Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen - Seite 212 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Der hat eine so herrliche filmreife Lache [smilie_happy]
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Italiener danken Russland für Hilfe im Kampf gegen Corona

      Am Sonntag sind mehrere russische Transportflugzeuge im Rahmen einer Hilfsaktion mit Fachleuten und Ausrüstung nach Italien gestartet. Das Land ist von der Coronavirus-Pandemie am stärksten betroffen und kann jede Hilfe gut gebrauchen. Dementsprechend dankbar reagierten die Italiener im Netz.

      Insgesamt sollen neun russische Flugzeuge Fachleute und Ausrüstungen zur Bekämpfung der Pandemie zum italienischen Luftwaffenstützpunkt „Practica di Mare“ bringen, wo sie vom italienischen Außenminister Luigi di Maio persönlich empfangen werden.
      Diese Hilfeleistung blieb nicht unbemerkt. Viele Italiener bedankten sich dafür unter einem Twitter-Beitrag der russischen Botschaft in Italien. Neben Dank gab es auch viel Frust über das Verhalten der EU.
      Ähnlich auch der nächste Kommentar: „Danke, russische Freunde. Wir werden das nicht vergessen. Wir sind ein Volk, das niemals diejenigen vergisst, die uns geholfen haben.“
      ——-
      Und bei uns?
      Da verschenkt der dämlichste Aussenminister, den Deutschland je hatte, 8,5 Tonnen nach China .... :wall:
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Salorius schrieb:

      777 schrieb:

      Deutschland steht im Vergleich zu den Top 10 echt gut da.

      Kaum Tote.

      Es werden mit den professionellen Tests wohl mehr
      Infizierte erkannt, als in vielen anderen Ländern,
      weil unser Gesundheitssystem eines der besten der Welt ist,
      was sich dann auch wieder in der medizinischen
      Versorgung Erkrankter wiederspiegelt,
      und deshalb nur wenige sterben.

      Ich glaube dass es Deutschland gut hinbekommen wird.
      Sorry, Du liest zuviele deutsche MSM. Deren Narrative sind u.a.
      Deutschland hat das beste Gesundheitssystem
      Deutschland ist reich
      Die Renten sind sicher
      Migranten bereichern uns

      de.april-international.com/de/…systeme-weltweit-im-check

      Deutschland ist reich

      Unter bestes Gesundheitssystem verstehe
      ich zumindest der technologische Stand.
      Der ist sehr gut.

      Die Renten sind sicher
      Migranten bereichern uns



      keepitshort schrieb:

      Corona: Ist eine Ansteckung beim Einkaufen möglich?

      Corona trifft nicht nur die Alten, es kann auch Jüngere mitten aus dem Leben reißen. Sie können so schwer erkranken, dass sie beatmet werden müssen, auch Todesfälle sind in dieser Altersgruppe nicht ausgeschlossen
      Derzeit liegen auf unserer Intensivstation in Schwabing auch Covid-19-Patienten im Alter von deutlich unter 50 Jahren.“ Ihre Zahl wird deutlich steigen.

      Jüngere besonders mit Vorerkrankungen, Medikamenteneinnahmen, sowie Raucher, Alkoholiker usw...
      Lasst euch alles liefern, REWE, EDEKA oder fragt irgendein privaten Einkäufer.
      Ich geh nicht mehr in den Supermarkt.
      Aber schon seit 1 Jahr nicht mehr. Liefern spart n haufen Zeit und Nerven.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 777 ()

    • blizzard schrieb:

      Vielleicht probiere ich es mal mit Bananenschale. Vierlagig.
      Heute im Aldi, Küchenrollen und Papiertaschentücher gabs noch. War jedoch wenig. Im DM gabs noch genug Pampers. [smilie_happy]
      Gehe heute nachmittag nochmal los zum hamstern. Was bleibt mir sonst anders übrig. Meinen geliebten Reis und Hülsenfrüchte gabs nicht mehr.


      >>>>>>>>>>>>>>Nur gemeinsam sind wir stark.>>>>>>>>>>>>>>>>>

      Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht. Mark Twain
    • Habe gerade mal auf der Seite des Hessischen Rundfunks gestöbert und bin über zwei Grafiken gestolpert...

      1. Scheit es so zu sein, dass die Infiziertenrate pro 100.000 Einwohner in Frankfurt/Offenbach geringer ist als im dünner besiedeltem Umland

      2. Scheint die Anzahl an Infektionen in Hessen stärker anzusteigen als in Italien. Hinzu kommt, dass die hessischen Zahlen vom konservativ meldenden RKI kommt und die italienischen Zahlen von der "alle möglichen Datenquellen nutzenden" JHU. (und meiner laienhaften Statistikkenntnissen nach, müsste die hessische Kurve auch noch etwas nach links geschoben werden, wodurch die Differenz zu Italien noch größer werden würde.)

      hessenschau.de/panorama/infogr…nen-hessen-karte-100.html
      Bilder
      • map.png

        65,14 kB, 662×704, 11 mal angesehen
      • graph.png

        52,83 kB, 663×651, 13 mal angesehen
    • Bin gespannt, was da kommt.
      Politiker reden über Vermieter, wie diese am Verlust teilhaben können.
      Es könne nicht sein, dass das ganze Land unter Verlusten leidet, der
      Vermieter aber einfach so tut, als wenn nichts ist und weiter die volle
      Miete fordert.
      Im Gespräch sind verpflichtende Mietausfälle.
      Noch nur Gerede, aber ich kann mir vorstellen, dass da was kommt.
      Je länger das Land still steht, desto wahrscheinlicher ist es.
      Der Logik folgend, können alle Unternehmer, die zur Zeit gute Geschäfte
      machen, ihren Gewinn ja mit denen teilen, die zur Zeit keinen Umsatz
      haben ( Zahlungen zu diesem Beispiel können direkt an mich gegeben
      werden, Paypal Freunde, Bank oder Bar )


      Wenn diese Situation jetzt so weiter gehen soll, bis das Land
      durchseucht ist, dauert es viel zu lange. Man müsste kontrolliert immer
      ca. 100000 Infizierte haben, damit nach 60 Tagen die 60% erreicht sind.
      Bei immer um die 30000 wären es ja schon ca. 200 Tage, die man so wie
      jetzt leben müsste. Das kann doch nicht funktionieren, evtl. habe ich
      auch einen Rechenfehler.


      Der Teil mit den Vermietern und Unternehmern sollte in den "was ist eigentlich in Deutschland los" Thread, der Rest in den Coronathread und umgekehrt.
      Kann man gerade schlecht trennen.
      DKMS
      Knochenmark spenden kann Leben retten.
    • Keine guten Aussichten..

      "Ein medizinischer Mitarbeiter beschreibt das schreckliche Lungenversagen
      von COVID-19 - selbst bei seinen jungen Patienten: "Es fiel mir zuerst
      auf, wie anders es war, als ich die Verschlimmerungen bei meinem ersten
      Coronavirus-Patienten sah. Ich dachte: "Heilige Scheiße, das ist keine
      Grippe. Als ich diesen relativ jungen Kerl beobachtete, wie er nach Luft
      schnappte und rosafarbene schaumige Sekrete aus seiner Röhre
      herauskamen."

      Wir haben noch keine Ahnung, wie
      sich die Virusinfektion mittel- und langfristig verhält, z.B. ob
      überhaupt Immunität aufgebaut werden kann. Was wir jedoch bereits sicher
      wissen ist, dass die Covid-19 Lungenentzündung eine bisher noch nicht
      zu beziffernde Anzahl von Menschen in die Invadilisierung befördern
      wird: z.B. die mit Lungenfibrose, also mit 20-30% abgestorbenem Gewebe
      in der Lunge. Diese Patienten werden fortlaufend ärztliche Betreuung
      benötigen - und das in einem zusammenbrechenden Staat mit einem schon
      jetzt überforderten Gesundheitssystem. Und die Versager in
      Bundesregierung und Beraterstab wollen die "gezielte Durchseuchung" der
      Deutschen - das ist ein Fehler von epochalem Ausmaß!

      Ich empfehle jedem, der wissen will, mit was wir es zu tun haben, diesen auf
      Richtigkeit geprüften Artikel selber zu übersetzen. "

      propublica.org/article/a-medic…ven-in-his-young-patients

      Tatjana Festerling auf vk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von goldie08 ()

    • Bembelpetzer schrieb:

      1. Scheit es so zu sein, dass die Infiziertenrate pro 100.000 Einwohner in Frankfurt/Offenbach geringer ist als im dünner besiedeltem Umland
      hmmm ... wo wohnen die Piloten/Stewardessen/usw. ... und die bis vor 2 Wochen überall herumjettenden Bänker ...

      es fällt auch auf,

      dass in BW
      baden-wuerttemberg.de/de/servi…karte-baden-wuerttemberg/
      der Landkreis Esslingen überproportional betroffen ist

      dass in Bayern
      lgl.bayern.de/gesundheit/infek…rte_coronavirus/index.htm
      der Landkreis Freising hohe Fallzahlen hat

      also genau die beiden Landkreise, in welchen die Flughäfen München und Stuttgart liegen ...
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Dierk schrieb:

      Wäre zu schön um wahr zu sein. "Bestes Gesundheitssystem der Welt", da hatte ich bereits vor der Krise andere Erfahrungen. ...
      sicherlich nicht DAS BESTE ...

      aber im globalen Vergleich wohl immer noch in den oberen 10 % = unter den TOP 20 ...
      (vermutlich hinter der Schweiz, Norwegen, ... - aber vor anderen "Industrieländern" wie UK und USA!)
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • ECU schrieb:

      Wo gab es gestern die pdf mit dem Hinweis, dass in Italien nach der Pneumokkoken-Impfung Ende Januar sich 36 % mehr von denen die geimpft wurden mit Corona infizieren, als ungeimpfte ?
      unglaubwürdig

      die INFEKTION mit SARS-Cov-2 - oder das verschont bleiben davon - sollte unabhängig von einer etwaigen Impfung (statisch verteilt) erfolgen!

      es ist allerdings sehr plausibel, dass bei einem Infektion kurz vor oder nach einer Impfung = bei Doppelbelastung des Immunsystems 1. die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs der Krankheit Covid-19 und 2. das Risiko eines schweren Verlaufs erhöht ist ...

      und bei Erkrankten wird eher getestet als bei symptomfrei Infizierten
      --> "36 % mehr" ist also wohl eher ein statistisches Artefakt!


      sprich:

      wer sich im Herbst prophylaktisch gegen Grippe und/oder Pneumokokken hat impfen lassen, hat DIESEN WINTER evtl. Glück gehabt
      (da dank Impfung geringeres Risiko einer Doppelinfektion!)

      wer die Impfung JETZT noch nachholen will kann damit böse ins Klo greifen ...
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Goldhut schrieb:

      Eben ruft eine Mieterin (ist selbst. im Reinigungsgewerbe tätig )von mir an (seit gestern aus dem Spanienurlaub zurück!!) und sagt mir, dass sie nur noch für den April Miete zahlen kann, da ihre Kunden die Termine stornieren würden. Ich habe sie daraufhin gefragt, ob sie nun meint, kostenlos wohnen zu können? Sie hätte gelesen, dass in der nächsten Woche von der Regierung beschlossen werden soll, dass die Mieter bis nächstes Jahr keine Miete mehr bezahlen müssten
      dann sag ihr, dass sie sich die Ohren putzen soll

      ... schicke ihr doch diesen Link hier:
      faz.net/aktuell/wirtschaft/cor…fuer-mieter-16691323.html
      ... Bundesregierung will privaten und gewerblichen Mietern in der Corona-Krise erlauben, in den kommenden drei Monaten ihre Zahlungen zu reduzieren oder einzustellen, ohne dass der Vermieter ihnen deshalb kündigen kann. Eine entsprechende Regelung soll am Montag vom Bundeskabinett und am Mittwoch vom Bundestag verabschiedet werden. Der Mieter müsse dabei „glaubhaft“ nachweisen, dass er wegen der Pandemie nicht mehr zahlen kann, verlautete am Sonntag aus Regierungskreisen.
      --> also Nachweise anfordern!

      Die Miete soll nicht erlassen werden, der Mieter muss sie später nachzahlen.
      --> und nix "kostenlos" - ist nur eine Stundung der Mietzahlungen
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • skeptisch4ever schrieb:

      Die Miete soll nicht erlassen werden, der Mieter muss sie später nachzahlen.
      --> und nix "kostenlos" - ist nur eine Stundung der Mietzahlungen
      Pleite ist pleite ...
      Danach gibt es nix mehr bei ner Privatinsolvenz...allenfalls noch ne Quote vom verwertbaren Restvermögen 8|
      Wünsche
      ...einen goldigen Tag
      Tut
      "Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels"
    • tut.anch.amun schrieb:

      skeptisch4ever schrieb:

      Die Miete soll nicht erlassen werden, der Mieter muss sie später nachzahlen.
      --> und nix "kostenlos" - ist nur eine Stundung der Mietzahlungen
      Pleite ist pleite ...Danach gibt es nix mehr bei ner Privatinsolvenz...allenfalls noch ne Quote vom verwertbaren Restvermögen 8|
      Wünsche
      ...einen goldigen Tag
      Tut

      Vor Jahren selbst schon einige male erlebt.

      Deshalb und aus anderen Gründen habe ich nur noch eine vermietete Immobilie.
      ( Leider ) hat meine Mutter noch 4 Vermietungen.
      Mal schaun wie das alles enden wird.