Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
GOLD : Märkte und Informationen - Seite 888 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

GOLD : Märkte und Informationen

    • :D Ja,ja...die berühmten "Doppelpäße" :D
      Edward Mandell House (Jerobeam Rothschild) :rolleyes:
      Die Wenigen, die das System verstehen,werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein,daß aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird.Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen,wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen,daß das System gegen sie arbeitet.

      Gebrüder Rothschild,London,am 28.Juni 1863 an US-Geschäftspartner www.steuerboykott.org
    • „Die Wahrheit...“

      Wenn einer der Amis der Wahrheit näher kommt in Sachen US Goldreserven, dann Senator Ron Paul, jedenfalls meine Überzeugung seit langem.

      „....Unter Vorsitz des republikanischen Kongressabgeordneten Ron Paul fand in der vergangenen Woche eine Anhörung statt, in der zwei Vertreter des amerikanischen Federal Reserve Systems zu den Ereignissen im Rahmen der Finanzkrise befragt wurden....

      Die Wahrheit
      Paul erklärt abschließend: „Die Wahrheit ist, dass Gold tatsächlich Geld ist und man es nicht wegwirft sondern daran festhält. Aufgrund der unzureichenden Transparenz misstrauen die Menschen. All der Goldverleih und die Gold-Swaps und die Zentralbanken, die in den vergangenen zehn Jahren eine Menge Gold verkauften. Das Gold hat den Westen verlassen und ist in den Osten gewandert. Länder mit positiven Handelsbilanzen kaufen das Gold auf. Hinter dem Ganzen muss eine tiefere Bedeutung stecken, auch für jene, die sich durch Gold nicht einschränken lassen wollen. Es muss da draußen eine Botschaft geben, die wir beachten sollten. Denn wir stecken in einem finanziellen Chaos. Und das muss mit unserem Geldsystem zu tun haben, das sich in steigenden Preisen und einer schwachen Ökonomie widerspiegelt. Dieses ganze Geld zu drucken, ist nicht hilfreich. Schauen sie sich an, was in den letzten drei Jahren alles getan wurde. Und schauen Sie sich jetzt die Wirtschaftsdaten an. Sie sind schrecklich.“

      goldreporter.de/fed-anwalt-die…old-mehr-video/gold/9942/

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Minen kaufen, nicht Gold, für den nächsten Goldanstieg

      Mutig und selten gewordene Empfehlung.
      Allerdings von einem der guten Männer der Goldszene, Joe Foster, Gründer seines Fonds ”Van Eck International Investors Gold Fund” – Mit sehenswerter Bilanz: "11+ percent compounded returns for more than 50 years, and is up more than 34 percent year-to-date."

      Auch für diejenige, die Minen nicht schätzen, mE. ein sehr informatives Interview von Hard Assets Investor ( HAI). Einige Empfehlungen.... Einschätzungen zum Gold und Silberpreis.

      "..HAI: How long can gold's meteoric rise continue? Is the talk of $2,000 gold outlandish?

      Joe Foster, Van Eck (Foster): I think we're going to be in a bull market for gold as long as we have so many financial stresses around the world.

      There are a lot of problems with the global financial system right now, and there really is no solution in sight for things like the sovereign debt problems in Europe, the debt problems in the U.S. and the slow economy in the U.S. and Japan. We're seeing inflationary pressures in emerging markets due to food and commodity price inflation. All these things are driving the price of gold, and they've been created by problems in the financial system that are not being rectified.

      In general, I think we're in the middle of the bull market. I'm not sure if we're in the early-middle, the middle-middle or the late-middle, but I expect the bull market to go on for some time…...

      HAI: Which is more attractive at this point: metals or miners?

      Foster: Miners. Gold stocks have underperformed significantly this year. Valuations are now at the very bottom of the valuation range, at levels we haven't seen since the crisis of 2008. Stocks are very cheap relative to the price of gold right now, and I think miners will give you the best leverage as we go into the next leg-up in the gold price….
      I think it's an industrywide phenomenon that gold stocks have fallen out of favor recently, and I expect that to reverse course across the board….”

      hardassetsinvestor.com/intervi…on-for-next-gold-run.html

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Kitco hat heute aus technischen Gruenden sein office geschlossen

      einem Verschwoerungstheoretiker wie mir kommt da gleich der Gedanke dass es einen Grund hat wenn der meines wissens groesste Online Edelmetall haendler der USA dicht macht

      kitco.com/

      Verfaellt der Dollar wertlos? geht Gold zum Mond oder wird wertlos?

      Oder tut sich gar nichts?

      Fragen ueber Fragen... :whistling:
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KROESUS ()

    • Gold wird auch ohne Kitco gehandelt.
      Daß der Goldpreis leider ansteigen wird, darf man dem "Herzlich Willkommen" Obamas an Merkel entnehmen.
      Man sitzt im gleichen Boot, bzw. man hofft, es sei so eine Art Schicksalsgemeinschaft.
      So ist das mit den gefühlten Booten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Die goldene Bratwurst ()

    • Mitleid und Mithoffnung

      HAI: Which is more attractive at this point: metals or miners?

      Foster: Miners. Gold stocks have underperformed significantly this year. Valuations are now at the very bottom of the valuation range, at levels we haven't seen since the crisis of 2008. Stocks are very cheap relative to the price of gold right now, and I think miners will give you the best leverage as we go into the next leg-up in the gold price….
      I think it's an industrywide phenomenon that gold stocks have fallen out of favor recently, and I expect that to reverse course across the board….”
      Die HUI- und XAU-Investoren, die Bergold-Value-Flex- und Siegel-Stabilitas-Geldgeber habe ich noch nie beneidet, genauso wie ich bis Feb. 2010 die Ag- Investoren nicht beneidet habe.
      Aber vielleicht ändern sich die Zeiten doch noch (genauso wie für die Ag-Investoren seit Feb. 2010)...
      :thumbsup:
      "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten" W. Ulbricht
      "... gebe ich Ihnen, gebe ich den Bürgerinnen und Bürgern des Landes Schleswig-Holsteins und der gesamten deutschen Öffentlichkeit, mein Ehrenwort, ich wiederhole: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, daß die gegen mich erhobenen Vorwürfe haltlos sind.“ U. Barschel
      "Es gibt kein Treffen in Luxemburg", sagte Guy Schuller, Sprecher des Vorsitzenden der Euro-Gruppe, Jean-Claude Juncker, am Freitag der dpa. "Das sind Gerüchte ohne Substanz."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trenntWände () aus folgendem Grund: hatte Au und Ag verwechselt...

    • Es wird Zeit sich vom Gold zu trennen...von wegen "goldene Rettungsboote" [smilie_happy]

      [tube]youtube.com/watch?v=I7Pp9OyeR2g[/tube]
      ärgern, verhandeln, handtuchwerfen, zustimmen
      Goldkartell, "Drückung", etc. ist doch alles Augenwischerei von den "Gurus", die von nichts ne Ahnung haben oder wieso konnte Gold seit Dez 2001 von 255 USD auf über1900 Dollar steigen? Eine "Drückung" sieht anders aus,denn dann hätte es von 255 USD auf 25 USD gehen müssen.
    • [smilie_happy]

      Hab selten so ein Dummschwätz gehört....

      ...der Typ hat se wirklich nicht alle. :wall: :wall:

      Genau wegen SOLCHEN TYPEN werden auch die Goldbugs von vielen für verrückt erklärt (obwohl er ja gar kein Goldbug ist) :wall: :cursing: :wall:

      Spinnt sich irgendwelche Thesen zusammen - die Menschen und Unternehmer sollen die Geldschöpfung unternehmen.... [smilie_happy]

      Was für eine Dumpfbacke - übrigends: Auch die von vielen Leuten propagierten angebliche "besseren" Geldsysteme wie zum Beispiel "Schwundgeld" (Prof. Senf) oder auch "gegenleistungsloses" Grundgehalt für jedermann, was vor einiger Zeit sogar in der Politik diskutiert wurde,

      FUNKTIONIERT ALLES DEFINITIV NICHT :!: Jedenfalls NICHT in großen Ländern wie Deutschland oder USA - in kleineren Umgebungen funktionert es schon (z.B. Schwundgeld in Wörgl, das mal kurzzeitig in Österreich eingeführt wurde.

      Ein "goldgedecktes" Währugnssystem funktioniert auch nicht bei einem derart "ausgeuferten" sich um alles Mögliche kümmernden Staat, wie wir ihn in den westlichen Industrieländern gegenwärtig haben (Staatsquote um die 50%). Erst wenn der Staat sich wieder "gesund" schrumpfen würde, besteht eine Chance auf eine Golddeckung (er kann dann ja nicht mehr nach Belieben Geld aus dem Nichts schaffen und so jeden möglichen mist finanzieren). Natürlich gibt es hier Spielräume bzgl. der Tatsache, wie VIEL der neuen Währung überhaupt "goldgedeckt" ist. Hier wäre ja auch eine Deckung von nur 10 oder 20% möglich mit dem Versuch, das Vertrauen der Menschen zurück zu erlangen-so müsste der Staat sich nicht ganz so arg "GESUNDSCHRUMPFEN" wie bei einer REIN zu 100% goldgedeckten Währung...


      Da das hier nicht das Thema "neues oder besseres Geldsystem" ist und dieses auch von der Diskussion ausartet, möchte ich auch nicht näher darauf eingehen....

      LG,
      Foci
      :rolleyes: Erfolgreich gehandelt mit: Specki, silberkunta, cyberworky, resi, Rambo, jloobiwan, fabio [smilie_blume]

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Focusianer ()

    • Will die Diskussion um ein neues Geldssstem ja gar nicht abwürgen (hier im Gold-SRÄD natürlich schon.. :D ). Nur habe ich mich persönlich schon ziemlich umfänglich mit sogenannten "alternativen" Währungssystemen beschäftigt - bei Herrn Prof. Senf war ich sogar auf einem Vortag, weil ich sein "Schwundgeld" anfangs von der Idee sehr toll fand....

      ;)

      Die Diskussion um ein alternatives Währungssystem erübrigt sich in meinen Augen aber schon deshalb, weil der Mensch versuchen wird, hier auf "Altbewährtes" zurück zu greifen.

      Und das sind nun mal ein Edelmetallgesichertes oder ein papiernes Währungssystem bzw. eine "Mischform" davon, also eine teilweise EM-gesicherte Papier-Währung.

      Die genaue Ausgestaltung eines wie auch immer gearteten "Nachfolge-Misch-Systems" wird dann bei Einführung sicherlich auch noch "ewig" diskutiert und in allen nur mögliche Nuancen durchgekaut werden (Bi-Metall ja/nein usw.).....

      ....sollte unser gegenwärtiges "reines" Papiergeldsystem zusammen brechen, so kommt es nach meiner Überzeugung jedenfalls zu einem "Mischsystem" (Gold zu einem bestimmten Anteil zur Deckung des neuen Papiers. Bimetall, also Gold und Ag als EM-Deckung halte ich eher für unwahrscheinlich - zudem auch das ja nicht wirklich richtig funktioniert...).

      ;)

      LG,
      Foci
      :rolleyes: Erfolgreich gehandelt mit: Specki, silberkunta, cyberworky, resi, Rambo, jloobiwan, fabio [smilie_blume]

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Focusianer ()

    • Ich könnte ja jetzt gaaaanz frech sein und was von "Schluchtenscheißer" erzählen.

      Über dem seine Weltanschauung muß man jedenfalls nicht ernsthaft diskutieren. Er hat offensichtlich keine. Denn in dem Punkt ist die deutsche Sprache schon sehr feinsinnig: Das Wort "WeltANSCHAUUNG" kommt von "die Welt ANSCHAUEN" ... und er sollte das einfach mal tun, also wenigstens seine Kantonsgrenzen verlassen. (Hat er das jemals schon getan? Ich frage jetzt ja gar nicht nach den Landesgrenzen der Eidgenossenschaft....) Am besten schaute er auch mal außerhalb des spießigen Europas um. Nein, nicht gerade in Yankeeland! Aber wie wär's mit Indien, China, und dann mal gucken, wie das dort ist mit dem Gold ... und wie "relevant" das ist, wenn sich ein paar intellektuell längst vergreiste Europäer (eine kleine dreisstellige Millionenzahl ... also global eher unbedeutend...) von ihren ReGIERigen Gold verbieten lassen. Die ZWEI MILLIARDEN Menschen in o.g. Ländern lachen darüber. Tun sie ja eh. Ich weiß das. Und zwar tun sie's zurecht... :)
      Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]
      Gold, das du dir schon heute kannst besorgen,
      Kaufe derzeit besser nicht erst morgen! :D
    • Wenn die USA erkennt, dass sie ohne Gold nicht weiterkommen, dann spricht nichts dagegen, dass sie ein Goldverbot einführen und es den Menschen für wenig Geld abnehmen. Was soll an seiner Überlegung so falsch sein?
      ärgern, verhandeln, handtuchwerfen, zustimmen
      Goldkartell, "Drückung", etc. ist doch alles Augenwischerei von den "Gurus", die von nichts ne Ahnung haben oder wieso konnte Gold seit Dez 2001 von 255 USD auf über1900 Dollar steigen? Eine "Drückung" sieht anders aus,denn dann hätte es von 255 USD auf 25 USD gehen müssen.
    • Pandadler schrieb:

      Wenn die USA erkennt, dass sie ohne Gold nicht weiterkommen, dann spricht nichts dagegen, dass sie ein Goldverbot einführen und es den Menschen für wenig Geld abnehmen. Was soll an seiner Überlegung so falsch sein?
      Dass Du erstmal genug Trottel finden musst, die denen was geben. [smilie_happy]
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • taheth schrieb:

      Pandadler schrieb:

      Wenn die USA erkennt, dass sie ohne Gold nicht weiterkommen, dann spricht nichts dagegen, dass sie ein Goldverbot einführen und es den Menschen für wenig Geld abnehmen. Was soll an seiner Überlegung so falsch sein?
      Dass Du erstmal genug Trottel finden musst, die denen was geben. [smilie_happy]
      Was willst du mit Gold, wenn der Handel oder der Besitz strafbar ist? Kriminell werden wegen Gold?...keine gute Idee. :thumbdown:
      ärgern, verhandeln, handtuchwerfen, zustimmen
      Goldkartell, "Drückung", etc. ist doch alles Augenwischerei von den "Gurus", die von nichts ne Ahnung haben oder wieso konnte Gold seit Dez 2001 von 255 USD auf über1900 Dollar steigen? Eine "Drückung" sieht anders aus,denn dann hätte es von 255 USD auf 25 USD gehen müssen.
    • Über ein Goldverbot kann man ja auch gerne diskutieren - dessen Einführung hängt nmE in den USA natürlich insbesondere davon ab, wieviel physisches Material sie in Wirklichkeit noch in ihren Tresoren haben oder eben nicht mehr....

      Aber die viele Aussagen von diesem Trottel oben in dem Video sind ja mehr als sch........ :boese:

      In Immobilien investieren, die auf Grundstücken stehen, die dem Staat gehöhren? :hae: geht das überhaupt? Was ist hier der Sinn bei dem Ziel der persönlichen Vermögenssicherung?

      Selten hab ich so ein Müll gehört - der Typ gehört echt in die Klapse.... ist gefährlich, weil Menschen, die sich mit der Thematik nicht auskennen, raffen u.U. nicht gleich, wie verrückt der Kerl ist. 8|

      LG,
      Foci
      :rolleyes: Erfolgreich gehandelt mit: Specki, silberkunta, cyberworky, resi, Rambo, jloobiwan, fabio [smilie_blume]
    • Focusianer schrieb:

      Über ein Goldverbot kann man ja auch gerne diskutieren - dessen Einführung hängt nmE in den USA natürlich insbesondere davon ab, wieviel physisches Material sie in Wirklichkeit noch in ihren Tresoren haben oder eben nicht mehr....

      Aber die viele Aussagen von diesem Trottel oben in dem Video sind ja mehr als sch........ :boese:

      In Immobilien investieren, die auf Grundstücken stehen, die dem Staat gehöhren? :hae: geht das überhaupt? Was ist hier der Sinn bei dem Ziel der persönlichen Vermögenssicherung?

      Selten hab ich so ein Müll gehört - der Typ gehört echt in die Klapse.... ist gefährlich, weil Menschen, die sich mit der Thematik nicht auskennen, raffen u.U. nicht gleich, wie verrückt der Kerl ist. 8|

      LG,
      Foci
      dann fokusier dich auf seine Aussage bezüglich des Goldes und auf den Grund, wieso er selbst kein Gold hat. Seine Aussage dazu - Goldverbot und die Konsequenzen - ist ja ziemlich eindeutig und logisch.
      ärgern, verhandeln, handtuchwerfen, zustimmen
      Goldkartell, "Drückung", etc. ist doch alles Augenwischerei von den "Gurus", die von nichts ne Ahnung haben oder wieso konnte Gold seit Dez 2001 von 255 USD auf über1900 Dollar steigen? Eine "Drückung" sieht anders aus,denn dann hätte es von 255 USD auf 25 USD gehen müssen.
    • @Panda,

      habe sowieso nicht so viel Gold. Und die paar Unzen, die ich habe, werde ich definitiv NIE hergeben. Schon aufgrund der großen Wertdichte ist es auch besser transportabel als Silber und somit sicher auch DIE Krisenwährung im Ernstfall

      Da ich aber ein grundsätzlich positiv denkender Mensch bin und auch den Ernst der gegenwärtigen Lage unseres Geldsystems nicht abstreite, habe ich trotzdem wenig Gold, da ich auch weiterhin nicht an den SUPERGAU/TOTALZUSAMMENBRUCH glaube, in dem die Welt in Anarchie zurück fällt...

      Auch im Falle eines Goldverbotes durch den Staat würde ich kein Gold rausrücken. Das haben die Menschen im Krieg schon bei den "Kriegsanleihen" getan, und die Mütter haben neben ihren (per "Gesetz" in den Krieg geschickten) Kindern durch Erschiessen auch ZUSÄTZLICH noch ihr Vermögen durch ("gesetzliche" Zwangs-)Zeichnung solcher Kriegsanleihen verloren.... :boese: :boese: :boese:

      ...ein paar Unzen Gold haben schon im WKII z.B. viele Juden vor dem zum damaligen Zeitpunkt "gesetzlich korrekten" Gastod im KZ gerettet - solch einen potentiellen "Lebensretter" gibt man nicht aufgrund eines Gesetzes her.

      Nur weil jemand "Gesetzgebungsbefugnis" hat, heisst das noch lange nicht, dass er diese Gesetze auch zum Wohle der Mehrheit der Menschen erlässt, für dessen Wohl zu sorgen er sogar bei Gott geschworen hat! :wall:

      Das gilt im Übrigen auch für Politiker der Bundesrepublik Deutschland :!:

      Übrigends würde der Schwarzmarktpreis von Gold bei einem Goldverbot erst recht und um so stärker steigen...

      LG,
      Foci
      :rolleyes: Erfolgreich gehandelt mit: Specki, silberkunta, cyberworky, resi, Rambo, jloobiwan, fabio [smilie_blume]

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Focusianer ()