Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Deutsche Immobilien kaufen j/n? - Seite 37 - Inhalte von Goldseiten, Rohstoff-Welt und Rohstoff-Spiegel - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Deutsche Immobilien kaufen j/n?

    • der Holländer nihmt seine Immo immer mit :D

      der ZuWander hat dat MärkelAsylMobil und fährt sogar kostenfrei durch die Republik :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: uns würde auch ein €Mobil reichen, bis zur DönaBude und einmal Samstags zum einkaufen,
      wenn da nicht die WucherPreise wären, der deutschen KonzentrationsKapitalistischenPreisPohlitik ,
      ein Tesla darf nicht mehr kosten alswie ein DaciaDuster 8o :D das beströmen der immer neuen
      WucherStromPreisPohlitik , gibt den KaufWilligen den Rest an solch überteuerten Moloch :D
      der Trend ist schon lange weg, von Teuer nach billig , weil die Qualität bei billig schon lange mit hält,
      das ist wie der vergelich mit der SonnenSchutzCreme, die billigste war die Beste vom Discounter :D
      die Zeiten wo man am Preis erkannte, wie gut ein produkt ist, sind vorbei :D wie beim TGL Kabel DDR
      und VDE Kabel BRD , die 30 Jahre Garantie sind nun bald abgelaufen, und dann wird es kritisch :D
      "WAS LANGE HÄLT BRINGT KEIN GELD" :D MörkelsTGLZittaAal :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • wegen frühzeitig, weil die Wertigkeit so gestiegen ist , bzw. ich vermute das die FreiGrenzen auch noch fallen,

      so wie alles in D, den Bach runter geht, wär doch eklig wenn der Staat wieder mit abbeisst , bei dein €rben :D

      Früher hiess es, "du kannst unter die Räder kommen, Heute kann man noch hinzufügen , unter die vielen

      MesserTräger auch noch, auch wegen der FreiGrenzen, aber die anderen KriminellenFreiStecher" :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • alibaba schrieb:

      Gerade eine €mail erhalten auf eine ImmoVermietungVerwaltung

      " Ziegenstall mit Licht am Tag und bei volle Mond "

      direkt aus ... Damascus 963 00963 Syria ,.... :D

      FachKraftMieterInNachFrage :D die hat die AnoncenVerWaltung direkt eingeflogen in den Spam :D

      und was fragen sie ???

      Halt dich fest , ...Zitat "Eigentum noch verfügbar ist und Ihr letztes Angebot" 8o :D [smilie_happy]
      vor dem Stall ist sogar noch ein FahnenMaast , für die ISesAchDuLieberGott :D



      bei €inkommen stand auch ein Summe , wo ich mich Frage sind das AufTragsPunkPunktPunkt ,

      bei solch AnFragen sollte der €uroStaatsSchutz gleich ermitteln , vorsichtshalber , nich das die 14Pässler

      wie die WeihNachtsMannHütchen und desen €lfen um fahren in Berlin 8|

      HausMeister haben es auch nicht leicht :D besonders bei .... :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: die MietsPreise steigen und steigen , das Land Berlin will nun wohl mehr VorKaufsRechte aus üben ,
      das wird die KaufPreise noch mehr hochtreiben , bei Geschickte Verkäufer der €uroSchein'e :D
      LebensMittelPreise ziehen mit weil so viele Millionen FachKräfte umziehen und umziehen werden ,
      defakto ArbeitsKräfte auf den BaumWollFelder und sonstige Plantagen gesucht , KaffeePreis€xplosion
      das Leben wird viel viel teurer werden , durch falsche Pohlitik , "damit konnte keiner rechnen"
      in Deutschland steigen die versteckten MerkelArbeitslosenVerstecker , schon alleine die letzten drei Millionen
      NeuZuWander tauchen nirgens auf in der SchönMalerZahlenWelt alles nur SchwarzeNullen "Ach du Lieber Gott" :D [smilie_happy] wie bei Honecker , nur da wurden sie der ZwangsBeschäfftigung zu geführt , aber nur Deutsche
      so wird s wohl schon im AsylManJa voranschreiten , mit der FehlPohlitik :D oder sehe ich das zu
      NegaTiv :hae: :tired: :D
      Ali Nostradamus .
    • Das Glas ist halb leer.
      Ich hätte ja ein leeres Glas als Gleichnis vorgezogen.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell

      Beitrag von Zweifler0815 ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Derzeit soll in Dänemark eine Bank negativ verzinste Immobilienkredite vergeben.
      Beim Waldi lese ich heute folgenden Kommentar.
      Ich sehe jedoch einen Grund für eine Bank, dies mit Hypotheken zu machen.
      Sie hält das Haus als Pfand. Wenn das Geld schneller an Wert verliert als die Immobilien, was wahrscheinlich der Fall sein wird, dann ist dies für die Bank eine Versicherung.
      Sie lässt Kunden Häuser kaufen und sackt die Häuser ein und lässt zur Miete wohnen, wenn das Geld wertlos geworden ist, oder zwangsversteigert die Immos (wenn sie dann noch Käufer findet).
      Damit könnte eine Bank ihre Geldmittel zu einem Teil retten, indem sie ihre Kunden als Versicherung benutzt. (steile These) :D
      Und bei Hypotheken ist es wie beim Roulette: Die Bank gewinnt schlussendlich immer etwas.
      saludos
      dieser Forenbeitrag wurde CO2-neutral erstellt, zum Ausgleich fahre ich ein KFZ mit Emissionshintergrund

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Real de Catorce ()

    • Wer einmal sehen will, was mit Immos passiert, wenn die RotGrünen kommen ..

      Neu

      Nachdem nun die Schwarzen die Macht übernommen hatten, wandelte sich Südafrika grundlegend vom Vorzeigestaat zum Shithole.
      Viele der Hochhäuser im Stadtzentrum von Johannesburg, die einst gepflegt und glänzend waren, sind jetzt baufällig und dreckig, bewohnt von Hausbesetzern, mit zerbrochenen Fenstern und Wäsche, die von den einst schicken Balkons hängt. Die Straßen um sie herum sind voller Müll, kaputter Möbel und weggeworfener Geräte. Die Geschäfte, die früher die Erdgeschosse einnahmen, sind fort. Hier einmal ein vorher (mit funktionierenden Strukturen) und nachher Vergleich (Goldstücke an die Macht ...)

      Three Castles Building, Marshall Street
      dojthreecastles.blogspot.com/

      A Drive Down Anderson Street
      dojanderson.blogspot.com/

      The Cartlon Hotel
      dojcarltonhotel.blogspot.com/

      The View from the Gauteng Legislature
      dojgauleg.blogspot.com

      A Drive Down Jeppe Street
      dojjeppestreet.blogspot.com/

      The Johannesburg Bus Depot
      dojbusdepot.blogspot.com

      The Jewish Museum, The Great Synagogue and OK Bazaars
      dojjewish.blogspot.com

      Joubert Park – Then and Now
      dojjouubertpark.blogspot.com/

      A Drive Down Marshall Street
      dojmarshallstreet.blogspot.com

      Oppenheimer Park: The Vanishing Springbuck
      dojoppenheimerpark.blogspot.com/

      A Drive Down Troye Street
      dojtroyestreet.blogspot.com

      Death of Johannesburg – Eloff Street and Others
      dojeloffstreet.blogspot.com

      Von Wielligh Street and Others
      dojvonwielligh.blogspot.com/

      Fazit: Durch Änderung der Rahmenbedingungen haben Immo-Besitzer Millionen verloren und final ihre Immos aufgegeben - weil=immobil

      Quelle: morgenwacht.wordpress.com/2017…der-tod-von-johannesburg/
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • Neu

      Salorius schrieb:

      Nachdem nun die Schwarzen die Macht übernommen hatten, wandelte sich Südafrika grundlegend vom Vorzeigestaat zum Shithole.
      Demnächst auch in Ihrem Affentheater.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      Sehr schön zu sehen wenn Strukturen und Kulturen wegbrechen oder zusammenbrechen. Das kann in DE sehr schnell gehen in den nächsten 10-20 Jahren.

      Wenn in Nordeuropa keine Bereinigung stattfinden wird, ist der Grundstein dafür gelegt. Die schwarze Rasse hat in Afrika einen zu niedrigen IQ um lernfähig zu sein und das Ergebniss sieht man schön auf den Bildern. Sie können gar nicht anders.

      Es gibt auch sicherlich andere Bsp und ich würde mir wünschen das in Afrika sichere und aufbaufähige Strukturen entstehen, aber sehr sehr schwierig.

      Sollte Europa auch diesen Weg gehen, dann bleibt nur noch Kanada und Australien als Rückzugsorte.Deshalb sollte man dort Konten haben, hier zur Not verkaufen und transferieren. Ich werde die Option immer im Hinterkopf behalten und absichern. Gold kann man auch dort kaufen.
    • Neu

      Ich kann jederzeit nach OZ....weil als Investor dort in der Minenindustrie mit 7 Stellig und mehr musst du nicht arbeiten.

      cu DL....aber unter dem zukünftigem Ministerpräsident Salvini lässt es sich als Rentner hervorragend in Italien leben...in Apulien bezahle ich dann die nächsten 5 Jahre Flat 7 % EKST...und dann gehts nach Portugal

      Sale...falls du einen Wohnsitz brauchst,,,,sags mir. [smilie_blume] [smilie_blume] [smilie_blume]
    • Neu

      Salorius schrieb:

      Nachdem nun die Schwarzen die Macht übernommen hatten, wandelte sich Südafrika grundlegend vom Vorzeigestaat zum Shithole.
      Viele der Hochhäuser im Stadtzentrum von Johannesburg, die einst gepflegt und glänzend waren, sind jetzt baufällig und dreckig, bewohnt von Hausbesetzern, mit zerbrochenen Fenstern und Wäsche, die von den einst schicken Balkons hängt. Die Straßen um sie herum sind voller Müll, kaputter Möbel und weggeworfener Geräte. Die Geschäfte, die früher die Erdgeschosse einnahmen, sind fort. Hier einmal ein vorher (mit funktionierenden Strukturen) und nachher Vergleich (Goldstücke an die Macht ...)

      Three Castles Building, Marshall Street
      dojthreecastles.blogspot.com/

      A Drive Down Anderson Street
      dojanderson.blogspot.com/

      The Cartlon Hotel
      dojcarltonhotel.blogspot.com/

      The View from the Gauteng Legislature
      dojgauleg.blogspot.com

      A Drive Down Jeppe Street
      dojjeppestreet.blogspot.com/

      The Johannesburg Bus Depot
      dojbusdepot.blogspot.com

      The Jewish Museum, The Great Synagogue and OK Bazaars
      dojjewish.blogspot.com

      Joubert Park – Then and Now
      dojjouubertpark.blogspot.com/

      A Drive Down Marshall Street
      dojmarshallstreet.blogspot.com

      Oppenheimer Park: The Vanishing Springbuck
      dojoppenheimerpark.blogspot.com/

      A Drive Down Troye Street
      dojtroyestreet.blogspot.com

      Death of Johannesburg – Eloff Street and Others
      dojeloffstreet.blogspot.com

      Von Wielligh Street and Others
      dojvonwielligh.blogspot.com/

      Fazit: Durch Änderung der Rahmenbedingungen haben Immo-Besitzer Millionen verloren und final ihre Immos aufgegeben - weil=immobil

      Quelle: morgenwacht.wordpress.com/2017…der-tod-von-johannesburg/
      Nachdem nun die Schwarzen die Macht übernommen hatten, wandelte sich Südafrika grundlegend vom Vorzeigestaat zum Shithole.

      Salorius schrieb:

      Viele der Hochhäuser im Stadtzentrum von Johannesburg, die einst gepflegt und glänzend waren, sind jetzt baufällig und dreckig, bewohnt von Hausbesetzern, mit zerbrochenen Fenstern und Wäsche, die von den einst schicken Balkons hängt. Die Straßen um sie herum sind voller Müll, kaputter Möbel und weggeworfener Geräte. Die Geschäfte, die früher die Erdgeschosse einnahmen, sind fort. Hier einmal ein vorher (mit funktionierenden Strukturen) und nachher Vergleich (Goldstücke an die Macht ...)

      Three Castles Building, Marshall Street
      dojthreecastles.blogspot.com/

      A Drive Down Anderson Street
      dojanderson.blogspot.com/

      The Cartlon Hotel
      dojcarltonhotel.blogspot.com/

      The View from the Gauteng Legislature
      dojgauleg.blogspot.com

      A Drive Down Jeppe Street
      dojjeppestreet.blogspot.com/

      The Johannesburg Bus Depot
      dojbusdepot.blogspot.com

      The Jewish Museum, The Great Synagogue and OK Bazaars
      dojjewish.blogspot.com

      Joubert Park – Then and Now
      dojjouubertpark.blogspot.com/

      A Drive Down Marshall Street
      dojmarshallstreet.blogspot.com

      Oppenheimer Park: The Vanishing Springbuck
      dojoppenheimerpark.blogspot.com/

      A Drive Down Troye Street
      dojtroyestreet.blogspot.com

      Death of Johannesburg – Eloff Street and Others
      dojeloffstreet.blogspot.com

      Von Wielligh Street and Others
      dojvonwielligh.blogspot.com/

      Fazit: Durch Änderung der Rahmenbedingungen haben Immo-Besitzer Millionen verloren und final ihre Immos aufgegeben - weil=immobil

      Quelle: morgenwacht.wordpress.com/2017…der-tod-von-johannesburg/
      Nachdem nun die Schwarzen die Macht übernommen hatten, wandelte sich Südafrika grundlegend vom Vorzeigestaat zum Shithole.

      Salorius schrieb:

      Viele der Hochhäuser im Stadtzentrum von Johannesburg, die einst gepflegt und glänzend waren, sind jetzt baufällig und dreckig, bewohnt von Hausbesetzern, mit zerbrochenen Fenstern und Wäsche, die von den einst schicken Balkons hängt. Die Straßen um sie herum sind voller Müll, kaputter Möbel und weggeworfener Geräte. Die Geschäfte, die früher die Erdgeschosse einnahmen, sind fort. Hier einmal ein vorher (mit funktionierenden Strukturen) und nachher Vergleich (Goldstücke an die Macht ...)

      .........

      Fazit: Durch Änderung der Rahmenbedingungen haben Immo-Besitzer Millionen verloren und final ihre Immos aufgegeben - weil=immobil

      Quelle: morgenwacht.wordpress.com/2017…der-tod-von-johannesburg/






      Guter Beitrag Salorius, ich sehe es so das Südafrika den selben Weg wie das ehemalige Rhodesien gehen wird. Es wird in einen totalem Niedergang enden. Zugleich sehen wir einen neuen "Rassismus" gegen die weiße Minderheit, seien es nun Enteignungen, politisch motivierte "Farmer-Morde" oder Rassen-Quoten für die hochbezahlten Jobs bei denen Schwarze massiv bevorzugt werden (unabhängig von der Qualifikation). Letztendlich werden die Weißen vertrieben oder getötet weil die ja an allem schuld sind. Danach bricht das komplette Staatswesen zusammen und Stammeskriege werden einsetzen. PGM werden dann sehr knapp werden. Daher sammle ich in dem Thema:

      alle Beiträge die mit Südafrika zu tun haben. Meine Investitionsstrategie ist einfach: Physisches Platin erwerben und im zollfreien Lager in der Schweiz halten. Die Lage in Südafrika beobachten und man weiß ungefähr wann der Platinpreis abhebt, dann kann man mit Platinverkäufen gut leben.
    • Deutsche Immobilien kaufen j/n?

      Neu

      Südafrika in Vorpommern :D

      Wir sind in der EU bei der Eigentumsquote das Schlusslicht. Da wir weder das ärmste Volk noch die teuersten Immobilien im Verhältnis zu unseren Verdiensten haben, dürfte es nur daran liegen, dass wir die größten Bedenkenträger unter uns haben. :hae:

      Die meisten Argumente gegen den Kauf beginnen mit: "Was wäre wenn...". Wer dann zu pessimistisch ist, wird ewiger Verlierer bleiben. Es könnte dies, es könnte jenes es könnte uns der Himmel auf dem Kopf fallen. Und wenn dies alles nicht passiert, vergehen die Jahre und die Gelegenheiten. ;(

      Es hängt sicherlich ganz stark von den eigenen Lebensumständen ab, ob kaufen oder mieten. Wenn wir von einem Einfamilienhaus ausgehen wird Kaufen aber meist die bessere Lösung sein. Es gibt da einen, wie ich finde, guten Spruch: "Jeder Mensch zahlt im Laufe seines Lebens ein Haus, entweder das eigene oder das des Vermieters". :thumbup:

      Es grüßt Ersatzkasse
      Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
      (Victor Hugo 1802-1885 Philosoph)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ersatzkasse ()

    • Neu

      ein Mieter redet immer, „ach hätte ich doch damals gekauft, für ein schmalen Taler“
      der Vermieter redet immer. „ach gut das ich gekauft habe, für ein schmalen Taler“
      das gleiche gilt auch, für alles andere im Leben in der Profitwelt, „wer nicht wagt, der nichts
      gewinnt“
      aber bei der Endeignungspolitik dieser Regierung und ihrer Genossen Mitläufer,
      wird es immer schlimmer im Irrsinn, der Preistreiberei, sei es bei den Preisen des
      täglichen Bedarf, oder sonstiges, was dir und deiner Familie das Leben schält,
      und bei allem beißt diese Regierung immer kräftig mit ab,
      würde dein tatsächlicher Nettolohn, dein abgepresstes Brutto sein, im Jahr
      und hättest du mehr Geld, als wie dein Brutto, schon allein der Betrug bei den Krankenkassen
      Zuzahlungen, wo die auf deinen Bruttolohn deine Zuzahlung aufrechnen.
      Dein Brutto fressen die anderen und das mit reinen guten Gewissen und du heulst manche Nacht
      wegen Geldnot in dein Kuschelkissen.
      „kaufe dich Heute arm, um später reich zu sein“, ob das Heute noch gilt?
      Muss jeder für sich entscheiden, so war es noch vor 15Jahre, in den alten
      sonnigen Zeiten auf dem Immobilienmarkt, bei 6% bis 8% Zinsen,
      bei den ehrlichen Verkaufspreisen, vor Merkels Pandora Büchsenöffnung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 8.000 ()

    • Neu

      @Ersatzkasse

      "Was wäre wenn..." - Ist nur die eine Seite der Medaille...

      Wenn du in jungen Jahren eine Haus kaufst oder baust, sind Familie und Kinder im Vordergrund. Später ist das Haus dann für 2 Personen viel zu groß, zu unwirtschaftlich und verursacht hohe Unterhaltskosten.
      Was passiert im Alter, wenn du auf Hilfe angewiesen bist...Werden dich deine Kinder im Eigenheim versorgen (können) oder sind diese schon lange weggezogen?

      Letztendlich ist die Entscheidung für eine eigene Immobilie zu Wohnzwecken, mehr eine Kopfsache als wirtschaftlich sinnvoll!
      Und mit Vermietung will ich gar nicht erst anfangen...

      Ich wohne derzeit quasi in meiner Firma - ist eine etwas andere Sache. Aber wenn ich mich in einigen Jahren zur Ruhe setze, ist die Immobilie das erste von dem ich mich trenne. Ich hoffe nur, dass ich dann noch bisschen was dafür bekomme!

      "Jeder Mensch zahlt im Laufe seines Lebens ein Haus, entweder das eigene oder das des Vermieters"
      Das war vielleicht früher mal so und andererseits sind in der Rechnung die staatlich verordneten Unterhaltskosten nicht enthalten!

      Gruss agamura
    • Neu

      @Agamura
      Absolut präzise geschildert [smilie_blume]
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      hegele schrieb:

      Wer nicht will, findet tausend Gründe, warum etwas keinen Wert hat oder warum etwas nicht lohnend ist und warum man es nicht machen soll
      Darum geht es doch gar nicht :wacko:

      Es gibt natürlich Konstellationen in den sich eine eigene Immobile rechnen kann. In meinem Fall, Wohn- und Gewerbeimmobilie" war es sinnvoll (ohne jetzt zu tief in die Betriebswirtschaft und das Steuerrecht einzutauchen). nach Wegfall der Selbständigkeit ist es in meiner Situation nicht mehr sinnvoll...

      Als reine Wohnimmobilie sieht die Sache wieder anders aus, weil dann vollkommen andere Aspekte maßgeblicher werden !

      Ich kann und will keine "Gründe", für oder gegen eine Wohnimmobilie geben.
      Ich versuchte lediglich eine andere Sicht, bzw. meine Erfahrung, in die Diskussion einzubringen.

      Die Entscheidung muss aber jeder aus seiner ganz eigenen Situation, die auch nur er kennt, treffen!
    • Neu

      hegele schrieb:

      Wer nicht will, findet tausend Gründe, warum etwas keinen Wert hat oder warum etwas nicht lohnend ist und warum man es nicht machen soll.
      ... oder umgekehrt :D
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)