Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
GOLD : Märkte und Informationen - Seite 1.694 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

GOLD : Märkte und Informationen

    • Zinsdifferenz
      sieht ein bischen anders aus als im Jahr-2011 (goldpreis-top and silverprice-top)

      fällt die Zinsdifferenz = US10Y minus DE10Y dann dürfte auch der US-Dollar an Wert verlieren
      ein fallender US-Dollar ist gut für einen steigenden Goldpreis

      investing.com/analysis/interes…pect-it-to-last-200431170
      -------
      d1-invdn-com.akamaized.net/con…b08dfbf9e8211e38d8d4c.png

      -------
      Overall, bonds have been outperforming stocks globally in the past three months.
      chart im source-internet-link
      investing.com/analysis/opening-bell-200432007
      ---------------------------
      update-daily-candlestick: stockcharts.com/h-sc/ui?s=$TNX-$DET10Y

      P.S.: Ein bischen Entspannung ist auch wichtig
      carpe diem = geniesse den Tag (Sommer, Sonne, Grillsteaks und Bier)
      21. Juni ist Sommersonnwende da gibt's die Johannisfeuer auf viele kleinen und grossen Bergkuppen

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • Salorius schrieb:

      Zitat:
      .....deren Stabilität durch eine Kopplung an ein anderes stabiles Gut gewährleistet wird.

      Also gut, das „andere“ stabile Gut ist Gold. Aber was ist das erste stabile Gut??
      Wer bei Stablecoins an stabil glaubt,
      der glaubt auch, das die Grünen grün sind...
      @Smithm, kein Problem. Wir sind hier um zu diskutieren, nicht um uns zu überreden.

      @Salorius,
      das Problem liegt in deiner Vorstellung, dass Gold und goldgedeckte Stablecoins zwei unterschiedliche Dinge sind, als ob letztere ein Ersatz für das Gold wären.

      Machen wir ein Beispiel.
      Peter hat zu Hause einen Krügerrand. Er entscheidet, ihn von ProAurum aufbewahren zu lassen.
      Hat er seinen Krügerrand mit etwas ersetzt?
      Ja und Nein.
      Ja, denn in der Hand hat er nicht weiter die Münze sondern, zum Beispiel, ein Blatt Papier, die Urkunde, die seinen Eigentumstitel auf die in München aufbewahrte Münze attestiert.
      Nein, denn er hat nicht sein Gold verkauft und mit etwas anderes ersetzt.

      Er hat nur die Art seines Eigentumstitels auf den Krügerrand ersetzt.
      Der Krügerrand und der Eigentumstitel auf den Krügerrand sind nicht in dem Sinne unterschiedlich, dass letzteres den Krügerrand ersetzen würde.

      Es geht um unterschiedliche Arten des Eigentumstitels auf den Krügerrand.
      Der Eigentumstitel kann sich durch den Besitz des Krügerrands beweisen lassen.
      Er kann auf eine Papier-Urkunde gespeichert sein.
      Aber da heutzutage solche Urkunde in Papierform so gut wie verschwunden sind, und alles digital gespeichert wird, liegt sein Eigentumstitel im Computer von Peter, von ProAurum und vielleicht in irgendeinem Server gespeichert.
      Aber der Eigentumstitel kann auf der Blockchain gespeichert werden.

      Papier-Dokument
      Traditionelles digitales Dokument
      Blockchain-Dokument

      Drei Weisen, den Eigentumstitel auf Gold zu speichern.
      Das Blockchain-Dokument nennt man goldgedeckter Stablecoin.

      Genau so wie der Eigentumstitel auf Gold Gold nicht ersetzt, ebenso wenig ersetzt der goldgedeckte Stablecoin das Gold.
    • Severin schrieb:

      Machen wir ein Beispiel.
      Peter hat zu Hause einen Krügerrand. Er entscheidet, ihn von ProAurum aufbewahren zu lassen.
      Hat er seinen Krügerrand mit etwas ersetzt?
      .......
      Er hat nur die Art seines Eigentumstitels auf den Krügerrand ersetzt.
      Der Krügerrand und der Eigentumstitel auf den Krügerrand sind nicht in dem Sinne unterschiedlich, dass letzteres den Krügerrand ersetzen würde.
      Danke für die ausführliche Erklärung. GENAU das Problem ist damit gut beschrieben. Denn ich habe in dem Beispiel eine komplette Risikoübertragung meines Krügerrand auf ProAurum vorgenommen. Das ist identisch mit einem edelmetallgedecktem ETF, da habe ich den Zettel/Stablecoin in der Hand und der ETF-Anbieter lagert mein Edelmetall.
      Leider bin ich dann komplett den Bedingungen von, bleiben wir bei ProAurum, unterworfen.
      Es ist dann genauso, wie mit Apple, Ebay, Paypal usw. ... nachträglichen Änderungen der AGBs muss man zähneknirschend zustimmen.
      Weiterhin wird es bei gesetzlichen Eingriffen (Goldverbot etc.) keinerlei Möglichkeiten ProAurums geben, sich dem zu widersetzen - da lagere ich doch mein Gold lieber selber, denn mein Zettel/Stablecoin ist dann wertlos geworden.

      Um es kompakt darzustellen:
      Der Realbesitz von einem Krügerrand in meiner Hand kann logischerweise ohne Risikoerhöhung / Drittrisiko durch nichts ersetzt werden.
      Die Argumente wie "schnelles traden" rund um den Globus sind für Goldbugs unwichtig. Tages- und Wochengeschäfte werden mit kleinem Fiatgeld vom Konto erledigt. Grössere Geschäfte dann mit Goldverkauf gegen Fiat. Genau das was Stablecoin dann abbilden will. Mit dem Unterschied, das ich mein eigenes Gold aus meinem eigenen Tresor hole.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Severin schrieb:

      Drei Weisen, den Eigentumstitel auf Gold zu speichern.
      Das Blockchain-Dokument nennt man goldgedeckter Stablecoin.

      Genau so wie der Eigentumstitel auf Gold Gold nicht ersetzt, ebenso wenig ersetzt der goldgedeckte Stablecoin das Gold.
      Theoretisch könnte dann aber jeder Stablecoin-Miner selbst "Gold schürfen". Er mint einen Coin und hat dann z.B. 1 Gramm Gold geschürft. Stellt sich die Frage wer dann das Gramm aus der Erde buddelt? Oder sollen dann die Raffinerien, die Herausgeber/Miner der Stablecoins sein?
    • "Gold hat alles, was nötig ist"

      Frank Holmes, CEO von Global Investors, mit einigen Stimmen des Big Money, das sich vermehrt für Gold interessiert und investiert: Gut.
      Dazu passend hat Gold gerade gestern ein 12 Monatshoch erreicht, wie hier berichtet....

      "Der milliardenschwere Investor Paul Tudor Jones, Gründer und Hedge-Fonds-Manager der Tudor Investment Corp., sagte in einem Bloomberg-Interview letzte Woche, dass geopolitische Störungen Gold zu seinem Lieblingsgeschäft in den nächsten 12 bis 24 Monaten gemacht haben.

      Das gelbe Metall "hat alles, was es braucht", sagte er und fügte hinzu, dass es, wenn es 1.400 Dollar pro Unze erreichen kann, ziemlich schnell auf 1.700 Dollar "steigen wird"....

      "Man sollte meinen, dass die Zinsen in den Vereinigten Staaten wieder auf das Nullniveau sinken. Gold in dieser Situation wird schreien. Es wird das Gegenmittel für Menschen mit Aktienportfolios sein.".......

      Jones ist nicht der einzige Milliardär, der glaubt, dass Gold im Moment attraktiv aussieht. Jeffrey Gundlach, CEO von DoubleLine, sagte kürzlich in einem Investoren-Webcast, dass er "Long Gold" sei. Seine Entscheidung basiert auf der Annahme, dass der US-Dollar bis zum Ende des Jahres deutlich niedriger sein wird. ...

      Und dann ist da noch Ray Dalio, der weltweit profitabelste Hedgefondsmanager. Dalio glaubt fest an die 10-Prozent-Goldene Regel, und laut den SEC-Anmeldungen von Bridgewater hält er bedeutende Positionen im Gold auf allen Ebenen der Branche...."

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      usfunds.com/investor-library/f…-everything-going-for-it/

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Edel Man schrieb:

      Jeffrey Gundlach, CEO von DoubleLine, sagte kürzlich in einem Investoren-Webcast, dass er "Long Gold" sei. Seine Entscheidung basiert auf der Annahme, dass der US-Dollar bis zum Ende des Jahres deutlich niedriger sein wird. ...
      Das Schöne ist ja, dass es mittlerweile fast schon nebensächlich erscheint, ob der USD deutlich niedriger tendiert. Der POG zeigt seit geraumer Zeit eine erstaunliche relative Stärke (wobei man den Begriff "relative" fast schon streichen kann) gegenüber dem bislang einfach nicht schlappmachenden USD. Entweder nimmt der POG m.M. nach einen anstehenden USD Verfall vorweg oder aber der Kaufdruck ist aus bestimmten Gründen allgemein so enorm, dass den großen Adressen die übliche Korrelation POG/USD mittlerweile egal ist. Die Frage ist: was wird sein, wenn der USD tatsächlich mal den (auch bei den vielen Export abhängigen Firmen in den Staaten) langersehnten Weg gen Süden einschlägt. M.M. nach ist der Break des massiven Widerstandbereiches bei ca.1.350-1.375 dann nur eine Frage der Zeit.

      Ich habe lange nicht mehr so gut mit meinen Invests gepennt wie derzeit. Mein 35% Cashbestand wartet nur darauf, zum Großteil auch noch in diesen Markt zu fließen. Aber hierzu warte ich mindestens noch die morgige FED Sitzung ab...

      Grüße
      GS
    • Severin schrieb:

      ...
      Machen wir ein Beispiel.
      Peter hat zu Hause einen Krügerrand. Er entscheidet, ihn von ProAurum aufbewahren zu lassen.
      Hat er seinen Krügerrand mit etwas ersetzt?
      Ja und Nein.
      Ja, denn in der Hand hat er nicht weiter die Münze sondern, zum Beispiel, ein Blatt Papier, die Urkunde, die seinen Eigentumstitel auf die in München aufbewahrte Münze attestiert.
      Nein, denn er hat nicht sein Gold verkauft und mit etwas anderes ersetzt.
      ...
      Lagerscheine für Gold, in moderner Form, so ist Papiergeld entstanden, das Vertrauen wurde leider häufig missbraucht. Warum dann nicht gleich einen Gold-ETF-Anteil übertragen?

      Schick, solange der Treuhänder seriös und zuverlässig bleibt, klappt aber selbst bei Zentralbanken und Banken nicht.

      Und wenn es dann klappt, orientiert sich der Wert des Stablecoins am POG - keine Fantasie wie bei dem anderen Zeugs. Außer ich möchte über diesen Umweg eh in EM anlegen und schenke den Verwahranstalten mein Vertrauen.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • "Ungeheuerlich optimistisch für Gold"

      Wie sich die Dinge gleichen: Den 1. Chart hat der wackere Stewart Thomson vor Monaten erstellt, mehrfach aktualisiert und ich mehrfach dann hier hereingestellt. Sein aktueller Kommentar : sh.Titel. ^^

      321gold.com/editorials/thomson_s/thomson_s_061819.html

      Und nun sehe ich bei Sinclair eine Variante, sie stammt von Clive Maund:

      " Abschließend werden wir noch einmal auf die immer faszinierendere - und in der Tat fantastische - langfristige 10-Jahres-Chart für Gold eingehen. Dies zeigt, dass Gold trotz einer geringfügigen kurzfristigen Reaktion in den nächsten Wochen kurz davor steht, aus seinem gigantischen 6-jährigen Basismuster, das die Form eines komplexen Head-and-Shoulders-Bottom/Untertasse angenommen hat, aus den oben genannten zwingenden Gründen in einen spektakulären Haussemarkt auszubrechen, der alle bisherigen Märkte in den Schatten stellen wird..." ?(

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      clivemaund.com/article.php?id=5071

      Grüsse
      Edel




      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • "Ich bin gewiß Long Gold": Anleihe König Gundlach 2019 im Gegensatz zu 2018

      Neu

      Wie schon zuvor betrichtet, gehen einige Supervermögende zunehmend in Gold, ein gutes Zeichen, denn das Großkapital handelt bekanntlich wie ein scheues Reh...

      "Ich bin sicherlich Long Gold", sagte Gundlach letzte Woche bei einem Investoren-Webcast.

      Die Gründe für die Abwertung des US-Dollar seien steigende Risiken einer Rezession in den USA sowie ein "explodierendes" US-Defizit, erklärte er.

      Gundlach prognostiziert nun eine Chance von 40-45% auf eine Rezession innerhalb der nächsten sechs Monate und eine Chance von 65% in den nächsten 12 Monaten. Die größten roten Fahnen sind bisher die Lücke zwischen den Prognosen des Verbrauchervertrauens und den aktuellen Bedingungen, sagte er den Investoren.

      Der Bond König warnte auch, dass das US-Defizit "viel, viel schlimmer in der nächsten Rezession" werden könnte, und stellte fest, dass die Zinsen für US-Schulden als Prozentsatz des BIP voraussichtlich einen Rekord erreichen werden, berichtete CNBC.......

      Der Vermögensverwalter überwacht mehr als 130 Milliarden Dollar per März 2019......

      Gundlach hat Gold schon immer geliebt und erzählt Kitco News im Mai am Rande der 24. jährlichen Sohn Investment Conference in New York: "Ich liebe Gold. Ich besitze Gold, seit es bei 300 Dollar gehandelt wird."

      Aber, Gundlach zeigte sich erst im vergangenen Sommer auf dem gelben Metall völlig optimistisch und sagte Barron's in einem Interview, dass er Gold mag, da er erwartet, dass der US-Dollar schwächer wird...

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      kitco.com/news/2019-06-18/-I-A…ing-Opposite-Of-2018.html

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • 8 Gründe, warum eine riesige Goldmanie beginnt

      Neu

      Der Verfasser in "Strategic Culture" ist inzwischen nicht der erste, der von einer beginnenden Superhauuse für Gold spricht. Er stellt 8 Gründe dafür zusammen.
      Nick Giambruno ist Chefanalyst von Casey Research's Flaggschiff Advisory, The Casey Report, und seiner Premium "Value Investing" Advisory, Crisis Investing.

      Hier stelle ich nur die Titel des Teil 1 herein;, Hoffen wir mal, daß er recht behält. Der heutige Tag jedenfalls beginnt mit + 20 $ im Goldpreis mit neuem Jahreshoch verheißungsvoll...

      "Ich spreche nicht von einem zyklischen Goldbullmarkt, sondern von einer der größten Goldmanien der Geschichte.

      Diese Goldmanie wird auf der Welle eines unglaublich mächtigen Trends reiten.... die Remonitisierung von Gold.

      Das letzte Mal, dass das internationale Währungssystem einen Paradigmenwechsel dieser Größenordnung erlebte, war 1971.

      Dann stieg der Dollarpreis von Gold um über 2.300% in die Höhe.....

      Nr. 1: Basel III rückt Gold näher an das offizielle Geldwesen heran.

      Nr. 2: Die Zentralbanken kaufen Rekordmengen an Gold.

      Nr. 3: Öl für Gold - Chinas goldene Alternative

      Nr. 4: Die dramatische Kapitulation der Fed..."

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      strategic-culture.org/news/201…old-mania-is-about-begin/

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      @Edel Man
      Danke für die Info...

      zitat

      .....Dann stieg der Dollarpreis von Gold um über 2.300% in die Höhe.....

      :rolleyes: :thumbsup:
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)