Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Deutsche Immobilien kaufen j/n? - Seite 52 - Inhalte von Goldseiten, Rohstoff-Welt und Rohstoff-Spiegel - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Deutsche Immobilien kaufen j/n?

    • Moin,

      hat mich doch interessiert und habe mir ein Video klick (dauert nur 1,58 min) angesehen. Man-o-man, Leute gibt es. Er redet vom Kauf von 44 Wohnungen, die ihm einen monatlichen Cashflow von 4.000,-- EUR bringen [smilie_happy]
      Ich möchte nicht wissen, was das für Wohnungen sind ;( Seinen Cashflow mache ich mit einem einzigen 3-Familienhaus (ok, sind Luxuswohnungen) :D Wenn er jetzt nicht mehr arbeitet, ist er größenwahnsinnig =O

      Hier noch ein Zitat von ihm: "Je weniger Eigenkapital ich einbringen muss, desto mehr kann ich kaufen. Je mehr Wohnungen ich mit 110% finanzieren kann, desto mehr Wohnungen kann ich „im Vorbeigehen“ mitnehmen." :wall:



      Grüße
      Goldhut

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goldhut ()

    • am besten haben mir die Geschiten vom Schneider gefallen aus der HeldenStadt Leipzig und anderswo,

      mit eine Handvoll Stricke über der Schulter und am €nde mit NasenRinge für Bänker,

      mit ihrer eigenen GIER hat er sie gerollt :D [smilie_happy] [smilie_happy] um MultiMillionen :D

      verloren haben die garnüscht, nur die Kunden sind die Doofen, böse Zungen behaupten drum

      gibt es keine Zinsen mehr :D

      vor ein paar Jahre als die Computer laufen lernten, konnte man bei den Banken sich alles

      noch schönrechnen die KreditSummen€inkunftAbGangänge, bis es gepasst hat für die Bank als KreditGeber :D

      bis ihre Programme besser laufen lernten :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • skeptisch4ever schrieb:

      1. war der Junge wohl etwas zu spät dran:

      hätte lieber vor 10 bis 15 Jahren gekauft - um JETZT zu Höchstpreisen zu verkaufen - mit der einen Hälfte des Verkaufserlöses die 100 %-Finanzierungen zurückzubezahlen - und mit der anderen Hälfte zu "privatisieren"
      Herr Raue ist gerade mal 34 Jahre alt. Vor der von dir angegeben Zeit war er 19-24 und noch Schüler oder Student und konnte keine Immos kaufen.

      Wie bei allen Investments ist hier Timing mit das allerwichtigste! Wenn das Timing stimmt, dann ist die brachialste und riskanteste Methode die Profitabelste. In der Regel haben in einem echten Bullenmarkt deshalb die erfolgreichsten Investoren kein großes Risikobewusstsein und wissen nur halbwegs was sie machen und sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Die reiten die Welle dann einmalig ganz nach oben (was durchaus genug für den Rest des Lebens sein kann) und der Erfolg ist dann für den Investor oft nicht replizierbar.

      Als Beispiel können dafür quasi alle Bullenmärkte herhalten. Die erfahrenen Veteranen verdienen gut mit, aber sie betreiben ein gewisses Risikomanagement und ab bestimmten Levels wird die Handbremse angezogen. Unterm Schnitt verdienen sie dann deutlich schlechter als diejenigen jungen, enthusiastischen und risikofreudigen Investoren, die vollkommen freidrehen.

      In der Öffentlichkeit stehen in Deutschland ja auch noch weitere Immobiliengurus wie der "Investmentpunk" und dieser "Alex Fischer Düsseldorf". Beide haben es ähnlich wie Herr Raue gemacht, nur waren sie eben um 2005 so alt wie er und sind damals zu einem günstigen Zeitpunkt in den Markt gestoßen. Deren Portfolios hatten anschließend sehr starken Rückenwind und konnten sich groß aufhebeln. Zweifelsfrei hatten sie auch Können, aber damals vermutlich nur unwesentlich mehr oder weniger als Herr Raue heute.

      Herr Raues Plan kann durchaus aufgehen, wenn der Markt weiterläuft, aber er wäre sicher auch einer der Kandidaten deren Portfolioliquidationen das Auskotzen des Marktes darstellt und auf Jahre belastet wenn die Zeit kommt.

      Ob jemand wirklich gut ist kann man oft erst Rückblickend am Ende eines Investorenlebens sagen. Wenn einer bei 3-5 Makrozyklen jeweils gute Ein- und Ausstiege geschafft hat, dann ist das eine große Leistung und selbst dazu gehört wohl auch immer eine glückliche Hand.
      In Aurum veritas
      Veritas vos liberabit

      Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von FoersterX ()

    • Sonstigenfalls endet es so ....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Nö, vorsätzlicher Betrug und auf Kredit - mit dem Segen der Banken - getätigte Investitionsentscheidungen, sind ja nun 2 Paar Schuhe.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • oder ist er nur ein ProfilVideoVerKäufer, der dadurch Kohle macht :D

      gab es da nicht mal den BörsenLeerVerKäufer :D und die Kunden vielen auf das ehrlichste Gesicht

      wie die Fliegen am Fänger kleben, bis zum letzten €uro :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • alibaba schrieb:

      oder ist er nur ein ProfilVideoVerKäufer, der dadurch Kohle macht
      Moin,

      er zeigt ja in exhibitionistischer Weise seine Einnahmen / Ausgaben je Monat. Mit den Immobilien "verdient" er jetzt schon nichts mehr und das vor dem Hintergrund möglicher anstehender Sanierungsmaßnahmen. Die Kohle macht er ausschließlich mit Menschen, die an ein sorgenfreies Leben durch hemmungslosen Immobilienkauf und damit einhergehender Verschuldung glauben. Der Herr Raue beschäftigt sich gerade einmal 3 Jahre mit dem komplexen Immobilienmarkt. Habe gestern beim Lesen teils haarsträubende Falschaussagen gefunden, die ihn mit nahezu 100%er Wahrscheinlichkeit in den Aushang des örtlichen Amtsgerichtes bringen wird ;)

      Grüße
      Goldhut
    • Neu

      so las ich gerade bei mein "Früh"Kaffee :D

      bei ein ImmoMakler = meist AlleinMakler :D

      ***Bitte beachten, der hier im Exposé angegebene Kaufpreis kann bei großer Nachfrage auch steigen.***

      8o :D :thumbsup:

      hatte zuvor noch nie gelesen :D also die Blase lebt und dehnt sich weiter aus :D

      gerade jetzt wo Merkel immer MehrWertFremde einschleusst, wie die V2Rakete, das Glück der anderen vergisst :D

      vom deutschen Volk Schaden abwenden ist was anderes :!: :!: :!:

      Gruss
      alibaba :D
      PS: "BürgerWachAuf.de" :D der Krebs muss nicht gefüttert werden, sondern .... zu Risiken und NebenWirkungen
      fragen sie die NeuOpfer des Krebs :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o