Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Deutsche Immobilien kaufen j/n? - Seite 112 - Inhalte von Goldseiten, Rohstoff-Welt und Rohstoff-Spiegel - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Deutsche Immobilien kaufen j/n?

    • Moin,

      heute mit einem Bekannten von mir (alteingesessener Makler) auf der Insel gesprochen. Die durchschnittliche Angebotszeit von Immobilien auf Sylt (egal ob ETW oder Haus) beträgt aktuell 5,4 Tage =O Er berichtete mir, dass Interessenten, die eine Finanzierung / Teilfinanzierung benötigen überhaupt nicht mehr zum Zuge kommen. Ausnahmslos alle Käufer können aus dem vorhandenen Kontoguthaben überweisen. Das sind fast immer mittlere 7-stellige Beträge, da der durchschnittliche m²-Preis für renovierte Bestandobjekte bei rund 16 TEUR liegt und für Neubauprojekte um die 20 TEUR. Hier werden die Immopreise nicht einbrechen, da die Käufer Schlange stehen und ihr ScheiXX-Fiatgeld loswerden wollen. Das ist absolut irre hier.

      Grüße
      Goldhu

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • wenn das so schnelle verkauft wird, sollte man die Preise um bis 20% erhöhen :D

      dann kommt wieder Gemütlichkeit beim verkauf rein :D

      als ich neulich mal eine Immo abgab und der Käufer mir sagte , "ich drücke auf mein Knopf und die Kohle

      ist bei dir auf dem Konto" :D das war wie Öl auf die Flamme :D der hat das so gut gesagt,

      einfach köstlich :D

      wenn so mal die FinazÄmter arbeiten würden, beim auszahlen, bei Forderungen geht es wohl schneller,

      aus welchen Grund auch immer, böse Zungen erzählen, die sind derzeit alle In Heime zum arbeiten :D

      10Uhr HeimArbeit in Deutschland [smilie_happy]

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Neo schrieb:

      Mit der extrem schrumpfenden Bevoelkerung und Armut, die uns die kommenden 20 Jahre bevorsteht, steht den Immos ein Desaster bevor.

      Hier vermehren sich die noch nicht eingebürgerten Neubürger sich so prächtig...
      Aber die können auch mit 20 Leuten auf 40qm gut leben.
      "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
      Albert Einstein. Mitläufer jeder Art gibt es leider überall.

      Beitrag von Neo ()

      Dieser Beitrag wurde von Twinson aus folgendem Grund gelöscht: Zusammenhang mit dem Thema?! ().
    • ich kann mich noch erinnern, als die Türken in den 70er jahren massenhaft nach de strömten und in abbruchreifen hinterhäusern mit plumsklo übern hof hausten.

      JAhre später war ich in Mittel- und Ostanatolien, ja da hausten die immer noch in lehmhütten, hatten nur eine wasserstelle mit fließendem wasser im dorf, zum schei.. gings hinter die hütte oder an den dorfrand, da war ne grube, den bobbes ham se sich mit der linken hand abgeputzt und hinterher gewaschen am Dorf-Wasserhahn.

      Für die waren selbst die abbruchhäuser in der oranienburger strasse in bärlin schon luxus.
      Ich wähle Afd, weil ich will, dass sich was ändert - und mit 30%+x für die AfD würde sich was ändern. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persön-liche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      So verdient man Geld mit Immo-Handel.
      Man nehme ein paar Vollpfosten. Die verkaufen 32.000 landeseigenen Wohnungen zum Preis von 2,5 Milliarden Euro. Versuchen einen Mietendeckel bei Privatanlegern die nun für preiswerten Wohnraum sorgen sollen. Die Vollpfosten kaufen dann 14.750 abgewirtschaftete Wohnungen für 2,46 Milliarden Euro zurück. Natürlich wird dieser Politabschaum wieder regieren !!!
    • Neu

      Neo schrieb:

      Mit der extrem schrumpfenden Bevoelkerung und Armut, die uns die kommenden 20 Jahre bevorsteht, steht den Immos ein Desaster bevor.
      Moin,

      [smilie_happy] [smilie_happy] nicht nur die Bevölkerung schrumpft, sondern auch die bewohnbaren Immobilien. Der Gebäudebestand in Deutschland ist über 50 Jahre alt. Bei den Mietwohnungen liegt das Alter sogar erheblich darüber. Bei uns im Ort bei über 70 Jahren! Bei einer angenommenen Nutzungsdauer von 80 Jahren
      fällt da extrem viel Wohnraum die nächsten Jahre aus dem Angebot. Viele Buden werden nur noch runtergerockt. Darum bin ich ausschließlich im stark gehobenen Segment unterwegs, da gibt es auch jetzt kaum Angebot. Für jede freie Wohnung kann ich locker unter 40-50 Bewerbern aussuchen. Wenn es dann nur noch 5-10 sind, auch o.k. [smilie_happy]

      Grüße
      Goldhut

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      Goldhut schrieb:

      Gebäudebestand in Deutschland ist über 50 Jahre alt. Bei den Mietwohnungen ... Bei uns im Ort bei über 70 Jahren! Bei einer angenommenen Nutzungsdauer von 80 Jahren fällt da extrem viel Wohnraum die nächsten Jahre aus dem Angebot.
      Und warum sollten Wohngebäude im Alter von 80 Jahren plötzlich einstürzen/unbewohnbar werden?

      (ob diejenigen, die es sich leisten können, in den 2030er Jahren Bock auf 1950er Jahr-Standards haben, ist eine andere Frage - und wer sich höhere Ansprüche leisten kann, ist eine weitere Frage)
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Neu

      skeptisch4ever schrieb:

      Und warum sollten Wohngebäude im Alter von 80 Jahren plötzlich einstürzen/unbewohnbar werden?
      Moin,

      Du musst genau lesen. Ich habe von 80 Jahren Nutzungsdauer geschrieben, welche selbstverständlich nicht mit der Haltbarkeit eines Hauses gleichzusetzen ist [smilie_happy] Auch bei der Bewertung eines Hauses nach der Beleihungswertverordnung (BelWertV) werden für wohnwirtschaftlich genutzte Objekte max. 80 Jahre Nutzungsdauer angesetzt. Übersetzung: Ein 80 Jahre altes Gebäude entspricht ohne grundlegende Sanierung nicht mehr den heutigen Erfordernissen. So ist die Technik hoffnungslos veraltet, das gesamte Leitungsnetz muss erneuert werden und ggfs. der Grundriss geändert werden. Heizung, Fenster, Dach müssen auch ersetzt werden. Nach einer Vollsanierung weist das Gebäude selbstredend wieder eine erheblich verlängerte Nutzungsdauer auf ;) Ansonsten hätte ich ja nicht Gründerzeit-und Jugendstilvillen in meinem Portfolio :D

      Grüße
      Goldhut

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      Goldhut schrieb:

      80 Jahre altes Gebäude entspricht ohne grundlegende Sanierung nicht mehr den heutigen Erfordernissen. So ist die Technik hoffnungslos veraltet, das gesamte Leitungsnetz muss erneuert werden und ggfs. der Grundriss geändert werden.
      Du gehst davon aus, dass D ein Industrie-/1. Welt-Staat heutiger Ausprägung mit einer in der Breite kaufkräftigen Mittelstandsgesellschaft bleibt

      bei 3 % Oberklasse, vielleicht noch 15 % oder 25 % "Mittelklasse" und über 70 % verarmtem Prekariat könnten die Marktverhältnisse ein wenig anders ausschauen ...
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Neu

      Er ist da ja sehr investiert.. da muss er das so schön umschreiben. [smilie_blume]

      Mach ich beim Silber ja auch so.. also kommt mir beim Silber nicht mit Argumenten. :D
      "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
      Albert Einstein. Mitläufer jeder Art gibt es leider überall.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deichkind26603 ()

    • Neu

      Goldhut schrieb:

      skeptisch4ever schrieb:

      Und warum sollten Wohngebäude im Alter von 80 Jahren plötzlich einstürzen/unbewohnbar werden?
      Übersetzung: Ein 80 Jahre altes Gebäude entspricht ohne grundlegende Sanierung nicht mehr den heutigen Erfordernissen. So ist die Technik hoffnungslos veraltet, das gesamte Leitungsnetz muss erneuert werden und ggfs. der Grundriss geändert werden. Heizung, Fenster, Dach müssen auch ersetzt werden. Nach einer Vollsanierung weist das Gebäude selbstredend wieder eine erheblich verlängerte Nutzungsdauer auf ;) Ansonsten hätte ich ja nicht Gründerzeit-und Jugendstilvillen in meinem Portfolio :D
      Grüße
      Goldhut
      Hier mal ein 121 Jahre altes Gebäude.
      Ich finde das ganz brauchbar:




      jamesedition.com/de/real_estat…pest-ii-kerulete-11192917
      Bilder
      • 5EED66C5-8C6B-43B6-9CF2-77666DCB37FE.jpeg

        166,48 kB, 757×493, 5 mal angesehen
      • F02267F9-85BC-4263-A3C9-0704AA68155B.jpeg

        228,94 kB, 760×437, 4 mal angesehen
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      skeptisch4ever schrieb:

      Goldhut schrieb:

      80 Jahre altes Gebäude entspricht ohne grundlegende Sanierung nicht mehr den heutigen Erfordernissen. So ist die Technik hoffnungslos veraltet, das gesamte Leitungsnetz muss erneuert werden und ggfs. der Grundriss geändert werden.
      Du gehst davon aus, dass D ein Industrie-/1. Welt-Staat heutiger Ausprägung mit einer in der Breite kaufkräftigen Mittelstandsgesellschaft bleibt
      bei 3 % Oberklasse, vielleicht noch 15 % oder 25 % "Mittelklasse" und über 70 % verarmtem Prekariat könnten die Marktverhältnisse ein wenig anders ausschauen ...
      Wenn überhaupt:

      0,3% Oberklasse, 1-5-2,5% Mittelklasse und 17% Arme. 80 % sind in 15-20 Jahren ganz weg, bis dahin auf dem Weg durch oder in die Hölle. Und die Anforderung an Wohnung werden rapid fallen, da der Lebensstandard um 90% sinkt.
      Von dem Level können wir in 20 Jahren wieder mit dem Neuaufbau beginnen.
    • Neu

      Moin,

      selbst ein starkes Absinken der Ansprüche an Wohnraum führt aber nicht dazu, dass man auf fließend Wasser oder eine funktionierende Elektrik bzw. Heizung verzichten möchte :D Ich habe keine Sorge, Menschen zu finden, die meinen Wohnraum anmieten wollen und können. Meine neu erworbene Jugendstil-Villa wird nun ein Arzt anmieten (EG = Praxis; 1 OG= Wohnung Arzt + 2.OG = Wohnung hübsche Arzthelferin :thumbsup: ). Ein Arzt wird wohl auch in der Krise Verdienstmöglichkeiten haben. Zur Not bleibt mir ja noch der Austausch der Mieter hin zu jungen hübschen Mieterinnen, die auch mal Teile der Miete in "Naturalien" bezahlen können [smilie_happy] Ganz ehrlich: Ich lasse mich ja auch nicht impfen, aber eine Bevölkerungsreduktion von 80% wird es nie und nimmer geben.

      Grüße
      Goldhut

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16