Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wer von euch hat einen Lebensmittelvorrat? - Seite 442 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wer von euch hat einen Lebensmittelvorrat?

    • Es ist sommerlich warm hier bei 27°. Wenn's bei euch ähnlich ist: ab in den Garten Mädels, und den zweiten Batch Liebstöckel ernten!

      Blätter und Stengel separat einfrieren, letztere sind nur Geschmacksträger und werden auf die Sauce gelegt, vor dem servieren aber entfernt.




      Wenn man schon Gartenarbeiten macht: hab gleich auch die Wassertriebe von den Obstlern entfernt, so kann die ganze Juli und August-Energie in die Früchte.

      Wer Home Office bei 100% macht, aber wegen Sommerflaute nix Wirkliches zu tun hat: alle Viertelstunde mal die Maus bewegen [smilie_happy]
      USA first? Nonsense, Donald. Switzerland First. There is evidence. — Aber wichtiger: Was gibt es heute zu essen?
      Interessante Grafiken im Grafik-Faden archivieren.
    • Wir sind schon seit zwei Wochen voll dabei [smilie_blume]

      Erdbeeren, Johannisbeeren und die ersten Kirschen sind schon erledigt.
      Kräuter und Gewürze ernten wir dieses Jahr schon seit April.

      Momentan ist bereits das erste Saatgut vom Salat reif für die Ernte bzw. wurde schon Anfang der Woche geerntet.

      Die Obstbäume hängen zum brechen voll und auch die Zucchini, Kürbisse und Co. schauen sehr gut aus..

      Für uns Hobby-Landwirte ein bisher sehr gutes Jahr :thumbsup:
    • meze schrieb:

      Wildkatze schrieb:

      Die Obstbäume hängen zum brechen voll und auch die Zucchini, Kürbisse und Co. schauen sehr gut aus..
      Bei uns ist dieses Jahr nix zu ernten. :boese: Keine Kirschen,Pflaumen ,Zwetschgen,Pfirsich...alles erfroren.Sogar das Buchen-und Eschenlaub sehen furchtbar aus. So eine Sch....
      Scheint diese Jahr wirklich regional sehr unterschiedlich zu sein.
      Etwas nördlich sind kommerzielle Kirschenanbauer, die bereits von der besten Ernte seit vielen Jahren reden.
      Davon bleibt aber nichts im heimischen Markt - geht alles nach China zum Entkernen und Eindosen für die deutschen Discounter :wall:

      Bei uns hatte es im gesamten Winter nur 1-2mal leichten Frost, also knapp unter Null, ansonsten meist um die +5-10 Grad. Wobei es hier am Wasser meist ein paar Grad wärmer ist als 5km weiter..
      Dazu ein warmer Frühling mit ausreichend Niederschlägen, bei uns nicht so wichtig da der Grundwasserspiegel bei 2m (in seht trockenen Zeiten max.3m) liegt.

      Die Marillen tragen dieses Jahr nicht so viel, was aber an der Bestäubung liegen kann, da diese in den Regentagen blühten..
    • iridium99 schrieb:

      Salorius schrieb:

      Gastro-Karbonisierer
      Hast du Empfehlungen dazu?
      Am schwierigsten zu finden war der CO2 Karbonisator, weil bei google endlose Mengen an Britta und Wassermaxe Schrott auftaucht.
      Hier ein deutscher Hersteller cornelius-emea.com/ dessen Gerät Pearl Mini wir seit 4 Jahren störungsfrei einsetzen. Es liefert gekühltes still/medium/maximal geblubbertes Wasser.
      cornelius-emea.com/files/Cornelius_wasserkatalog.pdf

      Dazu haben wir, weil in Italien das Wasser tlw gechlort ist, den Everpure C4 Filter vorgeschaltet. Braucht man in D idR nicht. Kann man gut kaufen beim Händler
      libertyshop.de/Wasserfilter-Ev…e-fuer-Kaltgetraenke.html

      Was die CO2 Flasche angeht, da sind wir mit einer ca 20kg Flasche von LINDE über 2 Jahre am zapfen, ohne das die merklich nachgelassen hat!
      Wir hatten auch mal noname CO2 (graue Buddel) am Start, aber Linde hat ein BIOGON genanntes, geschmacksneutrales CO2. Kann man aber auch über den Getränke Fachhandel beziehen > für Getränke.
      reicherts-fluessiggas.de/produkte/kohlensaeure.html
      Natürlich bekommt man am Anfang runde Augen, wenn man die Investitionen sieht, aber es lohnt sich ABSOLUT!
      Wir haben schon tausende von Flaschen gespart!
      Bei uns steht das Gerät im Keller, die Wasser- und CO2 Schläuche sind halt sichtbar, stört uns nicht, könnte man auch "unterflur" verlegen. Den Einbau kann man einfach ohne Probleme selbst vornehmen - Schläuche stecken und gut ist.
      Nachfolgend einige Impressionen:
      Bilder
      • 88D30B6C-C92F-49F8-8E59-9D3C869E3D63.jpeg

        754,58 kB, 2.016×1.512, 1.035 mal angesehen
      • 2BCE130D-DE47-4164-BE39-279065965C2F.jpeg

        418,24 kB, 1.512×2.016, 16 mal angesehen
      • A2CFCE28-A5DB-424A-A0CA-816DEB0CFDB1.jpeg

        542,5 kB, 1.512×2.016, 21 mal angesehen
      • B748BEDD-8FA5-4FD5-9D76-4026947604E7.jpeg

        525,92 kB, 1.512×2.016, 15 mal angesehen
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • Hallo Salorius,

      also, ich kaufe einen Everpure-Filter, der kommt in die Wasser-Zuleitung ( ca. 40 €, Wechsel nach 6 Monaten
      vorgeschlagen ), kaufe dieses Gerät , zu ca. 1100 € , kaufe/miete eine CO2 Flasche, stöpsele alles zusammen....

      ....und kann damit Wasser still/medium/sparkling produzieren in geschmacklich bester Qualität ? 8o

      Richtig verstanden ?

      Gut , bis das Teil amortisiert ist, müssen ca. 2000- 3000 l Wasser in Trinkqualität produziert werden, das dauert. Aber man erspart sich auch das Kästen schleppen.... :whistling:
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • woernie schrieb:

      Hallo Salorius,

      also, ich kaufe einen Everpure-Filter, der kommt in die Wasser-Zuleitung ( ca. 40 €, Wechsel nach 6 Monaten
      vorgeschlagen ), kaufe dieses Gerät , zu ca. 1100 € , kaufe/miete eine CO2 Flasche, stöpsele alles zusammen....

      ....und kann damit Wasser still/medium/sparkling produzieren in geschmacklich bester Qualität ? 8o

      Richtig verstanden ?

      Gut , bis das Teil amortisiert ist, müssen ca. 2000- 3000 l Wasser in Trinkqualität produziert werden, das dauert. Aber man erspart sich auch das Kästen schleppen.... :whistling:
      Alles richtig, nur der Filter sollte nach Literleistung, nicht nach Zeit, gewechselt werden. Heisst, ca 1,5 Jahre. Wir haben den Katzentest gemacht. Zwei identische Wasserschalen, einmal gefiltert, einmal Rohwasser, hingestellt. Nur Filterwasser war angesagt ...
      Man glaubt, wenn man Wasserflaschen aus Glas kauft, ist alles gut. Stimmt nur bedingt, denn die werden mächtig mit Chemikalien gereinigt, vor Neubefüllung.
      Für uns war das eine der besten Anschaffungen!
      P.S. Es gibt auch eine abgesetzte Zapfkonsole zu dem Gerät. Dann kann man das Gerät im Schrank einbauen.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Was haltet ihr eigentlich von Grander Wasser? Die Wissenschaft meint alles Humbug, trotzdem schmeckt das Wasser bei meinem Nachbarn, der sich so eine Anlage hat einbauen lassen, definitiv besser als die (im Vergleich) Plörre, die aus unserem Wasserhahn kommt. Es ist so süffig, man trinkt ein Glas nach dem anderen weg. Ich kanns mir nicht erklären.
      „If you try to make everything muticultural, you end up with no culture at all.“ Morrissey
    • Spengler schrieb:

      Was haltet ihr eigentlich von Grander Wasser? Die Wissenschaft meint alles Humbug, trotzdem schmeckt das Wasser bei meinem Nachbarn, der sich so eine Anlage hat einbauen lassen, definitiv besser als die (im Vergleich) Plörre, die aus unserem Wasserhahn kommt. Es ist so süffig, man trinkt ein Glas nach dem anderen weg. Ich kanns mir nicht erklären.
      Geschmacklich ist es besser als normales Leitungswasser. Häufig nutzen Hotels (vor allem in der Ostmark) diese Geräte. Hab mir sagen lassen, daß die Leitungen dadurch auch kalkfreier werden und deshalb Schwimmbäder die Geräte gern verbauen. Rückstande filtern die Geräte aber nicht heraus.
    • Neu

      bzgl filter kann ich nur DIESEN berkefeld empfehlen.
      hatte ich mir wie alles seinerzeit in der zombie apokalypsen zeit angeschafft.
      vorteil, man kann ihn überall positionieren und mitnehmen. aber der grösste ist, man kann einfach wasser rein kippen und davon gibt es hier bei uns in unmittelbarer nähe reichlich.
      habe ihn aber mit DIESEN schwarzen filtern gekauft, wg schwermetalle
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      Die sog. "Demokratie" ist die perfideste, weil vom Bürger (= Unterhund der Macht) undurchschaubarste Steigerungsform von Macht und Unfreiheit.

    • Neu

      @hui-buh
      Wir hatten diese Filter vor vielen Jahren mal im Einsatz von einer Tommys-Einheit 'geerbt'.
      An sich sind diese ganz brauchbar, haben aber einen gravierenden Nachteil..!

      Die Filterpatronen werden mit der Zeit durchlässiger und dadurch erfolgt nur noch eine Schwebstoffreinigung. Gab in der Folge ein rechtes Gedränge auf der Latrine [smilie_happy]

      So wie es aussah löst sich das Filtermaterial mit der Nutzung an einigen Stellen auf, oder wird gröber und ziemlich schlagartig lässt dann die Filterwirkung nach. Die vorgeschriebenen Filterwechsel sind auch nicht so einfach einzuhalten, da der Effekt zeit- und nicht mengenabhängig ist...

      Die Filter waren halt einfacher zu handhaben, als unser Silber-Keramik-Filter mit Handpumpe.
      Zum Glück nichts schlimmes passiert, aber der Darm war danach durchgespült :thumbsup:
    • Neu

      Wildkatze schrieb:


      Die Filterpatronen werden mit der Zeit durchlässiger und dadurch erfolgt nur noch eine Schwebstoffreinigung.
      welche filter hattet ihr denn? habt ihr das nur anhand der latrinennutzung festgestellt? wenn sie durchlässiger geworden sind, hat sich doch auch die durchlaufzeit verkürzt, oder?
      wenn ich es recht in erinnerung habe, halten die weissen nicht so lange wie die schwarzen und müssen auch öfter mit dem topfschwamm gereinigt werden und nutzen auch dadurch schneller ab und lassen nach.
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      Die sog. "Demokratie" ist die perfideste, weil vom Bürger (= Unterhund der Macht) undurchschaubarste Steigerungsform von Macht und Unfreiheit.

    • Neu

      Bei Trinkwasser und Scheisserei...mhmmm...grübel....da kommen die Bazis immer ins Wasser wenn man meint man tut was Gutes!!!!!!

      cu DL....ich weis nicht.....rund ums Mittelmeer saufen zig Millionen aus ihren Zisternen...

      Donar....mit Maggikraut.....aber eingefroren und vakumiert kommt es ziemlich schwarz aus der Truhe...oder????...Ich habs lange nicht mehr gemacht....oder als Wasserblock einfrieren.

      Auf jeden Fall....getrocknete Kräuter....bis auf sehr wenige ausnahmen sind Müll.Ich bekomme alles ...aber auch alles bei Händlern frisch am Großmarkt. Im Frischeparadies auch frischen Wasabi, Tonno rosso aber pinnegialle , pesce spada.....mhmm ...die nächste Sushi-sause kann kommen.
    • Neu

      hui-buh schrieb:

      Wildkatze schrieb:

      Die Filterpatronen werden mit der Zeit durchlässiger und dadurch erfolgt nur noch eine Schwebstoffreinigung.
      welche filter hattet ihr denn? habt ihr das nur anhand der latrinennutzung festgestellt? wenn sie durchlässiger geworden sind, hat sich doch auch die durchlaufzeit verkürzt, oder?wenn ich es recht in erinnerung habe, halten die weissen nicht so lange wie die schwarzen und müssen auch öfter mit dem topfschwamm gereinigt werden und nutzen auch dadurch schneller ab und lassen nach.
      Etwas Feinsilber 999 in eine 1ltr. Flasche. Diese mit Wasser auffüllen, stehen lassen.
      Dann immer beim nutzen des Wasserfilters einen Schuss vom "Silberwasser" mit in das gefilterte Wasser geben.
      wasserhelden.net/unser-trinkwasser/inhaltsstoffe/silber/
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)