Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Deutsche Immobilien kaufen j/n? - Seite 117 - Inhalte von Goldseiten, Rohstoff-Welt und Rohstoff-Spiegel - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Deutsche Immobilien kaufen j/n?

    • Neu

      Die Megablase.....
      Nun, die Welt befindet sich in der größten Blase seit Anbeginn der modernen Menschheit.
      Die weltweite Verschuldung beträgt etwa 300 Billionen, die mehr oder weniger von den Notenbanken aufgekauft werden.
      Nun, Schulden stehen aber auch Vermögen gegenüber, da die größten Schuldner aber die Staaten sind, ist eine Stabilitätspolitik der Notenbanken gar nicht mehr möglich, d.h. Zinsen werden meiner Meinung nach nicht mehr steigen.
      Das billige Geld führt zu Blasen in den Immobilienmärkten, in den Aktienmärkten, Bitcoin usw.
      Auch Gold ist seit 1971 etwas im Preis gestiegen......
      Die Notenbanken müssten ihren Kurs nun ändern, sie werden es aber nicht tun, denn sie würden eine Staatsschulden und Immobilienkrise auslösen.
      Vermutlich werden wir mit der Inflation leben müssen, den die Notenbanken haben Angst davor die Zinsen anzuheben........
      Tja, ich wohne im Südwesten der Republik an der französisch u. schweizer Grenze, sehr schön hier aber leider auch sehr teuer.
      Also, bei uns kostet ein qm Wald wohl bald so viel wie ein qm Bauland im Osten, wenn man überhaupt welchen irgendwo bekommt.
      Also nix gegen Immos u. Wald habe da auch etwas, aber momentan strömen bei uns auch noch die Schweizer ein und kaufen mit ihrem starken Franken........
      Ich weiß nichts besseres als Gold und sollte da mal der Deckel nach oben wegfliegen, dann ist eh Schicht im Schacht.
    • Neu

      25karat schrieb:

      Ich weiß nichts besseres als Gold und sollte da mal der Deckel nach oben wegfliegen, dann ist eh Schicht im Schacht.
      Gold kann alles kaufen, warum sich also mit Dingen belasten mit denen man sich zusätzliche Arbeit einkauft.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      taheth schrieb:

      Gold kann alles kaufen, warum sich also mit Dingen belasten mit denen man sich zusätzliche Arbeit einkauft.
      Moin,

      mir bringt die Beschäftigung mit meine Immobilien sehr viel Spaß. Wenn dann das Projekt abgeschlossen ist und meine Vorstellung Wirklichkeit geworden ist, empfinde ich das als unheimlich befriedigend. Na klar kann man mit Gold alles kaufen, aber davon habe ich ja auch genug und ich bin eben kein Typ, der sich in die nur in die Hängematte legt, um an sein Vermögen zu denken. Meine Immobilien sind halt ein liebgewonnenes "Hobby", welches auch ein noch etwas abwirft (natürlich nicht ansatzweise soviel, wie die risikolosen Cryptos :D )

      Grüße
      Goldhut

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      Goldhut schrieb:

      mir bringt die Beschäftigung mit meine Immobilien sehr viel Spaß
      Ich sagte Arbeit nicht Spaß. Wenn bestimmte Tätigkeiten, die andere Leute als lästige Arbeit empfinden für Dich eher mentale Erholung sind, dann ist alles in Ordnung. Mach ich auch nicht anders.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      ehrlich gesagt , ich würde auch für/in Gold verkaufen, die einzige €hrlicheAgenDa :D

      danke an alle meine KaufPreisAbZahler in OrtsFachKreise auch KaltMieter genannt :D

      "Gold ist Geld, wat kost die Wält" :D

      "Alle wollen deine Immoblien, aber deine Schulden nicht" :D

      Ich wohne da wo alle Millionäre wohnen, ..... die SchuldenMillionäre :D wenn einer fragt [smilie_happy]

      Gruss
      alibaba :D
      PS: Nie war das Land so teuer geworden als wie unter den Machenschaften der CDU, drum kann man
      sich nichts mehr leisten, Heil dir mein teures Land, BenzinPreise bald Ü2,-€ :D ÖkoScheisseIrrSinn :D
      soll das Volk doch ihr WahlStimmen verheizen, wenn sie frieren, wir heizen Schloss Belevü wie nie :D
      wenn sein muss mit dein StromGeldAbGaben :D €nd€ignungen für Geld [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Neu

      Ich versuche hartnäckig hier in Norddeutschland eine Eigenjagd zusammen zu kaufen, es wird immer schwieriger, selbst anliegende Kleinstparzellen sind kaum noch von den bisherigen Besitzerin zu bekommen.
      Für die fehlenden 23ha hab ich vorerst die Hoffnung aufgegeben. Die Preise schrauben sich in astronomischer Höhe und von den Landesforsten hat man keine Chance.
      Nun bin ich erst einmal zufrieden mit dem was ich/wir erreicht haben und warte auf eventuelle weitere Möglichkeiten.


      @alibaba
      Ich schätze deine Beiträge und deinen Schreibstil sehr, jedoch wenn ich einen Text sehe, mit mehr als drei Smileys, geht meine Maus iwie automatisch zu dem nächsten Beitrag..

      Beste Grüße
      Ohm
    • Neu

      Ohm schrieb:

      Ich schätze deine Beiträge und deinen Schreibstil sehr, jedoch wenn ich einen Text sehe, mit mehr als drei Smileys, geht meine Maus iwie automatisch zu dem nächsten Beitrag..
      Da du noch relativ neu bist:
      Diese Diskussion gab es in der Vergangenheit schon und man ist hier zu dem Konsens gekommen, dass insbesondere die Smileys von @alibaba als Kunst gesehen und deshalb toleriert werden 8o :thumbsup:
      "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“

    • Neu

      da musst einfach den dreifachen Preis anbieten, wenn das nichts bringt einfach noch mal die 3 verdoppeln

      bevor die nächste VerTeurungsWelle T22 einsetzt :D für GeizHälse und BilligAuKäufer ist die Uhr schon

      abgelaufen, Frei nach GorBaSchopfs ... "wer zuspät kauft,... zahlt den Wucher" :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: schiess in die Luft, da brauchste kein Land :D
      da machste den Besitzer Mürbe, wie im Video, irgendwann fällt er um 8o :D
      :D mach ihn spitz :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alibaba ()

    • Neu

      ECU schrieb:

      Ohm schrieb:

      Ich schätze deine Beiträge und deinen Schreibstil sehr, jedoch wenn ich einen Text sehe, mit mehr als drei Smileys, geht meine Maus iwie automatisch zu dem nächsten Beitrag..
      Da du noch relativ neu bist:Diese Diskussion gab es in der Vergangenheit schon und man ist hier zu dem Konsens gekommen, dass insbesondere die Smileys von @alibaba als Kunst gesehen und deshalb toleriert werden 8o :thumbsup:
      Aber Ali, das Orakel, hat schon viele Scrollräder von vielen Mäusen ruiniert …
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T
    • Neu

      Ohm schrieb:

      Ich versuche hartnäckig hier in Norddeutschland eine Eigenjagd zusammen zu kaufen, es wird immer schwieriger, selbst anliegende Kleinstparzellen sind kaum noch von den bisherigen Besitzerin zu bekommen.
      Für die fehlenden 23ha hab ich vorerst die Hoffnung aufgegeben. Die Preise schrauben sich in astronomischer Höhe und von den Landesforsten hat man keine Chance.
      Nun bin ich erst einmal zufrieden mit dem was ich/wir erreicht haben und warte auf eventuelle weitere Möglichkeiten.
      Eigenjagd ist grds schwierig. Wer die entsprechende Fläche (In Bayern glaub ich ca. 82 ha) zusammenhängend hat, hat jedenfalls einen deutlichen Wertzuwachs, weil sowas immer gesucht ist.

      Ist aber interessant, dass die Preise sich scheinbar regional entwickeln. Hier war ja schon öfter von fallenden Preisen bzw 0,7- 1 Euro pro qm zu lesen (Was auch lange der "übliche" Preis war)

      In der Provinzzeitung wurden am Wochenende tatsächlich 13 Euro pro qm für ein "idyllisch gelegenenes Stück mit durchlaufenden Bach" aufgerufen [smilie_happy]

      Stell ich mir nicht so toll zu bearbeiten vor, wenn immer dieser Bach im Weg ist :wall:
    • Neu

      Nun, bei uns ist der "offizielle" Preis, den die Gemeinden bezahlen 1 - 1,5 Euro, dafür bekommt man aber nix.
      Weiß auch nicht, wo die die Preise her haben, na ja gibt ja auch kaum Inflation, laut Staatsangabe.
      Das letzte was ich an Wald angeschafft habe, hat 2,60 Euro gekostet, mit relativ gutem Baumbestand, allerdings Hanglage. Die Preise gehen teilweise bis 10 Euro, für so ein Freizeitgrundstück, je nach Lage.
      Und das wird gekauft...........
      Letzte Woche Angebot 2600qm mit paar Tannenbäumchen u. so, Mindestpreis 20.000 Euro im Bieterverfahren, bin mir sicher, das ist schon weg.......
    • Neu

      taheth schrieb:

      25karat schrieb:

      Ich weiß nichts besseres als Gold und sollte da mal der Deckel nach oben wegfliegen, dann ist eh Schicht im Schacht.
      Gold kann alles kaufen, warum sich also mit Dingen belasten mit denen man sich zusätzliche Arbeit einkauft.
      Das Problem ist, die meisten kommen nicht aus der gewohnten OWO Gelddenke raus, das erlebe ich auch bei höchst intelligenten Menschen. Im Gegenteil man bestätigt sich da noch gegenseitig, der Absprung kommt dann ganz einfach viel zu spät. Der absolute "Game Changer" ist der offensichtliche Umbruch in den globalen Schein-Sozialismus, was willst du mit Wohlstand und Reichtum ohne Machtanspruch, bei jeder "Regulierung" ziehen sie dir immer mehr unterm Arsch weg. Ein Reihenhaus mit Syrer und die Kevins strecken mir den Stickefinger entgegen, das kannst du knicken. [smilie_happy]



      Was gibt es daran nicht zu verstehen? Die Transformation wird doch offen ausgesprochen von unseren Polit-Fuzzys, nur will das keiner hören.
      Gold ist immer ein Garant für eine spätere Poleposition, falls es nicht mehr für mich reicht, reicht es für meine Kinder.
      Dieses globale Machtexperiment überlebt sicher kein halbes Jahrhundert...das hat nie längerfristig im kleineren funktioniert und wird auch hier nicht funktionieren.
    • Neu

      Wie sieht das denn mit Besitz deutscher Immobilien von deutschen Bürgern im Reform- oder Reset.-Fall aus?
      Der Bürger bürgt mit all seinem Besitz für den Staat!
      Wenn auch nur in letzter Konsequenz denkbar. aber ist der Immobilienbesitz nicht eher nur ein Besitz als ein persönliches Eigentum?

      Ich könnte mir schon vorstellen, dass im Fall eine finanziellen Zusammenbrauchs, auch wenn dieser bewusst herbei geführt würde, die Immobilien von deutschen Besitzern an den Staat gehen. In diesem Kontext sehe ich auch die viel diskutierte Vermögenssteuer, Mietdeckel, etc. eher als Einstieg in den Zugriff.
      Wenn ich die Phantasien der neuen Machthaber höre, bin ich immer mehr gewillt, von einem Investment Abstand zu nehmen - Sei es nun eine Mietimmobile oder Wald.

      Ich suche deshalb nach einem Grundstück, für die direkte private Selbstnutzung und dies steht klar im Vordergrund. Für Immobilienbesitz über die eigengenutzte Wohnung/Haus hinaus, sehe ich ein immer größer und unkalkulierbareres Risiko.
    • Neu

      DarkMatter schrieb:

      Wie sieht das denn mit Besitz deutscher Immobilien von deutschen Bürgern im Reform- oder Reset.-Fall aus?
      Der Bürger bürgt mit all seinem Besitz für den Staat!
      Wenn auch nur in letzter Konsequenz denkbar. aber ist der Immobilienbesitz nicht eher nur ein Besitz als ein persönliches Eigentum?

      Ich könnte mir schon vorstellen, dass im Fall eine finanziellen Zusammenbrauchs, auch wenn dieser bewusst herbei geführt würde, die Immobilien von deutschen Besitzern an den Staat gehen. In diesem Kontext sehe ich auch die viel diskutierte Vermögenssteuer, Mietdeckel, etc. eher als Einstieg in den Zugriff.
      Wenn ich die Phantasien der neuen Machthaber höre, bin ich immer mehr gewillt, von einem Investment Abstand zu nehmen - Sei es nun eine Mietimmobile oder Wald.

      Ich suche deshalb nach einem Grundstück, für die direkte private Selbstnutzung und dies steht klar im Vordergrund. Für Immobilienbesitz über die eigengenutzte Wohnung/Haus hinaus, sehe ich ein immer größer und unkalkulierbareres Risiko.

    • Neu

      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Neu

      DarkMatter schrieb:


      Ich könnte mir schon vorstellen, dass im Fall eine finanziellen Zusammenbrauchs, auch wenn dieser bewusst herbei geführt würde, die Immobilien von deutschen Besitzern an den Staat gehen. In diesem Kontext sehe ich auch die viel diskutierte Vermögenssteuer, Mietdeckel, etc. eher als Einstieg in den Zugriff.
      Der Staat hat kein Interesse an Deiner Scholle. Für Ihn ist es nur wichtig das Du weiter das Hamsterrad antreibst auf dem er satsam gedeihen kann. Immobilien sind dazu nur mittel zum zweck. Die angepasste Grundsteuer die demnächst kommt wird das "Modell" auch schön weiter laufen lassen.

      BGE muss ja irgendwer auch bezahlen. :thumbsup:
      Bilder
      • 201768347_10159116038540482_873767391240537811_n.jpg

        90,19 kB, 1.080×1.227, 21 mal angesehen
      Ich bin früher täglich zur Börse gegangen, weil ich nirgendwo auf der Welt so viele Dummköpfe pro Quadratmeter treffen kann wie dort. (Kostolany)
    • Neu

      LehmannBrothers schrieb:

      BGE muss ja irgendwer auch bezahlen.
      leidest Du an Halluzinationen?

      WER soll denn ein BGE beschließen?

      eine Geldausschüttung an ALLE - ohne Prüfung der Bedürftigkeit (also auch für fett Steuern zahlende Millionäre) - und ohne ARGE Gängelung der Bezieher

      mit Sozen an der Macht kommt sowas nicht durch!
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen