Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wer von euch hat einen Lebensmittelvorrat? - Seite 543 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wer von euch hat einen Lebensmittelvorrat?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Selbst wenn alle Läden dicht sein sollten gibts noch genug das man erledigen sollte so lange es noch "ruhig" ist.

      Im Ahrtal hättest du mit Achtsamkeit schon viel zeitiger gewusst, dass es heiß werden könnte. Und wenn du die Wetterwarnung des EU-Warndiensts nicht bekommen hast dann hättest du es noch am Abend einen Tag vorher abschätzen können, wenn du dir den Regenradar anschaust...

      Irgend welche Vorwarnzeichen wird es auch hier geben und wenn man etwas die Augen und Ohren offen hält, ist man vielleicht noch einer derjenigen, der am Freitag vor der Schließung noch einkauft was nötig ist.
      UN Agenda 2030 - der Grund aller Übel...
    • Bei uns hat die Gemeinde viele im Gemeindebesitz befindlichen Äpfel- und Birnbäume gekennzeichnet. An diesen kann jedermann kostenlos Früchte holen.

      Wir haben zwar selber Bäume, habe aber schon bei ein paar Äpfel geholt, bisschen probieren. Natürlich nicht so schöne „Pink Ladys“ und wie der ganze Schmarren im Supermarkt.

      Diese Bäume findet man übrigens wie auch viele andere in ganz Deutschland auf: Mundraub.org

      So kann man sich günstig Obst einkochen und lagern, Apfelmus gibt‘s zwar günstig im Supermarkt, den eigenen kann man aber nach Belieben abschmecken und man weiß was drin ist.
    • Apfelmus gehört bei mir seit Anbeginn zum Lagerbestand.
      Ebenso wie Mais, Erbsen, Möhren, Pilze, Tomaten, grüne und Kidney Böhmen und sehr viel passierte Tomaten vom Mutti....
      Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
      Anthony Hopkins

      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Wenn ich mich richtig erinnere, wurde im Wetterbericht für die Region Starkregen mit bis zu 200 l auf den Quadratmeter sogar recht präzise vorhergesagt.
      Und das ein oder zwei Tage vorher.

      Das Problem war nur, das Otto Normal mit dieser Zahl nichts anfangen konnte. Ebenso diverse Landräte und Malu Dreyer.
      Okay, mit Zahlen in Verhältnisse setzen hat es die Bevölkerung generell nicht so.

      Also wer wirklich feine Antennen hatte, der konnte es im Grunde bis zu zwei Tage vorher zumindest ahnen.
      Ob man dann damit rechnet, dass das komplette Haus weggespült wird, steht wieder auf einem anderen Blatt.
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998
    • Weil wir bei NORMA sind:

      Diese Woche gab/gibt es dort den PRIMA Sprit 69,9 % für 9,99 € statt 13,99 €
      "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“

    • Salito schrieb:

      @Dark-End
      und mit etwas mehr Achtsamkeit wärst du drauf gekommen, das wegen angesagtem Regen die Pegelstände um mehrere Meter steigen? Hinterher ist man immer schlauer.
      Als ich den Tag zuvor mir das Regenradar für Deutschland angeschaut habe, ist mir zuerst die Kinnlade runter geklappt weil da Farben zu sehen waren, die ich noch nie in so einer Karte gesehen habe.

      Den Abend und nächsten Vormittag habe ich dann damit verbracht, alles im Garten abzudecken oder ins Trockene zu bringen sowie die wichtigsten Dinge in Sicherheit zu bringen, da ich auch einen Fluss in der Nähe habe und hier vor langer Zeit schon mal alles Land unter war.

      Zu meinem Glück war es hier nur ein extrem starkes Sommergewitter mit Niederschlagsmengen, die ich so noch nie erlebt habe.... der Fluss hat noch seinen natürlichen Lauf und ist nicht über gelaufen... ich habe aber damit gerechnet und wenn jemand wie im Ahrtal direkt im Flussbett eines künstlich veränderten Flusses wohnt, dann sollte er auch mit so etwas rechnen.

      Dass Medien und Staat komplett versagt haben, ist nur für diejenigen ein Problem, die immer noch blind darauf vertrauen, dass diese Entitäten nur das Beste für einen wollen. Und anscheinend sind die alle Lernresistent!
      UN Agenda 2030 - der Grund aller Übel...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dark-End ()

    • Ich denke, das kann man niemandem leichtfertig vorwerfen. Ich schaue auch nie auf solche Webseiten, Regen, Sturm, Erdbeben etc.
      Als Volkswirtschaft gibt es hauptberufliche Leute, die genau das abdecken, was der Bürger einzeln nicht leisten kann.
      Die Fehlanzeige ist der von oben bis unten vollgefressene, parasitäre Apparat, keinerlei Qualitätskontrolle, keinerlei Ahndung bei Versagen....

      Rom war auch mal ein globales Machtzentrum - heute gurken sie mit Vespas ums Colloseum....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T
    • Einer meiner Freunde lebt im Oman, sehr heiss, im Sommer 50* , nun kam letztens folgendes (Haarp, Chemtrails?) @FanaticsVfL...
      Das hat auch leider keiner auf seiner Wetter app gesehen, in dem WÜSTENSTAAT !
      Ich habe hier jede Menge Videos, Du glaubst es einfach nicht !

      Bilder
      • FCC9CD5D-5DAC-4753-8751-037F83DF7926.png

        539,33 kB, 360×640, 10 mal angesehen
      • 7875AAA6-9CF6-4560-AA7B-5AF8C76A83D3.png

        719,27 kB, 360×640, 9 mal angesehen
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T
    • Dark-End schrieb:

      thenationalnews.com/gulf-news/…e-shaheen-makes-landfall/

      Wenigstens hat die Regierung dort dazu gelernt. Falls du die Überflutung durch Regen im Juli meinst.

      Das Phänomen: de.wikipedia.org/wiki/Atmosph%C3%A4rischer_Fluss
      Danke, wieder was gelernt [smilie_blume] . Die Überflutung war kürzlich. So haben alle Dinge ihre Ursachen, aber die Wenigsten sind vorbereitet.... wie beim Edelmetall....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T
    • Salorius II schrieb:

      Dark-End schrieb:

      thenationalnews.com/gulf-news/…e-shaheen-makes-landfall/

      Wenigstens hat die Regierung dort dazu gelernt. Falls du die Überflutung durch Regen im Juli meinst.

      Das Phänomen: de.wikipedia.org/wiki/Atmosph%C3%A4rischer_Fluss
      Danke, wieder was gelernt [smilie_blume] . Die Überflutung war kürzlich. So haben alle Dinge ihre Ursachen, aber die Wenigsten sind vorbereitet.... wie beim Edelmetall....
      und wenn es in Kalifornien biblische Aussmaße bei Niederschlag annimmt, hat das auch nichts mit Klimawandel zu tun, sondern mit der Überlagerung zweier "Ananasexpresse" - dem Arkstorm

      de.m.wikipedia.org/wiki/Arkstorm

      Der ist bald wieder fällig ...
      Kulturen wurden seit jeher durch falsche Berater und dumme Machthaber zerstört, wir erleben es gerade wieder. Andrej O.
    • durran schrieb:

      Ich wohne auf dem Land und sehe für die unmittelbare Versorgung kaum Probleme. Einzig die Versorgung mit Bier sehe ich etwas kritisch. Da habe ich meist für 2 Wochen vorrätig. aber reicht das?

      In Krisensituationen trinkt man ja erfahrungsgemäß etwas mehr.
      ........
      Was, Du hast nur 28 Kästen?
      Das reicht never ever.
      Stocke bitte sofort auf!

      Ich sauf auch ohne Krise erfahrungsgemäß mehr, sagt zumindest meine Frau.

      WBT
    • michi1 schrieb:

      Bei uns hat die Gemeinde viele im Gemeindebesitz befindlichen Äpfel- und Birnbäume gekennzeichnet. An diesen kann jedermann kostenlos Früchte holen.
      Bei uns hier auch und im Ergebnis verrotten wie jedes Jahr Tonnen am Boden, während man sich im Supermarkt paar hundert Meter weiter über den Preis der Neuseeländischen? Äpfel beschwert.

      Wir verbrauchen übers Jahr etwa 80-100 Gläser und haben dieses Jahr schon gut 150 Gläser eingekocht. Viele auch getrocknet..
      Alle Jahre ein trauriger Anblick wenn ich die Wege entlang laufe und das ganze Obst liegen sehe, aber mehr wie Essen können wir auch nicht.
    • Es werden andere Zeiten kommen. Die Neuseelandäpfel konnten aufgrund billigster Energie herangekarrt werden.
      Ich habe kein Mitleid mit heulenden Wokefaschisten, wenn sie sich im April keine peruanischen Blaubeeren für ihre Frühstücksbowl mehr leisten können.
      Kulturen wurden seit jeher durch falsche Berater und dumme Machthaber zerstört, wir erleben es gerade wieder. Andrej O.
    • Bei uns gibt es noch viele Birnen und Kirschbäume. Hängt alles voll, es holt sich einfach keiner.
      Nein, die stehen im Netto und kaufen sich Kirschen für 5 Euro das Kilo. Dabei hängen die bäume so voll, da braucht man nicht mal eine Leiter. die fallen einen schon in den Mund.

      Äpfel, Pflaumen, Kirschen, Mirabellen, Hollunder, Hagebutten Bärlauch, Pilze, alles reichlich vorhanden. Und mesit kostenlos. Hier bei uns verkaufen die Hobbygärtner auch Tomaten, Zuccini, Gurken etc. vor der Gartentür. Manchmal legen sie es auch nur raus zum kostenlosen mitnehmen.
      Legends may sleep, but they never die !!!