Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
c-Mc2k - Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

c-Mc2k 1000g Mitglied

  • Männlich
  • 40
  • aus Mittelfranken
  • Mitglied seit 13. Mai 2020
Letzte Aktivität
, Betrachtet die Startseite des Forums

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

  • Gerald -

    Hallo!

    Danke für Dein Feedback und wünsch Dir gleich mal Frohe Ostern.

    Ja der Stabilitas ETF sieht interessant aus. Darf/kann man diese Silber ETFs wie „iShares MSCI Global Silver and Metals Miners ETF“ oder „Global X Silver Miners ETF“ nun hier wirklich nicht ordern. Mein Broker würd es scheinbar zulassen? Hab mal gehört, dass diese nicht der MiFID Richtlinie entsprechen. Würd man diese kaufen, so könnte man Probleme mit der Steuer bekommen.

    Bisher hab ich nur halbwissende angetroffen und versteh nun echt nicht, ob ich diese nun ordern darf oder auch nicht. Wieso sind diese dann in Flatex dann überhaupt wählbar.

    Weißt Du dazu mehr bzw. an wem könnt ich mich hier wenden? Hast Du Ideen ...

    Vielen lieben Dank im Voraus!

    Liebe Grüße
    Gerald

    • c-Mc2k -

      Hallo Gerald,

      auch dir Frohe Ostern und danke für die Wünsche deinerseits.

      Ich muss gestehen, dass ich bzgl diesen MiFID Richtlinien auch keine wirkliche Ahnung habe. Sowas weiß evtl. der Support deines Brokers oder n guter Steuerberater. Letztendlich musst du für dich entscheiden, ob dir das "Risiko" wert ist, dort dann zu investieren.

      Du könntest auch mit 5-10 Positionen dir deinen "eigenen ETF" zusammenstellen. Da kommen dann halt die Ordergebühren hinzu, die wohl höher wären als einer deiner genannten ETFs (je nach Investitionssumme). Dafür haste aber auch die Kontrolle und kannst nach belieben die Gewichtung anpassen.

      Vorschlag meinerseits, ohne die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben:
      Wheaton Precious Metals und Metalla Royalty als "sichere" Royalty-Plays (25%)
      First Majestic, Pan American Silver, Fresnillo o.ä. auch als "sichere" größere Producer (25%)
      Sowas wie Discovery Metals, GoGold, Kuya Silver ö.ä. als Developer (mehr Risiko aber auch mehr Potenzial) (25%)
      und 25% Explorer (riskant aber auch großes potenzial) im Silberbereich wie Blackrock Silber, Eloro Resources, Silver One, Strikepoint Gold ö.ä.
      Wenn du dir aus denen insgesamt 6-8 herauspickst (es gibt natürlich noch viele mehr mit Potenzial), dann wirst du wahrscheinlich ähnlich gut performen, wie einer dieser ETFs und hättest die Kontrolle/könntest reagieren, wenn was nicht läuft bei einzelnen Positionen.
      Kannst mir bei weiteren Fragen gern auch ne DM schicken.

      Gruß,
      Cornel

    • Gerald -

      Hallo Cornel!

      Vielen Dank für Deine schnelle und umfassende Antwort. Bis Mitte Jänner war ich ja noch voll investiert und hatte über 20 Minenwerte im Depot. Bin eben raus und warte nun den idealen Wiedereinstieg ab, welcher eventuell diese Woche bereits war oder in den nächsten Wochen noch kommen wird. Hier meinen ja viele, dass Silber noch in Richtung 21~22USD gehen "muss", bevor es wieder steigen "darf". Naja keine Ahnung, wie dieses Spielchen weiterläuft.

      Ja und mit dem Wiedereinstieg hätte ich es mir gerne einfach gemacht indem ich "nur" auf ein paar unterschiedliche ETFs setze. In so einem Fall wäre dann das Risiko gut gestreut und für mich auch viel einfacher in der "Wartung" des Depots. Bei 20~30 Werte in Depot hat man in bestimmten Marktphasen teilweise ja richtig zu tun und ich würd mir eben gerne meinen Aufwand dafür eher gering halten. Ja und so war eben mein Gedanke für einen Silberminen ETF und nachdem es ja einige gibt die ja eh die Top-Werte beinhalten, hätt ich dann lieber gleich darauf gesetzt. Naja...

      Danke für die Ideen. Manche davon wie Pan American Silver, First Majestic, Kuya, Wheaton Precious Metals hatte ich zuletzt auch im Depot.

      Vielen Dank nochmal!!

      Liebe Grüße aus Graz
      Gerald

      P.s.: Wofür steht DM? Direct Message oder ? Ist damit eMail gemeint? Bitte um Aufklärung - Danke!

    • c-Mc2k -

      hast ne DM ;)

    • c-Mc2k -

      Hi Gerald,

      ja ich meinte Direct Message oben über Konversationen ...das ist etwas diskreter 8)

      Warum haste denn alles verkauft? Willst du günstiger rein oder bist du nicht mehr überzeugt?

      Denn Regel Nr. 1 lautet: Verkaufe in einem Aufwärtstrend NIE die ganze Position ;) Du weißt nicht, ob du nochmal günstiger reinkommst...und nachlaufen wegen der FOMO ist teuer. Lieber Teilverkäufe um ein wenig Cash zu haben, wenns nochmal tiefer geht oder einfach aussitzen...gerade am vermeintlichen Ende der Korrektur im Aufwärtstrend sind ein paar verlorene Prozent weniger schlomm, als den Zug nach oben zu verpassen.


      Letztendlich musst du für dich entscheiden, wieviel Zeit du dich mit dem Thema auseinander setzen willst. ETFs kannst du liegen lassen und jedes halbe Jahr mal reinschauen.

      Wenn du aber ein bissl Spaß am Research und hier am Forum hast, dann kann ich dir versprechen, dass du mit ETFs schnell "gelangweilt" sein wirst.

      Vllt bietet sich auch eine Mischung an: Der "sichere" Anteil deines Depots in ETFs und den spekulativen Teil in Explorer oder sowas wie Kuya...als Idee.


      Ich hab vieeel zu viele Positionen, nämlich über 70 im Rohstoffsektor (Gold, Silber, Uran, Batteriemetalle und Basismetalle). Aber ich habe auch die Muse mich damit zu befassen und ich gehe stark davon aus, dass bestimmt 25% der Positionen in naher Zukunft durch M&A verschwinden werden.

      Gruß aus Bayern bzw. Franken, nördlich von Nürnberg,

      Cornel

    • c-Mc2k -

      hmm...DM klappt nicht.