Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Was ist mit Platin los? - Seite 27 - Platin & Palladium: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Was ist mit Platin los?

    • am besten da wo es immer warm ist , in die Hölle, immer beheizt , alles Gratis und ausser ein paar PädoKirschner

      nur Kriminelle und Korrupte €xBeamte , was will man mehr zum wohlfühlen :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Diese Auswanderei außerhalb von dem deutschsprachigen Raum und Europa sowieso sind nur Illusionen.
      Ich habe mir einiges angesehen, um zu der Erkenntnis zu kommen.
      Es ist im Ausland auch nicht besser, sondern nur anders. Der Kollaps hat auch schon längstens begonnen und erw ird sich weltweit auswirken und da kommt niemand nirgends davon. Und dann wird es im Ausland auch nicht besser , nur anders schlecht. Ihr dürft das auch nicht nur auf die Wirtschaft beziehen. Das beste Essen gibt es hier im Bioladen ( Demeter). Die wenigste Smog, chlortfreies Wasser, nicht parfümierte Klimananlagen und Taxis, relativ gebildete, zivilisierte Gesprächspartner - das gibt es alles hier usw.
      Das sind alles Träumereien - engagiert Euch hier, daß es nach dem Absturz hier weitergeht.
    • @Neo
      Wie immer ist nicht alles schwarzweiss. Ich lebe, mit mittelmässigen Sprachkenntnissen, mit meiner Partnerin, die zum Glück ähnlich tickt, im Ausland (pendel zwischen Ungarn und Hauptsitz Italien). Vorher 8 Jahre bei den Schwaben am Bodensee.
      Der Unterschied:
      Hier sind alle gut drauf, improvisieren ihr Leben, haben aber einen tollen Humor und können über sich selbst lachen. Der Apotheker sitzt mit dem Erntehelfer, mit dem Camion-Fahrer und dem Bürgermeister auf Plastikstühlen im Alimentari. Diese Menschen LEBEN!
      Alkoholfahrten danach werden bei Stop durch die Carabinieri (8leute im golf) nur ermahnt, nun wirklich direkt nach Hause zu fahren.
      Ich möchte hier solche Dinge nicht schönreden, aber so etwas DonCamillo & Peppone ist noch da.

      In Deutschland erlebe ich nur Krampf. Mein Handy ist stärker als dein Fax, nie ein Lob, nie ein nettes Wort- meistens nur Gestichel. Beispiel: du lädst Deutsche zum Essen ein, am Schluss der Spruch“ hättest ja auch noch mal ne Torte am Schluss spendieren können“.
      Schwäbischer Humor halt .....
      In D ist keiner frei, hat eine eigene Meinung, steht ehrlich zu Prinzipien, so falsch sie auch sein mögen, jeder ist neidisch auf den Anderen, .... und diskutieren geht nur über Fussball, Autos, Urlaube, Politik, Börse.
      Frage mal die Runde, wie sie sich das Sterben vorstellen? Oder ob die Geheimnisse der Veden jemals entschlüsselt werden, oder wer Swedenborg war usw.
      Alles tote Hose....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • EvilGenius schrieb:

      In Kanada ist es sehr lange Zeit im Jahr über sehr kalt. Mein Schwager lebt in Toronto und jammert schon sehr über das Klima vor Ort. Wie wärs denn mit der Schweiz? Deutschsprachig, hoher Lebensstandard, Staatsbürgerschaft kriegst auch nach 12 Jahren vor Ort (in manchen Kantonen gehts schneller), definitiv nichteroberungsfähig, NATO-frei...
      Dann sollte aber Dein (gut gefülltes) schweizer Nummernkonto schon dort sein. Mit einer deutschen Rente machst Du in der Schweiz keinen Stich. Und besonders gut leiden können die Schweizer uns ( deutsche ) auch nicht. Ergo: nur was für sehr gut betuchte die sich selbst genug sind.
      Zuwanderung treibt die Mieten, drückt die Löhne und untergräbt die nationale Identität. Eine win, win , win-Entwicklung. Für wen ? Tip: es ist nicht der klassische SPD Wähler. :whistling:
    • Nur wenn du aus bestimmten Regionen kommst....Alemannen, Allgäuer und Bayern gelten in der Schweiz per se nicht als Ausländer.

      cu DL

      Sale...Italien ist schön....aber das echte Leben dort sehr zäh....da wo ich bin .....im Gargano...da ist es echt wild west....in der Gegend werden noch LKW und sonstiges wie zu Capones oder Wyatt Earps Zeiten ausgeraubt...jeden Tag....und geklaut wird auch noch der Furz von dir wenn er aus der Hose kriecht
    • @ Neo

      Dein Zitat: ,,......Es ist im Ausland auch nicht besser, sondern nur anders.......,,

      hat wohl seine Berechtigung, aber Das Leben lässt sich eben anders Leben
      Es ist ja nicht alles schlecht an Deutschland (soziale Absicherung, Gesundheitssystem, Hygiene)
      aber der soziale Frieden ist extrem gestört und wird sich verschärfen

      @ Salorius

      hat das auch in seinem Statement sehr schön rüber gebracht
      Der Krampf in Deutschland ist überall present, das fängt morgens in der S-Bahn an, geht auf Arbeit mit
      der Kommunikation mit Kunden (sei es per Mail oder via Telefon) weiter und endet dann meistens am Abend
      an der Bushaltestelle oder im Bus bei gefrusteten und aggressiven Mitfahrern

      Nicht um sonst steigt jährlich der Anteil der Menschen (vor allem junge) welche mit einer Tablettensucht
      zu kämpfen hat um den Alltag zu bewältigen.
      Das interessante daran ist aber: die meisten kennen das Übel, ändern aber nichts daran......
      Und Neid, Neid ist die Geisel der Menschen, wohl wahr

      Es muss ja nicht gleich eine unwiderrufliche Auswanderung die Folge sein, mein Ding sieht eher anders aus:
      1/2 Jahr - 3/4 Jahr in Südamerika, die restliche Zeit in einer schönen Ecke in Deutschland (Bodenseekreis,
      Bayern, Schleswig-Holstein oder Grossraum Potsdam).
      Welche Jahreszeit wird man dann sehen - wenn die Wintermonate mild bleiben wie in den letzten Jahren
      kann sogar das ,,Überwintern,, in den Sommermonaten stattfinden
      Weihnachtszeit in DE hat doch auch so seine Reize

      Nur das ganze kostet natürlich auch Geld, und dann wären wir wieder am Ausgangspunkt: Platin bzw. EM :thumbsup:
    • Ich komme mit den Deutschen gut aus. wenn ich Sie gut behandele, behandeln Sie mich auch gut - es ist ein Spiegeleffekt. Wenn es Probleme gibt, hinterfrage ich mich selbst und erkenne mein eigenen Anteil.

      Der eigentliche Neid und die negative Haltung kam/kommt jetzt erst mit den aus dem Gefängnis freigelassenen aus Afrika so richtig an. Naja und Berlin ist natürlich wieder mal verloren, da hatten wir ja schon mal, da war Berlin der grösste Puff der Welt mit über 100.000 Prostituierten, bis dann einer kam der da friedlich in Ordnung brachte ...

      Dieses Tingel Tangel mit 1/2 Jahr und 1/2 Jahr da ist für normaler Selbstständige oder Arbeitnehmer nicht praktikabel. Wenn das für Dich funktioniert und Du Spaß dabei hast, freue ich mich für Dich.

      Meine Aussage hat sich auf diese generell geschürte Auswandereuphorie bezogen. Unsere ReGIERung hat natürlich ein großes Interesse an dem Brain drain ...
    • @ Neo

      da hatte ich mich wohl nicht deutlich ausgedrückt:
      Dieses Tingel Tangel mache ich natürlich jetzt während meines Berufsleben nicht.
      Was ich aber in diesem Zeitraum mache ist eine regelmäßige Auszeit von 2-3 Monaten alle 2 Jahre - das geht !
      Aber das Pendeln zwischen Südamerika und Deutschland ist dann schon beschlossene Sache ab meinem
      Renteneintritt
      Mit welcher Dauer und in welcher Jahreszeit sieht man dann
      Ich finde es aber sehr wichtig seine Träume zu leben, das tägliche Aufstehen muss Sinn machen

      Deine Ausführungen bezüglich Berlin kann ich nicht folgen. Ebenso kann ich die Zahl ,,100.000 Prostituierte,,
      nicht beurteilen, nachvollziehen oder gar bestätigen. Quelle ?
      Vielleicht bist Du da näher dran als ich
    • PatronaLupa schrieb:

      Viel mehr Nutten damals....statistisch gesehen sind alle Frauen Prostituierte....umsonst gibt es keine Muschi.

      cu DL
      Zumindest haben es die Grünen damals erfolgreich geschafft, aus Deutschland das größte Bordell Europas zu machen. Ich glaube jedenfalls nicht, dass die Damen aus Bulgarien und Moldawien putzen gehen. Zumindest habe ich in unserem Betrieb noch keine gesehen.
    • Zitat von BARRACUDA 66: „Zumindest haben es die Grünen damals erfolgreich geschafft, aus… Anmelden oder registrieren
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()