Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Was ist mit Platin los? - Seite 39 - Platin & Palladium: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Was ist mit Platin los?

    • Ich denke dass relativ viele Spekulanten auf steigende Platinpreise setzen.

      Deshalb die plötzlichen Preisrückgänge

      Ist halt auffällig dass Platin im Preis schwankt während sich bei Gold und Silber nichts tut
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • KROESUS schrieb:

      Ich denke dass relativ viele Spekulanten auf steigende Platinpreise setzen.

      Deshalb die plötzlichen Preisrückgänge

      ...
      Erklär mal . Viele setzen auf steigende Platinpreise. Wer auf steigende Preise setzt muss kaufen. Wie kommen dann die plötzlichen Preisrückgänge zu Stande ? Kann ich mir nur so erklären, dass auch viele Spekulanten nicht an steigende Platinpreise glauben und verkaufen. Oder ist da wieder eine geheime (Banken-)Macht im Spiel ? 8o
      Wer sie zu täuschen vermag, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.

      [Gustave Le Bon - Psychologie der Massen, aus dem Jahre 1911]
    • @woernie
      also gut, ich versuche es mal

      ich glaube dass viele Spekulanten in Platin long gehen

      genauer gesagt mehr Geld von Kleinspekulanten in Platin long ist als short

      irgendjemand muss die Gegenpositionen eingenommen haben also short in Platin sein

      das sind wahrscheinlich Profis, also Profibörsenhändler usw

      die haben dann ein starkes Interesse daran dass Platin zumindest kurzzeitig fällt damit die kleinen Spekulanten mit Verlust verkaufen müssen

      ich unterstelle mal dass die Profis die Märkte besser bewegen können als die kleinen Spekulanten

      so stelle ich mir das vor

      oder wie erklärst Du Dir die relativ starken Schwankungen bei Platin die letzten Tage während sich bei Gold und Silber nicht viel tat?

      P.S.: ich unterstelle auch mal dass mehr Geld in Papierplatin unterwegs ist als in echtem physischem Platin, dementsprechend erkläre ich mir die Preisschwankungen.
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KROESUS ()

    • nein, ich habe ja echtes Platin :rolleyes:

      ich denke es muss ja irgendeinen Grund haben dass es Platin so stark im Preis schwankt

      aber vielleicht geht der Preis ja wirklich hoch wenn einer 1000 Unzen kauft...
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • Ich seh' da keinen besondere Volatilität von Platin im Vergleich zu den anderen Kandidaten. Mal abgesehen von Palladium, welches seit August nur eine Richtung kennt...

      Hier mal das Beispiel Silber. Vollkommen identischer Verlauf.



      Gold in den Ausschlägen nach unten etwas moderater. Für mich eigentlich ein Zeichen, dass 'große Adressen' tendenziell auf der Kaufseite stehen. Heute der Abverkauf (bes. in Gold und Silber) wirkt etwas orchestriert. Platin/Palladium und auch die Minen (heute) mit relativer Stärke.



      Deine , ich nenn's mal 'Theorie' , dass bei den (kleinen) Banken immer jemand da sitzt der das Orderbuch abgrast und nach (Klein-)Spekulanten sucht, die man durch preisbildende Maßnahmen in gewünschter Richtung abzocken kann, fand ich noch nie besonders einleuchtend. Gezockt und gecheated wird auf einer ganz anderen Ebene. Da interessieret unsereins nicht mal marginal.
      Wer sie zu täuschen vermag, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.

      [Gustave Le Bon - Psychologie der Massen, aus dem Jahre 1911]
    • Ich habe bei der Agosi Pforzheim mal 4 Wochen auf Gold gewartet !!
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Das Platin-Angebot ist in Deutschland schlicht deshalb begrenzt, weil es quasi null Nachfrage gibt!

      Platin ist eben ein seltenes und teures Industriemetall, für das sich kaum ein privater Käufer interessiert.
      Palladium, Ruthenium, Osmium und Rhenium kauft ja auch niemand, der noch Latten am Zaun hat.

      Dass Platin - wie die anderen Industriemetalle- unattraktiv ist, liegt dabei natürlich nicht zuletzt daran, dass darauf 19% Mehrwertsteuer zu zahlen sind.
      Der deutsche Staat möchte also anscheinend auch, dass der Kauf von Platinmetallen unattraktiv erscheint.

      100-Gram Pt-Barren sind darüber hinaus noch eine recht unübliche Größe.
      Unzen kann man hingegen sofort in relativ großen Stückzahlen bekommen:
      MP-Edelmetalle hat z.B. schon seit mindestens sechs Monaten 20 Pt-Philharmoniker zum üblichen Preis ab Lager lieferbar.
      Offensichtlich hat dort aber kein Mensch auch nur eine Unze Platin gekauft. Der Markt dafür scheint also schlicht nicht vorhanden zu sein.
    • Neu

      Polierte_Platte schrieb:

      Offensichtlich hat dort aber kein Mensch auch nur eine Unze Platin gekauft. Der Markt dafür scheint also schlicht nicht vorhanden zu sein.
      Auf der Karlsruher Börse hat man mir auch Platin wie Sauerbier angepriesen. Kann ich nix mit anfangen.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      museo del oro schrieb:

      was keiner will oder mag kann auch schnell wieder zur Hysterie ausarten, abwarten
      Das hat man genug mit den Weibern, das brauch ich da nicht auch noch.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      museo del oro schrieb:

      Erinnert mich irgendwie an 2000/2001 als Gold um die $ 250 stand und keiner etwas mit dem Teufelszeug zu tun haben wollte

      Herrliche Zeiten waren das :thumbsup: [smilie_happy]
      Wir waren schon einige Boardler, die die 300 $ beim Gold im ersten Goldseitenforum mit einem Feuerwerk gefeiert haben.

      Es grüßt Ersatzkasse
      Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
      (Victor Hugo 1802-1885 Philosoph)
    • Neu

      Neo schrieb:

      Ich habe mit Heimerle und Meule gesprochen. Die haben ca 10 - 15 Unzen verschiedener Stücke da. Es schwangt aber. Es handelt sich dabei immer um Rückläufer von Kunden, die sich davon trennen. Die Nachfrage ist so gering, daß sie sich keine Neuware besorgen und sich diese hinlegen.
      Dass Platin als Bullion-Anlage-Metall nicht so doll läuft ist mir klar. Mehrwertsteuer und das Zeug sieht auch Scheixxe aus und hat die Haptik von gefälschtem Silber. Heimerle u. Meule kann hier für den Privatkundenmarkt sprechen. Daimler Benz, Bosch , AS oder Bombardier werden wohl eher nicht bei H&M kaufen. Ist halt nachfrageseits in all erster Linie ein Industriemetall. Aber Kleinvieh und Industriemetall macht auch Mist. Alles zu seiner Zeit.
      Wer sie zu täuschen vermag, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.

      [Gustave Le Bon - Psychologie der Massen, aus dem Jahre 1911]
    • Neu

      Ich habe mir vor ca. 2 Monaten einen 1 OZ Platin-Noble bei MP gekauft. Sieht wirklich wie gefälschtes Silber aus, wie woerni schreibt. Dann plötzlich stand die Zahl auf 18 und ein paar Tage später wieder bei 20. Ob die Zahlen der verfügbaren Stücke immer so stimmt? egal
      Habe mal den Schaltermensch gefragt: Nachfrage ist unter Null! Der wusste gar nicht, dass sie so was haben.

      Dann diesen Monat einen Black Bull 1 OZ Platin bei Anlagegold24 gekauft. Genau das selbe. Musste 3 Wochen auf die Lieferung warten. Nachfrage ist dort = minus Null, er musste erst mal suchen, wo das Angebot überhaupt steht.
      Er wollte mir noch einen Palladiumbarren andrehen differenzbesteuert. Ich habe dankend abgelehnt uns gesagt: Möchte ungern anderen die Gewinne bezahlen!

      Ich hole mir jetzt alle 2 Monate ein so ein Platinteil und fühle mich damit pudelwohl.

      Ich hatte das auch schon mal vor vielen Jahren mit Palladium gemacht (Russlandmünzen in Palladium) da wollte es keine Sau haben so um die 250 bis 350 und dann kam die 1000 und im Hype habe ich mich dann leider davon getrennt und nu kostet es 1.700.

      Hier braucht man Minimum 10 Jahre Zeitfenster und muss ein Risiko von 50% auf die 500 einplanen. Sonst Finger weg.


      LG

      sirgey