Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
c-Mc2k - Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

c-Mc2k 1000g Mitglied

  • Männlich
  • 41
  • aus Mittelfranken
  • Mitglied seit 13. Mai 2020
Letzte Aktivität

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

  • Elsa34 -

    I’m completely naked. Wanna see the photo? My nickname is @sexygirI on the site - topgirls.me

  • Gerald -

    Gibt es hier nun die Funktion von Direct Messages? Nur für "+Mitglieder" vielleicht? Weißt Du dazu auch mehr? Fragen über Fragen - Sorry und Vielen Dank!!

    • c-Mc2k -

      Gerald besitzt nicht die notwendigen Berechtigungen, um an einer Konversation teilnehmen zu dürfen. - das kommt bei mir, wenn ich dich anschreiben will. Denke, du musst dich verifizieren, um DMs nutzen zu können.

    • Gerald -

      Hmm ... keine Ahnung irgendwie. Also ich bin ja vollständig registriert aber kein "+Mitglied" bisher. Ansonsten passen die Einstellungen, wenn könnt ich hierzu befragen? Direkt "Edel Man" anschreiben?

    • c-Mc2k -

      Ja, probier das mal

  • Gerald -

    Hier teil ich noch meine aktuellen Favoriten:
    • Altius Minerals Corporation
    • Sandstorm Gold Ltd
    • Hecla Mining Company
    • Argonaut Gold Inc
    • Calibre Mining Corp
    • Endeavour Silver Corp
    • Gatos Silver Inc
    • Gogold Resources Inc.
    • Karora Resources Inc
    • Wesdome Gold Mines Ltd
    • Cerrado Gold Corp
    • MAG Silver Corp
    • Guanajuato Silver Company Ltd
    • Kuya Silver Corp
    • SilverCrest Metals Inc
    • Discovery Silver Corp
    • Orca Gold Inc
    • Rio2 Ltd
    • Blackrock Silver Corp
    • Defiance Silver Corp

  • Gerald -

    Guten Morgen Cornel!

    Nochmals Danke für deine umfassenden Antworten im April. Du ich bin ja noch immer nicht wirklich eingestiegen, obwohl seit ein paar Wochen die Kurse ja ganz schön anziehen. Viele Werte haben in den letzten 2~3 Wochen ja fast 30% zugelegt.

    Ich bin ja selber ein Newbie auf dem ganzen Minenthema und schön langsam verstehe ich mehr und mehr von der Materie. Daher möchte ich mich auf Experten verlassen. Zuerst habe ich in 2020 "Goldfolio.de" mit Markus Bussler abonniert. Heuer ist dann "SilverChartist" mit Steve Penny dazugekommen, dann zuletzt "The Daily Gold" mit Jordan Roy-Byrne und jetzt sogar noch "Maven Letter" Full-Package mit Gwen Preston und Peter Krauth.

    Auf "The Daily Gold" bin ich über die YouTube Videos gestoßen und abonnieren ich nun seit Juli 2021. Aus meiner Sicht sehr guter Inhalt, was ich als Laie so beurteilen kann. Hier im Forum meinte z.B. "Zukünftiger" und andere, dass Jordan eher als Kontraindikator zu sehen ist und er "nur" ein Chartist ist und kein Geologe. Er hat dann Gwen Preston erwähnt, welche er ganz gut findet.

    Seit einem Monat hab ich nun zusätzlich den Maven-Letter (Full Package inkl. Silver Stock Investor und Gold Resource Investor) abonniert. Vatapitta hat hierzu auch wieder klare Meinung, dass die Minenwerte promoten und dafür Aktienanteile oder so bekommen. Also nicht der Abonnent der Kunde ist, sondern die Minenbetreiber.

    So jetzt hab ich viele Abos parallel am Laufen und lese diese Quer. Dort wo es größere Übereinstimmung gibt, gehe ich davon aus, dass die Werte nicht so schlecht sind. Hier glauben wieder andere, dass ja die ganzen Letter Schreiber ja eh gegenseitig voneinander abschreiben ...

    Aus meiner Sicht ist "The Daily Gold" von Jordan Roy-Byrne sehr sehr gut, er vergleicht sehr gut die Werte, stellt klare Aussicht und gibt klare Anweisung, wann und auf welchem Niveau ein Wert kaufenswert ist. Der "Maven-Letter" bietet aus meiner Sicht dies so nicht und geht sehr tief in die Materie rein. Hier fehlt mir aber ganz klar die Umsicht und Aussicht usw.

    Wie gesagt ich abonniere hier viel zu viele Letter aber um mich hochzurampen und den passenden Letter für mich zu finden, passt dies schon. Ich haben nun eine umfassende Tabelle erstellt, wo ich aktuell ca. 140 Werte miteinander Vergleiche und da fließen natürlich die Infos der Letter-Schreiber und andere Quellen wie Don Durrett oder goldventure und Infos aus dem Forum hier ein.

    So kannst du was zu den genannten Lettern und Personen was sagen? Welche Letter würdest Du empfehlen, welche wirklich erfolgsversprechend sind? Bzw. wovon ist hier die Community am meisten überzeugt?

    Auf deinen Input wäre ich sehr dankbar - Danke!!

    Liebe Grüße und viel Erfolg!
    Gerald

    • c-Mc2k -

      Guten Morgen Gerald!
      Ich verfolge deinen "Blog" im Musterdepot Bereich, hab deinen ersten Post gelesen gehabt und gestern auch die Antwort von Vatapitta gesehen und gelesen.
      Lustigerweise war ich in meiner Annfangszeit, Anfang 2007, auch voll auf Newsletter fokusiert. Es gab oft 3 Monate gratis zum testen und ich hab mich gefreut, dass jemand den Research für mich übernimmt und ich mehr oder weniger blind nachkaufen konnte.
      Heute weiß ich, dass der eigene Research, das querchecken (wie du es ja mit den Briefen machst) und solch ein Forum wie hier die beste Mischung ist.

      Vatapitta hat bei seinen Punkten recht! Überlege, warum jemand einen Bezahl-Börsenbrief macht. Ich denke auch, dass oft Eigeninteressen ganz oben stehen und dann ist es wie dein Bank- oder Versicherungsberater, der ebenfalls vorrangig auf seine Provision schaut.
      Deshalb bin ich von Börsenbriefen komplett weg. Habe Gwen Preston und auch Jordan Roy-Byrne auch schon verfolgt, aber noch kein Abo von denen gehabt. Hab mit die YT-Videos angeschaut und auf deren HP etwas recherchiert...gut zur Ideensammlung aber nicht für mehr, meiner Meinung nach.

      Das Schöne an diesem Forum hier ist, dass 99% der Leute, die hier bei den Minen schreiben, selbst Aktionäre sind und selbst als Kleinanleger ohne wirkliche Insider-Infos ihren Research teilen. Warum sollten sie auch das nicht? Es gibt für uns ja keinen Mehrwert, irgendetwas zu verheimlichen sondern das Forum hat den Mehrwert, weil eine Weitere meinung den Weg in die Entscheidungsfindung findet. Deshalb lieber hier fleißig lesen und dich beteiligen, als irgnedwelchen die eigentlich total unbekannten "Gurus" Geld in den Rachen werfen, wo deren Absichten garnicht wirklich transparent sind.

      Was ich grundsätzlich denke und was Vatapitta ja auch schon angedeutet hat:
      Mach dir erst einmal Gedanken über deine Portfolioallokation! Wie viele Werte kannst du dir überhaupt gönnen mit deinem Kapital? Wie spekulativ willst du dich positionieren? Bist du mental bereit, Volatilität auszuhalten? und so weiter...das sehe ich als wichtigesten Punkt zum Einstieg.
      Und dann beginne mit den Säulen im Portfolio! Also den Royalies und den Produzenten. Die, die die Eckpfeiler deines Depots bilden sollten. Hier würde ich auch zeitnah mit einer ersten Position einsteigen und im Laufe der nächsten Wochen/Monate noch eine 2. und 3. Tranche kaufen. Explorer gibt es wie Sand am Meer...ob du jetzt da n paar verpasst oder nicht, ist eigentlich egal. Hier finden sich stets spekulative Einstiegsmöglichkeiten.
      Also meiner Meinung erst einmal n Fundament schaffen.

      Abschließend vllt nochmal zusammenfassend:

      Ich sehe Börsenbriefe auch eher kritisch. Gute Erstinformationsquelle aber mehr auch nicht. Da monatlich Geld zu versenken, lohnt sich nur, wenn das für dich Peanuts sind. Wenn 500€ im Jahr aber 5% deiner Anlagesumme sind (rein fiktiv), dann sind das teure Infos!

      Es geht nichts über eigenen Research! Und ja, das ist aufwendig und es passieren Fehler. Aber nur so lernst du was. Eigenen Research kann man anschließend gut hier im Forum mit den Infos anderer vergleichen. Auch die Musterdepots anderer sind gute Vergleichsmöglichkeiten.

      Du musst dir über deine Portfoliostruktur im Klaren sein. Wieviel Risiko möchtest du, wieviel Vola hälst du aus usw. Denn die kleinen Glitschen, die in den Newslettern besungen werden, sind alle hochspekulativ! Da sind vllt 2 oder 3 wirkliche Treffer dabei. Der Rest verliert, dümpelt vor sich hin oder wird in guten Marktphasen auch von der Geldflut gehoben. Aber das bekommst du auch mit Producern und Royalties hin. Die performen in guiten Marktphasen auch besser als der Rohstoff. Nur da ist das Risiko deutlich geringer als bei den vielen schlechten Explorern/Developern und die Vola auch, was gut für die Nerven ist. Also lieber etwas solider positionieren und n kleinen Teil "Spielgeld" dann mit gutem Research auf ein paar Jackpot-Lose verteilen :)

      Gruß,
      Cornel

    • Gerald -

      Hallo Cornel!

      Ja verstehe und ich denke ich mach gerade genau diese Entwicklung durch und es scheint zu passen. Muss dir zu 100% zustimmen und nun aufpassen, dass ich den losfahrenden Zug nicht versäume ...

      Vielen Lieben Dank!
      Gerald

  • Gerald -

    Hallo!

    Danke für Dein Feedback und wünsch Dir gleich mal Frohe Ostern.

    Ja der Stabilitas ETF sieht interessant aus. Darf/kann man diese Silber ETFs wie „iShares MSCI Global Silver and Metals Miners ETF“ oder „Global X Silver Miners ETF“ nun hier wirklich nicht ordern. Mein Broker würd es scheinbar zulassen? Hab mal gehört, dass diese nicht der MiFID Richtlinie entsprechen. Würd man diese kaufen, so könnte man Probleme mit der Steuer bekommen.

    Bisher hab ich nur halbwissende angetroffen und versteh nun echt nicht, ob ich diese nun ordern darf oder auch nicht. Wieso sind diese dann in Flatex dann überhaupt wählbar.

    Weißt Du dazu mehr bzw. an wem könnt ich mich hier wenden? Hast Du Ideen ...

    Vielen lieben Dank im Voraus!

    Liebe Grüße
    Gerald

    • c-Mc2k -

      Hallo Gerald,

      auch dir Frohe Ostern und danke für die Wünsche deinerseits.

      Ich muss gestehen, dass ich bzgl diesen MiFID Richtlinien auch keine wirkliche Ahnung habe. Sowas weiß evtl. der Support deines Brokers oder n guter Steuerberater. Letztendlich musst du für dich entscheiden, ob dir das "Risiko" wert ist, dort dann zu investieren.

      Du könntest auch mit 5-10 Positionen dir deinen "eigenen ETF" zusammenstellen. Da kommen dann halt die Ordergebühren hinzu, die wohl höher wären als einer deiner genannten ETFs (je nach Investitionssumme). Dafür haste aber auch die Kontrolle und kannst nach belieben die Gewichtung anpassen.

      Vorschlag meinerseits, ohne die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben:
      Wheaton Precious Metals und Metalla Royalty als "sichere" Royalty-Plays (25%)
      First Majestic, Pan American Silver, Fresnillo o.ä. auch als "sichere" größere Producer (25%)
      Sowas wie Discovery Metals, GoGold, Kuya Silver ö.ä. als Developer (mehr Risiko aber auch mehr Potenzial) (25%)
      und 25% Explorer (riskant aber auch großes potenzial) im Silberbereich wie Blackrock Silber, Eloro Resources, Silver One, Strikepoint Gold ö.ä.
      Wenn du dir aus denen insgesamt 6-8 herauspickst (es gibt natürlich noch viele mehr mit Potenzial), dann wirst du wahrscheinlich ähnlich gut performen, wie einer dieser ETFs und hättest die Kontrolle/könntest reagieren, wenn was nicht läuft bei einzelnen Positionen.
      Kannst mir bei weiteren Fragen gern auch ne DM schicken.

      Gruß,
      Cornel

    • Gerald -

      Hallo Cornel!

      Vielen Dank für Deine schnelle und umfassende Antwort. Bis Mitte Jänner war ich ja noch voll investiert und hatte über 20 Minenwerte im Depot. Bin eben raus und warte nun den idealen Wiedereinstieg ab, welcher eventuell diese Woche bereits war oder in den nächsten Wochen noch kommen wird. Hier meinen ja viele, dass Silber noch in Richtung 21~22USD gehen "muss", bevor es wieder steigen "darf". Naja keine Ahnung, wie dieses Spielchen weiterläuft.

      Ja und mit dem Wiedereinstieg hätte ich es mir gerne einfach gemacht indem ich "nur" auf ein paar unterschiedliche ETFs setze. In so einem Fall wäre dann das Risiko gut gestreut und für mich auch viel einfacher in der "Wartung" des Depots. Bei 20~30 Werte in Depot hat man in bestimmten Marktphasen teilweise ja richtig zu tun und ich würd mir eben gerne meinen Aufwand dafür eher gering halten. Ja und so war eben mein Gedanke für einen Silberminen ETF und nachdem es ja einige gibt die ja eh die Top-Werte beinhalten, hätt ich dann lieber gleich darauf gesetzt. Naja...

      Danke für die Ideen. Manche davon wie Pan American Silver, First Majestic, Kuya, Wheaton Precious Metals hatte ich zuletzt auch im Depot.

      Vielen Dank nochmal!!

      Liebe Grüße aus Graz
      Gerald

      P.s.: Wofür steht DM? Direct Message oder ? Ist damit eMail gemeint? Bitte um Aufklärung - Danke!

    • c-Mc2k -

      hast ne DM ;)

    • c-Mc2k -

      Hi Gerald,

      ja ich meinte Direct Message oben über Konversationen ...das ist etwas diskreter 8)

      Warum haste denn alles verkauft? Willst du günstiger rein oder bist du nicht mehr überzeugt?

      Denn Regel Nr. 1 lautet: Verkaufe in einem Aufwärtstrend NIE die ganze Position ;) Du weißt nicht, ob du nochmal günstiger reinkommst...und nachlaufen wegen der FOMO ist teuer. Lieber Teilverkäufe um ein wenig Cash zu haben, wenns nochmal tiefer geht oder einfach aussitzen...gerade am vermeintlichen Ende der Korrektur im Aufwärtstrend sind ein paar verlorene Prozent weniger schlomm, als den Zug nach oben zu verpassen.


      Letztendlich musst du für dich entscheiden, wieviel Zeit du dich mit dem Thema auseinander setzen willst. ETFs kannst du liegen lassen und jedes halbe Jahr mal reinschauen.

      Wenn du aber ein bissl Spaß am Research und hier am Forum hast, dann kann ich dir versprechen, dass du mit ETFs schnell "gelangweilt" sein wirst.

      Vllt bietet sich auch eine Mischung an: Der "sichere" Anteil deines Depots in ETFs und den spekulativen Teil in Explorer oder sowas wie Kuya...als Idee.


      Ich hab vieeel zu viele Positionen, nämlich über 70 im Rohstoffsektor (Gold, Silber, Uran, Batteriemetalle und Basismetalle). Aber ich habe auch die Muse mich damit zu befassen und ich gehe stark davon aus, dass bestimmt 25% der Positionen in naher Zukunft durch M&A verschwinden werden.

      Gruß aus Bayern bzw. Franken, nördlich von Nürnberg,

      Cornel

    • c-Mc2k -

      hmm...DM klappt nicht.