Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Südafrikas Platin Minen - Seite 6 - Platin & Palladium: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Südafrikas Platin Minen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Neo schrieb:

      Lieber Mesodor Danke - ich verstehe
      und wie beurteilst Du das mit dem Exit?

      Besten Gruß

      Neo
      Dazu kann man immer erst dann etwas sagen, wenn es so weit ist. Sei es, dass sich andere Chancen auftun, sei es, dass man Geld braucht/möchte. Das aber ist immer das kleinere und unbedeutendere Problem. "Märkte" gibt es immer und für alles.

      Nun zum größeren Problem:
      der Exit aus etwas, bei dem ein -wie auch immer geartetes - Gegenparteirisiko besteht, ist stets risikoreich und manchmal auch dauerhaft unmöglich.

      Das bereits jetzt absehbare und ab diesem Punkt auch unlösbare "Problem" besteht darin, nicht rechtzeitig in etwas dauerhaft (oder immer mal wieder) wertvolles rein gekommen zu sein, also sich endgültig und mit einem dauerhaften Verlust abfinden zu müssen.

      Wie schwer sich manche damit tun, konnte man noch vor ein bis zwei Jahren sehen, als - nach einem bereits jahrelangen "Goldpreisverfall" - Leute allen Ernstes noch auf Golfkurse von 600 oder 700 Dollars hofften. Und genau so werden wir irgendwann demnächst sehen, wie Leute verzweifelt auf Goldkurse von 900 und 1000 Dollars hoffen werden.

      Genau so, wie man beim Platin immer wieder Kursziele von 600 Dollars.............

      Sehr wahrscheinlich werden wir solche Kurse nie wieder sehen. Deren Zeit ist schon lange abgelaufen und was zukünftig an Schwankungen kommen wird, dürfte sich oberhalb abspielen.

      Wer also Geld hatte und bei Kursen von 450 oder 600 kein Platin gekauft hat, das kann das nun bei Kursen von 1.000 tun. Oder er kann weiter hoffen. Worauf auch immer. Vielleicht sehen wir die 800 oder die 900 nochmal - who know´s?

      Die wichtigste, lohnenste und zielführenste Strategie ist derzeit der Exit aus allem mit Gegenparteirisiko. Und aus allem, bei denen andere über das eigene Kapital Verfügungsgewalt oder Mitspracherecht haben. Raus aus rechtlich komplizierten, sozial hochriskanten und politisch unkalkulierbaren Dingen und rein in rechtlich weniger komplexes.

      Dabei recht es völlig aus, es ungefähr "richtig" zu machen.

      Dass das "Alte" am Ende ist, dass es nicht reformierbar ist und dass es daher enden und Platz für Neues machen muss, das fühlt jeder. Wann genau das ein wird, kann Dir keiner sagen. Auch wenn das "Alte" weg ist, wird die Sonne scheinen, Menschen werden lachen, es sich gut gehen lassen, aber auch weinen, hart schuften müssen oder dürfen, andere Menschen wird es dann vielleicht nicht mehr geben, warum auch immer........

      Die USA, die EU, Süd-Afrika und Rhodesien und das, was da passiert, sind gute Beispiele verschiedener Phasen / Stadien, wie es aussieht, wenn nicht reformierbare Systeme sterben. Russland ist ein Beispiel dafür, was nach so einem "Systemtod" kommen kann..... Es geschieht niemals gleich, aber Dinge ähneln sich.
      Was ist an dem Begriff "Bankrott" denn nur so schwer zu verstehen?.
    • Mesodor39, danke für Deine Beiträge.
      Eine Frage tut sich mir auf:

      #96:
      Selbst das Eis, dass sich verdoppelt hatte, ist in Gold billiger [geworden als vor ein paar Jahren]. Warum dann noch Gold kaufen????

      Wenn ich jetzt Gold anstatt Eis kaufe, dann kann ich mir von dem Gold später mehr Eis leisten als heute. Das ist doch ein Grund Gold anstatt Eis zu kaufen. Oder habe ich etwas falsch verstanden?

      Ich sehe übrigens EMs, insbesondere Gold, als "Geld der letzten Instanz" an.

    • @neo: den Exit bekommt man schon hin, zahle gerne 60€ über den Spot pro Unzenmünze
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • @KROESUS
      @Mesodor

      Es wäre schön daß mal ernsthaft zu diskutieren.

      PT ja?

      phys ja/nein?

      Exit bedeutet seine Situation wie jetzt bei PD ( also nach einer Ver 5-10 fachung)- würdest Du mir da auch 60 Euro über Spot zahlen?

      Ich denke PD ist schon seit ca 1500 USD an Private unverkäuflich.

      Spassig wird es, wenn demnächst V-St. eingeführt wird. Dann musst Du Dich entscheiden, wie Du in Zukunft agieren willst.

      Und das ist der grosse Nachteil gegenüber AU und AG.

      Die wirst Du immer privat verkaufen können.
    • physisch hat den Vorteil sicherer zu sein als Papierversprechen

      Das ist bei allen Metallen gleich

      Dafür bezahlt man Aufgeld sowohl bei An- als auch Verkauf

      Ausser bei Palladium wo es derzeit keine Aufschläge beim Exit gibt

      Wahrscheinlich weil es schon sehr teuer ist im Vergleich zu den anderen Edelmetallen

      Vermögenssteuer dürfte wenn dann alle Edelmetalle gleichermassen betreffen

      Dürfte nicht so ganz einfach sein die sich im Privatbesitz befindlichen physischen Edelmetalle zu erfassen
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KROESUS ()

    • Neo schrieb:

      @KROESUS
      @Mesodor

      Es wäre schön daß mal ernsthaft zu diskutieren.

      PT ja?

      phys ja/nein?

      Exit bedeutet seine Situation wie jetzt bei PD ( also nach einer Ver 5-10 fachung)- würdest Du mir da auch 60 Euro über Spot zahlen?

      Ich denke PD ist schon seit ca 1500 USD an Private unverkäuflich.

      Spassig wird es, wenn demnächst V-St. eingeführt wird. Dann musst Du Dich entscheiden, wie Du in Zukunft agieren willst.

      Und das ist der grosse Nachteil gegenüber AU und AG.

      Die wirst Du immer privat verkaufen können.
      Meine Meinung: Wenn Private schon lange nicht mehr kaufen: der Handel kauft und zahlt......

      Und ist der Kurs nur hoch genug gestiegen, sind auch 85 oder 90 % vom Spot viel Geld.

      Man muss auch mal gönnen können......

      Sich selbst den Gewinn und dem anderen die Handelsspanne.


      phys ja/nein? Also: Ware oder wie auch immer geartetes "Lieferversprechen"

      Das ist eine Frage, woran Du glaubst und wen oder auf was Du vertraust.

      Gibt es einen Gott? Oder mehrere? War Jesus der letzte Prophet? oder war es Mohamed? Oder gibt es überhaupt Propheten? Das alles und Milliarden weiterer, möglicher Fragestellungen sind Glaubenssache.

      Ist die Deutsche Bank solvent?

      Oder ist nur Goldman Sachs solvent?

      Gibt es überhaupt solvente Banken?

      Ist Xetra-Gold sicherer als GLD?

      Leute: ich weiß das alles nicht.

      Und es kommt noch viel besser:

      der, der seine Gold-, Platin- oder Palladiumunzen in seiner eigenen Verfügungsgewalt (=Besitz) hat, der muss nichts von alledem, was er nicht wissen kann wissen und braucht sich demzufolge auch seinen Kopf über Dinge nicht zu zerbrechen, auf die er durch bloßes Nachdenken nicht kommen kann......

      Das befreit.
      Was ist an dem Begriff "Bankrott" denn nur so schwer zu verstehen?.
    • nein, nicht für Rhodiumbarren oder Palladium, nur für Platinunzenmünzen zahle ich soviel über Spot
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • 60 € über Spot für Platin im Ankauf - das ist ein verdammt guter Preis für Verkaufswillige.

      Dass solche Aufschläge für Palladium und Rhodium nicht gezahlt werden, obgleich diese Metalle sehr viel knapper sind, liegt wohl einzig und alleine daran, dass die Preise für Palladium und Rhodium das Vorstellungsvermögen von Privatanlegern bei weitem übersteigen. Da ist die Fantasie der "Privaten" raus. Fast alles, was angekauft wird, geht zur Industrie. Und Platin in gängigen Stückelungen (Unzen) ist derzeit ganz einfach knapp. Daher die Aufschläge.

      Das ist ein Zeichen dafür, dass sich hier private Käufer positionieren.

      Ich halte eher wenig von Charts, aber der langfristige Chart von Platin deutet die Möglichkeit an, dass ein Boden erreicht wurde und sich der Kurs nun erholen könnte. Das wiederum wäre die Erklärung für die neue Nachfrage und für Aufschläge.
      Was ist an dem Begriff "Bankrott" denn nur so schwer zu verstehen?.