Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Deutsche Immobilien kaufen j/n? - Seite 72 - Inhalte von Goldseiten, Rohstoff-Welt und Rohstoff-Spiegel - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Deutsche Immobilien kaufen j/n?

    • Goldhut schrieb:

      Jocky schrieb:

      Zudem was passiert wenn hier mal ein zwei Banken fallen mit denen die noch Finanzieren??? Wenn diese dann die Kredite weiter verkaufen (Zielland unbekannt) und dann eine Forderung in ungeahnter Höhe in den Briefkasten flattert. Wir die ........ Bank sind ab heute Ihren neuen Gläubiger die Kreditbedingungen haben sich wie folgt geändert um einer Enteignung zu entgehen zahlen sie Bitte innerhalb der nächsten SEX Wochen den Betrag xxxxxxxxx auf folgendes Konto ein.
      Moin,
      einen Weiterverkauf der Forderungen schließen übrigens die kleineren Regionalbanken explizit in den Darlehensverträgen aus. Zudem gibt es das Riskobegrenzungsgesetz, da einige Banken seinerzeit die Verbindlichkeiten nebst Grundschulden verkauft haben, es aber versäumt haben, die Zweckerklärung als Bestandteil mit übergehen zu lassen. Ein Rechtsnachfolger muss 1 zu 1 in die bestehenden Verträge einsteigen. Eine sofortige Fälligstellung funktioniert nicht. Dennoch lasse ich bei lastenfreien Objekten bestehende Grundschulden löschen.

      Grüße
      Goldut
      Wem interessieren in diesen Land noch Gesetze ? Ach stimmt man kann ja noch klagen und wenn man kein Vitamin B hat steht , das Ergebnis schon fest. Wenn die Banken kippen gibt es keine Regeln mehr.................. der,die,das neue bestimmen dann die Regeln.
      Fakt ist schon mal einer muss die Rechnung bezahlen und ich weiss auch schon wer.

      vielleicht ist auch mein Sichtfeld etwas ...................... :whistling:



      Aber, was weiß ich schon [smilie_happy]

      Gruss Jocky
    • Moin,

      mit der Argumentation "Wem interessieren noch Gesetze" hat man aber vollends kapituliert und jegliche Diskussionen sollten dann in den Waffenthread verlegt werden. Da hilft dann nur noch alles verkloppen und sinnlos verprassen oder verhuren, damit man noch etwas Freude hat. Zum Schluss einfach eine Kugel in den Kopf und fertig. Der Typ bin ich aber nicht, zumal ich noch Kinder habe, denen ich die Zukunft bereiten möchte.
      Komisch finde ich hingegen, dass viele dann aber an die Wirksamkeit von Gesetzen, die Ihnen schaden, zu 100% glauben. Wenn Gesetze nichts mehr wert sein würden, dann gilt das wohl für sämtliche. Nennt man übrigens entweder Diktatur oder ohne Führer eben Anarchie.

      Grüße
      Goldhut
    • Es ist doch in besonders krisenhaften Zeiten immer wieder das Gleiche: wenn den Machteliten (Politik, Banken, kommunistische NGO-Zirkel) etwas aus dem Ruder läuft, ändern sie die Spielregeln - undzwar nicht zugunsten des Steuerviehs.

      In dem Zusammenhang stelle ich mir im übrigen die Frage, wie nicht anonym erworbenes Gold und Silber vor dem Zugriff der Staatsmafia geschützt werden kann. Bei öffentlichen, vermeintlich sicheren Verwahrplätzen wird mir zunehmend unwohl...Hat jemand eine kluge Idee oder bleibt nur das unselige Vergraben?
    • Goldhut schrieb:

      Moin,

      mit der Argumentation "Wem interessieren noch Gesetze" hat man aber vollends kapituliert und jegliche Diskussionen sollten dann in den Waffenthread verlegt werden. Da hilft dann nur noch alles verkloppen und sinnlos verprassen oder verhuren, damit man noch etwas Freude hat. Zum Schluss einfach eine Kugel in den Kopf und fertig. Der Typ bin ich aber nicht, zumal ich noch Kinder habe, denen ich die Zukunft bereiten möchte.
      Komisch finde ich hingegen, dass viele dann aber an die Wirksamkeit von Gesetzen, die Ihnen schaden, zu 100% glauben. Wenn Gesetze nichts mehr wert sein würden, dann gilt das wohl für sämtliche. Nennt man übrigens entweder Diktatur oder ohne Führer eben Anarchie.

      Grüße
      Goldhut
      Ich kann , das Wort Demokratie nicht mehr hören dieser Anschein wurde gegen uns verwendet. Zudem gibt es unzählige Beispiele wie der Hase zu laufen hat (siehe Thüringenwahl, Sachsensumpf, NSU,Gustl Mollath usw.



      Aber, was weiß ich schon [smilie_happy]

      Gruss Jocky
    • Blonder schrieb:

      Es ist doch in besonders krisenhaften Zeiten immer wieder das Gleiche: wenn den Machteliten (Politik, Banken, kommunistische NGO-Zirkel) etwas aus dem Ruder läuft, ändern sie die Spielregeln - undzwar nicht zugunsten des Steuerviehs.

      In dem Zusammenhang stelle ich mir im übrigen die Frage, wie nicht anonym erworbenes Gold und Silber vor dem Zugriff der Staatsmafia geschützt werden kann. Bei öffentlichen, vermeintlich sicheren Verwahrplätzen wird mir zunehmend unwohl...Hat jemand eine kluge Idee oder bleibt nur das unselige Vergraben?
      Das vergraben nützt Dir auch nix. Alle deutschen Edelmetall Händler werden einfach abgefragt, Ablieferungsaufforderung an die Kunden geschickt und ansonsten voll veranlagt. Gold verspielt, verloren, vergraben, egal.
      Daher gilt es, das Hauptaugenmerk auf eine sinnvolle Verbleib-Erklärung zu konzentrieren.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • da stimm ich dir zu, die Demokratie hat in Deutschland die PflegeGRad 05, erreicht

      und so bewegt sie sich auch :D

      Attestiert von den GeldVerTeiler nur die Stufe 01, die wissen schon wie sie das Volk bescheissen,

      in schwerster Not :D

      aber es wird bei den Immos nicht so schlimm kommen, alswie bei den TotalVerLust der Axtionäre,

      die "Haus und Hof und Axtien verlieren", da werden wohl einige wieder vom Dach springen um

      sich selber aus €igenVorTeil zu endschulden, bleibt dann eben an den €rben hängen, auch da werden sich

      €inige an das Wort hängen im €rbVollZug :D

      vermutlich wäre es sinnvoll, uns an ÖsterReich an zu schliessen und den ganzen versifften deutschen Spuk

      zu endsiedeln :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: der Jude hat seine Immos wieder zurück erobern können, durch die SiegerGerichte :D
      die Deutschen haben nüscht zurück bekommen, ausser SchwarzelGold10MillionenJahreOld,
      die Deutschen, die ewigen Verlierer" :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Salorius II schrieb:

      Blonder schrieb:

      Es ist doch in besonders krisenhaften Zeiten immer wieder das Gleiche: wenn den Machteliten (Politik, Banken, kommunistische NGO-Zirkel) etwas aus dem Ruder läuft, ändern sie die Spielregeln - undzwar nicht zugunsten des Steuerviehs.

      In dem Zusammenhang stelle ich mir im übrigen die Frage, wie nicht anonym erworbenes Gold und Silber vor dem Zugriff der Staatsmafia geschützt werden kann. Bei öffentlichen, vermeintlich sicheren Verwahrplätzen wird mir zunehmend unwohl...Hat jemand eine kluge Idee oder bleibt nur das unselige Vergraben?
      Das vergraben nützt Dir auch nix. Alle deutschen Edelmetall Händler werden einfach abgefragt, Ablieferungsaufforderung an die Kunden geschickt und ansonsten voll veranlagt. Gold verspielt, verloren, vergraben, egal.Daher gilt es, das Hauptaugenmerk auf eine sinnvolle Verbleib-Erklärung zu konzentrieren.
      deshalb gibt's welche, die ihre Kundenbeziehungen nicht digital speichern und evtl. nötige GWG-Dokumente nur als Ausdruck (hardcopy) aufbewahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Duplicate Kruger ()

    • in Moldau wütet wohl Corina
      die Leute müssen ihre Ärzte oder Krankenhausaufenthalte selbst Bezahlen
      ohne Moos nix Los ,du wirst tatsächlich nicht behandelt wenn du keine Kohle hinlegst
      bei uns nicht vorstellbar aber da Alltag
      so wie es aussieht gibt es massig Verkäufer und keine Nachfrage
      hab noch ein Objekt angeboten bekommen2000qm mit Rohbau 10K :thumbsup:
      schade das ich keine 22 mer bin :saint: würde das ganze Dorf kaufen [smilie_denk]

      Edit: sind 10000qm und wir haben uns auf gesamt 25000Leu geeinigt :thumbsup:
      da werd ich wohl ein paar Sack Saatgut bei meinem nächsten Besuch mit nehmen :saint:
      oder Kartoffel vieleicht Wallnußbäume oder 8o
      Bilder
      • E1C2F932-2DAF-4CB1-A64E-D6430FBEBC44.jpeg

        139,33 kB, 1.024×979, 74 mal angesehen
      Wissen ist Macht nichts Wissen Macht nichts!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maus ()

    • Die Größten Schuldner sind neben dem Staat die großen Firmen, inkl der Immobiliengesellschaften.

      Sie beeinflussen die Politik. Das Ziel ist, die Häuslebauer in Panik zu versetzen um alles abzugreifen. Genauso wie bei Edelmetallen.

      Die Esken und andere Linke werden schnell aus dem Weg geräumt, sobald die "Enteignung auf freiwilliger Basis" vollzogen ist.

      Die Herde muss aus Immobilien und EM in Finanzassets getrieben werden, um sie zu rasieren. Wir werden in eine Neoliberalen Welt rein gehen, nach dem Reset.

      @Maus, du machst die Rechnung ohne den Wirt. Fahr Mal dahin!
      Du wirst Geld zahlen um aus dem Haus zu kommen. Die Korruption ist maximal.
      Gruß von Bumerang
      _______________________________________________________________________________________
      Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass das Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm. Henry Ford

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bumerang ()

    • @Bumerang
      wir leben nicht mehr in 1990 alles ist gut :saint:
      Haus am See und sonstige Bauten gute 4000qm haben wir uns auf 10K geeinigt mit Wohnrecht bis zum ToT für ihre 80qm
      mein Haus mit XXl Garage wird wohl ca.3Jahre brauchen bis fertig bei Tageslöhnen um 10€ [smilie_blume]
      das gibt meine Fluchtburg die zu 100%Bezahlt ist und keine Kosten verursacht nichtmal wasser kostet was alles Quellen an jeder Ecke ein Brunnen Strom 10cent Grundstückssteuern bei 0
      Ok
      Deutschland bleibt Hauptwohnsitz auch wenn nur zur Miete möglich derzeit :tired:
      bei Silberpreisen ab 100 wird es wohl Spanien/Portugal
      Wissen ist Macht nichts Wissen Macht nichts!

    • PatronaLupa schrieb:

      Ali...genau der Punkt.

      cu DL...obwohl Mafia auch Gesindel ist...sich aber an Regeln hält....gewissermaßen!!!!
      das Wort eines MafJosis ist mehrwert, als wie ein €hrenWort aus der PohlitikerKaste :D

      die MafJa ist wie Jesus die setzen auch Beton + Wasser ein, um ihre Botschaften zu verbreiten :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: Habe mich gerade per ZungenSchlag von ein StückLand endlöst :D die Menschen sind gerade kaufverrückt :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alibaba ()

    • Moin,

      schon einmal überlegt, dass man keine Wohnung mieten könnte, wenn sich nicht jemand findet, der diese kauft / baut und dann vermietet?! Es können ja nicht alle unter der Brücke oder im Wald schlafen. Der Staat ist nun wirklich der letzte (das allerletzte), der die Wohnungswirtschaft managen könnte. Gut 40 Jahre geht das gut, wenn man die vorhandene Substanz ordentlich bis kurz vor dem kompletten Verfall runterrockt (siehe DDR).

      Grüße
      Goldhut
    • Neu

      kann man aus folgenden Angaben in etwa Herstellungskosten für einen Neubau ableiten ?

      - EG 10x10m, OG 1,4m Kniestock, Zeltdach, zwei Balkone
      - voll unterkellert (2,45 hoch) ausgebaut, aber komplett im Erdreich
      - Garage mit Schleuse zum Gebäude, 3*9m
      - gute Ausstattung, kein Luxussegment
      - Wohnfläche ohne Keller so um die 170m2
      - Grundstück 800m2 anlegen
      Hier scheint nichts zu sein.