Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Edelmetalle und Minen: bärische Analysen im Netz - Charts & Charttechnik - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Edelmetalle und Minen: bärische Analysen im Netz

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Edelmetalle und Minen: bärische Analysen im Netz

      Oft liest man eine Analyse, bullisch oder bärisch . Wenn man kein intimer Kenner der Analysten-Szene ist, den Namen des Analysten möglicherweise noch nie gehört hat, ist es schwierig den Informationsgehalt und die Prognosequalität einzuordnen. Eigentlich braucht man für jeden Analysten einen 'Track-Record' . Lasst uns mal versuchen etwas derartiges zu 'basteln'.

      Wie ?

      Wir 'sammeln' einfach die im Netzt gefundenen und gelesenen Analysen und markieren sie mit dem Datum , dem Namen des Analysten, dem Underlying (Gold/Silber/Platin/Palladium/Minen) und dem 'Ausblick' (Bullisch/Bärisch/Neutral)

      Per Datums- oder Namenssuche kann man dann später auf alte Analysen zurück greifen. Für Analysten die regelmäßig Prognosen/Analysen veröffentlichen , kann man so mit der Zeit einen Track-Record erstellen. Die Analysten-Spreu kann möglicherweise vom Weizen getrennt werden.

      Man könnte daraus mit der Zeit auch so etwas wie einen 'Analysten-Sentiment-Index' bauen, indem man die Analysten-Stimmung an markanten Wendepunkten (Chart) analysiert.

      Hier bitte bärische Analysen einstellen.

      Ich gebe gleich mal im nächsten Posting ein Beispiel...
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Phillip Hopf

      10.01.2020
      goldseiten.de/artikel/436932--…Anfang-vom-Abverkauf.html

      Sektor übergreifend: neutral

      ( Abwartend. Es könnte deutlich abwärts gehen, es könnte auch noch weiter hoch gehen. Momentan keine Neupositionen eingehen. Mittel- bis längerfristig wird abber nach wie vor eine tiefere Abwärtsbewegung 'erwartet' )
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Also ich nominiere Hopf/Klinkmüller zum besten Kontraindikator des Jahres in der Teilkategorie "imminente ( :D ) Wendepunkte bei Edelmetallen grundsätzlich zu übersehen"!

      In einer weiteren Unterkategorie "Artikel mit einer persönlichen, arroganten Note zu versehen" ist die Spitzenposition sowieso auf Jahre hinweg gesichert!
      Aktueller Commercial-Index Silber = 50,64 / Aktueller Commercial-Index Gold = 20,45

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Nebelparder schrieb:

      Also ich nominiere Hopf/Klinkmüller zum besten Kontraindikator des Jahres in der Teilkategorie "imminente ( :D ) Wendepunkte bei Edelmetallen grundsätzlich zu übersehen"!
      :thumbsup:
      Was sollte man auch von einem Charttechniker halten der am 9.01. gleich zwei Positionen Gold nahe am Tiefpunkt einer technischen Korrektur zu 1548 verkauft hatte?
      Das waren doch leicht erkennbar viel eher Kaufkurse.
      Und wenn die Positionen per Limit rausgehauen wurden, hätte man rasch wieder einsteigen müssen. (Vielleicht hatte Hopf das auch gemacht? )
      [In Sachen Schreibstil und Rechtschreibung kann Hopf auch keinen Blumentopf gewinnen, schon gar nicht durch die inflationäre Benutzung gewisser Worte ... "imminent". ]

      Auf indirekten Wunsch von gewissem massiv-eingebildeten arroganten ......o.. habe ich netterwiese den untenstehenden Laber-Text unkenntlich(er) gemacht, damit dem nicht die Füllungen aus den schlechten Zähnen springen. Ist aber auch nicht schlechter als ellenlange halb-aussagelose Chart-Laber-Texte. :pinch:


      Man sollte ja nicht den nächsten Tag schon am Abend loben, aber es sieht aktuell so aus, als ob an den Aktienmärkten, wenn der Januar vorüber ist, womöglich einige Gewinnmitnahmen drohen, und im Gegenzug die Edelmetalle nach der mehrwöchigen Konsolidierung sich nochmals nach oben aufmachen. - Und wenigstens die 1600 nochmals ankratzen.

      Wichtig ist nun wieder die sehr markante 2011-2012-Unterstützungslinie bei 1540, die im September ja nur kurz überschritten wurde und somit hielt.

      Vor ein paar Wochen aber dann doch pulverisiert, und von oben bis jetzt erfolgreich wieder angetestet.
      Stimmt es eigentlich, dass, wenn man sein Hirn noch zum eigenständigen Denken hernimmt, man dann automatisch ein Nazi ist ???
      Frage an Merkel: "Hast du eigentlich eine Ahnung wie irre du bist?"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von thobaffin ()

    • Na ja, das war hier ja eigentlich als kleines Wiki-Analys(t)en Projekt gedacht. Ein Nachschlage-Vehikel um Analysen und Analysten besser einordnen zu können. Zum Labern , Meinungen, eigene Analysen oder Bauchgefühle verbreiten gibt es hier im GSF doch eigentlich wahrhaft genug Plattformen/Threads... ;(
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Ein Track Record der Analysten ist eine gute Idee

      Unabhängig von der Frage ob treffende Analysen der Vergangenheit auch auf gute Performance der Gegenwart hindeuten

      @woernie: wenn hier nur Bären gepostet werden sollen, in welchen Faden kommen die bullischen Analysten hin?

      Könnte man das Ganze nicht zusammenfassen?

      und was machen wir mit der Mehrzahl der Analysten die so etwas schreiben wie:

      'Wenn es über eine Marke von 1600 steigt kann es weiter steigen bis auf 1650 und wenn es unter 1540 fällt kann es bis auf 1480 zurückkommen'

      Echtes Gold usw einkaufen, im Hundezwinger oder sogar unterm Schwiegerdrachen einlagern ist besser denke ich und warten

      aber als Zeitvertreib ist Analystenschau durchaus geeignet

      solange keine Derivate gekauft werden denn die fallen immer...

      :thumbsup: [smilie_blume] :thumbsup:
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • KROESUS schrieb:

      Ein Track Record der Analysten ist eine gute Idee

      ….

      @woernie: wenn hier nur Bären gepostet werden sollen, in welchen Faden kommen die bullischen Analysten hin?

      Könnte man das Ganze nicht zusammenfassen?

      Bullische Analysen hier:goldseiten-forum.com/thread/23…llische-analysen-im-netz/

      Einfach den Startbeitrag des Fadens lesen, dann weiss man wie es gemeint ist/war.

      Aber im GSF wird eben einfach alles zerredet. Der gemeine Goldbug ist halt etwas undiszipliniert, hält sich nicht an Regeln und neigt zum Labern. :wall: :D

      Na ja, ein Versuch war's wert.
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Adam Hamilton

      24.01.2020

      goldseiten.de/artikel/438232--Goldaktien-schwanken.html

      Sektorübergreifend (Gold/Silber/Minen) : bärisch

      Erwartet eine größere Korrektur und einen Ausbruch der Minen nach unten . Verweist auf die (hohe Leerverkäufe)) COT
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Clive Maund

      Am 03.03.2020

      goldseiten.de/artikel/442460--…ehen-koennen.html?seite=3

      Bis auf Weiteres: kompletter Sektor BÄRISCH !

      Also wohlgemerkt nach der Katastophenwoche ...schwenkt Maund ins Bärenlager über . :whistling:
      Maund ist für mich, war sogar mal probeweise für ein paar Wochen Abonnent bei ihm, eine der größten Pfeifen im Analystenlager. Er kommentiert nur: ja wo laufen sie denn ! :P ….und gibt keinerlei vorauslaufende Indikationen. Außerdem auch noch ein arrogantes , unfreundliches, selbstverliebtes kleines Axxxloch...jedenfalls hat er so auf durchaus freundliche, handwerkliche Anfragen während meiner Abo-Zeit reagiert.

      Zwischenfazit Clive Maund: :thumbdown:
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • woernie schrieb:

      Zwischenfazit Clive Maund: :thumbdown:

      Echte SKS-Formationen sind ziemlich selten.

      Bei Clive Maund kommen sie jedoch fast in jedem Chart vor. :hae:
      Aktueller Commercial-Index Silber = 50,64 / Aktueller Commercial-Index Gold = 20,45

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Am 24.03.2020

      Jetzt bekommt Robert Schröder auch mal eine Bewährungschance. Mit einer bärischen Analyse. Die ich persönlich (EW-Laie), und das ist bei R.Schröder eine Ausnahme, also ausnahmsweise nicht sooo unplausibel finde:

      goldseiten.de/artikel/444452--…r-der-erste-Streich-.html

      Kursziel Gold ~ 1350. Zeitziel: Sommer.

      (Ich würde glauben, dass das schneller geht, wenn's denn so kommt).
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Schröder ist halt auch ein Abo-Fritze...die müssen auf Teufel komm raus Aufmerksamkeit erzeugen. Drei bezahlte Abo's sind drei bezahlte Abos....

      LF
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • balin schrieb:

      Für dieses Ziel, 1350 $, fehlt mir angesichts der Geldruckschwemme jegliche Phantasie. Was - außer einer konzertieren Aktion der Zentralbanken - sollte im MOment so einen Sturz auslösen?
      Ja dann fehlt Dir wohl nicht Phantasie, sondern Realitätssinn. @Anzugpunk schreibt es gut und einfach, POG und POS gehen ab - ES DARF GEJUBELT WERDEN!
      Das Publikum... wendet sich von dem Gebrauche des durch die Umlaufmittelvermehrung kompromittierten Geldes ab, flüchtet zum ... Barrenmetall, zu den Sachwerten, zum Tauschhandel, kurz, die Währung bricht zusammen. (Ludwig von Mises)
    • Das ist mal eine Ansage, Respekt...und sogar nicht mal abwegig. Alle sind bullisch auf Gold, und man ist aktuell in Widerstände reingelaufen. Insofern ist diese Meinung und auch das Shorten als Handlung grundsätzlich vertretbar, man hat ja Stopps gesetzt und verliert maximal ein Paar Prozente, wobei bei Minen die Stops etwas grösser gesetzt werden müssen bei dieser Vola.

      Was mich interessieren würde ist Hopfs Meinung zu Aktien. Ich meine mal gelesen zu haben, dass er zwar für Edelmetalle bärisch ist, aber Standardaktien nicht mehr neue Tiefs machen, sondern auf dem Weg nach neuen Highs sind. Ist dies immer noch so?

      An diese Kombi (Gold runter, Standardaktien hoch) glaube ich nicht mehr.....