Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Was ist mit Platin los? - Seite 62 - Platin & Palladium: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Was ist mit Platin los?

    • Kleine Explosion meint, dass du erstmal einen geschlossenen Raum brauchst, um die Sache mit Sauerstoff zu mischen.
      Beim Auto ist der eher klein dimensioniert im Gegensatz zu ner Atomkuppel etc.
      An der Luft austretend wird wahrscheinlich eher nur ne Stichflamme oder so entstehen.

      Zu den "Schaumstoffen" ist das hier irgendwo schon mal verlinkt. Da wird auch das Brandverhalten unter Kontrolle sein, ist ja kein Sofaschaumstoff.
      Könnte mir schon vorstellen, meine Ölheizung auf Wasserstoffbrenner oder sowas umbauen zu lassen, wozu hab ich ne 11 KW Anlage aufm Dach, wenn der Vertrag ausläuft? Für unter 5 Cent den dann nicht selbst verbrauchten Überschuß an das Netzt abgeben? Nö....
      Und alles auf Elektroheizkörper umbauen? Da lohnt sich der Aufwand erst recht nicht?
      Aber zB. meinen Strom vertraglich an nen H2O Spalter liefern und das Biosiegel dafür haben etc....läuft! :thumbsup: 8o Und der liefert mir dann eben ne Dose H2 zurück an meinen "Ölbrenner"....
      Gold wirft auch keine Strafzinsen ab! :thumbsup:
      Hobbyimker (Boardnachricht)
      Metallsammler + Alchemist

      Meine Bewertung: Knallsilber
    • fabio schrieb:

      Die Zukunft wird - außerhalb von Deutschland - synthetischen Kraftstoffen (incl. Gas) gehören.
      Das ist ja auch das Vernünftigste.

      Der ganze E-Hype wird doch nur veranstaltet, um die Menschen zu zwingen, neu zu kaufen. Darum wird auch gelogen das sich die Balken biegen. Ob hinsichtlich Energiebilanz oder Umweltschädlichkeit, das spielt alles keine Rolle.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Lupus schrieb:

      fabio schrieb:

      Die Zukunft wird - außerhalb von Deutschland - synthetischen Kraftstoffen (incl. Gas) gehören.
      Das ist ja auch das Vernünftigste.
      Der ganze E-Hype wird doch nur veranstaltet, um die Menschen zu zwingen, neu zu kaufen.
      Auch, aber hauptsächlich geht es um Kontrolle und Drangsalierung. Das ist viel wichtiger als die Kohle im doppelten SInne.
    • FlorianGeyer schrieb:

      Lupus schrieb:

      fabio schrieb:

      Die Zukunft wird - außerhalb von Deutschland - synthetischen Kraftstoffen (incl. Gas) gehören.
      Das ist ja auch das Vernünftigste.Der ganze E-Hype wird doch nur veranstaltet, um die Menschen zu zwingen, neu zu kaufen.
      Auch, aber hauptsächlich geht es um Kontrolle und Drangsalierung. Das ist viel wichtiger als die Kohle im doppelten SInne.
      Richtig, es geht um "Kontrolle und Drangsalierung" durch Digitalisierung. Ein Kfz tankt Benzin ganz anonym irgendwo im Lande, was ein Aufwand für die arme Regierung... alles mit Kameras vollzustopfen, dann kommen da noch irgendwelche Idioten, die die Kameras abschrauben und zum Basteln mit nach Hause nehmen... ist doch viel einfacher das Auto, das schlicht ständig geladen werden muss auf den Markt zu bringen und als vollüberwachte mobile Entnahmestelle im Stromnetz als E-Auto "neu zu erfinden".

      Die Datenspur eines E-Mobils mit SIM-Karte für "Notfall-SMS, "Over-the-air" Updates (wie Tesla und BMW) sowie den ständigen Ladevorgängen ist unfassbar BREIT. Ein perfektes Bewegungsprofil. Schon bald werden die Daten begeisterte Abnehmer finden, Versicherungsgesellschaften, Kaffeehausketten, Burgerketten und Schnüffler aller Art, von staatlich bis privat.
    • Sapnovela schrieb:

      Die Datenspur eines E-Mobils mit SIM-Karte für "Notfall-SMS, "Over-the-air" Updates
      Das betrifft auch die neuen Verbrenner.

      Sapnovela schrieb:

      ist doch viel einfacher das Auto, das schlicht ständig geladen werden muss auf den Markt zu bringen und als vollüberwachte mobile Entnahmestelle im Stromnetz als E-Auto "neu zu erfinden".
      Wann und wie ich mein Auto lade bekommt keiner mit..vielleicht war es der Heizstab, die Poolwärmepumpe,die Brennerei, der Töpferofen
    • Die Oldtimer mit H Kennzeichen möchte ich sehen!!!!!!! dann mit dem E Zeugs oder Wasserstoff...hahaha.

      cu DL....das e Auto ist Sozendreck....ein langfristiger Plan....wir machen zuerst die energieversorgung kaputt......und dann wollen alle am Netz ihre Stromer laden.......in den Arsch gefickt...leute

      Das ist der Plan der Sozen....also CDU,FDP,SPD,Grüne und Linke
    • Der Betrieb von Wärmepumpen unterliegt heute schon sog. Abschaltverträgen. Die wird´s auch geben für E-Mobile. Immerhin wird DE ab 2022 kraftwerkarm werden und den Jahresbedarf selber nicht mehr decken können, also generell und nicht mehr nur temporär Strom aus dem Ausland beziehen müssen. Bevor das Netz dann wegen Überlastung in die Knie gehen sollte, wird rationiert, also werden Sektoren oder Verbraucher abgeschaltet. Das Laden des E-Mobils wird dann halt unterbrochen und wenn du dann noch der Staatskrake voll auf den Leim gegangen bis, so nach dem Motto, sie können ihre E-Mobil-Batterie ja auch als Pufferspeicher nutzen, dann mußt du dich entscheiden zwischen 30-40% Beladung deines E-Mobils, das dann gerade so reicht um wieder ins Hamsterrad zu kommen und dafür früh ins Bett zu gehen oder eben andersrum.....dann nimmst du halt nächsten Morgen den Bus mit dem altbekannten Diesel.

      Wenn E-Mobil, dann nur mit eigenen PV-Anlage, alles andere führt zu noch mehr Abhängigkeit.

      20 l Sprit die von den Staatsterrororganen erlaubt sind Zuhause zu lagern, sind 200 Kwh und reichen für 200 km.
      200 kWh Batterie füllt als Bleiakku ne Garage und als Li-Akku ne Brandbombe...

      aber immer schön flölich bleiben..
    • Neu

      Platin: Angebot sinkt rapide – Angebotsdefizit explodiert
      Aus dem Inhalt:
      • Für das Gesamtjahr rechnet das Analysehaus Metals Focus mit einem Angebotsdefizit in Höhe von 336.000 Unzen.
      • Vom 26. März bis zum 30. April 2020 waren die südafrikanischen Platinminen vollständig und anschließend bis Ultimo Mai teilweise stillgelegt.

      • Das Gesamtangebot brach um 748.000 Unzen bzw. 35 Prozent auf insgesamt 1,41 Millionen Unzen Platin ein.
      • Dem Gesamtangebot wurden durch die deutlich verringerte Rückgewinnung von Altmetall durch Recycling ca. 100.000 Unzen Platin gegenüber dem Vorjahresquartal entzogen.
      • Im zweiten Quartal dieses Jahres stieg die weltweite Investmentnachfrage nach physischem Platin in Form von Barren, Münzen, ETFs, ETCs und Terminbörsenlagern von 79.000 Unzen im ersten Quartal auf 393.000 Unzen im zweiten Quartal 2020 an.

      • Einen weiteren Lichtblick auf der Nachfrageseite bietet das sogenannte Platinglas, das einen regelrechten Boom erlebt.
        Die Nachfrage im Bereich Platinglas steigt im Jahr 2020 voraussichtlich gegenüber dem Vorjahr um 108 Prozent auf 540.000 Unzen an.

      • Stabil bleibt in diesem Jahr die Nachfrage aus dem Bereich Medizin, Biotechnologie und Elektrotechnik.
      • In der chemischen Industrie wird - bedingt durch die Coronakrise - mit einem Rückgang der Nachfrage um 14 Prozent gerechnet.
        Platinverbrauch kann in der chemischen Industrie im Jahr 2021 wieder signifikant zunehmen.

      • Die weltweiten Lagerbestände betrugen im vergangenen Jahr 3,53 Millionen Unzen. Das entspricht einer Versorgungsreichweite von 0,42 Jahren.
        Zum Vergleich: Die überirdische Gold-Lagerbestände könnten die Nachfrage 46 Jahre lang decken – ohne eine Unze Neuförderung.

      • Da Platin ein vielseitig einsetzbarer Rohstoff mit für die Industrie wertvollen Eigenschaften ist, scheint ein preislicher Aufholprozess bei der Performance im Verhältnis zu den anderen Edelmetallen in den nächsten Jahren durchaus realistisch.
      • Aufgrund des relativ günstigen Preises gegenüber dem Schwestermetall Palladium sind auch Substitutionseffekte möglich, so wie einst Platin wegen der hohen Preise durch Palladium in der Industrie größtenteils ersetzt wurde.
        Mit 2.405 US-Dollar pro Unze ist Palladium aktuell zweieinhalb Mal teurer als Platin.

      Das Problem mit Spekulationsblasen ist, dass man sich entscheiden muss, ob man vor oder nach dem Überschreiten des Gipfels wie ein Idiot dastehen möchte.
    • Neu

      Platinglas. :hae: Ein neuer Trend?
      Also Gläser aller Art zum Trinken, sowie Karaffen, Glaskrüge, Obstschalen usw. mit aufgedampften Platinrand. Ziemlich teuer und hübsch anzusehen. Davon dürfte mit der Zeit etliches zu Bruch gehen oder versehentlich in die Spülmaschine wandern (obwohl nicht Spülmaschinen geeignet) und dann im Hausmüll landen. Die Recyclingquote dürfte knapp über null Prozent liegen. Also Geduld, Platin wird noch knapper werden.
      „If you try to make everything muticultural, you end up with no culture at all.“ Morrissey
    • Neu

      peter98 schrieb:

      Platin: Angebot sinkt rapide – Angebotsdefizit explodiert
      Aus dem Inhalt:
      • ....
      • Die weltweiten Lagerbestände betrugen im vergangenen Jahr 3,53 Millionen Unzen. Das entspricht einer Versorgungsreichweite von 0,42 Jahren.
        Zum Vergleich: Die überirdische Gold-Lagerbestände könnten die Nachfrage 46 Jahre lang decken – ohne eine Unze Neuförderung.

      • ....


      ?)
      ich bin ja auch pro Platin, aber hier habe ich echt ein Problem
      Wie kommt der Autor auf die Zahl, das der überirdische Gold-Lagerbestand
      die Nachfrage 46 Jahr lang decken kann ?
    • Neu

      museo del oro schrieb:

      Wie kommt der Autor auf die Zahl, das der überirdische Gold-Lagerbestand
      die Nachfrage 46 Jahr lang decken kann ?

      Da kann man wohl nur vermuten, dass dies mit dem Verbrauchsverhalten von Platin verglichen wurde.

      Gold wird ja so gut wie gar nicht "verbraucht".
      Eine Versorgung mit Gold, welches rein zum Verbrauch vorgesehen ist, wäre demnach in dieser Größenordnung denkbar.

      Der Begriff "Nachfrage" nach Gold ist in diesem Zusammenhang eher unglücklich gewählt, denn diese wird bei dem derzeitig eingeschlagenen Schuldenmodus künftig noch deutlich steigen und da dürfte das vorhandene physische Gold ziemlich schnell an seine Grenzen kommen.
      Das Problem mit Spekulationsblasen ist, dass man sich entscheiden muss, ob man vor oder nach dem Überschreiten des Gipfels wie ein Idiot dastehen möchte.
    • Neu

      Sapnovela schrieb:

      Ist zwar etwas OF, aber immerhin ein Platinmetall...

      Degussa hat vor einigen Jahren Barren aus Ruthenium angeboten. Diese scheinen nicht so gut gelaufen zu sein und werden nicht mehr angeboten.
      degussa-goldhandel.de/degussa-…iridium-und-ruthenium-an/

      Gibt es noch Quellen, wo man ggf. den ein oder anderen Barren beziehen könnte?


      :thumbsup: :thumbsup:

      Ein sehr interessantes Metal, welches wohl die Zukunft gehört
      Es gibt ja auch wieder ein Leben nach Corona und dann nimmt der Wahnsinn wieder seinen Lauf: höher, weiter und schneller :wacko: