Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Deutsche Immobilien kaufen j/n? - Seite 143 - Inhalte von Goldseiten, Rohstoff-Welt und Rohstoff-Spiegel - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Deutsche Immobilien kaufen j/n?

    • also Menschsein in DE geht ja als divers mit mind. 150 geschlechtern
      vielleicht kann die diverse minderheit ja die diversen gesetze erweitern um diverse hennen, hühne, hunde, katzen, um dann bei den diversen tierschutzgesetzen unterschlupf zu finden.

      toktotok ein Huhn, das hat nicht viel zu tun
      tüdelü divers - ja so beginnt der vers...
      Hier gelten Artikel 5 GG Abs. 1+3 (Kunstfreiheit-Satire) und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
      Meine K. muß niemand lesen. Wer sie als Müll bezeichnet, sollte sich lieber fragen, warum er/sie/es in anderer Leute Müll wühlt? :wall:
    • 1Wohnung kann an 4KaltMietParteien vermietet werden, auf je 6Stunden,

      sonst klucken die zu lang sinnlos rum :D

      WohnRaum schaffen ohne Geld :D die KleinRaumWohn€inheit wird mit dem WasserStrahl bei Übergabe

      durch gepustet :D klar gegen kleine Gebühr :D

      das ist wie in deutsche Hühner KZ's, da gibs auch kein 24StundenBesitzAnSpruch mehr :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Neu

      Sohn meiner Partnerin, Top Anwalt, Jahreseinkommen 200k
      Seine Lebensgefährtin, Radiologin, Jahreseinkommen 200k+
      Immo Bauvorhaben Invest 2,2Mio., gute Gegend.
      Bank will min 750k Eigenkapital sehen.
      Was soll uns das sagen?
      Ich kann es den jungen Leuten nicht ausreden, aber m.E. rechnet die Bank mit massivsten Inflationsraten?
      Wie ist die Meinung der Profis dazu?
      @Goldhut und Co.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T
    • Neu

      Immobilien "Deutsche Ostseeküste"


      Salorius II schrieb:

      Ich kann es den jungen Leuten nicht ausreden, aber m.E. rechnet die Bank mit massivsten Inflationsraten?
      Wie ist die Meinung der Profis dazu?
      @Goldhut und Co.
      Wenn hier die Immobilienpreise massivst fallen, kaufe ich mit meinen Kindern und Freunden das ganze Ostseebad in Vorpommern auf. Da kannst du ganz sicher sein :) . Leider stehen auch "Engels und Völkers", mit dem nötigen Grundwissen, seit 2012 auf der Matte :evil: .

      Grüße sendet Ersatzkasse
      Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
      (Victor Hugo 1802-1885 Philosoph)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ersatzkasse ()

    • Neu

      Warum sollten die Immobilienpreise massiv fallen?

      Ich gehe davon aus, dass sich das Inflationsgespenst nicht einfach auflöst. Im Gegenteil, es wird drastisch weiter steigen. Das geht erst in Kürze richtig los.

      Noch ist ja keine Angst oder Panik vorhanden. Und wenn die Notenbanken die Zinsen nicht exorbitant anheben, dann wird die Inflation anfangen zu galoppieren.

      Ich bin selbst unentschlossen, was einen Verkauf angeht. Einerseits möchte ich bei den Preisen eine Immobilie verkaufen. Andererseits weiß ich nicht was ich mit dem Geld machen soll. Zwischenparken und auf eine Hochzinsphase wetten? Gold kaufen. 300 Unzen bei dem derzeitigen Preis?
      Acker und Wald kaufen ist auch zu teuer und damit sehr riskant. Bei 20 ha. Acker hätte ich dann 10.000 Euro Pacht p.a. Aber auch nur wenn der Landwirt zahlen kann. Das dauert dann 50 Jahre bis das Geld wieder zurückgeflossen ist. Oder entspricht einer Rendite von lächerlichen 2 Prozent.

      Grundsätzlich möchte ich weg von der Immobilie.
      Legends may sleep, but they never die !!!
    • Neu

      durran schrieb:

      Warum sollten die Immobilienpreise massiv fallen?

      Ich gehe davon aus, dass sich das Inflationsgespenst nicht einfach auflöst. Im Gegenteil, es wird drastisch weiter steigen. Das geht erst in Kürze richtig los.

      Noch ist ja keine Angst oder Panik vorhanden. Und wenn die Notenbanken die Zinsen nicht exorbitant anheben, dann wird die Inflation anfangen zu galoppieren.

      Ich bin selbst unentschlossen, was einen Verkauf angeht. Einerseits möchte ich bei den Preisen eine Immobilie verkaufen. Andererseits weiß ich nicht was ich mit dem Geld machen soll. Zwischenparken und auf eine Hochzinsphase wetten? Gold kaufen. 300 Unzen bei dem derzeitigen Preis?
      Acker und Wald kaufen ist auch zu teuer und damit sehr riskant. Bei 20 ha. Acker hätte ich dann 10.000 Euro Pacht p.a. Aber auch nur wenn der Landwirt zahlen kann. Das dauert dann 50 Jahre bis das Geld wieder zurückgeflossen ist. Oder entspricht einer Rendite von lächerlichen 2 Prozent.

      Grundsätzlich möchte ich weg von der Immobilie.
      Abgesehen von Zinssteigerungen (ev. ein wenig....) und Inflation,
      können folgende Faktoren Einfluss nehmen (fallende Preise, bzw. mehr Angebot):
      1. ev. anstehende Sanierungskosten der Regierung, wegen CO2
      2. einige wollen Deutschland verlassen (kenne 2, die überlegen)
      3. 1.1.2024 Entschädigungsgesetz (habe hier auch mit mehreren drüber gesprochen bzw. bin angesprochen worden) !!!
      4. ev. auch durch die "erhöhte" Sterblichkeit (allg. Alterung und "Pandemie")
      Natürlich muss man das Ganze auch regional betrachten (Großstadt, Land, West, Ost, Süd, Nord...).

      Z

      Im Namen des Volkes
    • Neu

      Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der KfW wurde heute mit sofortiger Wirkung mit einem vorläufigen Programmstopp belegt.

      kfw.de/inlandsfoerderung/Bunde…-effiziente-Geb%C3%A4ude/

      Grüße MT
      "Wenn wir nicht das Recht der Geldausgabe und das Geldmonopol des Staates und der Behörden abschaffen und völlige Freiheit in der Wahl des Geldes ermöglichen, werden wir nie wieder eine anständige Währung und auch nie wieder ein anständig funktionierendes Wirtschaftssystem haben." Prof. Friedrich A. von Hayek