Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
GOLD : Märkte und Informationen - Seite 1.780 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

GOLD : Märkte und Informationen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Echt jetzt ?

      pandafan schrieb:

      Sehr interessante Informationen, vielen Dank.......

      ....



      Dass das Risiko jedoch nicht vom Erdboden verschwunden ist, sondern in der Kette nur verschoben wurde und sich bei einem Zins von 0 % mittlerweile nahezu ausschließlich auf Seiten der Zentralbanken befindet, ist nur konsequent.
      Ach ne ? Also alles gut ? 8o

      Deine ‘Auslegungen‘ in Ehren , nur gehen sie nach meinem Geschmack vollkommen an der Sache vorbei. Wundert mich, dass das im Goldseitenforum widerspruchslos hingenommen wird. Ich kann Dir , als quasi Kleinst-Unternehmer , versichern, dass Risiken der Kreditgewährung weder verschwunden noch ‘in der Kette ausschließlich auf die Seite der Zentralbanken‘ verschoben sind. Ich werde quasi täglich mit dem Risiko des Kreditausfalls konfrontiert. :whistling:

      Zinsen von 0 % sind zum Einen ganz einfach Ausdruck eines vollkommen überdehnten Konsum-Systems auf Pump, das sich inzwischen zu einem weltumspannenden, veritablen Schuldenmonster aufgebläht hat und bei nur geringfügigem Anstieg zu platzen droht. Somit eine Frage des System-Erhalts. Nullzins führt zu massiven Kapital- bzw. Investitions-Fehl-Allokationen , zu einer Zombifizierung der Wirtschaft und nebenbei, zu vollkommener Entmündigung der ganzen Gesellschaft, sowie zu deren moralisch-ethischen Erosion. Wie sollte oder könnte ein Individuum ( ohne unangemessene Spekulations-Risiken ) selbstverantwortlich sein Leben gestalten und für die Zukunft vorsorgen, bei negativer Realrendite ? Wie kann die eigene Lebensleistung durch Raum und Zeit gerettet werden ohne das Phänomen Zeitpräferenz , ohne Zins, ohne Spar-Anreiz ? :hae:


      @Donar hat es schon ganz gut auf den Punkt gebracht:

      Donar schrieb:

      Man kann auch sagen, wenn der Preis (Zins) für ein Gut (Geld) 0 ist, ist das Gut nichts (mehr) wert...
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Ein besonderer Chart. "Ist es Wahnsinn oder Methode ?"

      Hier wird erkenntlich, wie irrational insbes.US Standaraktien aufgebläht wurden und noch sind...

      "....a chart that needs no commentary at all except to ask what happened since 2010?"

      jsmineset.com/

      Anmerkung: Jede der Big Five der USA ist angeblich mehr wert als alle Goldaktien des Globus zusammengenommen... ?(

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • pandafan schrieb:

      ...

      Die Grundproblematik ist meines Erachtens nach, dass das Risiko des Verleihers zunehmend auch durch die auf dem Markt auftretenden Lenders of Last Ressort peu a peu reduziert wird. Wenn aus strukturellen Gründen (Subprime-Krise etc.) eine hohe Anzahl an Gläubigern ausfällt, wobei deren Risiko durch den angewandten Zins nicht adäquat quantifiziert war, werde ich als "Verleiher" - als Großbank des 21. Jahrhunderts - gerettet. Auf Grund der gesellschaftlichen Stabilität und implementierten Mechanismen, die meine Risiken auf Teufel komm raus absichern, sind derart hohe Zinssätze schlicht und ergreifend nicht mehr erforderlich, um das dahinterstehende Risiko abzusichern.

      Dass das Risiko jedoch nicht vom Erdboden verschwunden ist, sondern in der Kette nur verschoben wurde und sich bei einem Zins von 0 % mittlerweile nahezu ausschließlich auf Seiten der Zentralbanken befindet, ist nur konsequent.
      Die Rettung in Form von 400Billionen aus dem Nichts erzeugten Fiats, über Nacht in den Repo Markt geschoben, zeigt die Verzweiflung der Kabale. Frei nach dem Zauberlehrling- die Geister die ich rief.
      Ich gebe es zu, gerne würde ich den Zusammenbruch erleben, denn ich kann arbeiten - die Anderen nur eine Maus bedienen ...
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • woernie schrieb:

      pandafan schrieb:

      Sehr interessante Informationen, vielen Dank.......

      ....



      Dass das Risiko jedoch nicht vom Erdboden verschwunden ist, sondern in der Kette nur verschoben wurde und sich bei einem Zins von 0 % mittlerweile nahezu ausschließlich auf Seiten der Zentralbanken befindet, ist nur konsequent.
      Ach ne ? Also alles gut ? 8o
      Deine ‘Auslegungen‘ in Ehren , nur gehen sie nach meinem Geschmack vollkommen an der Sache vorbei. Wundert mich, dass das im Goldseitenforum widerspruchslos hingenommen wird. Ich kann Dir , als quasi Kleinst-Unternehmer , versichern, dass Risiken der Kreditgewährung weder verschwunden noch ‘in der Kette ausschließlich auf die Seite der Zentralbanken‘ verschoben sind. Ich werde quasi täglich mit dem Risiko des Kreditausfalls konfrontiert. :whistling:

      [...]
      Immer mit der Ruhe, woernie.

      Selbstverständlich sind die Kreditrisiken eines produzierenden / generell wertschöpfenden Unternehmers nicht verschwunden, was ich auch in keinster Weise behauptet habe - ganz im Gegenteil.
      Ein derart geringer Zins - zu welchem in hoher Zahl Privatkredite, exemplarisch für Immobilien mit teils lächerlich wenig Eigenkapital in einem überhitzten Marktumfeld, vergeben werden - spiegelt die dahinterstehenden Risiken dennoch in keinster Weise wieder. Als Kleinunternehmer sind die Risiken von Zahlungs-/Kreditausfällen sehr real und nach meiner persönlichen Erfahrung in den vergangenen Jahren signifikant stärker gestiegen als sie gefallen sind - zumindest nach kein subjektiver Empfindung.
      Trotz dessen erfolgt für die großen, marktrelevanten Spieler - und diese Markt-/Systemrelevanz ist ausschlaggebend - eine Nivellierung, sobald das Spiel in höherem Ausmaß in die Hose geht. Das Dilemma, das ein Lender of Last Resort - frei nach whatever it takes - erzeugt, dürfte absolut offensichtlich sein, führt es doch dazu, dass Risiken in Kauf genommen werden, die bei Abwesenheit des Sicherheitsnetzes Zentralbank in keinster Weise akzeptabel wären.

      Dass Du davon als Kleinunternehmer nichts merkst - nicht weiter verwunderlich.
    • Leider produzieren viel Systemrelevante Firmen nix sinnstiftendes oder wirklich notwendiges.allenfalls was die Bevölkerung in Ihrer Langeweile haben will. Z.B Amazon: Staus und Verpackungsmüll, Grossbanken :Beliebige Zahlenfolgen auf unmengen Computern, Facebook: Verschickt unmengen Bildhen und Texte .Uber Das Neue angeblich Kostenlose Übertaxi schon da bevor man es ruft.Der Gockel verteilt allerlei wissenswertes und sinnentleertes über die Welt. Sind solche Firmen wert was sie heute kosten?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lexus ()

    • Russische Regierung tritt zurück

      Die russische Regierung unter Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat ihren Rücktritt angekündigt. Das meldete die russische Nachrichtenagentur Tass am Mittwoch unter Berufung auf den Regierungschef. Staatspräsident Wladimir Putin werde eine neue Regierung berufen und wies das bisherige Kabinett an, bis dahin im Amt zu bleiben, meldete Interfax.

      Die Nachrichtenagentur berief sich auf Medwedew. Dieser werde von Putin zum stellvertretenden Chef des Sicherheitsrates ernannt werden. Dort solle er den Bereich der Verteidigung und Sicherheit verantworten, berichtete Interfax.

      Die Rücktrittsanküdigung folgte nachdem Präsident Putin am Mittwoch seine Rede zur Lage der Nation gehalten hatte. In seiner Ansprache hatte Putin angekündigt, er wolle mit einer Verfassungsreform dem Parlament mehr Macht einräumen. So sollen die Abgeordneten unter anderem künftig den Ministerpräsidenten bestimmen, wie Putin ankündigte.
      USA first? Nonsense, Donald. Switzerland First. There is evidence. — Aber wichtiger: Was gibt es heute zu essen?
      Interessante Grafiken im Grafik-Faden archivieren.
    • "End The Fed"

      Donar schrieb:

      Edel Man schrieb:

      Der ehrenwerte Ex Senator Ron Paul
      Hätten die Themen Christentum, Homosexualität, Abtreibung aus der Tea Party herausgehalten werden können, hätte aus der Bewegung durchaus was werden können. Ron Paul selber hat ja mehrfach erklärt, dass er im Herzen nicht wirklich ein Republikaner sei.

      Dazu ein Fundstück aus dem Archiv. Ron Paul mit einem seiner Bücher :thumbup:

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • Paul:End The Fed.png

        677,62 kB, 1.200×630, 18 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Der weltgrößte Hedge Fonds sieht Gold um 30 % auf 2 000 Dollar steigen: "Es gibt so viel brodelnden Konflikt"

      Diese Meldung ist schon der Beachtung wert, denn Bridgewater hat als Gründer, Präsident und CIO den fabelhaften Ray Dalio.

      "--- Bridgewaters Co-Chief Investment Officer Greg Jensen sagte der Financial Times, dass der Goldpreis auf $2.000 pro Unze steigen könnte.

      --- Der Manager des weltgrößten Hedgefonds nannte die zunehmende Einkommensungleichheit in den USA und die steigenden Spannungen mit China und dem Iran als Unsicherheiten, die zu mehr Safe-Hafen-Käufen führen werden.

      --- Jensen glaubt auch, dass die US-Notenbank die Inflation für eine Weile heiß laufen lassen würde, was ebenfalls ein Umfeld für höhere Goldpreise schafft...."

      cnbc.com/2020/01/15/bridgewate…rices-could-hit-2000.html

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Noch jemand der davon ausgeht, dass die chinesischen Goldreserven durchaus bei über 20.000 Tonnen liegen könnten.


      (Mark Moss auf YT, en, 12:01 min.)

      Dies tut China nicht etwa um eine höhere Gewichtung bei den SZR zu erhalten und den USD damit langsam abzusäbeln, nope.

      Zuerst soll der Yuan durch eine neue Blockchain-Digitalwährung umgewandelt werden, denn die meisten Chinesen sind damit bereits vertraut und benutzen ja offenbar bereits digitales Geld. Sprich: "wenn's der Zuckerberg nicht schafft mit seiner Libra wegen dem US-Kongress - wir kriegen das schon hin!"

      Kracher numero uno: Diese Digitalwährung soll goldgedeckt sein.

      Und dann wird der Schocker numero due bekanntgegeben: Guck, wir haben nicht 2.000 Tönnchen, sondern 20.000 Tonnen.

      Der Goldpreis würde natürlich explodieren, der USD absaufen.

      (Und wer verkauft dann schon noch Öl gegen Dollars... )
      USA first? Nonsense, Donald. Switzerland First. There is evidence. — Aber wichtiger: Was gibt es heute zu essen?
      Interessante Grafiken im Grafik-Faden archivieren.
    • Chinas Goldhortung: Wird es den Goldpreis steigen lassen?

      Ganz großer Artikel von Jan Nieuwenhuijs in VOIMA, N. schrieb jahrelang unter einem Pseudonym sehr kompetente und informative Artikel insbes. zum Gold Chinas, hier aktuell in Auszügen; Fügt nahtlos an Vorbeiträge an:

      "Als die chinesische Bevölkerung die Möglichkeit hatte, Gold zu kaufen, tat sie das auch. Nach meinen Schätzungen befinden sich derzeit 20.398 metrische Tonnen im Besitz des privaten Sektors in China. Die People's Bank of China (PBoC) hält 1.948 Tonnen, was die Gesamtmenge auf 22.346 Tonnen bringt. Ein Plus von 230% gegenüber 2009....

      Seit der GFC hat China netto 12.000 Tonnen Gold importiert. Das Gold kam aus dem Rest der Welt, wo der Preis kurz- und mittelfristig festgelegt wird. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es von der PBoC verboten, Gold vom chinesischen Binnenmarkt zu exportieren - insgesamt 20.398 Tonnen. Das Gold im Besitz der Chinesen ist in starken Händen. Die Tatsache, dass der Markt im Westen enger geworden ist, kann meiner Analyse zufolge dazu führen, dass Gold schneller als erwartet steigt. Natürlich wird sich bei einer Herabstufung von Staatsanleihen (die als risikoreicher eingestuft werden) auch die Dynamik zwischen Realzinsen und Gold verändern...

      Ein Grund für den Anstieg des Goldpreises ist, dass die globale Verschuldung im Verhältnis zum BIP übermäßig hoch ist und teilweise durch die Inflation gesenkt wird. Eine maßvolle Verschuldung kann echten wirtschaftlichen Fortschritt bewirken. Eine übermäßige Verschuldung kann jedoch zu Blasen, Stagnation oder Depressionen führen; zu hohe Schulden verursachen die GFC....

      Wie ich bereits sagte, denke ich, dass der Goldpreis im aktuellen Umfeld schneller als erwartet steigen kann. Abgesehen von der Geschwindigkeit, mit der der Goldpreis steigen kann - in einem schuldenfinanzierten Geldsystem - wird der Goldpreis langfristig garantiert steigen - ebenso wichtig ist, dass die Inflation Gewinner und Verlierer hervorbringt. Wenn Ihre Ersparnisse in Fiat-Geld liegen und Sie Schulden haben, werden Sie verlieren. Wenn Sie harte Vermögenswerte wie Gold besitzen und Sie verschuldet sind, werden Sie gewinnen." [smilie_blume]

      voimagold.com/insight/chinas-g…the-price-of-gold-to-rise

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      Grüsse
      Edel

      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Wieder wurden gestern über 70 Milliarden in den Markt gepumpt.
      Deal Date: Thursday, January 16, 2020
      Delivery Date: Thursday, January 16, 2020
      Maturity Date: Friday, January 17, 2020
      Type of Operation: Reverse Repo
      Auction Method: Fixed-Rate
      Settlement: Same Day
      Term of Operation - Calendar Days : 1 Day
      Term of Operation - Business Days : 1 Day
      Operation Close Time: 01:15 PM
      Participating Counterparties: 1
      Accepted Counterparties: 1


      Results Amount ($B) Rate (%)
      Collateral Type Submitted Accepted Award3 High Low
      Treasury .300 .300 1.45 N/A N/A


      Deal Date: Thursday, January 16, 2020
      Delivery Date: Thursday, January 16, 2020
      Maturity Date: Friday, January 17, 2020
      Type of Operation: Repo
      Auction Method: Multiple Price
      Settlement: Same Day
      Term of Operation - Calendar Days : 1 Day
      Term of Operation - Business Days : 1 Day
      Operation Close Time: 08:45 AM


      Results Amount ($B) Rate (%)
      Collateral Type Submitted Accepted Stop-Out1 Weighted
      Average2 High Low
      Treasury 18.300 18.300 1.55 1.550 1.55 1.55
      Agency .000 .000 N/A N/A N/A N/A
      Mortgage-backed 21.050 21.050 1.55 1.550 1.55 1.55
      Total 39.350 39.350


      Deal Date: Thursday, January 16, 2020
      Delivery Date: Thursday, January 16, 2020
      Maturity Date: Thursday, January 30, 2020
      Type of Operation: Repo
      Auction Method: Multiple Price
      Settlement: Same Day
      Term of Operation - Calendar Days : 14 Days
      Term of Operation - Business Days : 9 Days
      Operation Close Time: 08:15 AM


      Results Amount ($B) Rate (%)
      Collateral Type Submitted Accepted Stop-Out1 Weighted
      Average2 High Low
      Treasury 20.250 20.250 1.55 1.550 1.55 1.55
      Agency .000 .000 N/A N/A N/A N/A
      Mortgage-backed 14.550 14.550 1.55 1.556 1.56 1.55
      Total 34.800 34.800

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alfons07 ()

    • Alfons07 schrieb:

      Wieder wurden gestern über 70 Milliarden in den Markt gepumpt.
      ....

      Der Kaiser kranke Hegemon hat keine Kleider. ^^ Paßt auch in den Hegemon Thread.

      Erinnert an alte Devisen "Gold gab ich für Eisen", denn diese kriegerische Nation unterhält weiter einen ungeheuerlich gewaltigen Miltärapparat...

      Konnte ex Wonderland bislang noch den Goldpreis kontrollieren mit Bergen von Papierderivaten, dürften dies demnächst wirkungsloser sein....

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Das mediale Hätscheln des "grossartigen" Trade-Deals mit China wird wohl alte Beiss-Reflexe auslösen, wie "Gold hat in einer modernen Wirtschaft keine Funktion mehr" und "Der grossartige Wirtschaftsaufschwung in den USA wird weitergehen"...Die Chinesen stellen ja alles her, was wir brauchen und in Kalifornien schreiben wir ihnen die Computerprogramme, die sie dazu brauchen....

      Träumt weiter! Das Leben ist so schön...(aber nur als reicher Amerikaner)

      Grüsse,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Top 30 Länder nach Staatsverschuldung pro Bürger

      Eindrucksvolle Übersicht. Es ist wohl kein Zufall, daß die beiden Länder mit den gewaltigsten Börsenblasen (die Japan ja bereits hatte) diese Liste anführen.

      Beachtenswert auch der gewaltige Unterschied USA vs Rußland. Habe ein Tabelle gescant und angehängt. Es sind die Staatsschulden, die immensen Beträge von Hypotheken, Konsumenten, Auto und Studentenkrediten insbes.in den USA sind wohl nicht enthalten.

      "Steigende Staatsverschuldung

      Ein Überblick über die Staatsverschuldung zeigt, dass viele Staaten mit geliehenem Geld überleben. Die Kreditaufnahme ermöglicht es den Regierungen, Haushaltsdefizite zu decken, ohne die Steuern zu erhöhen oder die öffentlichen Ausgaben zu kürzen.

      Die Regierungen sind verpflichtet, geliehenes Geld mit Zinsen zurückzuzahlen. Im Falle einer Zinsspitze oder eines stagnierenden Wirtschaftswachstums kann die Verschuldung auf ein unhaltbares Niveau steigen. Die überschüssige Staatsverschuldung kann jedoch im Falle einer Rezession katastrophal für die Wirtschaft eines Landes sein..."

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      learnbonds.com/Top-30-Countries-by-National-Debt-per-Citizen

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • 30 Länder Verschuldung p.cap.2020.png

        51,85 kB, 552×679, 240 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Eine irgendwie "interessante" Aufstellung, die natürlich Fragen aufwirft....

      ...wie etwa, warum Argentinien pleite ist mit so wenigen Staatsschulden pro Kopf. Oder wieso Griechenland nicht mehr Schulden hat als etwa Frankreich.

      Diese Tabelle zu analysieren und kommentieren würde wohl Bände füllen. Originell die Berechnung auf US$-Cents "genau"! Sie zeigt auch wohl weniger, als sie verschweigt: wo möchte man lieber leben, in Japan (80,000 $/Kopf) oder in Nigeria (700 $ pro Kopf)?

      Gruß,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)