minus die Ebay Gebühren .. die sich gegen Null reduzieren lassen, wenn man z.B. hier anbietet. Manchmal etabliert sich bei Auktionshaus sogar eine Gewinn, sind einzelne Stücke bei Handel billiger als der VK bei Ebay (100, 250g Silberbarren z.B.) . ´Keineswegs ist Ebay immer die beste Einkaufs- oder Verkaufsquelle, man muss das nur mit einbeziehen, dass man keineswegs beim An- und Verkauf auf den Handel angewiesen ist.

      Bei Goldmünzen kann es umgehrt sein, dass die Spanne beim Handel geringer ist, als Gebühren und Preisschwankungen bei Ebay .. ich würde niemals eine grössere Bullionmünze bei Ebay verkaufen, es sei denn ich erwarte hohe Sammlerpreise.

      Palladium erzielt in Ebay grundsätzlich Preise nahe am VK (mit MWst), Platin dagegen Preise eher Mittelwert EK / VK .. woran das liegt ist nicht eindeutig zu sagen, Angebot und Nachfrage. Wenn sich die Angebote aus Privatverkäufen und Neukäufe die Waage halten, wäre der faire Markpreis immer der Mittelwert .. wenn viel Material von privat auf den Markt kommt (was beim hohen Pt Preis offenbar der Fall ist) dann sinkt der Marktpreis in Relation zum Spotpreis. Bei Pd ist es umgekehrt, phyisches Material in Form von Barren gibt es kaum, und Münzen sind grösstenteile Sammlerstücke, reine Anlagemünzen (Maple) und Barren (Pamp, Stillwater) gibt es so lange noch nicht, also gibt es keinen guten Sekundärmarkt.

      Beim Silber sieht man die steigenden Nachfrage: vor 2 Jahren hätte ich für Silberbarren noch Mittelpreis angesetzt, heute geht es immer näher an den Händler VK, bei Kilomünzen sogar darüber, weil die kaum noch zu bekommen sind, und offenbar in der Produktion doch teurer als die Differenz der MWst. Und der Cook Barren hat sich so auch noch nicht durchgesetzt, dass proaurum den jetzt statt Heraeus als Standardprodukt anbieten könnte.
    • Palladium geht seit ein paar Monaten durch die Decke, besonders steil seit vorgestern. Ich betrachte es als die beste Wertanlage die ich 2008 getroffen habe. Der damalige Preis läßt sich nachlesen. :)

      Nur gut daß sich hier im Forum kein Käufer gefunden hatte, als ich vor ziemlich genau einem Jahr einen Kilobarren zum damaligen Mittelwert zwischen An- und Verkauf für 30.000 € angeboten hatte. Der hat heute einen Händlerankaufspreis von über 40.000 €. Verkauft wird er derzeit von den Händlern für 50.000 € inklusive Steuern. Der Mittelwert liegt also nun bei 45.000. 8)

      Hat jetzt jemand Interesse? :thumbsup:
      Gold ist das Geld der Könige,
      Silber ist das Geld der Gentlemen,
      Tausch ist das Geld der Bauern,
      Kredit ist das Geld der Sklaven.
    • Bei steigenden Preisen funktioniert der Mittelwert nicht. Sogar der Spot ist schon schwierig.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Lupus schrieb:

      Bei steigenden Preisen funktioniert der Mittelwert nicht. Sogar der Spot ist schon schwierig.
      Das solltest du mir aber mal erklären was daran nicht funktionieren soll, die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis durch 2 zu teilen.
      Gold ist das Geld der Könige,
      Silber ist das Geld der Gentlemen,
      Tausch ist das Geld der Bauern,
      Kredit ist das Geld der Sklaven.
    • :hae:
      Du findest keinen Käufer.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Lupus schrieb:

      Du findest keinen Käufer.
      Schon klar, jeder Käufer bezahlt (am Beispiel von heute) freiwillig lieber 50.000 als 45.000
      Daß sich kein Käufer findet, liegt allein daran, daß wahrscheinlich nur die wenigsten diese Summe überhaupt schon mal in den Händen hatten, geschweige denn locker auf Tasche haben.
      Gold ist das Geld der Könige,
      Silber ist das Geld der Gentlemen,
      Tausch ist das Geld der Bauern,
      Kredit ist das Geld der Sklaven.
    • Dann versuche es doch mit einer Unze, oder einer halben. Oder sieh nach wie die Ankaufspreise sind oder die erfolgreichen Verkäufe auf eBay.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Lupus schrieb:

      Dann versuche es doch mit einer Unze, oder einer halben. Oder sieh nach wie die Ankaufspreise sind oder die erfolgreichen Verkäufe auf eBay.
      Dazu müßte ich den Kilobarren erst zersägen. :D
      Ich warte einfach noch ein Weilchen die nächsten Steigerungen bis zu einem bestimmten Punkt ab, dann bekommt ihn der Händler. Mein Ebay Konto hab ich vor Jahren schon gelöscht.
      Gold ist das Geld der Könige,
      Silber ist das Geld der Gentlemen,
      Tausch ist das Geld der Bauern,
      Kredit ist das Geld der Sklaven.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prinz Albert ()

    • Der Preisanstieg sei dir gegönnt :thumbup: , aber Lupus hat recht, du wirst keinen Käufer zum Mittelwert finden.

      Ich habe es mit Palladiummünzen schon letztes Jahr hier im Forum mit etwas Aufschlag auf Händler-Ankaufswert versucht und keinen Käufer gefunden, dann zwei Münzen mit Aufwand und Warten auf Verkaufsaktionen bei ebay losgeschlagen. Wobei bei Sofort-Kauf Angeboten jedesmal unterirdische Preisangebote kamen und die Münzen auch trotz moderatem Preis nicht weggingen.
      Mit der daraus folgenden Erkenntnis, dass ich mir den Aufwand für die letzen Münzen auch sparen kann und sie nervenschonend zum Ankaufspreis zur ESG schicken kann, da bei den normalen Pd-Münzen einfach nicht mehr drin ist.

      Hatte seinerzeit auch für 400 bis 600 EUR/ Unze gekauft und jetzt für über 1100 EUR verkauft (bzw. bei ebay für weniger, da es noch Ende letzten Jahres war). Ich will mich also nicht beschweren, aber Palladium physisch ist tatsächlich nicht einfach zu handeln.

      Kann mir auch schwer vorstellen, dass jetzt jemand für 1500 oder 1600 EUR eine Pd-Unze beim Händler kauft :hae:
      Gold was an objective value, an equivalent of wealth produced. Paper is a mortgage on wealth that does not exist, backed by a gun aimed at those who are expected to produce it. Paper is a check drawn by legal looters upon an account which is not theirs: upon the virtue of the victims. Watch for the day when it bounces, marked, ‘Account overdrawn.’
      ("Atlas Shrugged", Ayn Rand)
    • Besser als die Ankaufpreise bei Händlern ist nicht oder kaum zu erreichen. Am besten lief es mit Mapels, danach schon Barren, dann die Ballerinas. Die Mehrwertsteuer wird wohl niemand einrechnen bzw. bezahlen wollen.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • lazybastard schrieb:

      Der Preisanstieg sei dir gegönnt :thumbup: , aber Lupus hat recht, du wirst keinen Käufer zum Mittelwert finden.
      Danke. :saint:
      Hab mich damit abgefunden das Teil bei passender Gelegenheit und entsprechendem Kurs beim Händler zu verkaufen. Ist zwar dann leider nicht mehr anonym, steuerfrei bleibt der Spekulationsgewinn aber trotzdem.
      Gold ist das Geld der Könige,
      Silber ist das Geld der Gentlemen,
      Tausch ist das Geld der Bauern,
      Kredit ist das Geld der Sklaven.