Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Was ist mit Platin los? - Seite 19 - Platin & Palladium: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Was ist mit Platin los?

    • Glückwunsch zur ersten Unze!

      Die Stimmung für Platin ist doch so am Boden, wie man es sich eigentlich für Gold oder Silber in den letzten Jahren mal gewünscht hätte. Da gab es doch selbst bei 1000 Dollar / 13 Dollar noch jede Menge unbesorgte Optimisten :D

      Alle Analysten überbieten sich im Moment mit ihren negativen Prognosen. "Überversorgung", "einbrechende Schmucknachfrage", "einbrechende Dieselverkäufe" usw.
      Selbst dass es mit Südafrika nur einen wirklich großen Produzenten gibt und dort demnächst wieder Streiks in der Minenindustrie erwartet werden, wird Platin negativ ausgelegt ?)

      Bei Palladium wurden wir ja auch alle vom Höhenflug überrascht.

      Ich habe in den letzten Wochen meine ganzen Palladium-Münzen, teilweise schweren Herzens, verkauft und kaufe jetzt bei Platin zu :thumbup:
      Gold was an objective value, an equivalent of wealth produced. Paper is a mortgage on wealth that does not exist, backed by a gun aimed at those who are expected to produce it. Paper is a check drawn by legal looters upon an account which is not theirs: upon the virtue of the victims. Watch for the day when it bounces, marked, ‘Account overdrawn.’
      ("Atlas Shrugged", Ayn Rand)
    • Neu

      lazybastard schrieb:



      Bei Palladium wurden wir ja auch alle vom Höhenflug überrascht.

      Ich habe in den letzten Wochen meine ganzen Palladium-Münzen, teilweise schweren Herzens, verkauft und kaufe jetzt bei Platin zu
      Wäre vielleicht klüger gewesen, die Gewinne noch etwas laufen zu lassen. Palladium hat heute wieder zugelegt und wandert langsam in Richtung 1500 USD/OZ. Wollte mich eigentlich schon vor einem Jahr von meinem PD trennen, aber unter den "armen Suppen" hier fand sich keiner der auf mein Inserat reagierte und mal die paar € für ein Kilo auf Tasche hatte. Bin eigentlich froh darüber. Heute würde ich sogar beim Händler zu dessen schlechterem Ankaufspreis schon deutlich mehr bekommen als damals zum von mir angebotenen Spotpreis.
      Gold ist das Geld der Könige,
      Silber ist das Geld der Gentlemen,
      Tausch ist das Geld der Bauern,
      Kredit ist das Geld der Sklaven.
    • Neu

      Deflationator schrieb:

      9/11 ?
      schlechtes Zeichen
      Bitte nicht so negativ sehen.

      Es ist ein Versuch eine erste kleine Position in Platin aufzubauen, neben Gold und Silber.

      Habe recht lange gewartet und wollte nicht direkt ins fallende Messer kaufen.

      Hatte jetzt fast 5 Monate gehofft, dass ein richtiger Sellout kommt.

      Kam irgendwie nicht und so habe ich mich entschieden einen kleinen Happen vom Kuchen mitzunehmen.

      Über 1.000 US$ kommt der nächste Happen dazu, oder in der nähe von 600 US$, falls es doch nochmal einen Rücksetzer gibt.

      Und dann kommen noch die ganzen "Ratiotauscher" dazu. :thumbsup:


      Wenn ich richtig liege, kommen später noch Preise von über 2.000 US$.

      Ich mag "ausgebombte Märkte".

      Das kann dann weniger manipuliert werden, wie Gold und Silber.

      LG

      Sirgey
    • Neu

      gerade bei Platin gibt es viel Spekulantengeld das von den Profis eingesammelt wurde

      schon seit der Gold/Platinparität haben viele Geld auf steigenden Platinpreis gesetzt und verloren

      und Platin wird wieder massiv fallen sobald zu viele Futures/Optionen auf steigende Kurse gekauft wurden

      das Spiel kennen wir doch schon von Öl und Gold

      trotzdem freut mich der Preisanstieg weil immer noch einige Unzen vorhanden sind

      [smilie_love]
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • Neu

      Ich hab zwar erst letztes Jahr meine ersten Platinmünzen überhaupt gekauft, trotzdem würde ich mir Sirgeys "Sellout" nicht unbedingt wünschen, denn dann wäre Platin auf absehbare Zeit für viele Investoren komplett uninteressant. 600US$ wären verheerend.
      Die Unterstützung sollte besser halten. Einen letzten Fakeausbruch nach unten kann man ja mit starken Nerven vielleicht kaufen. Dann aber eher nicht physisch. Als physischer Käufer, der noch Mwst. mitzahlt, ist man unflexibler.
      Bilder
      • Screenshot_2019-02-16 gold mega unterstützung 1564 - Tradesignal Online(1).png

        67,21 kB, 1.515×841, 11 mal angesehen
      „If you try to make everything muticultural, you end up with no culture at all.“ Morrissey
    • Neu

      Immer diese MEhrwertsteuer.........
      hab noch keine gesehen bei Privatkauf, zB. von Silber..??

      Und mein Platypus fällt bei mir unter "Sammlerherz allerliebst" und nicht zu "Platin-Rohstoff", muss auch mal sein, Mein neuer Koala wurde mir von ner bekannten als Silberunze angeboten, hab ich aber dann zum echten Schmelpreis PT von deren Kette gekauft....andere hätten vielleicht nur 15 Euro gegeben, zerkratzt und so...
      Gold wirft auch keine Strafzinsen ab! :thumbsup:

      Meine Bewertung: Knallsilber
    • Neu

      KROESUS schrieb:

      gerade bei Platin gibt es viel Spekulantengeld das von den Profis eingesammelt wurde

      schon seit der Gold/Platinparität haben viele Geld auf steigenden Platinpreis gesetzt und verloren

      und Platin wird wieder massiv fallen sobald zu viele Futures/Optionen auf steigende Kurse gekauft wurden

      das Spiel kennen wir doch schon von Öl und Gold

      trotzdem freut mich der Preisanstieg weil immer noch einige Unzen vorhanden sind

      [smilie_love]
      Wer jetzt Platin Unzen mit nennenswertem Gewinn verkaufen möchte, muß ja deutlich vor 2004 gekauft haben, wenn ich mich nicht täusche. Und die letzten Jahre hätte es zahlreich bessere Zeitpunkte für einen Verkauf gegeben. Da zum jetzigen ( Support) Zeitpunkt einen nennenswerten Preisverfall zu diagnostizieren klingt für mich nach ˋ Pfeifen im dunklen Investmentkeller´ ....mit Verlaub @Kroesus. :whistling:
      Zuwanderung treibt die Mieten, drückt die Löhne und untergräbt die nationale Identität. Eine win, win , win-Entwicklung. Für wen ? Tip: es ist nicht der klassische SPD Wähler. :whistling:
    • Neu

      wenn zu viele long sind fällt es zumindest in $

      ist doch für alle börsengehandelten Rohstoffe bekannt

      weil es für die Banken lukrativer ist mit dem Verkauf physischer Ware Verluste zu machen und dafür Riesengewinne durch Kurssteigerungen aus zuvor verkauften Futures , Call-Optionen usw zu machen

      ich glaube nicht an weitere Preisrückgänge in Platin/€

      ausser wenn zuviele Zocker Platincalls kaufen dann rauscht der Preis weiter abwärts

      jetzt klar?
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • Neu

      Nö, ehrlich gesagt nicht klar. Du verkaufst Platin und warnst ganz eindeutig auf Grund der Lage an den Terminmärkten vor einem weiteren Preisverfall. Ergo schließt man, dass Du tatsächlich mit tieferen Preisen rechnest. Warum solltest Du sonst verkaufen ? Platin steht immerhin auf einem 15 Jahrestief. Man kann natürlich auch etwas verkaufen, weil man FIAT braucht. 8o
      Dann stellt sich allerdings die Frage, was man verkauft. Es sei denn man hat nichts außer Platin. :saint:
      Oder man verkauft im Auftrag.... ?)
      Zuwanderung treibt die Mieten, drückt die Löhne und untergräbt die nationale Identität. Eine win, win , win-Entwicklung. Für wen ? Tip: es ist nicht der klassische SPD Wähler. :whistling:
    • Neu

      @woernie: ich habe nicht viel los bekommen

      immer noch reichlich Platin vorhanden

      und brauche gerade etwas cash

      ich warne nicht davor Platin zu kaufen sondern davor Papierplatin oder gar Optionsscheine zu kaufen, das ist ein Riesenunterschied!

      wer Optionsscheine auf steigende Platinpreise kauft sorgt dafür dass der Platinpreis fällt
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • Neu

      schau mal hier, der verkauft beispielsweise ( auch an privat ) exklusive MwSt:

      goldsilver.be/en/127-platinum-pd-rhodium

      Ich rate jedoch von solchen (MwSt befreiten) Käufen definitiv ab. Noch zig Jahre später kann das FA die Steuer nachfordern. Evtl, ab einem gewissen Volumen, kommt dann auch noch ein Straftatbestand mit in's Spiel.

      Wenn man sich so auf dem privaten Pt-Markt in Deutschland umschaut (ebay, ebayKA, diverse Handelsplätze in Foren wie diesem etc ) fällt auf, dass unter den günstigsten Unzen meist die Britannia ganz vorne ist. Diese Münze wird allerdings erst seit 2018 geprägt!! Ein Schelm, wer da an etwas...