Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
GOLD : Märkte und Informationen - Seite 1.719 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

GOLD : Märkte und Informationen

    • Schon erstaunlich, dass Trumps Tweet, der Gold und Silber auf Tauchstation schickte, genau in dem Moment veröffentlicht wurde, als der POG sich daran machte, den vielleicht wichtigsten aller Widerstandsbereiche (1530-1550 USD) auf dem Weg zum ATH in Angriff zu nehmen.

      Dr. Paul Craig Roberts weißt daraufhin, wie sehr der Goldpreisanstieg die Fed in die Bredouille bringt.



      Dr. Paul Craig Roberts malt ein Szenario an die Wand, das eintreten würde, falls der US-Dollar weiter – wie zuletzt gesehenen - gegen den Goldpreis abwertete und damit die Nachfrage nach der amerikanischen Währung weiter zurückginge. Dies würde nicht nur die immer mehr im Raum stehende Frage nach dem Weltreservestatus des Dollars laut werden lassen, sondern auch die für die Situation mitverantwortliche Fed vor eine Herausforderung stellen – oder soll so einfach Trumps Wiederwahl verhindert werden?

      Gesamter Artikel
    • RE : Verliert die Fed die Kontrolle über den Goldpreis?

      Neu

      GoldmanSachse schrieb:

      ....
      Dr. Paul Craig Roberts weißt daraufhin, wie sehr der Goldpreisanstieg die Fed in die Bredouille bringt.
      ....

      Gesamter Artikel

      Yep. Diesen Artikel des großartigen Roberts hatte ich hier zitiert: =)

      "Der großartige Paul Craig Roberts, ehem.stv.Minister bei Reagan und seit Jahren erbitterter Kritiker der Mißstände in den USA, mit feiner Betrachtung. Hier wird überdeutlich,warum und wie die US Regierung jahrzehntelang den Goldpreis manipulierte......"

      GOLD : Märkte und Informationen

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      silverdoctors.com/silver/silve…r-heavy-selling-pressure/

      Schon erstaunlich, dass Trumps Tweet, der Gold und Silber auf Tauchstation schickte, genau in dem Moment veröffentlicht wurde, als der POG sich daran machte, den vielleicht wichtigsten aller Widerstandsbereiche (1530-1550 USD) auf dem Weg zum ATH in Angriff zu nehmen.

      bloomberg.com/news/articles/20…delay-relief-markets-wrap

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • Neu

      keepitshort schrieb:

      einige Charts für den overwatch im Video

      chart negativ yielding debt silverdoctors.com/gold/gold-ne…ue-throughout-the-summer/

      video-link at the end of the report
      Gold & Silver Continued Rally or Correction
      youtube.com/watch?v=eKeXZvd_grk



      Ist ja toll ! Da hat sich ja wieder jemand etwas GANZ neues ausgedacht. 8o

      Fallende Zinsen = Zunahme an 'neagtiv rentierenden Anleihen'. Erstaunlich ! Erstaunlich ?
      Dass der POG mit der Realrendite korreliert ist ja hinlänglich bekannt.
      Ergo: Fallende Zinsen = sinkende Realrendite = Steigender POG = Zunahme negativ rentierende Anleihen.

      Wer sie zu täuschen vermag, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.

      [Gutave Le Bon - Psychologie der Massen, aus dem Jahre 1911]
    • Neu

      das Jahr 2016 ist ja ein interessantes Beispiel

      gestern als der Goldpreis an Wert verloren hat
      bekam ich erstmal ein bischen Unbehagen und hatte keine Lust mehr auf Goldinfos
      heute aber durch die Langfristinformation bin ich weiterhin sehr zuversichtlich
      hinsichtlich eines weiter steigenden Goldpreises mit kleinen Korrekturen im Aufwärtstrend

      wobei auch der Ölpreis immer noch eine Rolle spielt
      und natürlich die Entwicklung vom US-Dollar

      -----------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • Neu

      "Sowohl in den USA als auch in Großbritannien fiel am Mittwoch die Rendite für Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren unter die Rendite von Anleihen mit zweijähriger Laufzeit. Dieser Zinsabstand wird von vielen Fachleuten als Indiz für eine wirtschaftliche Schrumpfung angesehen. In den USA hat sich der Zinsabstand als relativ verlässlicher Rezessionsindikator erwiesen. Zuletzt war die US-Zinskurve vor der großen Finanzkrise im Jahr 2007 invers".
    • Neu

      die 7 fetten und die 7 mageren Jahre (Spruch aus der Bibel)
      ------------
      bloomberg.com/news/articles/20…delay-relief-markets-wrap

      Sowohl in den USA als auch in Großbritannien fiel am Mittwoch die Rendite für Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren unter die Rendite von Anleihen mit zweijähriger Laufzeit
      hier der dazugehörige Chart

      im ersten Quartal-2016 ist ja auch der Goldpreis gestiegen
      die Zinssituation war da aber ein bischen anders wie heute

      und im Mai-2011 war der Goldpreis auch etwas höher als heute

      normalerweise muss die 10yearYield grösser sein als die 2yearYield

      rot --> U.S. 2y10y yield curve = 10yearTreasuryYield minus 2yearTreasuryYield

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • Sprott / Craig Helmke : Die Zinskurve weiß es

      Neu

      Passend zu den Vorbeiträgen:, treffende Schlußbemerkung.....

      "Da das globale Zinsniveau auf ein historisch negatives Niveau sinkt - und der US-Anleihenmarkt eine tief invertierte Zinsstrukturkurve offenbart - ist es an der Zeit, erneut zu bewerten, was das alles für den Edelmetallinvestor bedeutet.

      Die globalen Zinsen werden noch tiefer invertiert sein, wobei die schweizerischen und deutschen Renditen um -1,00% zurückgehen und eine globale Rezession für alle sichtbar wird. Als Reaktion auf diesen DEFLATIONAREN Druck ist die EINZIGE Antwort, die von den Zentralbankern folgen wird, offensichtlicherer Cash-Printing, direkte Schuldenmonetarisierung und QE. Das wird ihre Vorgehensweise sein, denn es ist die einzige Vorgehensweise, die sie kennen.

      Und was bedeutet das für Edelmetalle? Immer höhere Preise. Bereits jetzt erreicht Gold neue Allzeithochs, wenn es in Währungen wie dem britischen Pfund, dem kanadischen Dollar und dem australischen Dollar gehandelt wird. Die sich verschlechternden wirtschaftlichen Bedingungen und der Zinseinbruch führen dazu, dass Gold bald auch in US-Dollar ein neues Allzeithoch erreichen wird. Obwohl wir bereits im Januar versucht haben, Sie vor all dem zu warnen, bleibt noch Zeit für Vorbereitungen und Maßnahmen...

      Abschließend müssen Sie verstehen, wohin sich all dies in den Jahren 2019 und 2020 entwickelt. Die Zentralbanker werden schließlich als dürftige, hirnlose Scharlatane entlarvt, ^^ da ihre Zinsstrukturkurve und negative Zinssätze gegen sie gerichtet sind. Da ihre Pläne des letzten Jahrzehnts zu ihrem unvermeidlichen Scheitern führen, ist es jetzt an der Zeit zu handeln.

      Nur physisches Gold und Silber kann dich vor der kommenden Katastrophe schützen...."

      news.goldseek.com/GoldSeek/1565799132.php

      keepitshort schrieb:

      die 7 fetten und die 7 mageren Jahre (Spruch aus der Bibel)
      ------------

      normalerweise muss die 10yearYield grösser sein als die 2yearYield

      rot --> U.S. 2y10y yield curve = 10yearTreasuryYield minus


      Ja, das letzte mal trat diese Abnormität 2007 auf, Rezession in USA. Sic...

      Grüsse
      Edel


      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      Hier noch ein paar Reaktionen zu den Rezessionsängsten aufgrund der Zinsinversion:

      Stocks - Wall Street Tumbles After Brief Yield Curve Inversion
      investing.com/news/forex-news/…d-curve-inversion-1954937

      Gold Rebounds As Investors Flee Risk On Recession Fears
      investing.com/news/commodities…n-recession-fears-1955272

      Stocks - Major Wall Street Indexes Sink 3% as Yield Curve Sounds Recession Alarm
      investing.com/news/stock-marke…recession-warning-1955326

      Yen holds gains as Treasury yield inversion fans recession fears
      investing.com/news/forex-news/…s-recession-fears-1955666

      Global stocks routed, oil sinks as bond markets flash recession warning
      investing.com/news/stock-marke…recession-warning-1955682
    • Neu

      die grobe Darstellung (ohne fine-tuning)
      $USD = US-Dollar-Index
      $gold = gold-price

      $TNX-$DET10Y = 10yearUSyield minus 10yearGermanYield

      PPO(1,200,1) ist der Abstand zur 200-Tagelinie in Prozent bei der Funttion $TNX-$DET10Y
      -----------
      die Zinsdifferenz hat im 1. Quartal 2016 den US-Dollar mit nach unten gezogen
      und als Folge ist der Goldpreis gestiegen
      mit einem time-lag ging der US-Dollar dann so im 3. Qurtal 2016 mit nach unten

      im Jahr-2019 sehe ich beim US-Dollar aber noch viel Potential nach unten
      und für den Goldpreis Potential nach oben

      ----------------
    • Neu

      Nestle-Kaba jetzt auch im Wirtschaftforum
      wenn diese Firmenanleihe von Nestle keine guten Zinsen mehr abwirft
      dann kauft der Investor in der Schweiz einfach Goldmünzen.
      Der portfolio-manager investiert dann nicht in Nestle, sondern
      in Aktien von Goldminen und Silberminen

      Nestle ist doch die Vorzeigefirma der Schweiz.
      ----------------------------
      video on Bloomberg
      Negative Yielding Arrives in Europe Credit

      Negative yielding corporate debt has come to Europe. Nestle has become the first company to have 10-year Euro bonds yielding below zero. It’s another blow to portfolio managers who look at corporate debt as an alternative to government bonds. Bloomberg’s Tasos Vossos reports on “Bloomberg Daybreak: Europe.
      hier das Video mit Zinschart

      bloomberg.com/news/videos/2019…es-in-europe-credit-video
      Nestle = weisse Zinskurve
      ---------------------

      ----------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von keepitshort ()

    • Neu

      Bin gespannt, wann und wie versucht werden wird, das 'Wertaufbewahrung-kostet-Zins-Narrativ' (=negativ yielding) auf das Halten von Gold 'übertragen' wird. Iss ja unfair so ! Erspartes/Geld kostet Zins , Gold nicht ! :D
      Wer sie zu täuschen vermag, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.

      [Gutave Le Bon - Psychologie der Massen, aus dem Jahre 1911]
    • Neu

      Gold Prices Rebound Amid Safe-Haven Demand as Stock Markets Fall

      investing.com/news/commodities…tock-markets-fall-1955750

      "Global markets fell after the yield on the 30-year U.S. bond hit an all-time low, while the yields on the German 10-year bund and the French 10-year OAT marked fresh record lows in negative territory.

      “The last three times (the yield curve inverted), U.S. recessions soon followed,” Investing.com global markets analyst Jesse Cohen noted.

      Lower yields are beneficial to gold as they reduce the opportunity cost of holding the non-yielding precious metal."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Donar ()

    • Neu

      Es ist doch so einfach....also ich soll mein Geld jemandem geben...und dann bekomme ich weniger zurück....wenn überhaupt. :wall: :wall: :wall:

      cu DL....das geht nie....übertrage das mal auf Gold...ich leihe dir eine Unze ...und in 10 Jahren bekomme ich ne halbe und ne viertel zurück....wenns dich noch gibt

      Der ganze Negativzinsscheiss der ZB ist das alte Spiel....die Reise nach Jerusalem....es ist heute aber nur noch ein Stuhl da.

      Man versucht den Akteuren über Anleihenkursgewinne noch etwas zuzuschustern...das ist alles ins Gehirn geschissen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Neu

      Yields on 10-year paper (US10YT=RR) dropped to 1.545%, taking them under two-year paper. Such an inversion was last seen in 2007 and correctly foretold the great recession that followed a year later.

      The yield curves are all 'crying timber' that a recession is almost a reality and investors are tripping over themselves to get out of the way as economic recession hurts corporate earnings and stocks can drop as much as 20%," said Chris Rupkey, chief financial economist at MUFG Union Bank.

      investing.com/news/stock-marke…recession-warning-1955682
    • Neu

      Ist doch Lächerlich sich über ein Paar promille Negativzins zu verkopfen. Der Durchschnittsverdiener( an sich schon das Wort ist Schwachsinn!) verliert seit Jahrzehnten an Kaufkraft seiner Arbeitsstunde nach Steuern, Abgaben, Sogar Zuschlägen wie Soli,Energiewendekrampf, Klimaschmarren und unnützen Gebühren ala GEZ, bunte Kärtchen für die Berechtigung eines Arztbesuchs oder zum Autofahren und und und endlos so weiter.
    • Neu

      sorry für den Doppelpost, Grummes bringt hier aber super das wichtigste auf den Punkt..:

      "..Blickt man hingegen nüchtern auf die Fakten, ist der Goldmarkt sowohl auf dem Tages- und Wochenchart als auch auf dem Monatschart so stark überkauft wie zuletzt am Allzeit-Hoch im Sommer 2011. Dieser Umstand in Verbindung mit den miserablen Daten vom Terminmarkt machen klar, dass wir uns momentan in einer dramatischen und parabolischen Übertreibung befinden. Diese kann weiter und höher laufen als sich das die meisten vorstellen können..."

      gold.de/artikel/goldpreis-1585-us-dollar-moeglich/
    • Neu

      Zusammengefasst sieht Hr. Grummes also einen möglichen Anstieg bis 1585 USD vorher, gefolgt von einem Rücklauf bis 1350 USD.

      Ich persönlich erwerbe die Güldenen nicht zur Spekulation, sondern zur Krisenabsicherung (d.h. für die Zeit nach einem GAU). In diesem Zusammenhang sind ein Durchschnittswert von 1350 USD für mich aber absolut ok.

      Ich seh's als Versicherungsprämie, aber mit Substanz statt aus Papier.